Material und Dicke für Blech oder Alu Dachrand

Diskutiere Material und Dicke für Blech oder Alu Dachrand im Dach Forum im Bereich Neubau; Hallo welches Material eignet sich denn besser als Dachrand für ein geneigtes Gründach, welches einen sehr dicken Dachrand (zur Seite) ca. 38cm...

  1. #1 Tom Mager, 1. Mai 2009
    Tom Mager

    Tom Mager

    Dabei seit:
    28. November 2008
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Arheilgen
    Hallo

    welches Material eignet sich denn besser als Dachrand für ein geneigtes Gründach, welches einen sehr dicken Dachrand (zur Seite) ca. 38cm hat.

    Ist hier Titan-Zinkblech oder Alu besser?

    Welche Dicke sollte das Material mindestens haben, damit der Dachrand sich nich allzusehr verbeult/verbeigt (wenn dieser Hitze/Sonne ausgesetzt ist).

    Reichen da 0,7mm, oder muss das Blech oder Alu dicker sein?

    ... oder gibt es andere Materialien, die für so einen Dachrand besser geeignet sind?

    Allerbesten Dank und Gruß
    Tom
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Dachi

    Dachi

    Dabei seit:
    24. Juli 2008
    Beiträge:
    1.093
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdeckermeister
    Ort:
    63607 Wächtersbach
    Benutzertitelzusatz:
    Lernender
    Das kommt auf die Ausführung- Höhe und Abwicklung an.
    Zink ist ebenso geeignet wie Alu als Mauerabdeckung. Alu wird nicht unter 1,5mm. gehen. Dafür braucht Zink ne vollfl. Auflage.
    Oder aber es wird ein Dachrandabschlussprofil hergestellt. Oder-oder-oder.
    Deswegen erst mal sagen welche Ausführung.
     
  4. #3 Tom Mager, 2. Mai 2009
    Tom Mager

    Tom Mager

    Dabei seit:
    28. November 2008
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Arheilgen
    Hallo Klaus

    allerbesten Dank!

    Die Abdeckung ist für einen Dachrand, der im wesentlichen aus einem massiven Holzbalken (als Aufkantung) für das geneigte Gründdach gebildet wird.

    Die erforderliche Abwicklung beträgt zwischen 65 und 85cm; Hintergrund hierfür ist, dass der Dachrand am Ortgang (32cm breit) eine andere Breite hat als an Traufe und First (12cm breit).

    Als "Untergrund" für den Dachrand steht somit fast vollständig eine Auflage zur Verfügung.

    Einzig an Traufe und am Frist sollten Teile der Sparrenköpfe mit dem Rand überdeckt werden; hier würde teilweise (nicht viel!) auf eine vollfächtige Auflage fehlen.

    Ebenso soll eigentlich am Ortgang die Dachrandabdeckung in der gleichen Höhe fortgeführt werden wie an Traufe und First; dies würde dazu führen, dass dort für ca. 14cm keine vollflächige AUflage zur Verfügung steht (es sei denn man kann dort noch ein Holzbrett als UNterlage anbringen; das weiss ich zur Zeit noch nicht)

    Verstehe ich es ansosnten richtig, dass damit Titan-Zink die besser Variante ist? (weil man bei Alu sonst deutlich dickeres Material nehmen müsste)

    Ist Alu genausso teuer wie Titan-Zink (in der gleichen Dicke)?

    Ist Alu in gleicher Stärke beigsamer und verbeult leichter (als Titan-Zink)?

    Ein verzinktes Stahlblech wäre tendeziell viel teurer, oder?

    Allerbesten Dank und Gruß
    Tom
     
  5. Dachi

    Dachi

    Dabei seit:
    24. Juli 2008
    Beiträge:
    1.093
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdeckermeister
    Ort:
    63607 Wächtersbach
    Benutzertitelzusatz:
    Lernender
    Ich weiss aber immer noch nicht:
    Wohnraum oder Garage etc. drunter?
    Soll/Muss die Dachabdichtung mit eingebunden werden?
    Ist es nur ein opt. Abschluss?

    Ansonsten schon mal HIER schauen. Das 3te von oben. Oder HIER.

    Preise ist etwas schwierig zu sagen, vor Ort informieren.
    Eigentlich ist verz. Stahlblech günstiger und stärker als Zink.
     
  6. #5 Tom Mager, 2. Mai 2009
    Tom Mager

    Tom Mager

    Dabei seit:
    28. November 2008
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Arheilgen
    Hallo Klaus

    Besten Dank!!

    Es handelt es um Wohnraum der darunter ist; keine Garage; es geht um das Hauptdach vom Haus.

    Die Dachabdichtung ist zum Teil unter der Dachrandabdichtung, ja, d.h. diese muss teilweise mit überdeckt werden.

    Im wesentlichen ist es denke ich ein optischer Abschluss, wobei auch der Holzbalken (der Dachrandkeil) vor der Witterung geschützt werden soll durch den Dachrand.

