Mal eine nachträglich Meinung gefragt.

Diskutiere Mal eine nachträglich Meinung gefragt. im Baufinanzierung Forum im Bereich Rund um den Bau; Hallo, also wir hatten unter den folgenden Bedingungen unseren Kredit im letzten September bekommen. Ich hatte unsere Finanzierung eigentlich...

  1. #1 HeRo1803, 1. Juni 2010
    HeRo1803

    HeRo1803

    Dabei seit:
    20. Oktober 2008
    Beiträge:
    159
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. E-Technik/Energietechnik
    Ort:
    Unterfranken
    Hallo,

    also wir hatten unter den folgenden Bedingungen unseren Kredit im letzten September bekommen. Ich hatte unsere Finanzierung eigentlich immer für recht sicher gehalten. Ab und zu kommen einem da nur Gedanken wenn man manchmal sieht, wie bei einer meiner Meinung nach recht sicheren Finanzierung Bedenken geäußert werden.

    Also bei uns war auf der Kostenseite 333000€ komplett für alles angesetzt.
    Eigenkapital 54000€ Wobei davon 30000€ fest angelegt waren und zwischenfinanziert werden mussten.
    ==> 309000€ Finanzierungsbedarf.

    Einkommen1 mind. 3400€
    Einkommen2: 1000€
    Kindergeld 158€
    Ausgaben aufgeschlüsselt über 1 Jahr hat uns ein Mindestsparpotential von 1830€ pro Monat aufgezeigt.
    Miete war zu dem Zeitpunkt 500€ Kalt und 750€ Warm.
    Wir hatten uns ein maximale Monatliche Tilgung von 1600€/Monat (wird später weniger) vorgestellt und auch realisiert.

    Kredit KfW 55 10 Jahre Zinsbindung:50000€ 2,3%
    Kredit KfW Wohneigentum 15 Jahre Zinsbindung: 100000€ 4,15%
    Kredit1 3 Jahre Zinsbindung: 30000€ 3,8%
    Kredit2 10 Jahre Zinsbindung: 129000€ 4,3%

    Allerdings ist geplant die Kredite mit Sondertilgungen zu bedienen, da das minimale Sparpotenzial auch nur in 2 Monaten im Jahr erreicht wurde. Sonst lagen wir immer höher.

    Für Notfälle könnte z.B. die Riestersparungen von 225€ auch storniert werden.

    Ist das jetzt eine sichere Finanzierung?

    Vielen Dank für Eure Meinung.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Tilgung oder Rate? Ich vermute mal "Rate".

    Dann bleiben von den ges. 4.558,- € Einnahmen im Monat ja noch fast 3.000,- € für die Lebenshaltung.
    Also, wo ist das Problem?

    Gruß
    Ralf
     
  4. #3 HeRo1803, 1. Juni 2010
    HeRo1803

    HeRo1803

    Dabei seit:
    20. Oktober 2008
    Beiträge:
    159
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. E-Technik/Energietechnik
    Ort:
    Unterfranken
    Hallo Ralf,

    aus deiner Antwort schließe ich, dass wir uns bei dieser Finanzierung so keine Kopfschmerzen bekommen müssen.
    Allerdings bleiben nicht die fast 3000€, da wir ja auch für die Sondertilgung sparen müssen da wir sonst nach den 10 Jahren Zinsbindung ohne die Sondertilgung das böse Erwachen bekommen, da noch nicht viel getilgt ist.
    Auch wollte ich so ca. 10000 € in der Hinterhand für alles unvorhergesehene bereitlegen. Auch die wollen erst angespart werden.
    Versicherungen/Altersvorsorge usw. muss ja auch bezahlt werden. OK. Ich will nicht jammern. Ich war ja auch der Meinung, dass wir ein ganzes Stückl von einer Finanzierung auf Kante weg sind, aber noch ne unabhängige positive Meinung beruhigt doch.
    Ich hatte mir auch überlegt ob ich die Frage überhaupt noch stelle nachdem die Finanzierung schon ne Weile rum ist und nachträglich fragen auch vielleicht nicht gut ankommt, aber wer nicht fragt, bekommt auch nie ne Antwort.

    Gruß Heiko
     
  5. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Das ist richtig, aber andererseits werdet Ihr 3.000,- € im Monat wohl kaum für Essen und Klamotten ausgeben. ;)

    Behalte Deine Zahlen, Einnahmen und Kosten, im Auge und dann klappt das schon. Sondertilgungen sind wichtig, aber man muss sich die auch erst einmal leisten können, sprich, das Geld muss frei verfügbar sein. Ein guter Unternehmer plant seine Liquidität und aktualisiert die Planung ständig. Im Privatbereich kann so etwas auch nicht schaden. Dann sieht man schnell, wann man wo welche SoTi leisten sollte.

    Bei Deiner Finanzierung bist DU weit entfernt von "auf Kante genäht", da hatten wir hier schon ganz andere Fälle. :D

    Achte auf Deine Liquidität und Rücklagen für Notfälle, dann kann nicht viel schief gehen........na gut, Dir könnte der Himmel auf den Kopf fallen, aber dann hast Du ganz andere Probleme. :mega_lol:

    Gruß
    Ralf
     
  6. #5 HeRo1803, 1. Juni 2010
    HeRo1803

    HeRo1803

    Dabei seit:
    20. Oktober 2008
    Beiträge:
    159
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. E-Technik/Energietechnik
    Ort:
    Unterfranken
    Ne, natürlich gehen nicht 3000€ für Klamotten drauf. Wir haben zum Ende des Hausbaues auch festgestellt, dass wir mit der Finanzierung so nicht hingekommen wären, da wir doch die eine oder andere Sache haben machen lassen welche anders oder in Eigenleistung geplant war (z.B. Parkett/Kork statt Laminat oder Verspachteln/Verschleifen/Malerflies, usw.)
    D.h. diese Positionen sind aus zusätzlichen Eigenkapital bezahlt, welches angespart wurde bezahlt.

    Die monatlichen Kosten werden weiterhin aufgeschrieben, so dass wir den Überblick behalten. Außerdem schreibe ich schon die Zinsen/Tilgungen auf damit ich auch aktuell sehe wo wir stehen.

    Dann hätte ich noch ne Frage zur Sondertilgung.
    Wenn die Sondertilgung im Kredit2 (129000€) erschöpft ist, sollte ich dann noch den KFW55 Kredit sondertilgen? Der hat ja nur 2,3% Zinsen. Allerdings: Was weg ist, frisst kein Futter mehr.
    Ich denke schon, dass wir die ST beim Kredit2 jedes Jahr sicher ausschöpfen werden.

    Gruß Heiko

    PS: zum Himmel.
    Klar hätte ich da Probleme. Ich hätte einen Schaden an meinem Dach, welchen ich noch nicht einkalkuliert habe.:mega_lol:
     
  7. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Den KfW 55 würde ich erst dann sondertilgen wenn alle andere SoTi-Optionen ausgeschöpft sind.

    Wie ist der Kredit 1 vereinbart? Tilgungsfrei? SoTi Option?
    Welche SoTi Möglichkeiten hat Kredit 2 (damit man die Restschuld abschätzen kann)?

    Sind alle Optionen gezogen, dann bleibt nur ansparen. Eine Anschlußfinanzierung kann man jetzt schlecht planen, dafür ist es noch zu früh.

    Gruß
    Ralf
     
  8. #7 HeRo1803, 2. Juni 2010
    HeRo1803

    HeRo1803

    Dabei seit:
    20. Oktober 2008
    Beiträge:
    159
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. E-Technik/Energietechnik
    Ort:
    Unterfranken
    Hallo Ralf,

    ich habe gestern noch mal genau geschaut,

    Kredit KfW 55 10 Jahre Zinsbindung:50000€ 2,3%
    Kredit KfW Wohneigentum 15 Jahre Zinsbindung: 100000€ 4,11%
    Kredit1 3 Jahre Zinsbindung: 30000€ 3,8% 1%Tilgung; 5% SoTi
    Kredit2 10 Jahre Zinsbindung: 129000€ 4,45% 1%Tilung; 5% SoTi

    Ich weiß, die SoTi. ist nicht gerade berauschend.
    Wenn ich die SoTi jedes Jahr leisten kann, dann könnte ich doch theoretisch eine Sondertilgung im Dezember und eine im Januar machen, oder? Am Anfang des Jahres macht ja nach meiner Rechnerei die Sondertilgung am meisten Sinn.
    Bei Kredit 2 ist der Tilgungssatz veränderbar. Den werden wir wohl nachdem sich das ganze dann eingespielt hat höher setzten.

