Massivanbau an Fertighaus

Diskutiere Massivanbau an Fertighaus im Holzrahmenbau / Holztafelbau Forum im Bereich Neubau; Hallo zusammen, es handelt sich um ein Ringler-Fertighaus (Firma gibt es schon länger nicht mehr) aus dem jahre 1990, der Keller ist massiv...

  1. #1 Carsten82, 19. Juni 2010
    Carsten82

    Carsten82

    Dabei seit:
    19. Juni 2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Brilon
    Hallo zusammen,

    es handelt sich um ein Ringler-Fertighaus (Firma gibt es schon länger nicht mehr)
    aus dem jahre 1990, der Keller ist massiv gemauert und wurde vor 4 Jahren komplett zu einer 80m² Einliegerwohnung ausgebaut.

    Das EG und das OG wurden ebenfalls vor 4 jahren zu 2 Wohnungen umgebaut.

    Nun möchten wir gerne das EG aufteilen (1/2 zur Wohnung OG (Bruder) 1/2 zur Wohnung KG), da wir aber gerne weiterhin 2 getrennte Eingänge haben möchten um evtl. Meinungsverschiedenheiten und Streitereien aus dem wege zu gehen , wäre es für mich sinnvoll ein aussenliegendes Treppenhaus anzubauen und dadurch gleichzeitig meinen Eingang zu vergrößern und den Balkon zu einem geschlossenen Zimmer umzufunktionieren.
    (Anbaugröße 3mx5m zzg. Terassenfläche KG&EG)

    Das eigentliche Problem ist nun die Bauweise dieses Anbau´s, daher meine Frage ob schon jemand erfahrungen mit massiven Anbauten,Aufbauten an/auf Fertighäuser gemacht hat und falls ja ob es Probleme gab.

    Mich würden einfach mal die pro und contras interessieren, und zusätlich noch welche massiv Bauweise zu empfehlen ist (Steinart usw), wobei noch zu beachten ist das der Anbau nicht nur eckig werden soll sondern auch formschön ans Haupthaus angepasst wird.

    Ich hoffe auf Erfharungsberichte und bin für jede Art von Ratschlag dankbar,
    falls ich noch wichtige Details vergessen habe werde ich diese gerne nachreichen.

    mfg Carsten
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. MoRüBe

    MoRüBe Gast

    Warum willst ausgerechnet Du...

    ... das Rad neu erfinden?

    Holz an massiv ist ja relativ problemlos, umgekehrt eher nich...
     
  4. #3 Carsten82, 19. Juni 2010
    Carsten82

    Carsten82

    Dabei seit:
    19. Juni 2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Brilon
    Danke für die Hilfreiche und kompetente Antwort.

    die Gründe warum ich so eine Idee komme sind eigentlich sehr simpel,
    sehr gute Beziehungen zu Baustoffhändlern, Fensterbauern (nicht verarbeiter),
    Maurermeister und elektr. im engsten Freundeskreis,
    diese Vorteile könnte ich bei einer Fertigbauweise nicht ausschöpfen.

    Bei den Antworten habe ich mir aber eher etwas in die Richtung gedacht das vielleicht schonmal jemand so einen Anbau gemacht hat, die Anschlussfugen mit Trioplex(illbruck) oder ähnlichen auf Stoßregendichtheit gebracht hat, darüber hinaus vieleicht noch den Anbau verschiefert hat oder ähnlich.

    Das ich das Rad damit neu erfinden wollte war nicht meine Absicht , wollte nur wissen ob es machbar wäre oder ob es rein technisch nicht möglich ist.

    Für weitere vielleicht nen bißchen besser begründete ratschläge wäre ich echt dankbar.

    mfg Carsten
     
  5. MoRüBe

    MoRüBe Gast

    Zu Risiken..

    ... und Nebenwirkungen befragen Sie bitte Ihren Planer und Statiker.

    Das ist der einzig sinnvolle Rat den man dann geben kann.
     
  6. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Massivanbau an Fertighaus

Die Seite wird geladen...

Massivanbau an Fertighaus - Ähnliche Themen

  1. Fertighaus von 1974 - Zusätzliche Innendämmung mit Holzfaser-Platten

    Fertighaus von 1974 - Zusätzliche Innendämmung mit Holzfaser-Platten: Hat sich erledigt, die Außenwände werden nun alle geöffnet und die Balken werden aufgedoppelt.
  2. Okal Fertighaus 1972 neuer Wandaufbau

    Okal Fertighaus 1972 neuer Wandaufbau: Hallo, habe schon vor 8 Jahren ein Okal Fertighaus in Frankfurt abgebaut und in Spanien wieder aufgebaut. Da die Belastungen im Haus ja nicht ohne...
  3. Haus BJ 94 vs. Neubau Fertighaus

    Haus BJ 94 vs. Neubau Fertighaus: Ihr lieben Profis, ihr habt uns schon vom ersten Desaster gerettet, nun brauch ich euch nochmal!! wir sind mit der Suche nun weitergekommen...
  4. (Massiv)Fertighaus oder Bauträger?

    (Massiv)Fertighaus oder Bauträger?: Hallo, wir stehen noch ganz am Anfang unseres Bauvorhabens, da aber eine solche Investition wohlüberlegt werden will wollen wir uns frühzeitig...
  5. Fertighaus neu dämmen und Fassade erneuern

    Fertighaus neu dämmen und Fassade erneuern: Hallo zusammen, meine Freundin und ich wohnen in einem STREIF Bungalow mit Walmdach auch 1974. Da ein Neubau für uns zu teuer wäre (ein neues...