Massiver Schuppen: Ringanker,-balken oder wie?

Diskutiere Massiver Schuppen: Ringanker,-balken oder wie? im Mauerwerk Forum im Bereich Neubau; Liebe Experten, wir wollen in Berlin einen Schuppen(siehe Skizze) aus Porenbetonsteinen (240er) errichten. Die Außenmaße betragen ca. 6,55 m x...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. BenH

    BenH

    Dabei seit:
    7. Juni 2010
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauherr
    Ort:
    Berlin
    Liebe Experten,
    wir wollen in Berlin einen Schuppen(siehe Skizze) aus Porenbetonsteinen (240er) errichten. Die Außenmaße betragen ca. 6,55 m x 3,56/2,79m, d.h. der Grundriss ist nicht rechteckig. Es gibt nur eine 90° Ecke. Die Höhe darf im Mittel 3m nicht überschreiten. Das Dach soll zwischen 3 Wänden liegen, d.h. an diesen Seiten ist nur das Mauerwerk bzw. die Zinkabdeckung zu sehen. Es soll ein Flachdach mit einer Neigung von ca. 2° sein. Als Abdeckung wollen wir eine Bitumen- oder Kunststoffdachbahn verwenden.
    Müssen wir einen Ringanker oder einen Ringbalken herstellen oder reicht es völlig aus, wenn die Balken in das Mauerwerk eingebaut werden?
    Vielen Dank!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. RMartin

    RMartin

    Dabei seit:
    16. September 2006
    Beiträge:
    2.445
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing
    Ort:
    Offenbach
    Super! Ist das die zur Bauausführung freigegebene Ausführungszeichnung????

    Ich rieche schon wieder DIY
     
  4. #3 pauline10, 7. Juni 2010
    pauline10

    pauline10

    Dabei seit:
    17. Mai 2007
    Beiträge:
    1.813
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Hausfrau
    Ort:
    Frankfurt
    Benutzertitelzusatz:
    Aber das muß eine Hausfrau ja nicht wissen!!
    Ohne eine Betondecke oder ähnliches als Scheibenwirkung ist ein Ringbalken erforderlich.

    ABER:

    Nach DIN 1053 Abschnitt 8.1.2.1 gilt:

    "Tragende Innen - und Außenwände sind mit einer Dicke von mindestens 115 mm auszuführen, sofern aus Gründen der Standsicherheit, der Bauphysik oder des Brandschutzes nicht größere Dicken erforderlich sind."

    240 mm ist verlorener Platz, hinausgeworfenes Geld und kostet noch mal beim Abriß.

    pauline

    Aber jeder bekommt das was er......
     
  5. #4 Olaf (†), 7. Juni 2010
    Olaf (†)

    Olaf (†)

    Dabei seit:
    28. April 2005
    Beiträge:
    4.520
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fensterbauer
    Ort:
    Dresden
  6. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Massiver Schuppen: Ringanker,-balken oder wie?

Die Seite wird geladen...

Massiver Schuppen: Ringanker,-balken oder wie? - Ähnliche Themen

  1. Zwischen Balken und Mauer abdichten im nachhinein.

    Zwischen Balken und Mauer abdichten im nachhinein.: Ich bin dabei eine Werkstatt zu bauen. Nachdem der Putz nun auf den Wänden ist, ist mir aufgefallen das der Platz zwischen Wand und Leimbinder...
  2. Gartenhaus sanieren. Sind alle Balken im Dach notwendig?

    Gartenhaus sanieren. Sind alle Balken im Dach notwendig?: Hallo, es gibt eine Scheune im Garten, die damals vom Vorbesitzer zum Gartenhaus umfunktioniert wurde. Das Gartenhaus ist etwa 3,60m breit und...
  3. Ringanker - Nachträglich Prüfen

    Ringanker - Nachträglich Prüfen: Hallo, Weiss jemand ob es möglich ist nachträglich zu prüfen ob Ringanker verbaut worden sind? Dachanschluss Mauer... Vielen Dank im Voraus.
  4. Schuppen -> Beheizter Hobbyraum

    Schuppen -> Beheizter Hobbyraum: Hallo liebe Bauexperten, ich habe einen Schuppen, den ich gerne zum Hobbyraum umbauen möchte, Grundfläche ca. 6x4m. Keller = Naturboden, Wände...
  5. Carport und Schuppen

    Carport und Schuppen: Hallo zusammen, mein Neubau wächst und wächst, sodass ich mich nun langsam meinem Carport (in Eigenleistung) widmen möchte. In der Anlage ein...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.