    Gruß Heiko
     
  9. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Jepp. Wie die SoTi geleistet werden kann steht im Vertrag. Bsp.: min. xxxx,- € pro Zahlung o.ä.

    Die 5% sind schon OK. Zusammen mit den regulären Tilgungen kriegst Du die Schuld ordentlich runter und zum Ablauf der Zinsfestschreibung bleibt nur noch eine verschmerzbare Restschuld übrig.

    Ich habe in meinen Verträgen meist eine SoTi zwischen 5% und 10% vereinbart, je nachdem wie ich die Laufzeit geplant habe. Mindestbetrag irgendwas um 2.000,- € bis 5.000,- € (je nach Vertrag, Details müsste ich jetzt nachschauen).

    Eine Finanzierung ist immer eine persönliche Sache und muss auf den Kreditnehmer zugeschnitten werden.

    Diese Option würde ich ziehen sobald die Finanzlage klar und überschaubar ist.

    Gruß
    Ralf
     
  11. #9 HeRo1803, 2. Juni 2010
    HeRo1803

    HeRo1803

    Dabei seit:
    20. Oktober 2008
    Beiträge:
    159
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. E-Technik/Energietechnik
    Ort:
    Unterfranken
    Hallo Ralf,

    Mindestbetrag sind 1250€. Dann werden wir zusehen, dass wir die Sondertilgung dieses Jahr noch voll bekommen und dann nächstes Jahr gleich Anfang des Jahres.

    Finanzlage sollte klar sein wenn dann alle Rechnungen bezahlt sind. Außenanlagen werden wir dann sicher erst nächstes Jahr angreifen :( (nicht aus finanzieller sondern aus Bodensetzungsicht) und da hab ich wohl noch Geld übrig. Das ist am Ende vom Hausbau eigentlich auch ganz schön:biggthumpup:.

    Gruß Heiko
     
Thema:

Mal eine nachträglich Meinung gefragt.

Die Seite wird geladen...

Mal eine nachträglich Meinung gefragt. - Ähnliche Themen

  1. Terrassenanschluss nicht Normenkonform - Eure Meinung?

    Terrassenanschluss nicht Normenkonform - Eure Meinung?: Hallo Leute! Hätte eine Frage an euch. Es geht um den Sockelanschluss an ein Fertigteilhaus. Ich kenne - leider erst jetzt in Nachhinein- die...
  2. nachträgliche Installationsebene mit Dämmung??

    nachträgliche Installationsebene mit Dämmung??: Hallo zusammen, ich meinem Fertighaus wurde damals keine Installationsebene errichtet. Dies würde ich gerne in Teilbereichen nachholen, weil ich...
  3. Mal wieder: keine Erdung und PA des SAT-Ständers?

    Mal wieder: keine Erdung und PA des SAT-Ständers?: Also, viele viele Fragen und Beiträge zu diesem Thema, viele viele individuelle Fälle, und ich habe eine Frage, die ich mir durch Suchen im Forum...
  4. Maler Kosten

    Maler Kosten: Hallo, bei mir stehen ca. 1000 qm zum streichen an (Neubau). Mit welchen Kosten sollte ich kalkulieren? Material besorge ich (Farbe,...
  5. Bodenplatte „nachträglich“ Rohr verlegt

    Bodenplatte „nachträglich“ Rohr verlegt: moin, moin an die Experten! Bei mir wurde vergessen ein Rohr in die Sohle zu verlegen (Abflussrohr Geschirspüllmaschine). Nun wurde nachträglich...