Mauerwerk, Satik, Porenbeton

Diskutiere Mauerwerk, Satik, Porenbeton im Mauerwerk Forum im Bereich Neubau; Hallo, ich habe noch mal eine Frage zur Dicke des Mauerwerks. Bei unserem Neubau hat das Mauerwerk (porenbeton) der Tragenden Wände nur eine...

  1. Klamei

    Klamei

    Dabei seit:
    11. Dezember 2011
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurer
    Ort:
    Düsseldorf
    Hallo,

    ich habe noch mal eine Frage zur Dicke des Mauerwerks. Bei unserem Neubau hat das Mauerwerk (porenbeton) der Tragenden Wände nur eine Dicke von 17,5cm. jetzt habe ich gehört, dass dies eigentlivj nicht seib darf. Hat der Statiker, Baufirma etc. gefuscht? Oder kann die erforderliche Statik mit solchen Mauerwerken erfüllt werden? Für welchen Belastungen wird bei EFH die Statik ausgelegt? Mit welchen Sicherheitsfaktoren rechnet ein Statiker zusätzlich?
    Wir möchten ggf. die Außenwände mit Riemchen verklinkern, ist dies aufgrund der Traglast überhaupt möglich bei diesen Wänden?

    Gruß
    Klaus
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Yilmaz

    Yilmaz

    Dabei seit:
    28. März 2006
    Beiträge:
    5.528
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Maurer & Betonbaumeister
    Ort:
    Delbrück/Westfalen
    Benutzertitelzusatz:
    Maurer-und Betonbauermeister
    Hallo,
    statisch erfüllt das alle male, 17,5 ist noch zeitgemäß. Außen wird aber noch gedämmt bevor verkleidet wird?
     
  4. #3 rechter Winkel, 29. Dezember 2011
    rechter Winkel

    rechter Winkel

    Dabei seit:
    28. Oktober 2010
    Beiträge:
    795
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Kreis Paderborn
    1. Von wem haben Sie das gehört?
    2. Wie ist der gesamte Wandaubau geplant? (Material, Dicke, Riemchen?)
    3. Sie sind Maurer? Noch in den Lehrjahren?
     
  5. #4 Ralf Dühlmeyer, 29. Dezember 2011
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Grundsätzlich gehen tragende Aussenwände sogar in 11,5.
    Ob 17,5 bei IHREM Haus passen, kann nur an Hand der Statik geprüft werden.

    Also Geld in die Hand nehmen, die Unterlagen zu einem eigenen Statiker tragen und hinterher (wahrscheinlich) ärgern, das Geld für eine Bestätigung der vorh. Statik ausgegeben zu haben!
     
  6. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Mauerwerk, Satik, Porenbeton

Die Seite wird geladen...

Mauerwerk, Satik, Porenbeton - Ähnliche Themen

  1. Porenbeton im Erker abgeplatzt, und nun?

    Porenbeton im Erker abgeplatzt, und nun?: Hallo zusammen! Zuerst einmal, ich bin neu hier und möchte mich einfach, um mich etwas aufschlauen zu lassen, zu unserem heute festgestellten...
  2. Springbrunnenbecken-Umrandung aus YTong/Porenbeton mit Fliesen drauf?

    Springbrunnenbecken-Umrandung aus YTong/Porenbeton mit Fliesen drauf?: Hallo. Spricht etwas dagegen eine alten Umrandung aus Kalksandstein die nur 15cm hoch und mit Fliesen beklebt war, durch eine 25cm hohe...
  3. Risse im Putz - Wie feststellen ob Mauerwerk auch betroffen ist?

    Risse im Putz - Wie feststellen ob Mauerwerk auch betroffen ist?: Hallo zusammen, Ich habe festgestellt, dass sich unter Der Tapete am Giebel Risse bilden und die Tapete gelöst. Anbei einige Fotos. Wie kann ich...
  4. Dauerfeuchtes Mauerwerk ?

    Dauerfeuchtes Mauerwerk ?: Hallo Freunde, ich hörte, dass Fachleute behaupten, Mauerwerk aus gefüllten Porotonsteinen, also T7 ,T8 oder ähnliche, würden mit der Zeit...
  5. Zwei Schaliges Mauerwerk Wasserproblem

    Zwei Schaliges Mauerwerk Wasserproblem: Hallo, ich habe ein Feuchte Problem bei meinem Mauerwerk. Habe nun schon alle löcher in den Fugen gefüllt. Es kommt aber dennoch bei stark regen...