Massivholzdielen auf Sparren statt Estrich

Diskutiere Massivholzdielen auf Sparren statt Estrich im Estrich und Bodenbeläge Forum im Bereich Neubau; Moin zusammen, hab auch mal wieder 'ne Bodenfrage. Irgendwann nächstes Jahr wollen wir uns einen Massivholzboden anschaffen. Das steht fest:...

  1. #1 Baustopp, 09.12.2011
    Baustopp

    Baustopp

    Dabei seit:
    06.12.2010
    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bürohengst
    Ort:
    Bergisches Land
    Moin zusammen,

    hab auch mal wieder 'ne Bodenfrage. Irgendwann nächstes Jahr wollen wir uns einen Massivholzboden anschaffen. Das steht fest: Eiche, Dielen, min. 20mm dick, keine Fußbodenheizung.

    Es geht um einen rechteckigen Hauptwohnraum in einem voll unterkellerten Anbau von 1967. Im Moment:
    - 20cm stahlarmierte Rohbetondecke
    - 3-4cm EPS
    - 5cm Estrich

    Der Keller ist nicht beheizt. Der Raum ist leicht fußkalt. Die Aufbauhöhe ab Oberkante Rohbetondecke liegt bei rund 10cm. Mehr ist nicht.

    Es gibt hier um die Ecke einen Spezi, der mit "naturnahen" Bodenbelägen wirbt.
    Der Verlegt den Boden wie früher auf Sparren. Zusätzlich kommt eine Isofloc Dämmung rein. Das ergäbe also diesen Aufbau.

    Ich würde mir davon deutlich reduzierte Fußkälte versprechen und komme gleichzeitig um den (nach meinem Geschmack) fiesen Kleber drumrum.

    Mich würde mal ganz allgemein interessieren, was ihr davon haltet. Ich hab den Eindruck, dass Verlegung auf Sparren etwas ..naja antiquiert ist. Hab mit dem Bodenleger noch nicht gesprochen, war nur mal wegen was anderem in seinem Laden. Sah alles ganz solide aus.

    Baustopp
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Lukas

    Lukas

    Dabei seit:
    27.03.2005
    Beiträge:
    11.785
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bodenleger
    Ort:
    B, NVP, IN, St Trop
    Antiquiert muß nicht schlecht sein.
    Einen Fehler sehe ich aber in deiner schicken Rechnung. Die Schüttung sollte nicht die gesamte Sparrenhöhe ausfüllen. Da ist etwas Luft besser.

    Gruß Lukas
     
  4. #3 Baustopp, 09.12.2011
    Baustopp

    Baustopp

    Dabei seit:
    06.12.2010
    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bürohengst
    Ort:
    Bergisches Land
    Dank dir, also so.

    Ich hatte vor längerem mal (kurz) mit einem anderen Bodenleger gesprochen. Für den war Verlegung auf Sparren keine Option, der wollte nur Verkleben. An einen guten Grund dafür kann ich mich nicht entsinnen. Außer, dass er halt nur verklebt.

    Und wo ich grad dabei bin: Kann ich davon ausgehen, dass die Fußkälte mit diesem Aufbau beseitigt wird? Eine Dämmung der Kellerdecke würde ich sehr ungern machen lassen, wegen der Stehhöhe.

    Baustopp
     
  5. Lukas

    Lukas

    Dabei seit:
    27.03.2005
    Beiträge:
    11.785
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bodenleger
    Ort:
    B, NVP, IN, St Trop
    Ich würde lieber zwei cm Luft lassen.

    Warum der Kollege nicht auf Sparren verlegen möchte, wird wohl sein Geheimnis sein.
    Es gibt aber einiges zu beachten. Z.B: Feldbreiten und Stöße, die nicht unbedingt fleigend sein sollten, wobei es auch da Möglichkeiten gibt.
    Such dir also liebe einen, der damit Erfahrung hat und es gern macht.

    Das mit der Fußkälte ist ne andere Sache, da Dämmung auch in Meterdicke nicht heizt.

    Gruß Lukas
     
  6. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    07.12.2005
    Beiträge:
    11.916
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Naja, es ist aber ein gewaltiger Unterschied ob man ein paar Zentimeter Dämmung hat oder nur eine ungedämmte Platte...
     
