Massivholzdielen auf FB Heizung

Diskutiere Massivholzdielen auf FB Heizung im Heizung 2 Forum im Bereich Haustechnik; Hallo miteinander, ich bin neu hier und hätte mal ne Frage, Ich möchte bei mit FB Heizung einbauen, Uponor Siccus auf 1cm Styropordämmung und...

  1. Homer S

    Homer S

    Dabei seit:
    30. Juni 2009
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroinstallateur
    Ort:
    Mundelsheim
    Hallo miteinander, ich bin neu hier und hätte mal ne Frage,

    Ich möchte bei mit FB Heizung einbauen, Uponor Siccus auf 1cm Styropordämmung und würde darauf gerne Massivholzdielen verlegen. Ich weis das Holz nicht so eine gute Wärmeleitfähigkeit hat, will aber gerne einen Holzboden. Dauert es bei Holz einfach nur länger bis der Raum äufgeheizt ist, oder brauch ich mehr Wärmemenge im Vergleich zu z.B. Xella Powerpanel?

    Ich würde gerne Nut und Federbretter (Fichte) aus dem Baumarkt nehmen 24mm stark und auf Lagerhölzern mit 30-40cm Abstand aufschrauben. Hat so was schon mal gemacht?

    Danke für euere Meinung Gruß Matthias
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    FBH und Lagerhölzer wird nicht gehen. Da muß vollflächig verklebt werden!
    Diese NuF-Dielen dürfte jedoch völlig ungeeignet sein.

    Welche Heizlast hat denn der Raum?
     
  4. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Mehr Wärmemenge wird an sich nicht benötigt, aber Du benötigst höhere Temperaturen damit die Oberflächentemperatur ausreicht um noch genügend Wärme in den Raum zu bringen. Dadurch erhöhen sich genau betrachtet auch die Verluste.....also über das komplette System betrachtet doch etwas mehr Wärmemenge.

    Was sich deutlich verändert ist die Trägheit der FBH.

    Worst case geben die FBH Rohre so gut wie keine Energie an die Umgebung ab, so daß man die Temperatur so weit erhöhen muss, daß dies für den Holzboden schädlich ist.

    Bei Echtholzielen mit 24mm und dann noch schwimmend verlegt, hätte ich Bauchschmerzen. Bei 10K Temperaturdifferenz (Raumtemp./Wassertemp) kriegst Du bei optimaler Verlegung vielleicht 25W/qm in den Raum. Bei schwimmender Verlegung kann man nur raten was da noch an Wärme in den Raum eingetragen wird.

    Somit wäre zuerst die Frage von Julius zu beantworten. Wie hoch ist die Heizlast?

    Zu diesen NF sage ich besser nix.

    Gruß
    Ralf
     
  5. acensai

    acensai

    Dabei seit:
    18. Juli 2007
    Beiträge:
    911
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbständig
    Ort:
    Bayern
    Benutzertitelzusatz:
    angehender Bauherr
    Die Vorlauftemperatur wird ja als wichtige Einflussgröße für die JAZ einer Wärmepumpe angesehen ...

    Aber mal dumm gefragt: Der Vorlauf muss etwas höher sein - aber der Rücklauf wird dadurch auch etwas höher sein. D.h. die Wärmepumpe sollte die gleiche Anzahl an Kelvins / °Celsius das Wasser erwärmen müssen ... oder??
     
  6. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Für die WP ist aber nicht die Temperaturdifferenz allein entscheidend, sondern ganz wesentlich, auf welchem absoluten Temperaturniveau (oder auf welchem relativ zum Liefermedium) das passiert!
     
  7. #6 acensai, 1. Juli 2009
    Zuletzt bearbeitet: 1. Juli 2009
    acensai

    acensai

    Dabei seit:
    18. Juli 2007
    Beiträge:
    911
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbständig
    Ort:
    Bayern
    Benutzertitelzusatz:
    angehender Bauherr
    ist es für die WP ein Unterschied:
    ob das Wasser von 30 ° (RL) auf 35 ° (VL) erwärmt wird
    oder
    ob das Wasser von 35 ° (RL) auf 40 ° (VL) erwärmt wird

    ... ich hab' von Physik keine Ahnung :konfusius

    Aber wenn da Holzdielen auf den E-Strich "genagelt" sind, dann muss zwar der Vorlauf höher sein, der Rücklauf sollte aber höher sein, als bei einem Fliesenboden (da der Fliesenboden die Wärme besser abgibt) ... somit bleibt die Differenz zwischen Vorlauf und Rücklauf eigentlich identisch? Denn Wärmeenergie kann sich auch nicht in "Luft" auflösen (wenn ich so logisch überlege) ... ?:confused:
     
