Mauer auf Pflastersteine stellen

Diskutiere Mauer auf Pflastersteine stellen im Mauerwerk Forum im Bereich Neubau; Ich möchte gern eine Beeteinfassung, etwa 30-50cm hoch, mit Klinkersteinen auf meiner gepflasterten Terasse errichten (lassen). Kann man...

  1. lemmi

    lemmi

    Dabei seit:
    25. Januar 2011
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maler
    Ort:
    hamburg
    Ich möchte gern eine Beeteinfassung, etwa 30-50cm hoch, mit Klinkersteinen auf meiner gepflasterten Terasse errichten (lassen).

    Kann man überhaupt auf Pflaster mauern? Gibt das ernsthafte Probleme mit der Stabilität? Gibt es Probleme bei Frost, obwohl unter dem Pflaster sich sehr viel verdichtetes Mineralgemisch befindet?

    Danke für die Info
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Gast

    Gast Gast

    Hilfe, Piraten an Bord :bef1019:

    empfehlenswert wären da eher einen oder mehrere fertig-Pflanzkübel.
    auf Pflaster mauern kann man sicherlich, aber wie lange solls den halten??
    besser wäre ein kleines Fundament auf der Tragschicht herstellen und dann
    darauf mauern.
     
  4. #3 wasweissich, 25. Januar 2011
    wasweissich

    wasweissich Gast

    ????
     
  5. lemmi

    lemmi

    Dabei seit:
    25. Januar 2011
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maler
    Ort:
    hamburg
    ...ahhhh! :think
    Also einfach einige Pflastersteine wegnehmen und die dadurch entstehende "Rinne" ausbetonieren. Praktisch wie ein kleines Fundament ohne Frosttiefe? Warum bin ich nich auf sowas gekommen....?

    Wieviel "Strecke" kann ich denn so (über den Daumen) überbrücken? Kann man sowas schätzen?
     
  6. Gast

    Gast Gast

    ...dann
    ...solltest Du uns schon mal erzählen was Du so vor hast.
    (aber Vorsicht, gleich kommt der Mann mit dem Schloß):winken
     
  7. lemmi

    lemmi

    Dabei seit:
    25. Januar 2011
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maler
    Ort:
    hamburg
    ...doofe Frage am Rand: Kann ich sowas auch für mein Gartenhaus als Fundament nutzen? Also Punktfundamente an den Ecken so miteinander verbinden? Sollte doch wohl möglich sein -- oder? Dann würde ich den ganzen Kram nämlich auch schöööön auf eine Rollschicht stellen können....:bef1009:
     
  8. Gast

    Gast Gast

    wenn das Gartenhaus nicht grad eine kleine Villa ist würde das unter bestimmten
    Voraussetzungen schon klappen.
    sollte sich vorher aber ein Fachmann mal ansehen.
     
  9. lemmi

    lemmi

    Dabei seit:
    25. Januar 2011
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maler
    Ort:
    hamburg
    nö, Villa nicht. Aber so 4x4m sind wohl schon etwa.
     
  10. lemmi

    lemmi

    Dabei seit:
    25. Januar 2011
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maler
    Ort:
    hamburg
    ...aber bestimmt muss ich da noch mal ein Punktfundament pro Seite drunter setzen, wegen der Spannweite -- oder?
     
  11. RMartin

    RMartin

    Dabei seit:
    16. September 2006
    Beiträge:
    2.445
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing
    Ort:
    Offenbach
    lemmi:
    Zuerst schreibst Du was von einer Beeteinfassungsmauer, dann von einem Fundament für eine Gartenhütte...

    In Beitrag #6 ist vermerkt ob die Punktfundamente mieinander verbunden werden können; in Beitrag #9 schreibst Du ob da Punktfundamente drunter müssen...?!

    Ich versteh nix.

    Einfach mal in kurzen aber präzisen Sätzen beschreiben was du beabsichtigst zu machen und wie momentan was aussieht.
     
  12. gast3

    gast3 Gast

    besser nicht (ich versteh ja auch nichts), aber unser Herr Haan läuft sich schon wieder warm (reimt sich sogar halbwegs - klasse) ..

    und dann sind wir wieder bei den unnachahmlichen Bastelanleitungen, die so gar keiner braucht. So wie oben schon angedeutet (klar geht, ABER natürlich muss sich das ein Fachmann blubberblubb - na sicher, muss man ja erwähnen, obwohl klar ist, dass man es nicht so meint)

    nee nee nee ...
     
  13. lemmi

    lemmi

    Dabei seit:
    25. Januar 2011
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maler
    Ort:
    hamburg
    ok, also noch mal

    ich will ja nur eine Mauer oder ein Mäuerchen auf vorhandenes Pflaster (oder besser auf die Mineralgemisch-Tragschicht des Pflasters) so ausstellen, dass sie nicht umfällt wenn der frost kam.

    unter dem Pflaster und dem --ich nenne es mal Pflastersand-- befindet sich eine diiiicke Mineralgemischschicht, die schon etwa 6 Jahre zeit hatte sich weiter zu verdichten. Daaaaaa soll der Beton drauf!

    ...die andere Idee (das Gartenhaus) war ursprünglich die Hütte auf Punktfundamente zu setzen, die mit Querbalken verbunden werden.

