Malervlies oder direkt streichen?

Diskutiere Malervlies oder direkt streichen? im Ausbaugewerke Forum im Bereich Neubau; Servus Forum, steh bei meinem Neubau vor folgender Entscheidung: Holzständerwerkhaus; Innenwände OSB mit Gipskarton; Q4 Verspachtelt. Der...

  1. #1 BEngBoomBEng, 16. Juli 2014
    BEngBoomBEng

    BEngBoomBEng

    Dabei seit:
    7. Februar 2013
    Beiträge:
    126
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    BEng
    Ort:
    Köln
    Servus Forum,

    steh bei meinem Neubau vor folgender Entscheidung:

    Holzständerwerkhaus; Innenwände OSB mit Gipskarton; Q4 Verspachtelt.

    Der Maler empfiehlt alles mit Malervlies zu tapezieren und dann zu streichen; primär zur Rissüberbrückung.
    Nachteil: Der zusätzliche Einwurf kleiner Münzen ;-) (Wände sehen so schon Top aus)

    Frage: Ist das Rissthema bei meiner Bauweise wirklich problematisch, bzw. würde es mit Vlies wirklich verhindert?

    Danke und Gruß
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Sanierung2012, 16. Juli 2014
    Sanierung2012

    Sanierung2012

    Dabei seit:
    6. Mai 2014
    Beiträge:
    167
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kfm. i. Groß- u. Außenhandel
    Ort:
    Mittelhessen
    Benutzertitelzusatz:
    Ohne Kontrolle wird es Murx!
    Verhindert nicht, aber vermindert - so hatte es unser Maler damals betont, allerdings hat er auch Vlies empfohlen.
    Werden halt auch noch kleine Unebenheiten ("Kratzer" oder dergleichen) überbrückt.
    Wir haben aber auch nur an der Betondecke im EG Vlies, alles andere nur gestrichen.
    Ist z.T. auch Geschmacksache ob man damit leben kann.
    Risse gibt es (bei uns) vorallem bei Anschlüssen an das Mauerwerk/Decke.
     
  4. sarkas

    sarkas

    Dabei seit:
    16. September 2010
    Beiträge:
    2.551
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Handwerker
    Ort:
    Burgthann/Nürnberg
    Die meisten Risse, wenn denn welche entstehen, sind im Bereich Übergang Decke/Wand oder Wand/Wand bei verschiedenen Materialien.
    Die zu verhindern/kaschieren schafft i. d. R. auch kein Vlies

    Dass Maler das grundsätzlich empfehlen ist klar --> Zusatzverdienst.

    Malervlies hat verschiedentlich durchaus seine Existenzberechtigung, wird aber zumeist überbewertet.

    Ist halt grad "in" bzw. "modern".
     
  5. #4 Gast943916, 16. Juli 2014
    Gast943916

    Gast943916 Gast

    erst für viel Geld Q4 spachteln lassen, dann Malervlies? Das verstehe wer will....
     
  6. #5 BEngBoomBEng, 16. Juli 2014
    BEngBoomBEng

    BEngBoomBEng

    Dabei seit:
    7. Februar 2013
    Beiträge:
    126
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    BEng
    Ort:
    Köln
    Okay - also Malervlies wird hier nicht als notwendig angesehen? Käme uns entgegen.... ;-)

    Was macht man denn am schlauesten in den Übergängen Wand/Decke? Dauerelastische Fuge mittels Acryl oder weißem Silikon?
     
  7. sarkas

    sarkas

    Dabei seit:
    16. September 2010
    Beiträge:
    2.551
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Handwerker
    Ort:
    Burgthann/Nürnberg
    Weder noch.

    Acryl härtet mit der Zeit komplett aus und ergibt u. U. einen noch viel auffälligeren Riss als wenn da gar nix weiter wäre und Silikon wäre eine Todsünde weil i. d. R. nicht überstreichbar.

    Wo irgend möglich mit Trennband arbeiten, wenns nicht sowieso gemacht wird.
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 stockstadt, 16. Juli 2014
    stockstadt

    stockstadt

    Dabei seit:
    28. Februar 2014
    Beiträge:
    920
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    selbst.
    Ort:
    Stockstadt
    Hallo,

    habt ihr "bewusst" Q4-Putz bestellt ? .... das hat doch bestimmt ordentlich gekostet

    Dann stellt sich die Frage Vlies eigentlich nicht .. man kann/soll/braucht doch keinen Q4 wieder zukleben.

    LG
     
  10. #8 BEngBoomBEng, 16. Juli 2014
    BEngBoomBEng

    BEngBoomBEng

    Dabei seit:
    7. Februar 2013
    Beiträge:
    126
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    BEng
    Ort:
    Köln
    Geht ja auch nicht um die Optik - aussehen tut das so schon gut - sondern rein um Rißprävention.
     
Thema: Malervlies oder direkt streichen?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. malervlies oder streichen

Die Seite wird geladen...

Malervlies oder direkt streichen? - Ähnliche Themen

  1. Sockel im Flur streichen - Alternativen zu Latex?

    Sockel im Flur streichen - Alternativen zu Latex?: Hallo! Im letzten Jahr haben wir mein Elternhaus umgebaut und komplett renoviert. Das Treppenhaus, bzw. der Flur, müssen allerdings noch...
  2. Direkt auf Gipskarton streichen? HWR - Alpina 2 in1?

    Direkt auf Gipskarton streichen? HWR - Alpina 2 in1?: Hallo zusammen, wir bauen gerade ein Fertigaus und Innen ist alles Gipskarton und später Q2 verspachtelt. Da stellen wir uns generell die Frage...
  3. Trockenbauwand direkt an Rohbauwand verschrauben?

    Trockenbauwand direkt an Rohbauwand verschrauben?: Hallo zusammen, wir beginnen mit dem Innenausbau in einem neugebauten Mittelreihenhaus. Kann man die Trockenbauwände (Ständerwerk aus Metall)...
  4. Riegips unter Holzdekor direkt auf die Wand?

    Riegips unter Holzdekor direkt auf die Wand?: Ich plane eine Vorsatzschale mit einer größeren Nische im Wohnzimmer. Es sind keine Außenwände betroffen. Die Nische soll mit einem Holzdekor...
  5. Betonboden streichen - Wohnraum mit teils Fussbodenheizung

    Betonboden streichen - Wohnraum mit teils Fussbodenheizung: Hallo, ich würde gerne als Übergangslösung meinen Betonboden streichen. Teils neuer Estrich, teils alter Beton, teils Ausgleichsmasse. In...