"Mängelbeseitigung" a la Billigbauer

Diskutiere "Mängelbeseitigung" a la Billigbauer im Baumurks in Wort und Bild Forum im Bereich Rund um den Bau; Vorgehensweise für Bautrüger: Wie er so billig wie möglich aus der Gewährleistung kommt (in diesem Fall, wenn es um Fassaden-Probleme geht):...

  1. #1 BTopferin, 7. März 2005
    BTopferin

    BTopferin

    Dabei seit:
    24. Juni 2003
    Beiträge:
    953
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    business
    Ort:
    Other side of a pond
    Benutzertitelzusatz:
    Profi-Benutzerin?
    Vorgehensweise für Bautrüger:
    Wie er so billig wie möglich aus der Gewährleistung kommt (in diesem Fall, wenn es um Fassaden-Probleme geht):


    1. Erste Verputz-Abplatzung irgendwann zuschmieren lassen. Aber bitte nicht sofort! Time is money! Bauherr muss mindestens 2 oder 3 mal um Mangelbeseitiging bitten. 4 oder 5 mal ist noch besser! Nur einmal ist sowieso nie ernst gemeint. Danach, Sache vergessen.

    2. Falls Wasseraustritt aus und/oder Dauernässe in der Fassade bemerkt wird, einfach sagen "Wir beobachten das". Schließlich ist das nichts. Regen bringt auch Wasser an der Fassade, oder? Was soll das? Wichtig: Nichts unternehemen! Keine Mängel zugeben! Danach, die ganze Sache vergessen. Sie brauchen auch nicht beobachten.

    3. Bei weitere Abplatzungen, warten bis Verputzschaden ausreichend gross ist, erst dann zuschmieren (am liebsten heimlich, bei Minus-Grad). Danach, die ganze Sache vergessen.

    4. Falls offene Stellen in WDVS sichtbar werden, schnellstens (aber heimlich!) mit Bauschaum spritzen. Diesmal schnell, weil ja zusätzliche Mängel nun sichtbar sind. Die müssen umgehend versteckt werden! Ausreichend viel Bauschaum auch an die Fassade um Schadenstelle(n) spritzen, so dass es sogar für die leichtfertige Bauherrin klar ist, es wurde was unternommen!!! Danach die Sache vergessen.

    5. Falls es weitere Abplatzungen, Wasseraustritt, Dauernässe, Rissbildung und offene WDVS-Stellen gibt (eigentlich keine Überraschung... sondern Pech), same procedure as every year! Nur net hudla!

    6. Falls es Abplaztungen im Edreich gibt, ignorieren! So was hat ja keine Bedeutung, weil niedrig und kaum sichtbar.

    7. Falls es Kerbrisse oder sonstige Rissbildung gibt, ignorieren! Ein Gerichts-SV wird schließlich so was schon erlauben. Und es dauert ja auch ewig, bis ein Gerichts-SV was sagt (schreibt). Höchstens wird er etwas Acryl verlangen. Ist ja nicht so schlimm. Die Wand steht ja (noch). Und Verputz ist ja nur einige mal und nur teilweise abgefallen!

    8. Falls es Frostschaden im Verputz gibt, ignorieren!!! Schließlich, alles was noch nicht abgeplatzt ist, ist natürlich auch kein Mangel. So was kann sowieso niemand sehen. Also, auch kein optische Mängel! Basta!

    9. Falls ein vorort Besuch von einem Richter nicht zu vermeiden ist, kurz vorher einiges zuschmieren. Schadens-Ursache ist nicht wichtig! Wichtig ist, dass die Ursache weiterhin versteckt wird! Zeitverschwendung ist wichtig! Sonst könnte es tatsächlich teuer werden! :eek:

    10. Falls ein Gerichts-SV nach Ursache für Wasseraustritt gefragt wird, kein Problem. Der wird ja sagen, "ganz normal" oder "Sekundärtauwasserbildung" oder so was. Wichtig ist: Untersuchungen weiterhin vermeiden! Vororts-Besuche am liebsten wenn kein Tauwasser-Gefähr besteht und auch nicht bei Regen! Ansonsten, die sichtbare "Kleinigkeiten" noch kleiner reden! Verwirrung ist auch immer gut!

