Material Dachlatten ok?

Diskutiere Material Dachlatten ok? im Dach Forum im Bereich Neubau; Hallo, bei meinem Steildach besteht die Dachschalung zum großen Teil aus GUTEX Multitop Platten. Um diese herum wurde eine "normale" Schalung...

  1. #1 Unregistriert, 02.05.2005
    Unregistriert

    Unregistriert Gast

    Hallo,

    bei meinem Steildach besteht die Dachschalung zum großen Teil aus GUTEX Multitop Platten. Um diese herum wurde eine "normale" Schalung aus Schalungsbrettern konstruiert.

    Da nun die Multitop-Platten DICKER sind als das Schalungsholz, wurde die Konterlattung auf dem Schalungsholz aufgedoppelt.
    Also nochmal: Konterlattung auf Multitop "normal", auf dem Schalungsholz "dicker gemacht" (aufgedoppelt) um eine einzige Höhe herzustellen.

    nun habe ich entdeckt, dass diese Aufdopplung mit Hilfe von zersägtem Schalungsholz konstruiert wurde. Und nicht mit "normalen" Dachlatten.

    Frage: Ist das zulässig? Ist die Qualität des Schalungsholzes zur Verwendung als Dachlatte ausreichend? (Wo man ja so viel über die Qualität von Dachlatten liest)

    Ich stufe meine Frage nicht als überlebensnotwendig ein. Aber vielleicht macht sich trotzdem jemand die Mühe einer Antwort.

    Danke
    Grüsse
     
  2. #2 NBasque, 02.05.2005
    NBasque

    NBasque

    Dabei seit:
    13.01.2003
    Beiträge:
    834
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    GF eines Holzbauunternehmens
    Ort:
    Umkreis Bonn
    Dach/Konterlatten ??

    Für Dachlatten sind ganz klare Definitionen in der DIN 4074 vorgesehen; nicht jedoch für Konterlatten.

    Diese müssen allerdings so beschaffen und befestigt sein, daß die Last- und Schubabtragung des Dachaufbaus gewährleistet sein muß. Da es sich um eine zweischnittige Verbindung handelt, müssen auf jeden Fall längere Nägel verwendet werden.

    Die entsprechenden Befestigungs-Abstände gehören zum tagtäglichen Arbeitsfeld des Zimmermanns, so daß es dort keine Probleme geben sollte.
     
Thema:

Material Dachlatten ok?

Die Seite wird geladen...

Material Dachlatten ok? - Ähnliche Themen

  1. Asbesthaltiges Material nach Abriss

    Asbesthaltiges Material nach Abriss: Guten Abend, auf einem verpachteten Grundstück standen 2 Bungalows aus den 50er Jahren mit typischen Eternitfassadenplatten. Der Pachtvertrag...
  2. Innendämmung Material

    Innendämmung Material: Hallo liebes Forum, dies ist mein erster Eintrag, also erstmal ein schönes „Hallo“ in alle Richtungen! Ich heiße Christoph und habe 2020 ein...
  3. Hohlkehle aus welchem Material für Kellerwand/ Fundament

    Hohlkehle aus welchem Material für Kellerwand/ Fundament: Hallo, aus welchem Material bilde ich eine Hohlkehle am Übergang Kellerwand/ Fundament am besten aus. Ich hätte Zementmörtel genommen gemischt mit...
  4. Material für Flachdachabdichtung Neubau: PVC-P, FPO oder EPDM?

    Material für Flachdachabdichtung Neubau: PVC-P, FPO oder EPDM?: Hallo zusammen, wir planen gerade unseren Neubau eines Einfamilienwohnhauses mit Flachdach (& Kiesschüttung). Aktuell liegen mir hier 3 Angebote...
  5. Fensterbank Material - Asbest?

    Fensterbank Material - Asbest?: Sehr geehrte ExpertInnen! Hab eine Wohnung aus den 1970 gekauft. Die Fensterbänke sehen wie beigefügt aus. Meine Frage ist nun ob die...