Malervlies nötig? Schwindrisse

Diskutiere Malervlies nötig? Schwindrisse im Außenwände / Fassaden Forum im Bereich Neubau; Hallo Wir haben uns ein kleine Reihenhaus (noch im Bau) gekauft. Grade sind wir in der Phase in der wir unsere Sonderwünsche angeben...

  1. aina23

    aina23

    Dabei seit:
    30. März 2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    hausfrau
    Ort:
    wiesbaden
    Hallo

    Wir haben uns ein kleine Reihenhaus (noch im Bau) gekauft. Grade sind wir in der Phase in der wir unsere Sonderwünsche angeben müssen7dürfen/sollen - und die Preise dafür genannt bekommen.

    Einen Punkt auf der Liste finde ich aber seltsam. Ich möchte keine Raufasertapete. Am liebsten wäre mir schlicht und einfach der Putz. So wie es aussieht ist es aber wahnsinnig teuer die Tapete NICHT zu nehmen. Der Bauleiter schrieb mir das "Standartputzqualität für eine untapezierte Wand nicht ausreichend ist. Um eine zufriedenstellende Qualität zu erreichen müsste die Wand mindestens in der Qualität Q3 gespachtelt werden." Deshalb müsste malervlies aufbebracht werden, und das kostet etwa 20€ pro Quadratmeter. Ohne Malervlies würden Schwindrisse entstehen.

    Wie tragisch sind denn diese Schwindrisse? Sind die irgendwie schädlich oder reine Schönheitsfehler?
    Ich will auf gar keinen fall Tapete. Aber Malervlies können wir uns echt nicht leisten...

    VG
    Steffi
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. coroner

    coroner

    Dabei seit:
    17. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.908
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT Consultant
    Ort:
    Ulm/Deutschland
    Benutzertitelzusatz:
    Baulaie
    Aha.. :shades Und mit Q3 wirst du wahrscheinlich auch nicht glücklich werden.

    Schonmal über ne Art eines ganz dezenten Modellierputzes nachgedacht?
    Nein ich meine keine 80er Jahre Flaschenbodenabdrücke :winken
    Wir entschieden uns bewusst für ne leicht offenporige Struktur und minimal erkennbare
    verwaschene Kellenlinien.

    Und mal nebenbei... Malervlies pinselste selbst einfach auf die Wand... das rechtfertigt keine 20€
    Und auch beim Tapezieren muss die Wand schon eben gespachtelt/geschliffen sein.
     
  4. aina23

    aina23

    Dabei seit:
    30. März 2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    hausfrau
    Ort:
    wiesbaden
    Oha, bitte langsam.
    Also Q3 wäre die nächstbessere Putzqualität? Und würde auch nicht reichen?

    Ich hab noch über keinerlei Putz nachgedacht (Baumarkt, ich komme). Ich dachte man lässt einfach die Tapete weg und streicht den vorhandenen Putz, ich hatte das in meiner Studentenbude und es hat mir wirklich gut gefallen.
    Ich merke langsam, das hier versucht wird über die Sonderwünsche noch an etwas Geld zu kommen. Der Fenstermensch z.B. wollte 500€ PRO elektrischem Rolladen (ohne die Leitungen).

    Ich würde gerne mehr über Schwindrisse wissen. Sind das zentimeterdicke Risse wegen denen der Putz von der Wand fällt oder ganz feine Linien die man einfach überpinseln kann?
     
  5. #4 Gast340953, 30. März 2012
    Gast340953

    Gast340953 Gast

    Wir hatten für unsere DHH vom Bauträger von Qualität Q2 auf Q3 upgraden lassen. War natürlich ein Sonderwunsch und kostet extra. Ist super glatt geworden und ich konnte bis jetzt keine Schatten erkennen.

    Es kann natürlich passieren dass irgendwo irgendwann Risse auftreten. Um das zu verhindern könnte man noch Malervlies drübertapezieren. Machen wir aber nicht.

    Der Maler des Bauträger machte mir ein Angebot von 8,50/qm Malervlies incl. streichen für die Decken. Beim Nachbarhaus habe ich mir das mal angesehen, sieht wirklich sehr gut aus. Die 20 Euro/qm sind echt happig, der BT wird da ordentlich mitverdienen. Ich würde die Wände dann so lassen wie sie sind, also tapezierfertig. Dann von jemandem nach Übergabe spachteln lassen.

