Mauerwerk/Decken komplette aus StB?

Diskutiere Mauerwerk/Decken komplette aus StB? im Mauerwerk Forum im Bereich Neubau; Servus, da ich in einem Betonwerk das Betonfertigteile (Bauwerke, Platten, konstruktive Fertigteile) herstellt, arbeite, stelle ich mir die...

  1. Maverick82

    Maverick82

    Dabei seit:
    26. Januar 2009
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriekaufmann
    Ort:
    Kaiserslautern
    Servus,

    da ich in einem Betonwerk das Betonfertigteile (Bauwerke, Platten, konstruktive Fertigteile) herstellt, arbeite, stelle ich mir die Frage, ob es Möglich wäre, das komplette Haus (Außenwände, tragende Wände, Decken) aus Fertigteilplatten herzustellen.

    Das Heißt:

    - 4 Stck. Kellerwände mit Anschlussbewehrung 8,00 x 8,00 x 0,15m - 0,20m(Wandstärke gemäß Statik), diese dann Vorort an den Ecken vergossen, Boden reinbetoniert.

    - Filigrandecke für Keller -> Aufbetonieren für Bodenplatte Haus.

    Haus EG 4 Stck. Außenwände mit Anschlussbewehrung für das bauseitige vergießen der Ecken.

    Haus EG Decke -> Filigrandecke oder Stahlbetonplatte

    Haus OG wie EG.


    Da ich sehr günstig an die Platten kommen würde, stellt sich die Frage, ob man so etwas überhaupt realisieren kann. Oder ob es günstiger/empfehlenswerter wäre das ganze Stein auf Stein zu bauen.

    Was sagt Ihr? Ist das überhaupt Möglich/Sinnvoll den Rohbau aus Stahlbeton fertigteilplatten zu erstellen?

    Gruß
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Isolierglas, 20. Februar 2009
    Isolierglas

    Isolierglas

    Dabei seit:
    4. Oktober 2007
    Beiträge:
    1.446
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Consultant
    Ort:
    Darmstadt
    Im Keller: Abdichtungsproblematik beachten.

    Oberhalb: Super, gute Wärmespeicherung, kommt ohne Putz aus.

    Was kostet der Quadratmeter (incl. Ausgussbeton?)

    (Poroton T14, 36,5 ca. 30EUR all inc. Materialpreis)
     
  4. #3 DerSuchende, 20. Februar 2009
    DerSuchende

    DerSuchende

    Dabei seit:
    25. Oktober 2008
    Beiträge:
    927
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Forscher
    Ort:
    REG Arnsberg
    @Maverick82
    Du bist nicht der Erste, für den sich sowas rechnen könnte.

    MfG
     
  5. Maverick82

    Maverick82

    Dabei seit:
    26. Januar 2009
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriekaufmann
    Ort:
    Kaiserslautern
    Hi, ich müsste für die to. Stahlbeton 100,- Euro bezahlen.

    je nachdem wie stark man das mauerwerk machen müsste (statik) variert die gesamt m³.

    Angenommen man geht von einem Grundriss von 8,00x,8,00m aus, kommt man auf eine Gesamttonnage von 142,00 to. x 100,- = 14.200 € für die gesamten Fertigteilplatten (Wände+Decken).

    Ich stelle mir die Frage, ob es vom Werkstoff her optimal ist, oder ob Poroton da besser/billiger wäre.

    Gruß
     
  6. #5 Isolierglas, 20. Februar 2009
    Isolierglas

    Isolierglas

    Dabei seit:
    4. Oktober 2007
    Beiträge:
    1.446
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Consultant
    Ort:
    Darmstadt
    dann kostet der qm Wand ca. 50EUR.

    Du sparst den Innenputz. Dann bist Du bei 40EUR.

    Ich würde es machen.

    Du solltest aber ein paar Details beachten: Fenster aussenbündig setzen, falls der Keller kalt sein soll: Eine Reihe Iso Kimmsteine unter die Betonelemente des EG,

    Der Hauptvorteil Deiner Lösung: Super sommerlicher Wärmeschutz, bester Schallschutz, Dübel halten in der Wand...

    Viel Erfolg!!!
     
  7. pauline10

    pauline10

    Dabei seit:
    17. Mai 2007
    Beiträge:
    1.813
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Hausfrau
    Ort:
    Frankfurt
    Benutzertitelzusatz:
    Aber das muß eine Hausfrau ja nicht wissen!!
    Da sind einige Denklücken. Sonst würden das viele machen.

    Für die Statik sind 11,5 cm in Betonwänden immer ausreichend.

    Aber wer schon mal nach einigen Jahren ein Fenster in Mauerwerk verändert oder eingesetzt hat, kann auf Betonwände gerne verzichten. Das gleiche gilt für Verändrungen an den inneren Wänden.

    Auch darf man nicht nur die m² für die Kosten addieren.

    Montage der Wandelemente erfordern jeweils die Anfahrt eines Autokrans und fachkundiges Personal. Da war schon mancher platt wie eine Briefmarke unter so einer Platte.

    pauline

    PS Hellhörig ist das auch, und wie!!! Also der Schall wird wunderbar reflektiert
     
  8. #7 Isolierglas, 20. Februar 2009
    Isolierglas

    Isolierglas

    Dabei seit:
    4. Oktober 2007
    Beiträge:
    1.446
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Consultant
    Ort:
    Darmstadt
    Änderungen sind i.d.R. ein Problem.

    Schallschutz ist optimal (Masse).

    Und der Preis war ja incl. Montage.

    Ich würde aufgrund der Fenstersituation 18-er Aussenwände + Mauerrandstreifen vorsehen.

    Problematisch: Elektro (Leerrohre vorsehen), Wasser (Installationsschächte)

    Gruss, Dirk
     
  9. S.Oertel

    S.Oertel

    Dabei seit:
    11. Mai 2006
    Beiträge:
    701
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT-ingenieur
    Ort:
    Meckl.-Vorp.
    Tach auch,

    es gibt Firmen, die liefern Dir so das komplette Haus frei Baustelle und das durchaus (sehr) preiswert.
    Knackpukt ist die Planung. Was da nicht bedacht wurde, macht später richtig Aufwand.

    http://www.blaehton-fertigteilwerk.de/

    Gruss
    Sven
     
  10. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. sepp

    sepp

    Dabei seit:
    12. November 2004
    Beiträge:
    4.217
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt
    Ort:
    Saarland
    ist wahrlich nix neues.....
     
  12. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Wichtig ist da vor allem eine sehr gute Elektro-Planung!
    Denn man kann später fest keine Leitungen nachziehen, nichtmal mit hohem Aufwand.
    Und WLAN geht meist auch nicht...

    Und daß eine gute Außendämung nötig ist, versteht sich von selbst.
    Auch fehlt mir in Deiner Aufstellung das Fundament und die Frage, wie der Keller dichtzukriegen ist. Vermutlich wird es auch andersherum laufen - also erst die Kellerbodenplatte und darauf dann die Kellerwände.
     
Thema:

Mauerwerk/Decken komplette aus StB?

Die Seite wird geladen...

Mauerwerk/Decken komplette aus StB? - Ähnliche Themen

  1. Kaminfundament komplett gerissen

    Kaminfundament komplett gerissen: Hallo zusammen, ich habe folgendes Problem... ich habe ein 0,6x1,0m großes Fundament für unseren zukünftigen Kamin erstellt. Leider ist der...
  2. Luftauslässe in Decken- oder Bodennähe bei KWL / Luftheizung

    Luftauslässe in Decken- oder Bodennähe bei KWL / Luftheizung: Vorgesehen ist eine KWL mit WRG und Luft(vor)heizung. Die zugeführte Luft ist also wärmer als die Raumluft. Sollten zwecks idealem Luftaustausch...
  3. Abdichtung Außenfensterbank nur bis AK Mauerwerk - Mangel?

    Abdichtung Außenfensterbank nur bis AK Mauerwerk - Mangel?: Hallo liebe Bauexperten, wir lassen uns gerade ein Haus bauen. Der Fensterbauer hat auch die Außenfensterbänke eingebaut. Vorher hat er darunter...
  4. Abhängen der Decke im Bad

    Abhängen der Decke im Bad: Hallo Zusammen, das hier ist mein erster Beitrag, daher will ich mich kurz vorstellen: Ich heiße Chris, bin 29 Jahre alt und habe im Laufe des...
  5. Paar kleine Fragen zum Thema Decke abhängen Holz/Gipskarton

    Paar kleine Fragen zum Thema Decke abhängen Holz/Gipskarton: Hallo Bauexperten, ich möchte im Keller in einem 3,8mx4,8m großen Raum die Decke abhängen (für Spots und als "Kabelkanal"). Der Keller ist voll...