Magnetventile

Diskutiere Magnetventile im Elektro 2 Forum im Bereich Haustechnik; Guten Abend, ich hätte eine grundlegende Frage zum Anschluss von Magnetventilen (24Volt). Ich hab mir die Funktionsweise von Magnetventilen...

  1. #1 Baumeister70, 10.03.2009
    Baumeister70

    Baumeister70

    Dabei seit:
    13.04.2007
    Beiträge:
    294
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Bayern
    Guten Abend, ich hätte eine grundlegende Frage zum Anschluss von Magnetventilen (24Volt).

    Ich hab mir die Funktionsweise von Magnetventilen immer so vorgestellt, dass sie ähnlich wie monostabile Relais funktionieren. Also man legt eine Spannung an zwei Kontakten an: Ventil auf.
    Oder es liegt keine Spannung an: Ventil zu.
    (Bzw. genau andersrum)

    Aber jetzt habe ich gesehen, dass die meisten (alle?) Magnetventile drei Anschlüsse besitzen. Wie muss man sich jetzt die Funktionsweise vorstellen? Ich nehme mal an, einer der drei Anschlüsse ist der "allgemeine Bezugspunkt" der Spannung, bei einer größeren Schaltung würde man vlt. von GND sprechen. An diesen wird also ein Anschluss der 24V-Versorgungsspannung angelegt, wenn man jetzt an einem der beiden anderen Anschlüsse die Spannung anlegt, wird das Relais entweder schließen oder öffnen, oder?

    Muss dann, wenn das Magnetventil offen bleiben soll, immer eine Spannung am entsprechenden Anschluss angelegt sein? Die gleiche Frage analog zum geschlossenen Zustand.
    Oder reicht ein kurzer Impuls an einen Kontakt, und es ist so lange geschlossen/offen, bis man an den anderen Kontakt eine kurz eine Spannung anlegt?


    Ich hoffe, es ist nicht zu verwirrend formuliert.

    Vielen Dank
    Baumeister
     
  2. Jonny

    Jonny

    Dabei seit:
    12.05.2006
    Beiträge:
    4.343
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Elektroinstallateur
    Ort:
    84104 Tegernbach
    PE, die ventile selber sind 2polig und meist Stromlos geschlossen (eher selten stromlos offen).

    Beispiele in jeder Wama.

    Grüsse
    Jonny
     
  3. Helmut

    Helmut

    Dabei seit:
    06.01.2003
    Beiträge:
    311
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    E-Techniker
    Ort:
    Mfr
    Benutzertitelzusatz:
    Häuslebauer/Renovierer
    Polarisierung?

    @jonny,

    baumeister meinte 24V DC MV

    also bei 24 V DC Magnetventile , die ich kenne, diente der dritte Stift dazu, damit der Stecker polungsrichtig unverwechselbar aufgesteckt wird.

    mfg Helmut
     
  4. Jonny

    Jonny

    Dabei seit:
    12.05.2006
    Beiträge:
    4.343
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Elektroinstallateur
    Ort:
    84104 Tegernbach
    :mauer

    Sorry, wieder mal nicht genau genug gelesen.
    Aber jetzt hat er die Erklärung für die 230er auch schon. :D

    Grüsse
    Jonny
     
  5. #5 Baumeister70, 10.03.2009
    Baumeister70

    Baumeister70

    Dabei seit:
    13.04.2007
    Beiträge:
    294
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Bayern
    Also sind (so gut wie) alle monostabil, soll heißen: Beim anlegen einer bestimmten Spannung haben sie den einen Schaltzustand, wenn keine Spannung anliegt den anderen!?

    Man muss nicht beidemale eine Spannung anlegen!?

    Vielen Dank für die schnelle Antwort
    Baumeister
     
  6. Helmut

    Helmut

    Dabei seit:
    06.01.2003
    Beiträge:
    311
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    E-Techniker
    Ort:
    Mfr
    Benutzertitelzusatz:
    Häuslebauer/Renovierer
    ja so hast Du recht,

    stell`s Dir einfach wie ein Relais vor.

    Der Durchfluß wird sinngemäß ähnlich Kontakten (Öffner, Schließer, Wechsler usw.)
    gesteuert.
    Und auch hier in der Hydraulik gibts recht zahlreiche Arten.

    mfg Helmut
     
  7. #7 Baumeister70, 10.03.2009
    Baumeister70

    Baumeister70

    Dabei seit:
    13.04.2007
    Beiträge:
    294
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Bayern
    Vielen Dank an alle Helfer:respekt
     
  8. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19.08.2005
    Beiträge:
    48.840
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Es gibt auch MV mit einer Art Endschalter über den zu Regelungszwecken signalisiert wird, ob das MV auch wirklich geöffnet hat. Bei 230V Ventilen sind dann 2 zusätzliche Adern herausgeführt, bei DC-Ventilen manchmal nur 1 Ader (2. Schalterkontakt intern dann auf Masse (-) oder VCC (+) gelegt).

    Nicht zu verwechseln mit Motorventilen die neben der gemeinsamen Ader auch eine Ader für "Auf" und eine Ader für "Zu" haben.....UND manchmal noch die Adern für o.g. Endschalter.

    Das typ. Magnetventil wird jedoch mit 2 Adern angeschlossen. Aber was ist schon "typisch".

    Gruß
    Ralf
     
  9. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25.03.2004
    Beiträge:
    23.211
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Typisch sind unpräzise Fragestellungen...! :mega_lol:
     
Thema:

Magnetventile

Die Seite wird geladen...

Magnetventile - Ähnliche Themen

  1. Magnetventil nach 1 /12 jahren wieder kaputt

    Magnetventil nach 1 /12 jahren wieder kaputt: Hallo! Das Magnetventil unserer Viessmann-Ölheizung wurde im März durch unsere Heizungsfirma getauscht, war defekt. Vor ein paar tagen zeigte...
  2. Magnetventil def.?

    Magnetventil def.?: Hallo zusammen ich habe ein Magnetventil der bei Durchgang öffnet. In Flussrichtung ist er ohne Stromm geschlossen aber wenn man in die...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden