Massive Schimmelbildung an Holzfaserplatten (Pavatex)

Diskutiere Massive Schimmelbildung an Holzfaserplatten (Pavatex) im Dach Forum im Bereich Neubau; Hallo zusammen, vor einer Woche wurden an meinem Neubau massive Schimmelspuren im Bereich der Pavatex-Platten (nach innen) festgestellt. Auch...

  1. #1 Ziffernblatt, 9. Februar 2016
    Ziffernblatt

    Ziffernblatt

    Dabei seit:
    9. Februar 2016
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Diplomingenieur
    Ort:
    Bayern
    Hallo zusammen,

    vor einer Woche wurden an meinem Neubau massive Schimmelspuren im Bereich der Pavatex-Platten (nach innen) festgestellt. Auch ist die Glaswolle darunter teilweise stark durchfeuchtet. Es wurde an zwei Stellen (Nord- und Südseite) nachgesehen, bei beiden dasselbe Ergebnis. Die Bilder könnt ihr unter folgendem Link ansehen:

    https://www.dropbox.com/sh/dmzivk6ggsujgk9/AADK-PVavUdWwsKx4ksXuADea?dl=0

    Vielleicht einige Infos zum Dachaufbau: Krüppelwalmdach, Pavatex 3,5 cm, Glaswolle 180 mm, Dampfbremse Siga Majpell 5 m (+ das komplette Siga Sortiment).

    Bauablauf war grob folgendermaßen:
    Anfang 08/2015: Beginn Maurerarbeiten
    Anfang 09/2015: Dachstuhl errichtet, Montage Pavatex und Dachziegel
    Ende 09/2015: Innenputz
    Mitte 10/2015: Estrich
    Mitte 11/2015: Inbetriebnahme Heizung, Estrich Programm
    Anfang 12/2015: Beginn Innenausbau (Isolierung, Dampfbremse, Holzdecke).

    Die Trocknung erfolgte durch mehrmals tägliches Stoßlüften im gesamten Haus, keine Bautrockner oder Lüfter.

    Aktuell sind wir in Zusammenarbeit mit dem Bauträger und diversen Sachverständigen dabei, Ursachen zu suchen und entsprechende Maßnahmen einzuleiten.

    Dazu in Stichpunkten einige Fragen:
    Wie kann es zu solchen massiven durchfeuchtungen kommen, auch im Hinblick auf den Bauverlauf? Ist dabei so viel schief gegangen?

    Welche Sanierungsmöglichkeiten seht ihr hier am sinnvollsten an?
    1. Von „innen“, also drauflassen der Pavatex-Platten, Entfernen von Dampfbremse und Glaswolle und desinfizieren/reinigen/abschleifen der Pavatex-Platten. Kann man Holzfaserplatten, die so massiv durchfeuchtet und verschimmelt sind, überhaupt sanieren? Entspricht dies den anerkannten Regeln der Technik? Zumal, wie wird hier eine Kontamination mit Schimmelpilzsporen des Rests vermieden? Das Haus ist mehr oder weniger Bezugsfertig...
    2. Von „außen“, also Entfernen der ganzen feuchten/schimmligen Baustoffe und Neuaufbau des Dachs (inkl. Dampfbremse) von außen? Macht es Sinn, die Dampfbremse von außen zu verlegen? Ist dies beim Walmdach möglich? Ist es schwieriger als von innen? Vorteil in meinen Augen wäre hierbei, dass zum einen die Holzdecke nicht entfernt werden muss, zum anderen ist evtl. die Belastung des Wohnraumes mit Schimmel geringer.
    3. Eine Kombination aus 1 und 2? Also Komplett Entkernung bis auf die Sparren und Pavatex/Ziegel von außen, der Rest von innen inkl. Holzdecke neu.

    Vielen Dank schonmal für Eure Hilfe!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    gegenfrage: hast du ein verschimmeltes dach bestellt?

    bei dir hat der schimmel anscheinend lange gebraucht, eigentlich
    hätte ich ihn noch früher erwartet. wurde das dach nochmal durch zufall
    geöffnet, so dass der schimmel jetzt (?) erst festgestellt werden konnte?

    wieviele sachverständige braucht man, um fehler in der bauablaufplanung
    (zusammen mit verzicht auf konstruktive gegenmassnahmen) festzustellen?
     
  4. #3 Ziffernblatt, 9. Februar 2016
    Ziffernblatt

    Ziffernblatt

    Dabei seit:
    9. Februar 2016
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Diplomingenieur
    Ort:
    Bayern
    Ich kann mich nicht daran erinnern, ein verschimmeltes Dach bestellt zu haben ;)

    Die Dampfbremse wurde auf mein Drängen hin im gedämmten Spitzboden geöffnet, nachdem ich dort Wassertropfen hinter der Dampfbremse entdeckt habe.

    Was meinst du mit "konstruktiven Gegenmaßnahmen"?
     
  5. #4 Alfons Fischer, 10. Februar 2016
    Alfons Fischer

    Alfons Fischer

    Dabei seit:
    18. November 2010
    Beiträge:
    3.722
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    thermische Bauphysik
    Ort:
    Dkb
    Benutzertitelzusatz:
    Formularausfüller
    Es mag ohne Kenntnis des Bauvorhabens im Detail voreilig klingen. Aber ich würde in Betracht ziehen, dass die Ursache würde hierin liegt:
    jedenfalls ist das ein Ablauf, den ich keinesfalls empfohlen hätte (Inbetriebnahme Heizung vor Dampfbremse - ich persönlich hätte nichtmal Innenputz und Estrich vor der Dampfbremse eingebracht).
    Bei der Inbetriebnahme der Heizung wird massiv Feuchtigkeit aus der Konstruktion "gepresst". Da reicht mehrmaliges Stoßlüften nicht aus, die Feuchtigkeit zuverlässig abzutransportieren.
    Die Feuchtigkeit kann sich dann natürlich an kälteren Bauteilen anreichern.


    das ist eine berechtigte Frage:
     
  6. Gast943916

    Gast943916 Gast

    vor Innenputz und Estrich hätte man die Dämmung einbringen und die DB luftdicht verlegen müssen

    Rückbau, da du ja keinen verschimmelten oder sanierten Dachstuhl bestellt hast
     
  7. sarkas

    sarkas

    Dabei seit:
    16. September 2010
    Beiträge:
    2.551
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Handwerker
    Ort:
    Burgthann/Nürnberg
    Verschimmelte Holzweichfaserplatten und/oder Glaswolle sind/ist nicht desinfizier-/sanierbar.

    ... und den Dachstuhl sollte man sich auch genau ansehen. Es wäre nicht der Erste, der wegen so etwas wieder runter muss.
     
  8. #7 Ziffernblatt, 10. Februar 2016
    Ziffernblatt

    Ziffernblatt

    Dabei seit:
    9. Februar 2016
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Diplomingenieur
    Ort:
    Bayern
    Danke schonmal für die Rückmeldungen. Rückbau ist für mich auch die einzige akzeptable Lösung.

    Worauf sollte beim Dachstuhl geschaut werden? Schimmelbefall der Balken?
     
  9. sarkas

    sarkas

    Dabei seit:
    16. September 2010
    Beiträge:
    2.551
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Handwerker
    Ort:
    Burgthann/Nürnberg
    Genau!

    Aber ob das mit reinigen/desinfizieren noch möglich ist, das kann nur ein Fachmann beurteilen.
     
  10. #9 gunther1948, 10. Februar 2016
    gunther1948

    gunther1948

    Dabei seit:
    5. November 2006
    Beiträge:
    6.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt/statiker
    Ort:
    67685 weilerbach
    hallo
    dampfbremse welcher sd.wert.

    gruss aus de pfalz
     
  11. #10 gunther1948, 10. Februar 2016
    gunther1948

    gunther1948

    Dabei seit:
    5. November 2006
    Beiträge:
    6.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt/statiker
    Ort:
    67685 weilerbach
    doppelt
     
  12. #11 Alfons Fischer, 10. Februar 2016
    Alfons Fischer

    Alfons Fischer

    Dabei seit:
    18. November 2010
    Beiträge:
    3.722
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    thermische Bauphysik
    Ort:
    Dkb
    Benutzertitelzusatz:
    Formularausfüller
    wenn es die ist, die oben beschrieben ist, hat diese einen fixen sd-Wert von 5m
     
  13. #12 gunther1948, 10. Februar 2016
    gunther1948

    gunther1948

    Dabei seit:
    5. November 2006
    Beiträge:
    6.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt/statiker
    Ort:
    67685 weilerbach
    hallo
    upps überlesen. danke alfons.

    gruss aus de pfalz
     
  14. #13 gunther1948, 10. Februar 2016
    gunther1948

    gunther1948

    Dabei seit:
    5. November 2006
    Beiträge:
    6.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt/statiker
    Ort:
    67685 weilerbach
    hallo
    upps überlesen. danke alfons.

    gruss aus de pfalz
     
  15. #14 Ziffernblatt, 10. Februar 2016
    Ziffernblatt

    Ziffernblatt

    Dabei seit:
    9. Februar 2016
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Diplomingenieur
    Ort:
    Bayern
    Exakt, Dampfbremse ist Siga Majpell 5 mit sd=5 m (nicht variabel).

    Hätte es Sinn gemacht, diese vor Putz und Estrich zu installieren, wie es auch Pavatex empfiehlt? Oder hätte man dafür eine andere Folie nehmen müssen?
     
  16. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    die verwendete folie ist grundsätzlich, wie viele andere produkte
    auch, geeignet. art, zeit, qualität des einbaus sowie evtl. erf.
    oder adss gewollte zusatzmassnahmen legt der planer fest.
    wenn bt (oder gü) sind die möglichkeiten des bh beschränkt.
     
  17. Neutal

    Neutal

    Dabei seit:
    12. Dezember 2011
    Beiträge:
    4.181
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Zimmermeister
    Ort:
    Lüneburg
    Benutzertitelzusatz:
    VON EVENTUELL EINGEBLENDETER WERBUNG IN DIESEM POS
    Eine Feuchtevariable DB wäre zu dieser Jahreszeit und in diesem Baustadium keinesfalls vorteilhaft.
    Es wäre sinnvoll auf Leckagen in der Luftdichtigkeitsebene zu achten, nicht das der ganze Spaß dann wieder von vorne losgeht. Ich sehe da Solarleitungen, die sind fast nie vernünftig eingebunden. Es wird eine Suche nach dem schuldigen beginnen. Ganz vorne auf der Liste der Luftdichtigkeitszerstörer liegen Elektriker und Heizungsmenschen.
     
  18. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    das muss man anhand der randbedingungen genauer beleuchten ..
    der hirnlose "ersteinbau" einer denkbremse mit gleichzeitig hoher
    feuchtebeaufschlagung endet schon mal im desaster - heisst aber
    nicht, dass es grundsätzlich ausgeschlossen ist, sowas mit ein
    "paar" anpassungen zu deichseln ;)
     
  19. MoRüBe

    MoRüBe Gast

    Mal für mich jetzt interessehalber:

    Sind eigentlich manche Planer/Verarbeiter/wwi zu dämlich, die Verarbeitungshinweise zu lesen? :mauer
    In diesem Fall stehts auf Seite 13, bei anderen Herstellern stehts ähnlich
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Skeptiker

    Skeptiker

    Dabei seit:
    16. Januar 2010
    Beiträge:
    5.300
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Berlin
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt, Sachverständiger f. Schäden an Gebäuden
    Ja, sind sie. Es gibt inzwischen sogar Folien, auf denen es sicherheitshalber aufgedruckt ist. Auch das hilft nicht wesentlich weiter ...


    mit skeptischen Grüßen!
     
  22. MoRüBe

    MoRüBe Gast

    Ich hoffe, Du hast wohlwollend zur Kenntnis genommen, daß ich "Planer" schrub und nich A.. :mega_lol:
     
Thema: Massive Schimmelbildung an Holzfaserplatten (Pavatex)
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. holzfaserplatten schimmelgefahr

    ,
  2. pavatex bei feuchtigkeit durch estrich ein Problem

Die Seite wird geladen...

Massive Schimmelbildung an Holzfaserplatten (Pavatex) - Ähnliche Themen

  1. Fundament für massive Podestplatte

    Fundament für massive Podestplatte: Hallo, in der Vergangenheit habe ich hier schon viel gelesen und für die bei mir als Bauherr immer wieder aufkommenden Fragen eine Menge...
  2. Schimmelbildung an Wand hinter Dusche

    Schimmelbildung an Wand hinter Dusche: Hallo, wir haben Problem mit Schimmelbildung an den beiden direkt an die Dusche angrenzenden Wänden (siehe Fotos): a) hinter/unter den...
  3. Massiver Eichen-Dielenboden kommt hoch

    Massiver Eichen-Dielenboden kommt hoch: Hallo, wenige Wochen nach den Verlegearbeiten kommt unser 2cm massiver Eichen-Dielenboden hoch. Beim Unternehmer hatten wir schon die viel zu...
  4. Doppelhaus: Eine Hälfte Massiv.- eine Hälfte Holzstenderbauweise

    Doppelhaus: Eine Hälfte Massiv.- eine Hälfte Holzstenderbauweise: Hallo zusammen, wir planen derzeit mit unseren Nachbarn zusammen die Bebauung eines Grundstücks welches lauf Bebauungsplan als Doppelhaushälfte...
  5. Massive Fundamentabsenkung - Wie weiter verfahren?

    Massive Fundamentabsenkung - Wie weiter verfahren?: Hallo, ich habe eine Fundamentsabsenkgung einer Stütze. Die Bodenplatte ist in einem Umkreis von ca. 5-6m eingerissen und die Stütze ca. 12cm...