    Was soll denn die Q3 verspachtelung kosten? Oder ist das in den 20 Euro/qm schon drin? Dann wäre der Preis aber OK.
     
  6. coroner

    coroner

    Dabei seit:
    17. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.908
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT Consultant
    Ort:
    Ulm/Deutschland
    Benutzertitelzusatz:
    Baulaie
     
  7. #6 Gast340953, 30. März 2012
    Gast340953

    Gast340953 Gast

    Bekannte haben auch einfach Q2 gestrichen. Ist OK, aber man sieht eben schon hier und dort noch wo die Kelle langgefahren ist...und es ist eben nicht so schön glatt und eben.
    Es kommt eben auf den Anspruch an.
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. aina23

    aina23

    Dabei seit:
    30. März 2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    hausfrau
    Ort:
    wiesbaden
    ich habe grade nochmal nachgelesen, er schreibt "Wie schon besprochen würde ich außerdem das Aufbringen eines Malervlieses empfehlen, da sonst Schwindrisse schwerlich zu vermeiden sind." Anscheinend ist die Q3 Verspachtelung dann schon dabei. Ich nehme also alles zurück und behaupte das Gegenteil :-). Das ändert aber nichts an der Tatsache das ich immer noch keine Tapete will und mir 20€ pro qm nicht leisten kann. Hmpf.
    Was hat euch denn das Upgrade auf Q3 gekostet?

    @Coroner
    ich habe diese Seite gefunden: http://www.pro-future-massivhaus.de/Bauen-Massivhaus/Qualitaet-Innenputz/Qualitaetsstufe-Innenputz-1-2-3-4.htm
    Demnach hast du recht und man kann auch einen Q2 Putz gut streichen.
     
  10. #8 Gast340953, 31. März 2012
    Gast340953

    Gast340953 Gast

    Dieses Malervlies sieht nicht wie eine herkömmliche Tapete aus wenn es dann gestrichen ist. Ich mag auch keine Tapeten aber dieses Malervlies ist wirklich super.

    Wir mußten für das Upgrade 1200,- löhnen bei ca. 135qm Grundfläche und ca. 2,50 hohe Wänden (nur für die Wände, nicht Decken).

    Wenn die Wände gemauert sind ist die Gefahr von Rissen nicht so hoch wie bei Gipskarton. Wenn es dann doch mal kleinere Risse gibt kann man da auch drüberstreichen.

    Prinzipiell kann man wahrscheinlich alles streichen, auch den blanken Stein. Kommt halt drauf an was man will und wie gut man mit kleineren Schönheitsfehlern leben kann.

    Ich würde aber nochmal klären was in den 20 Euro dabei ist und was die Positionen einzeln kosten würden.
     
Thema: Malervlies nötig? Schwindrisse
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. malervlies im Neubau überall nötig?

Die Seite wird geladen...

Malervlies nötig? Schwindrisse - Ähnliche Themen

  1. Dampfsperre Nötig? bzw. in welcher Schicht anbringen?

    Dampfsperre Nötig? bzw. in welcher Schicht anbringen?: Hi, ich habe ein Frage zur Positionierung bzw. Notwendigkeit einer Dampfsperre in 2 Fällen: Grundlegend: Es handelt sich um einen Neubau in...
  2. Abdichtung vom Pflaster zur Hauswand nötig?

    Abdichtung vom Pflaster zur Hauswand nötig?: Hallo zusammen. Ich habe an meinem Haus das Pflaster von einem Gala bauer neu legen lassen. Zusätzlich wurde die Wand abgeschachtet und...
  3. Malervlies auf Kalkzement-Putz

    Malervlies auf Kalkzement-Putz: Hallo zusammen, der Verputzer hat bei uns den ganzen Keller mit KalkzementPutz verputzt. Ich sagte ihm, dass ich den Keller zum Teil tapezieren...
  4. Malervlies Tapete - ohne Blinddeckel

    Malervlies Tapete - ohne Blinddeckel: Hallo Zusammen, Wir befinden uns gerade in der Endphase unseres Bauvorhabens. Die Tapezierarbeiten erfolgen aktuell durchgeführt vom Bauleiter...
  5. Tapete auf Malervlies, Alkydharzlack

    Tapete auf Malervlies, Alkydharzlack: Hallo zusammen, ich möchte eine sehr schöne Tapete auf farbig gestichenes Malervlies kleben, bei dem sich im unteren Bereich eine Wischleiste aus...