    Gruß
    Tom
     
  7. Dachi

    Dachi

    Dabei seit:
    24. Juli 2008
    Beiträge:
    1.093
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdeckermeister
    Ort:
    63607 Wächtersbach
    Benutzertitelzusatz:
    Lernender
    So, jetzt ist der Punkt erreicht, wo eine Zeichnung oder ein paar Bilder ungemein helfen würden ;)

    Denn wenn die Holzumrandung, meist bohle nicht Keil, im freien liegt, dann muss diese, wie schon bemerkt auch geschützt werden. Auch vor unterläufigkeit, da sonst keine lange Freude an der Blende sein wird. Auch könnte es bedingt durch die befestigungen der Umrandung zu eindringender Feuchte kommen, wenn diese nicht richtig in die Dachabdichtung eingebunden ist.

    Also.....BILDER
     
  8. #7 Tom Mager, 3. Mai 2009
    Tom Mager

    Tom Mager

    Dabei seit:
    28. November 2008
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Arheilgen
    Hallo Klaus

    ich versuche mal Bilder herauszusuchen; wird schwierig.

    Vorher nochmal eine andere Frage: Ist es ohne Probleme möglich am Dachrand Titan-Zinkblech zu haben und auf den Fensterbänken Alu? (wegen den verschiedenen Materialien, oder vertragen sich diese?)

    Gruß
    Tom
     
  9. Dachi

    Dachi

    Dabei seit:
    24. Juli 2008
    Beiträge:
    1.093
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdeckermeister
    Ort:
    63607 Wächtersbach
    Benutzertitelzusatz:
    Lernender
    Stellt kein Problem dar.
     
  10. #9 Tom Mager, 3. Mai 2009
    Tom Mager

    Tom Mager

    Dabei seit:
    28. November 2008
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Arheilgen
    Hallo Klaus

    anbei nun 3 Bilder / Zeichnungen für den Dachrand...

    Gruß
    Tom
     
  11. Dachi

    Dachi

    Dabei seit:
    24. Juli 2008
    Beiträge:
    1.093
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdeckermeister
    Ort:
    63607 Wächtersbach
    Benutzertitelzusatz:
    Lernender
    Abdeckung wäre auch mit Zink ausführbar. Es sind aber auf jeden Fall "Vorstossbleche" und "Versteifungen" im Blech anzuordnen.
    Längenänderungen an den Stössen sind auch zu berücksichtigen (bei allen Materialien).
    Besser wäre evt. ein biegesteiferes Material sprich "dicker".
    ALU bzw. Verz. Stahlblech sind da dann doch besser geeignet (m.M.).

    Jetzt fragst aber nicht wie solche Versteifungen etc. ausgeführt werden...gelle ;)
     
  12. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11 gunther1948, 3. Mai 2009
    gunther1948

    gunther1948

    Dabei seit:
    5. November 2006
    Beiträge:
    6.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt/statiker
    Ort:
    67685 weilerbach
    hallo
    tom und dachi bei den abwicklungsmassen würde ich die verwahrungen immer zweiteilig ausführen, dadurch kannste die erforderlichen versteifungen dranbiegen, und vorbewitterte zinkbleche verwenden.


    gruss aus de pfalz
     
  14. Dachi

    Dachi

    Dabei seit:
    24. Juli 2008
    Beiträge:
    1.093
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdeckermeister
    Ort:
    63607 Wächtersbach
    Benutzertitelzusatz:
    Lernender
    Ist klar, hatte ich nicht dran gedacht :o Besser ist das.
     
Thema: Material und Dicke für Blech oder Alu Dachrand
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. welches Material für blechabdeckung

Die Seite wird geladen...

Material und Dicke für Blech oder Alu Dachrand - Ähnliche Themen

  1. Grundstück groß genug für Material und Anlieferung?

    Grundstück groß genug für Material und Anlieferung?: Hallo, wir haben Probleme mit unserem Bauleiter. Dieser ist der Meinung, dass unser Grundstück zu Spitzenzeiten von der Fläche her nicht...
  2. Boden aus "kunststoffvergütetes mineralisches Material"

    Boden aus "kunststoffvergütetes mineralisches Material": Hallo zusammen, wir haben vor kurzem unsere Garage "restaurieren" (ca. 18 Jahre alt) lassen, da wir grössere Probleme mit Feuchtigkeit gehabt...
  3. Wie finde ich den Hersteller meiner Alu Termopanefenster heraus.

    Wie finde ich den Hersteller meiner Alu Termopanefenster heraus.: Hallo, ich habe Alufenster ohne Rahmen erworben. Leider habe ich nun das Problem das ich das Rahmenprofil herausbekommen muss um einen Rahmen zu...
  4. Auffüllen von Material auf Grundstück durch Tiefbauunternehmen bei Erschließung?

    Auffüllen von Material auf Grundstück durch Tiefbauunternehmen bei Erschließung?: Hallo Bauexperten, unser Grundstück in einem Neubaugebiet wird derzeit erschlossen. Das Bodenniveau vieler Grundstücke lag ca. 30 - 50 cm unter...
  5. Handwerker Gewährleistung - Teile / Material?

    Handwerker Gewährleistung - Teile / Material?: Hallo zusammen, wir sanieren zurzeit unseren Altbau (ok, das meiste lassen wir sanieren..). Ein Thema, was mich gerade beschäftigt: wie ist das...