  7. #6 wasweissich, 09.12.2011
    wasweissich

    wasweissich Gast

    da heizt die dämmung immer noch nicht ...:D

    aber die wärme der füsse geht nicht so schnell verloren
     
  8. #7 Baustopp, 10.12.2011
    Baustopp

    Baustopp

    Dabei seit:
    06.12.2010
    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bürohengst
    Ort:
    Bergisches Land
    Also prinzipielle Vorbehalte bezüglich der angedachten Verlegetechnik konnte ich aus euren Beiträgen bisher nicht rauslesen - gut! Mal sehen was der Bodenleger sagt. Komme auf diesen Thread dann bestimmt nochmal zurück.

    Baustopp
     
  9. #8 einmaleins, 10.12.2011
    einmaleins

    einmaleins

    Dabei seit:
    06.11.2011
    Beiträge:
    191
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fliesenleger
    Ort:
    Essen
    Den Holzboden verkleben und eventl. die Kellerdecke von unten dämmen !!
    Wenn der Holzboden verklebt ist, hat es den extrem großen Vorteil, das man beim Begehen nichts hört und es ist günstiger.
    Ausserdem kann im Keller die Decke mit Styrodur dämmen, da brächte man nicht so eine große Plattenstärke...
     
  10. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    07.12.2005
    Beiträge:
    11.916
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Ob man Styropor nimmt oder Styrodur ist völlig egal... Die Wärmeleitgruppe ist entscheidend...

    Mit PIR hätte man da bessere Möglichkeiten wenn man bereit ist es zu bezahlen...
     
  12. #10 Baustopp, 11.12.2011
    Baustopp

    Baustopp

    Dabei seit:
    06.12.2010
    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bürohengst
    Ort:
    Bergisches Land
    Na, ob Holzboden verkleben und Kellerdecke dämmen zusammen genommen wirklich so wahnsinnig viel günstiger ist, als Verlegung auf Sparren mit Dämmung in einem Arbeitsgang?

    Den dunklen, gedämpft-hohlen Klang eines massiven Eichenbodens auf Sparren halte ich übrigens für ein Qualitätsmerkmal. Aber das ist sicher Geschmacksache.

    Baustopp
     
Thema: Massivholzdielen auf Sparren statt Estrich
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. holz statt estrich

    ,
  2. holzboden statt estrich keller

    ,
  3. bodenkonstruktion holz statt estrich

    ,
  4. dielenboden statt estrich,
  5. holz statt beton estrich
Die Seite wird geladen...

Massivholzdielen auf Sparren statt Estrich - Ähnliche Themen

  1. Großformatige Fliesen auf Estrich mit Fussbodenheizung ? Entkopplungsmatte

    Großformatige Fliesen auf Estrich mit Fussbodenheizung ? Entkopplungsmatte: Hallo zusammen, da ich bisher nirgends fündig wurde , stelle ich die Frage hier: Wir erwerben demnächst einen Neubau mit Estrichboden inkl....
  2. OSB oder Estrich mit Teppichfliesen

    OSB oder Estrich mit Teppichfliesen: Guten Tag und schon mal vielen Dank fürs lesen. Der Raum ist um den es geht ist auf einer Flachdachgarage aufgebaut, sprich der Boden muss...
  3. Schalungssteinmauer: Baukleber statt Unterputz

    Schalungssteinmauer: Baukleber statt Unterputz: Hallo, ich habe folgendes in der Nachbarschaft gesehen: Bei einer Schalungssteinmauer im Garten wurde eine dünnere Schicht Baukleber aufgebracht...
  4. Roter Estrich? Was ist das?

    Roter Estrich? Was ist das?: Hallo zusammen, ich entferne gerade in unserem Altbau im Rahmen des Umbaus die alten Fliesen. Unter den Fliesen kommt ein ca. 3 cm dicker, relativ...
  5. Estrich wird nicht trocken.

    Estrich wird nicht trocken.: Hallo zusammen, wir haben leider das Problem das unser Estrich einfach nicht trocken wird (nicht schnell genug). Kurzer Hintergrund wir bauen mit...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden