"Material" für Ausgleich Rohre usw bei Dämmung Fußbodenheizung

Diskutiere "Material" für Ausgleich Rohre usw bei Dämmung Fußbodenheizung im Estrich und Bodenbeläge Forum im Bereich Neubau; Hallo unsere Dämmung für die fußbodenheizung soll demnächst verlegt werden. Der Heizungsbauer hat empfohlen die Zwischenräume zwischen den...

  1. funta1

    funta1

    Dabei seit:
    30. Dezember 2012
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Windelsbach
    Hallo

    unsere Dämmung für die fußbodenheizung soll demnächst verlegt werden. Der Heizungsbauer hat empfohlen die Zwischenräume zwischen den Platten, da wo eben Rohre oder Kabel liegen, mit Perlit... auszugleichen. Der Estrichbauer sagt aber "damit werden wir nicht so richtig froh werden", da das Zeug scheinbar unter die Platten "wandert" und die dann aufstehen.

    Gibt es da was "gebundenes" das fest wird??

    Danke für jeden Tip.

    Grüsse
    Martin
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Taipan

    Taipan

    Dabei seit:
    12. Oktober 2011
    Beiträge:
    5.673
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    in einem Haus
    Sag deinem Haizungsbauer, der soll mal zu einer Schulung gehen und seine ~20 Jahre Wissensdefizit aufholen.

    Dein Estrichbauer hat recht. Das gehört so nicht. Aber auch er muss zu einer Schulung, wenn nicht weiss, wie es gemacht wird.

    Du brauchst eine gebundene Schüttung. Dahin gibt es mehrere Wege.
     
  4. ralf9000

    ralf9000

    Dabei seit:
    22. Oktober 2010
    Beiträge:
    1.237
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Physiker
    Ort:
    NRW
    Ne, es gibt was "gebundenes" was (orts-)gebunden bleibt. Was soll das fest werden, wenn es zwischen EPS-Platten liegt, bringen? Vergleichbare Eigenschaften zum EPS sind hier besser. Frag mal Deinen Estrichleger, der weiß es anscheinend ...
     
  5. Kalle88

    Kalle88

    Dabei seit:
    16. August 2013
    Beiträge:
    6.160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker/ Kaufmann
    Ort:
    Berlin
    Die gibt es doch von Kn.... mit Perlite im Namen des Produktes, oder irre ich mich? Sogar nach DIN 18560-2 "gebundene Form".
     
  6. #5 Gast036816, 15. Januar 2014
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    wieviel cm oder mm muss denn aufgefüllt werden?

    wenn ich so etwas lese:

    da wo eben Rohre oder Kabel liegen,

    da muss doch hirnschmalz eingeschaltet werden und der ausgeich richtig angegangen werden. sonst sind alle guten ratschläge gleich für die katz. planer und bauleiter an bord?
     
  7. funta1

    funta1

    Dabei seit:
    30. Dezember 2012
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Windelsbach
    Ich hab ne 40mm "Grundisolierung", die Kabel und Rohre sind zwischen 15 und 40mm Höhe und teilweise liegen da schon 6 Kabel nebeneinander.
     
  8. #7 gunther1948, 16. Januar 2014
    gunther1948

    gunther1948

    Dabei seit:
    5. November 2006
    Beiträge:
    6.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt/statiker
    Ort:
    67685 weilerbach
  9. #8 Gast036816, 16. Januar 2014
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    also brauchst du eine ausgleichslage von 40 mm. wenn du eine gradlinige und rechtwinklige leitungsverlegung hast, dann müssen nur die instalationsbereiche mit gebundener schüttung ausgeglichen werden und die fächen werden mit 40 mm hartschaumplatten ausgelegt. darauf dann dein fußbodenaufbau!
     
  10. funta1

    funta1

    Dabei seit:
    30. Dezember 2012
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Windelsbach
    Genauso ist es Rolf, ich hab unterschiedliche Höhen der Rohre und Kabel, von 15-45mm alles dabei.
    Die 40er Platten werden bis an die Kabel/Rohre rangelegt und dann müssen eben die Installationsbereiche mit Schüttung ausgefüllt werden. Da gibt's jetzt die tollsten Vorschläge, einer hat mir sogar erzählt die machen das mit Bauschaum und das überstehende wird einfach weggeschnitten.
    Am besten wär irgendne Schüttung die dann durch Zement und kunststoffzeug Fest wird. Der alte Maurersgeselle hat gesagt die haben das sonst immer mit Zement gemischt, 100 Liter Styroporkugeln mit 25kg Zement mischen.
     
