Mal wieder eine sich bewegende Dampfbremse....

Diskutiere Mal wieder eine sich bewegende Dampfbremse.... im Dach Forum im Bereich Neubau; Servus Zusammen, bevor Ihr mich killt bitte erst lesen. Dachaufbau bei unserem Haus ist von aussen nach innen... Ziegel auf Traglattung...

  1. manno79

    manno79

    Dabei seit:
    18. Januar 2012
    Beiträge:
    357
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Darmstadt
    Servus Zusammen,

    bevor Ihr mich killt bitte erst lesen.
    Dachaufbau bei unserem Haus ist von aussen nach innen...

    Ziegel auf Traglattung
    Lattung zur Lüftung
    USB (Br*** Div***** grün)
    16cm Sparren mit Is***r 32er Miwo 16cm
    60x40 Rähmlinge Quer zum Sparren verlegt mit Is***r 32 er Miwo 6cm
    Dampfbremse Is***r Va** K*
    Lattung
    OSB Platte
    GK Platte


    Wir mussten leider schonmal das Dach von Innen her aufmachen, der Aufbau war vorher ein anderer (damals Dampfsperre lag zwischn 6cm Miwo und Sparren Resultat Feuchtigkeit). Den Dachdecker der das gebaut hatte gibts nicht mehr..... :-(

    Nun haben wir das Problem das sich bei starkem Wind die Dampfbremse bewegt und man dies als knistern wahrnehmen kann.

    Mir ist bewusst das dies zu 99% an der Unterspannbahn liegen muss da das 16er ZKF bereits beim öffenen bzw ausbau der falsch verbauten Bauteile auf der innenseite des Daches überall in die richtige Position gebracht wurde (sprich fehlstellen wurden ausgebessert. Leider komme ich an die USB ohne das Dach abzudecken nicht mehr ran. Abdecken ist im Moment nicht möglich und ist eigentlich auch nicht in dem Finanzplan eingeplant.

    Kann man als "günstige" Lösung eine weitere Schicht Unterparrenklemmfilz press auf die Innenseite der Dampbremse anbringen? Sprich so wie hier Beschrieben: http://www.dach.de/daemmung/daemmarten/daemmarten-untersparrendaemmung-einfach-mehr-waermeschutz/

    Laut U-Wert Rechner ändert dies die Feuchtigkeit auf der Innenseite der Dampfbremse von 20 % auf 60 % :wow was mich grübeln lässt ob man sich dadurch nicht andere Probleme schafft.

    Im Zweifelsfall hole ich nochmal einen Bau-SV hoffe aber auf einen oder zwei Tipps von Euch....
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    zumindest die beiziehung fachlicher kompetenz *vor ort*
    halte ich für e. gute idee. vielleicht kommt dabei raus, dass
    die usb unschuldig ist, möglichwrweise gibts e. problem mit
    statisch-konstr. hintergrund.
     
  4. manno79

    manno79

    Dabei seit:
    18. Januar 2012
    Beiträge:
    357
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Darmstadt
    @mls....statische Konstruktion? Also mit dem Dachstuhl?
     
  5. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    .. und dessen aussteifung.
     
  6. manno79

    manno79

    Dabei seit:
    18. Januar 2012
    Beiträge:
    357
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Darmstadt
    Oh mls sowas wollte ich jetzt nicht hören...dieses Dach raubt mir eh schon den letzten Nerv.....Wir haben ein solches Dach: http://www.baulexikon.de/Bautechnik/Begriffe_Bautechnik/d/dachstuhlarten/kehlbdach1gr.jpg wobei die Kehlbalken die OG Decke darstellen aber nicht mit Laschen an den Sparren befestigt sind sondern ausgeklinkt sind und auf einer Mittelpfette liegen und vernagelt sind. Am First sind dei Laschen aus Holz. Querverstrebungen also Windristpen oder so gibt es nicht.
     
  7. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    s. #2, z. 1
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. manno79

    manno79

    Dabei seit:
    18. Januar 2012
    Beiträge:
    357
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Darmstadt
    So ich grabe den Post nochmal aus...hatte jetzt eine BauSV vor Ort welche meinte die Dachkonstruktion seie von der Statik her okay.
    Ihr Vorschlag bezüglich der bei Sturm sich bewegenden Folie ist eine dünne Lage (2cm) Holzfaserplatten auf der Innenseite der Folie (also Raumseitig) anzubringen um somit die Folie anzudrücken alternativ ginge auch Glaswolle UKF 2cm vom Hersteller mit I***er....bei der Holzfaser habe ich ehrlich gesagt bammel das sich dort Feuchtigkeit sammelt. Klar bei Glaswolle ist das auch möglich aber weniger Wahrscheinlich.

    Ich habe mich jetzt zu noch nix entschieden sondern wollte hier nochmal die Frage stellen wie Eure Meinung ist? Holzfaser oder Glaswolle???
     
  10. #8 Gast34826, 10. Mai 2016
    Gast34826

    Gast34826 Gast

    Manno,
    verstehe ich Ihren Eingangs beschriebenen Aufbau richtig, befinden sich innerhalb der Vario-Folie bereits Lattung, OSB Platte und GK Platte.

    Nun möchten sie unmittelbar unter diese Folie eine 2 (oder 6 cm) dicke Zusatzdämmung anbringen, damit Diese nicht mehr "flattert".
    Dazu müssen sie die Lattung, OSB Platte und GK Platte entfernen.

    Habe ich das richtig verstanden?

    Weshanb entfernen Sie dann nicht zugleich diese "Vario-Foliem, die SOWIESO an Ihrem Dach keinen Sinn macht und keinen Nutzen ergibt.

    Also, falls es so ist:
    weg damit und den Innenausbau neu und sinnvoll aufbauen.

    Falls ich sie falsch verstanden habe -PARDON;
    In diesem Fall nenne ich Ihnen gerne meine Empfehlung.
     
Thema:

Mal wieder eine sich bewegende Dampfbremse....

Die Seite wird geladen...

Mal wieder eine sich bewegende Dampfbremse.... - Ähnliche Themen

  1. Dampfbremse zwischen Rigips- Dachgeschoss

    Dampfbremse zwischen Rigips- Dachgeschoss: Hallo, ich plane die Renovierung des Dachgeschosses und zudem die Neueindeckung inkl. Dämmung (Zwischen- und Aufsparendaemmung) des Daches. Das...
  2. Dampfbremse und Unterkonstrukiton

    Dampfbremse und Unterkonstrukiton: Hallo zusammen, ich verbau die Dampfbremse vor den Verputzen und putz sie dann sauber ein (Mauerwerk/Ziegel) jetzt die Frage: kann ich jetzt...
  3. Dampfbremse richtig ausführen

    Dampfbremse richtig ausführen: Hallo, Dämme heute mein Dach. Ich habe da aber ein Anliegen zur Dampfbremse. Es ist im übrigen eine Holzbalkendecke mit OSB-Platten darauf....
  4. Mal wieder: keine Erdung und PA des SAT-Ständers?

    Mal wieder: keine Erdung und PA des SAT-Ständers?: Also, viele viele Fragen und Beiträge zu diesem Thema, viele viele individuelle Fälle, und ich habe eine Frage, die ich mir durch Suchen im Forum...
  5. Übergänge/Anschlüsse Dampfbremse

    Übergänge/Anschlüsse Dampfbremse: Hallo an alle. Wir haben vor zwei Jahren ein Haus (BJ 1975) gekauft, im EG wohnen wir schon ein Jahr und wollen jetzt das OG (war vorher nicht...