    Schön fand ich es immer die Schwellen (also aussenrum) der Hütte (ca. 4x4m) auf eine Rollschicht zu setzen. Ich wollte aber nicht meinen ganzen Garten für Fundamente aufwühlen, daher also die Version "Punktfundament und Querbalken".

    Wäre es jetzt möglich die Punktfundamente anstelle der Querbalken mit einer ca. 25cm dicken Tagschicht aus Beton (also praktisch "kastrierten Fundamenten" :D) zu verbinden, und zwar nur damit sie (die Rollschicht) eine Auflage hat, dann wäre das echt sexy...:bounce:

    ...ich denke jetzt werden sich wieder die experten aus aller Welt über heben und senken von Boden, mit oder ohne Mineralgemisch streiten.

    ...und ich dachte bei Bodenfrost immer wir wären in Deutschland und nicht in Permafrost-County...:D
     
  14. #13 wasweissich, 26. Januar 2011
    wasweissich

    wasweissich Gast

    im permafrost-country braucht man sich keine gedanken machen , da ist es ja gefroren... permanent
     
  15. alex2008

    alex2008

    Dabei seit:
    25. Juni 2008
    Beiträge:
    3.251
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maschinist
    Ort:
    Südschwarzwald
    Benutzertitelzusatz:
    Baggerfahren ist mein Hobby
    warum die Punktfundamente des Gartenhäuschens nicht mit Bordsteinen "verbinden" ?
     
  16. lemmi

    lemmi

    Dabei seit:
    25. Januar 2011
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maler
    Ort:
    hamburg
    @alex2008

    weil ich bei den Bordsteinen bestimmt nicht genug Auflagefläche für die Rollschicht hätte...

    ...aber vom gedankenansatz nicht ganz uninteressant...
    Welche Maße haben die Dinger denn? Kennt jemand den Stückpreis für die Teile?
     
  17. RMartin

    RMartin

    Dabei seit:
    16. September 2006
    Beiträge:
    2.445
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing
    Ort:
    Offenbach
    Gibt Hochbord-, Tiefbord-, Rasenkantensteine. Einfach mal googeln. Preise zwischen 5 und ca. 20 €.
     
  18. #17 wasweissich, 27. Januar 2011
    wasweissich

    wasweissich Gast

    zwei euro zwanzig bis über hundert...
     
  19. alex2008

    alex2008

    Dabei seit:
    25. Juni 2008
    Beiträge:
    3.251
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maschinist
    Ort:
    Südschwarzwald
    Benutzertitelzusatz:
    Baggerfahren ist mein Hobby
    dann gäbs noch Betonschalungssteine 50/25/17 für zweifuffzig
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. RMartin

    RMartin

    Dabei seit:
    16. September 2006
    Beiträge:
    2.445
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing
    Ort:
    Offenbach
    Ja, gibt bestimmt auch irgendwo für den Scheich von Abu Dhabi Borsteine aus Marmor mit Swarovskis für 10.000 € !!!!

    Aber im vorliegenden Fall werden wohl 'handelsübliche' Betonbordsteine in der Überlegung sein.

    So ein Hochbordstein (18/25/100) kostet wohl irgendwas um die 15€ (wenn überhaupt; natürlich nicht eingebaut).
     
  22. alex2008

    alex2008

    Dabei seit:
    25. Juni 2008
    Beiträge:
    3.251
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maschinist
    Ort:
    Südschwarzwald
    Benutzertitelzusatz:
    Baggerfahren ist mein Hobby
    Sonderborde wie bspw.
    [​IMG]
    gehen schon mal in dreistellig

    Hochbord wäre wohl eher weniger geeignet da der Auftritt geneigt ist und zudem sind die nicht gerade leicht
     
Thema: Mauer auf Pflastersteine stellen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mit pflastersteinen mauern

    ,
  2. pflastersteine mauern

    ,
  3. mauer auf pflastersteine

Die Seite wird geladen...

Mauer auf Pflastersteine stellen - Ähnliche Themen

  1. Betontreppe geht durch Mauer

    Betontreppe geht durch Mauer: Hallo zusammen! Für den Neubau unseres Bungalows ist eine Betontreppe (Ortbeton) gegossen worden, die das EG mit dem DG verbindet. Nun haben wir...
  2. Zwischen Balken und Mauer abdichten im nachhinein.

    Zwischen Balken und Mauer abdichten im nachhinein.: Ich bin dabei eine Werkstatt zu bauen. Nachdem der Putz nun auf den Wänden ist, ist mir aufgefallen das der Platz zwischen Wand und Leimbinder...
  3. Nasse Stelle Kaltdach

    Nasse Stelle Kaltdach: Hallo zusammen, erst mal eine kurze Einführung. Wir haben diesen Monat ein Einfamilienhaus gekauft Baujahr 2007 und sind jetzt gerade dabei es zu...
  4. Setzrisse Mauer und Estrich nach Anbau

    Setzrisse Mauer und Estrich nach Anbau: Ich schildere die folgende Situation: Bestand ca. 12 Jahre altes Reihenendhaus bis vor 2 Jahren ohne Setzrisse. Vor zwei Jahren ist eine neue...
  5. Mauer aus Muschelkalksteinen

    Mauer aus Muschelkalksteinen: Hallo zusammen, wir wollen bei unserem Neubau als Abgrenzung zum Bürgersteig und um der Hanglage des Grundstücks entgegenzukommen mit zwei...