Malervlies

Diskutiere Malervlies im Trockenbau Forum im Bereich Neubau; Hallo, ich möchte nach einer Komplettsanierung fast alle Wände und Decken mit Malervlies bekleben, und anschließend farblich gestalten. Die...

  1. Jens83

    Jens83

    Dabei seit:
    21.09.2011
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Schaafheim
    Hallo,

    ich möchte nach einer Komplettsanierung fast alle Wände und Decken mit Malervlies bekleben, und anschließend farblich gestalten.
    Die Wände sind neu mit Rtobnad verputzt, die Decken alle mit Gipskartonplatten verkleidet.

    Die Wände sollte ich vorher mit lösemittelfreiem Tiefengrund behandeln, richtig?

    Das Vlies kann nach dem Kleben, - lt. Herstellerangaben - jederzeit wieder trocken abgezogen werden.

    Bewirkt der Tiefengrund auch, dass ich normale Rauhfasertapete auch wieder leicht abbekomme?

    Oder hat der Tiefengrund nur die Wirkung, dass der Untergrund nicht soviel Kleber aufsaugen kann?

    Denn es gibt doch auch noch diesen "Tapetenwechselgrund". Ist das das gleiche Zeug wie der normale Tiefengrund, oder ist das was ganz anderes?
     
  2. sarkas

    sarkas

    Dabei seit:
    16.09.2010
    Beiträge:
    2.551
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Handwerker
    Ort:
    Burgthann/Nürnberg
    leichter .... ja ...


    auch



    Ist was anderes. Ist oft auf Parafin(wachs)basis. Bewirkt, dass man Tapeten leicht (meist sogar trocken) wieder
    runterbekommt. Kann aber, wenn man die Wände ohne Tapeten mal wieder überstreichen will, eine Trennschicht
    sein.
     
  3. #3 grubash, 26.07.2012
    grubash

    grubash

    Dabei seit:
    02.01.2011
    Beiträge:
    412
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Hi,
    habe bei meiner Sanierung auch Vlies geklebt. Man muss nur aufpassen, dass keine Erhebungen auf der Wand sind. Putzkrümel unter dem Vlies sieht man deutlich, wobei kleinere Löcher und Vertiefungen gut verdeckt werden. Ich hatte meine Wände mit Flächenspachtel nochmal abgezogen und nachgeschliffen.
    Grundieren ist wichtig, da sonst der Kleber zu schnell trocknet. Bei Gips hatte ich 2x frisch in frisch grundiert, da bei den ersten beiden Wänden (nur 1x grundiert) sich das Vlies an 2-3 Stellen wieder gelöst hatte.
    Ob man das Vlies trocken abziehen kann wage ich zu bezweifeln. Sitzt doch derbe fest mit dem speziellen Vlieskleber. Mein befreundeter Malermeister meinte aber, dass die korrekt ist und man das Vlies prinzipiell nicht wieder entfernt. Mit speziellem Tapetenleim lassen sich aber auf Malervlies angebrachte Tapeten trocken und rückstandsfrei abziehen. Späteres Tapezieren auf gemalerten Wänden soll auch kein Problem darstellen.

    Ciao Christian
     
  4. #4 evilthommy, 26.07.2012
    evilthommy

    evilthommy

    Dabei seit:
    14.04.2011
    Beiträge:
    621
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maler und Lackierer
    Ort:
    Duisburg
    nicht zu viel grundierung aufbringen, sonst gehen dir die nähte auseinander, weil das vlies zu lange nass auf der wand steht, der kleister kann ja dann garnicht mehr in den untergrund hineindringen .
     
  5. Jens83

    Jens83

    Dabei seit:
    21.09.2011
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Schaafheim
    @grubash
    welches Vlies hast du denn genommen?
    Ich habe vor Vlies mit 120g/m2 zu nehmen. Welche "Stärke" wäre denn bei neu verputzten Wänden empfehlenswert?
     
  6. #6 grubash, 27.07.2012
    grubash

    grubash

    Dabei seit:
    02.01.2011
    Beiträge:
    412
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Halli Hallo,

    ich hoffe man dreht mir wegen Produktnennung nicht den Strick.

    Ich habe Brillux RapidVlies 1525 genommen. Hat laut Datenblatt 160g/m2. Die Verabreitungshinweise sowie Beispielbilder (Gestaltungsanregungen) findet man recht schnell über google. Der passende Kleber heisst Gewebekleber ELF 377. Ob das Produkt nun gut/schlecht im Vergleich zu anderen ist kann ich nicht beurteilen. Bin sehr gut damit klar gekommen. Die Wände sollten aber recht glatt sein. Am besten noch 1-2 Baustrahler aufstellen bzw. Wand schräg ableuchten. Da sieht man dann deutlich wenn sich ein Lunker unter dem Vlies befindet.

    Ciao Christian
     
Thema: Malervlies
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. malervlies tiefengrund

    ,
  2. Maler flies korrekt trocknen

    ,
  3. malervlies tapetenwechselgrund

Die Seite wird geladen...

Malervlies - Ähnliche Themen

  1. Q3 + Malervlies oder nur Q4

    Q3 + Malervlies oder nur Q4: Hallo zusammen, haben zwei Angebote vor uns liegen für ein Neubau: Q3 + Malervlies + streichen = 5250 Euro oder Q4 + streichen = 6600 Euro...
  2. Malervlies auf Decke aber Stöße werden mit der Zeit sichtbar und gehen ab?

    Malervlies auf Decke aber Stöße werden mit der Zeit sichtbar und gehen ab?: Guten Tag zusammen, bei uns wurde die Decke mit Rigips abgehangen. Anschließend habe ich die Decke gestrichen (mit Dispersionsfarbe). Die Decke...
  3. Malervlies vom Profi schlecht gestrichen? Bitte um Einschätzung

    Malervlies vom Profi schlecht gestrichen? Bitte um Einschätzung: Hallo zusammen :) Entschuldigt, wenn ich hier so in dieses Forum reinstolper, aber wir haben ein Problem mit der Ausführung unseres Malers....
  4. Kabelschlitze glatt zu bestehendem Malervlies verspachteln

    Kabelschlitze glatt zu bestehendem Malervlies verspachteln: Moin zusammen, leider müssen in einem Neubau Datenleitungen geflickt und dafür ein Kabelschlitz an einer Stelle geöffnet werden. Die Wand ist wohl...
  5. Malervlies vs. Spachtelvlies vs. „nur Streichen“

    Malervlies vs. Spachtelvlies vs. „nur Streichen“: Hallo zusammen, wir haben uns einige Angebote für unsere Malerarbeiten in unserem Neubau (Holzständer, Rigidur-Platte als Grundlage) eingeholt....