    11. Falls die blöde Bauherrin immer noch nicht zufrieden ist und ein privat Gutachten mit Untersuchung bestellt, und dabei weitere Mängel endeckt, einfach WDVS-Hersteller holen (am liebsten heimlich!). Hersteller können auch mit Ausrede helfen!

    12. Falls ein Richter findet, die Fassade "sieht doch gut aus", DANN endgültig alles vergessen, auch wenn es nachher weitere Abplatzungen, Dauernässe, Wasseraustritt, Rissbildung, Frostschaden, usw. gibt. Die Gewährleistung ist ja nun fast vorbei und "Mängelbeseitigung" hat nur ein bisschen Putz und Bauschaum gekostet. Billig! Super! Ja!

    Lucky Number 13:
    13. Nächste Opfern suchen.....


    -------------------------------------------------------------------------

    Mir ist es klar, es gibt auch Bauträger, die sehr gut sind. Ich habe aber das Gegenteil gefunden und kenne die Vorgehensweise mittlerweile sehr gut.
    :mad:
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Unregistriert, 9. März 2005
    Unregistriert

    Unregistriert Gast

    „Wie er so billig wie möglich aus der Gewährleistung kommt...“

    Großartig! Und so wahr!
    Falls noch nicht geschehen, lesen Sie im Forum von BAU.de nur einmal die Threads Nr. 1722 und 3222! Kommt Ihnen das nicht bekannt vor?
     
  4. #3 BTopferin, 9. März 2005
    BTopferin

    BTopferin

    Dabei seit:
    24. Juni 2003
    Beiträge:
    953
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    business
    Ort:
    Other side of a pond
    Benutzertitelzusatz:
    Profi-Benutzerin?
    Jepp ...

    Auch für Bautrüger sehr wichtig:
    So wenig Infos wie möglich an Bauherrn abgeben !!!
    Bauherrn mit Ahnung sind nur lästig !!! Und Bauherrn mit Infos sind noch lästiger !!!


    Auch dieser Satz ist wichtig !
    "Wir wissen nicht, wieso Wasser seit Jahren aus der Fassade läuft."

    Wenn man "wieso" nicht weiß, kann man auch gar nichts reparieren !!! Ist ja klar, oder ? (und auch billig !!!)
     
Thema:

"Mängelbeseitigung" a la Billigbauer

Die Seite wird geladen...

"Mängelbeseitigung" a la Billigbauer - Ähnliche Themen

  1. Sicherheitsfolie A 1 Sprossenfenster

    Sicherheitsfolie A 1 Sprossenfenster: Hallo, es geht um das Anbringen von Sicherheitsfolie der Klasse A 1 zum Einbruchschutz auf Fensterflächen. Nun geht es hier um doppelverglaste...
  2. Dickbeschichtung a. d. vertikalen & horizontalen Stoßkanten des Kellers haben Risse

    Dickbeschichtung a. d. vertikalen & horizontalen Stoßkanten des Kellers haben Risse: Hallo Fachleute, ich habe versucht, mich in der Thematik "Dickwandbeschichtung", zu belesen. Dennoch bin ich nicht in allem schlau geworden....
  3. Bachelorarbeit im Vergaberecht

    Bachelorarbeit im Vergaberecht: Sehr geehrte Vergaberechtler, ich studiere Bautechnik (Bauingenieurwesen) und möchte meine Bachelorarbeit im Bereich Baurecht, speziell im...
  4. Hilfe bei Elektro Neuplanung und Mängelbeseitigung

    Hilfe bei Elektro Neuplanung und Mängelbeseitigung: Hallo Zusammen, wir müssen leider die gesamte Elektroinstallation, ca. 200qm plus Keller austauschen lassen. Der Meisterbetrieb hat sehr...