  11. Kalle88

    Kalle88

    Dabei seit:
    16. August 2013
    Beiträge:
    6.160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker/ Kaufmann
    Ort:
    Berlin
    Es gibt Perlite-Schüttungen die du für deinen Aufbau benutzen kannst, auch Systeme die man bei Nassestrich verwenden kann. Die Aussage deines Sanilöters ist also nicht grundweg falsch, wenn hier das richtige Material miteinander kombiniert werden. Es gibt z. B. Schüttungen die Bitumen ummantelt sind, die verkleben sich am Ende zu einer Masse. Dann gibt es noch Systeme wo man mit spezieller Schüttung und Platten arbeitet, auf denen dann der Estrich aufgetragen werden kann.
     
  12. funta1

    funta1

    Dabei seit:
    30. Dezember 2012
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Windelsbach
    Also gut dann such ich mal nach nem Zementgebundenen Material und nem Angebot für die Dämmung unterm Estrich :)
     
  13. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker

    Viel Anders sieht das Zeug auch nicht aus was die Estrichleger als Leichtestrich anmischen...
     
  14. funta1

    funta1

    Dabei seit:
    30. Dezember 2012
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Windelsbach
    Hat hier schon einer das Bituper..... ausprobiert?? Hab auf die Schnelle 2 Erfahrungsberichte gefunden, die mit dem Zeugs nicht so glücklich waren beim Ausfüllen der Zwischenräume.

    Danke und Grüsse :bierchen:
     
  15. Taipan

    Taipan

    Dabei seit:
    12. Oktober 2011
    Beiträge:
    5.673
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    in einem Haus
    Wenn Du die notwendige Überhöhung von 10% bei einer Unterestrichdämmung herstellen, sicherstellen und kontrollieren kannst, dann macht das Zeug, was Du willst. Wenn Du die 10% Überhöhung herstellen, sicherstellen und kontrollieren kannst, dann melde Dich bitte. Bist angagiert.

    Gleiches gilt für die Mindestüberdeckung von 10mm.
     
  16. Kalle88

    Kalle88

    Dabei seit:
    16. August 2013
    Beiträge:
    6.160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker/ Kaufmann
    Ort:
    Berlin
    Ich glaub der Taipan mag Schüttungen nicht :D
     
  17. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. Taipan

    Taipan

    Dabei seit:
    12. Oktober 2011
    Beiträge:
    5.673
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    in einem Haus
    Ist das SO deutlich? *wunder*
     
  19. Kalle88

    Kalle88

    Dabei seit:
    16. August 2013
    Beiträge:
    6.160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker/ Kaufmann
    Ort:
    Berlin
    Fast garnicht zu bemerken :D
     
Thema: "Material" für Ausgleich Rohre usw bei Dämmung Fußbodenheizung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. dämmung zwischenräume rohrleitungen fußbodenaufbau ausgleichsschüttung

Die Seite wird geladen...

"Material" für Ausgleich Rohre usw bei Dämmung Fußbodenheizung - Ähnliche Themen

  1. Feuchte Dämmung

    Feuchte Dämmung: Guten Tag, ich war gerade an unserem Neubau und seit dem Trockenprogramm für den Estrich das erste mal auf dem Dachboden. Dort musste ich mit...
  2. Fußbodenheizung und Fermacell Trockenestrich

    Fußbodenheizung und Fermacell Trockenestrich: Hallo, wir haben in diesem Jahr angebaut und im Neu- und Altbau Fußbodenheizung verlegen lassen. In zwei Räumen, wo es wegen der Traglast nicht...
  3. Grundstück groß genug für Material und Anlieferung?

    Grundstück groß genug für Material und Anlieferung?: Hallo, wir haben Probleme mit unserem Bauleiter. Dieser ist der Meinung, dass unser Grundstück zu Spitzenzeiten von der Fläche her nicht...
  4. nachträgliche Installationsebene mit Dämmung??

    nachträgliche Installationsebene mit Dämmung??: Hallo zusammen, ich meinem Fertighaus wurde damals keine Installationsebene errichtet. Dies würde ich gerne in Teilbereichen nachholen, weil ich...
  5. VHF Dämmung Aufbau

    VHF Dämmung Aufbau: Moin, ich plane für kommendes Jahr mein Holzhaus welches bereits eine Fassade aus senkrechten Brettern hat nachträglich von außen mit Glaswolle zu...