  8. Homer S

    Homer S

    Dabei seit:
    30. Juni 2009
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroinstallateur
    Ort:
    Mundelsheim
    Also Der Raum ist 12,5m2 groß. Der Wärmebedarf ist 791W. (Hat mit der WP Mensch von Stiebel ausgerechnet) Also brauche ich pro m2 = 63W
    Hab nochmal nach geschaut.Die Nut und Feder Bretter (Kiefer) sind 12,5mm stark.
    Ich könnte also auch noch eine fermacell Platte als Lastverteilung einbringen. Aber ich denke je dünner der Belag, desto schneller geht die Wärme durch. Auf die Idee bin ich hier gekommen:
    http://www.myvideo.de/watch/3750472/Dielen_auf_Fussbodenheizung
    Was ist an den NF Brettern so schlecht, Optik und Pflege ist ein eigenes Thema, verglichen mit den Massivholzdielen die es im Fachhandel gibt? Die Wärmeleitfähigkeit ist doch die gleiche oder?
    WP kommt rein von Stiebel nur Heizung. Im ganzen Haus FB. WW über DLE d.h. Vorlauf soll so niedrig wie möglich gefahren werden. Aber da muß doch auch ein Holzboden als Belag möglich sein.

    Kann ich die Luftbrücken bei den Dielen nicht mit etwas überbrücken, Sand oder so? Gruß Matthias
     
  9. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Ja, und zwar ein erheblicher!

    Das ist ja auch nicht der Fall. Die Energiemenge bleibt gleich.
    Aber die WP muß die Energie auf ein höheres Temperaturniveau pumpen. Dazu ist mehr Hilfsenergie (Strom) nötig und es kann weniger "kostenlose" Umweltenergie genutzt werden!

    Es verschiebt sich also das Verhältnis des zu bezahlenden zum nicht kostenpflichtigen Anteil. Somit steigt der Preis pro genutzter kWh.
    Man sagt dazu, die Arbeitszahl der WP ist niedriger.

    Das hättest Du jetzt nicht extra zu erwähnen brauchen... :winken
     
  10. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Ja. Konstante Quellentemperatur vorausgesetzt.

    Gruß
    Ralf
     
  12. Homer S

    Homer S

    Dabei seit:
    30. Juni 2009
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroinstallateur
    Ort:
    Mundelsheim
    War grad nochmal im Baumarkt. Ihr habt mich überzeugt. Die Nut und Feder bretter sind nix. Aber mit richtigen Massivholzdielen müßte es doch gehen, oder? Und wie sieht es mit OSB Platte als Lastverteilung und gleichzeitigem Endbelag aus? Geschliffen und Lackiert sind die ja für einen Nebenraum auch nicht so schlecht.
     
Thema:

Massivholzdielen auf FB Heizung

Die Seite wird geladen...

Massivholzdielen auf FB Heizung - Ähnliche Themen

  1. Bekomme die Luft nicht aus der Heizung.

    Bekomme die Luft nicht aus der Heizung.: Nach drei Anläufen weiß ich nicht mehr weiter. Zur Ausgangslage: Wir haben eine Doppelhaushälfte mit Nahwärme sprich Übergabestation im...
  2. Einbau neuer Heizung: Estrich abgetragen

    Einbau neuer Heizung: Estrich abgetragen: Liebe Forum-Teilnehmer, Vergangene Woche wurde bei mir eine neue Heizung mit Brennwert-Technik eingebaut. In diesem Zusammenhang war ich...
  3. Kanal für Heizung in Bodenplatten richtig abdichten

    Kanal für Heizung in Bodenplatten richtig abdichten: Hallo, bin neu hier und auf der Suche nach Expertenhilfe. Ich hoffe mein Thema ist in der richtigen Rubrik. Folgende Situation: Mein Haus stammt...
  4. Erneuerung Heizung - Mit oder ohne WW-Wärmepumpe

    Erneuerung Heizung - Mit oder ohne WW-Wärmepumpe: Hallo, wir sind ein 4 Personen Haushalt in einem Einfamilienhaus. Das Haus hat ca. 130 m³ Wohnfläche und ist Baujahr 1998. Unsere aktuelle...
  5. Centra 4 Wege Mischer mit Brötje Heizung

    Centra 4 Wege Mischer mit Brötje Heizung: Hallo Liebe Leute, dies ist mein erster Eintrag in diesem Forum, daher möchte ich mich kurz vorstellen. Ich heiße Sascha, bin 35 Jahre jung, und...