Mauerwerk dämmen

Diskutiere Mauerwerk dämmen im Energiesparen, Energieausweis Forum im Bereich Altbau; Hallo, unser Haus wurde 1932 aus Backsteinen gebaut, es hat einen Hohlraum zwischen den beiden Mauerwerken. In den 80ern wurde noch ein...

  1. anton8

    anton8

    Dabei seit:
    17.04.2013
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    BK
    Ort:
    Paderborn
    Hallo,

    unser Haus wurde 1932 aus Backsteinen gebaut, es hat einen Hohlraum zwischen den beiden Mauerwerken.

    In den 80ern wurde noch ein Klinker von außen davor gesetzt.

    Das Dach kommt jetzt in Kürze neu und man hätte die Möglichkeit von oben an das alte Mauerwerk, bzw. an den Hohlraum heran zukommen.

    Macht es Sinn den Hohlraum von dem alten Mauerwerk zu dämmen, bzw. zu füllen?

    Wenn ja, welche Möglichkeiten hat man heutzutage?
     
  2. Neutal

    Neutal

    Dabei seit:
    12.12.2011
    Beiträge:
    4.185
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Zimmermeister
    Ort:
    Lüneburg
    Benutzertitelzusatz:
    VON EVENTUELL EINGEBLENDETER WERBUNG IN DIESEM POS
    Die hohlschicht kann mit einem Dämmgränulat ausgeblayen werden. Vorher muss aber eine Beurteilung vor Ort stattfinden
     
  3. Flip74

    Flip74

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    512
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Neuss
    Wieviel cm beträgt denn der Hohlraum?
     
  4. Neutal

    Neutal

    Dabei seit:
    12.12.2011
    Beiträge:
    4.185
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Zimmermeister
    Ort:
    Lüneburg
    Benutzertitelzusatz:
    VON EVENTUELL EINGEBLENDETER WERBUNG IN DIESEM POS
    Noch einmal etwas ausführlicher. Es macht Sinn die Hohlschicht von oben zu verschließen und dann den Hohlraum auszublasen. Einfach schütten funktioniert mäßig bei Perlite und schlecht Bei Polisterolgranulat.
    Perlite scheidet eigentlich aufgrund der schlechten Wärmeleitgruppe bei Dämmschichten unter 10 cm aus.
    Bei Luftschichten ab 4 cm kann gut mit Polysterol gearbeitet werden. Die Kugeln sind Hydrophob ausgestattet und haben eine gute WLG.
    Schlankere Luftschichten können mit einem Silicatgranulat oder Aerogel(sehr teuer aber gut) ausgeblasen werden.
    Die Arbeiten( ausser mit aerogel) sind durchaus bezahlbar und werden Ohne Gerüst meist an einem Tag fertiggestellt.
    Eine Voruntersuchung ist notwendig damit es später nicht zu problemen kommt.
    Art des Mauerwerks, Zustand des Mauerwerks ( Risse , Beschichtungen, Löcher...), Zustand und Anzahl der Wandanker oder Bindersteine und die Dichtigkeit nach innen, sollten vorher fachkundig überprüft werden.
    Die Dämmung der Hohlschicht verbessert die Innenwandtemperatur ab ca 4 cm Spürbar.
     
  5. #5 Spacy2k, 19.04.2013
    Spacy2k

    Spacy2k

    Dabei seit:
    23.03.2011
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Restaurantfachmann
    Ort:
    Norden
    Bei unserem Klinkerhaus, in Ostfriesland habeen wir die Hohlschicht mit Rockwool ausblasen lassen. Man merkt die Isolierung gut
     
  6. #6 Viethps, 20.04.2013
    Viethps

    Viethps

    Dabei seit:
    03.10.2010
    Beiträge:
    234
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ex - Montageunternehmer
    Ort:
    Dortmund
    Benutzertitelzusatz:
    ne pas subir
    Luftschicht bei Vollziegelmauerwerk nachträglich mit Dämmstoff füllen

    Es geht auch mit PU - Schaum, wenn die Ausführenden mit dem richtigen Schaum und know how dabei sind.

    Wir haben drei Bauten unter Beobachtung, wo das gemacht wurde: Keine Probleme!

    Der erste Bau hatte Risse durch Bergschäden. Die Maßnahme wurde als Bergbaufolgeschaden eingestuft und abgerechnet. Vorteilhaft auch wegen der damals (1934) verwendeten verzinkten Luftschichtanker, die an den Biegestellen gern verrotten..... Jetzt ist das Mauerwerk satt verklebt.

    Von einer Firma aus PB hatte ich mal ein Angebot für eine ebensolche Ausführung.
     
  7. #7 Spacy2k, 21.04.2013
    Spacy2k

    Spacy2k

    Dabei seit:
    23.03.2011
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Restaurantfachmann
    Ort:
    Norden
    nur leder kommt der Schaum aus jedem klenem Loch raus, so gesehen be menem Schwager. Bem Rockwool passert das ja nicht. Es wurde aucj gesagt Rockwool sei schrott. Ich, men Nachbar und ein paar andere leute habend as und bisher keine Probleme
     
  8. Neutal

    Neutal

    Dabei seit:
    12.12.2011
    Beiträge:
    4.185
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Zimmermeister
    Ort:
    Lüneburg
    Benutzertitelzusatz:
    VON EVENTUELL EINGEBLENDETER WERBUNG IN DIESEM POS
    Schum schrumpft mit der Zeit und fängt an sich zu zerstzen. Rockwool und andere fasrige Dammstoffe verteilen sich oftmals nicht richtig.
    Schum ist.zudem nicht mehr zu entfernen,hat schon mehrfach seine Zulassung verloren und kann ausgasen(Formaldehyd). Es hat da schon einige pfuschwerke gegeben
     
  9. #9 Viethps, 21.04.2013
    Viethps

    Viethps

    Dabei seit:
    03.10.2010
    Beiträge:
    234
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ex - Montageunternehmer
    Ort:
    Dortmund
    Benutzertitelzusatz:
    ne pas subir

    Heutzutage ist das Stichwort!

    Was früher war, ist ja vielleicht irgendwo relevant. Formaldehyd ist nicht mehr aktuell.

    Eventuelle Schrumpfung spielt in der gedachten Verwendung keine messbare Rolle.
     
  10. Neutal

    Neutal

    Dabei seit:
    12.12.2011
    Beiträge:
    4.185
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Zimmermeister
    Ort:
    Lüneburg
    Benutzertitelzusatz:
    VON EVENTUELL EINGEBLENDETER WERBUNG IN DIESEM POS
    Bei den meisten schäumen spielt Formaldehyd leider immer noch eine Rolle.
     
  11. #11 Viethps, 21.04.2013
    Viethps

    Viethps

    Dabei seit:
    03.10.2010
    Beiträge:
    234
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ex - Montageunternehmer
    Ort:
    Dortmund
    Benutzertitelzusatz:
    ne pas subir
    Ja, beim Aufschäumen werden diese Bestandteile frei.

    Man sollte aber nicht mit Blick auf die Angst der Leute argumentieren, nur weil bei den alten Spanplatten permanent Ausgasungen stattfanden.

    Joke zum Vergleich: Atombombe, Atomkraftwerk, Atombusen = alles gleich gefährlich weil Atom drin enthalten ist.
    Scherzmodus aus
     
  12. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25.03.2004
    Beiträge:
    23.212
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beim Rauchen wird auch Formaldehyd frei.
    Und das trifft nicht nur die aktiven Raucher...
     
Thema:

Mauerwerk dämmen

Die Seite wird geladen...

Mauerwerk dämmen - Ähnliche Themen

  1. 1958 - zweischaliges Mauerwerk dämmen: Einblasdämmung???

    1958 - zweischaliges Mauerwerk dämmen: Einblasdämmung???: Hallo, Unser neu erworbenes Haus aus dem BJ 1958 hat ein zweischaliges Mauerwerk. Gesamtbreite 30cm: 11,5cm Stein + 7,5 cm Luft + 11,5cm Stein....
  2. Zweischaliges Mauerwerk innen mit Yton dämmen?

    Zweischaliges Mauerwerk innen mit Yton dämmen?: Hallo, ich bin neu hier und hoffe mal dass mir jemand weiterhelfen kann. Wir Sanieren gerade einen alten Rest Hof die Außen Schale ist aus...
  3. Dämmen zweischaliges Mauerwerk

    Dämmen zweischaliges Mauerwerk: Moin aus Kiel, ich verfolge dieses Forum nun seit geraumer Zeit und hoffe "Sie" mir vielleicht weiterhelfen können. Es geht umd die...
  4. Zweischaliges Mauerwerk dämmen?

    Zweischaliges Mauerwerk dämmen?: Ich brache mal eure Meinung. Ein Malerbetrieb der Heute das Haus besichtigt hat hat festgestellt das es sich wohl um ein zweischaliges Mauerwerg...
  5. Zweischaliges Mauerwerk nachträglich dämmen

    Zweischaliges Mauerwerk nachträglich dämmen: Hallo, Ich möchte die Wärmedämmung meines Hauses verbessern. Es hat ein zweischaliges Mauerwerk: - Baujahr 84 - 17,5 cm Kalksandstein - 6...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden