Mauerwerk stumpf ansetzen, Türloch zumauern

Diskutiere Mauerwerk stumpf ansetzen, Türloch zumauern im Sanierung konkret Forum im Bereich Altbau; Hallo liebe Experten. Eine 12er Gasbetonwand hat ein Loch, einst von einer Tür. Diese soll nun wieder mit gleichem Material geschlossen werden....

  1. OLKL

    OLKL

    Dabei seit:
    11.04.2011
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker und Informatiker
    Ort:
    Amtsberg
    Hallo liebe Experten.

    Eine 12er Gasbetonwand hat ein Loch, einst von einer Tür. Diese soll nun wieder mit gleichem Material geschlossen werden. Es handelt sich natürlich um eine Innenwand. Der Fußboden besteht aus Hohldielen (Beton in Eisenträgern)

    Um auf die Verzahnung der Steine zu verzichten zu können, dachte ich an das Einbrigen von Eisen, so jede zweite Schicht. Einerseits beim neu Gemauerten in der Nähe der Fuge (etwas Aussparen), im alten Mauerwerk mithilfe eines gebohrten Loches. Ansetzen würde dich die Mauer direkt auf dem Betonierten Fußboden ohne Trennschicht.

    Wäre das ein gangbarer Weg?

    Vielen Dank.


    Beste Grüße

    Olaf
     
  2. #2 Bauarbeiter, 03.03.2013
    Bauarbeiter

    Bauarbeiter

    Dabei seit:
    09.12.2012
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurer
    Ort:
    NRW
    Hallo

    Sicher nicht DIN konform, aber ich würd einfach immer in jeder Lagerfuge rechts und links einen oder zwei 100er Nägel kloppen und gut...beim Verputzen Gewebe über die Anschlußstellen und fertig.
     
  3. #3 Gast036816, 03.03.2013
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    zur flankenhaftung solltest du maueranker mit zulassung nehmen, die nachträglich angesetzt werden können. wenn du das mauerwerk auf die rohkonstruktion der decke aufbringst ist es ok.
     
  4. #4 Gast036816, 03.03.2013
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    das ist sicher auch nicht din-konform - TE bitte diesen vorschlag schnell überlesen und wieder vergessen.
     
  5. #5 Bauarbeiter, 03.03.2013
    Bauarbeiter

    Bauarbeiter

    Dabei seit:
    09.12.2012
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurer
    Ort:
    NRW
    komm schon^^

    das interessantere an der Geschichte ist doch klar der "Putzanschluß".....Gewebe nicht vergessen.........Maueranker mit Zulassung ist in dem Fall doch nur wischiwaschi......

    Gruß
     
  6. OLKL

    OLKL

    Dabei seit:
    11.04.2011
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker und Informatiker
    Ort:
    Amtsberg
    Danke für eure Hinweise.

    Hatte Interesse halber mal nach Maueranker gegoogelt, habe nur nix passendes gefunden!? Wie würden die Teile aussehen?

    A pro pos Gewebe. Würde so eines hier schon reichen? http://www.stickel-bautechnik.de/WDVS-Gewebe-210gr

    Wird dass dann angeheftet (auf den Gasbeton genagelt) und dann einfach drauf geputzt? Dazu muss ich ja noch ringsherum etwas mehr Putz entfernen, um das Gewege überhaupt befestigen zu können. Der Putz wurde ja auch bündig abgeschnitten.

    Danke für die Hinweise.


    MfG

    Olaf
     
  7. #7 Bauarbeiter, 03.03.2013
    Bauarbeiter

    Bauarbeiter

    Dabei seit:
    09.12.2012
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurer
    Ort:
    NRW
    joar, so ein Gewebe......gibt es aber auch schmaler als 1 Meter, Streifen in 20 oder 30 cm Breite.
    Putzübergang zum alten Mauerwerk ist da Pflicht, ja......10-15 cm. Das Gewebe wird nur eingelegt, nicht angenagelt oder so....

    Gruß
     
  8. #8 Gast036816, 03.03.2013
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    bauarbeiter - lass mal gut sein mit deinen unqualifizierten anleitungen.

    maueranker findest du im gut sortierten baustoffhandel. was kommt für ein putzmörtel drauf? darauf solltest du dein gewebe abstimmen.
     
  9. helge2

    helge2

    Dabei seit:
    14.05.2010
    Beiträge:
    651
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurer
    Ort:
    S/Anhalt
    Mensch Leute,
    Übertreibt es doch bitte nicht.Da soll bei ner 12ér Gasbetonwand eine Türöffnung verschloßen werden.

    Klar kann man Maueranker setzen.

    Oder verzinkten Lochbandstahl in jeder zweiten Lagerfuge einlegen-die Enden Hochbiegen dann mit geeigneten Dübeln in den Laibungen befestigen.
    Das hällt dann garantiert.

    Ansonsten wie gesagt den Putzübergang-Alt auf neu beachten.

    Gruß helge 2
     
  10. #10 Gast036816, 04.03.2013
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    helge - gegen deinen vorschlag habe ich nichts einzuwenden. der ist besser als ein paar 100-er nägel in die leibung geschlagen und dann in der lagerfuge eingemörtelt ist nicht tragbar.
     
  11. #11 Ralf Dühlmeyer, 04.03.2013
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14.06.2005
    Beiträge:
    34.317
    Zustimmungen:
    9
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Helge, wie das:
    bei einer 12 cm PB-Wand fachgerecht gehen soll (Randabstände), dass erklärst Du uns, ja!

    An sonsten:
    Nägel einschlagen? Super Idee, vor allem für Laien :mauer. Die Gefahr, dass ne Ecke wegfliegt, ist 1.000* grösser als ein möglicher Effekt!
    Dübel? Noch schlimmer!

    Alles, was Ihr in eine 11,5er PB-Wand in Wandrichtung nachträglich einbringt, bringt als Lastübertragung quer zur Wandrichtung genau 0,0.
    Viel mehr bringt es, die Stoßfugen zum Bestandsmauerwerk mit Klebemörtel fachgerecht herzustellen (sauberes Mauerwerk ist Voraussetzung) und von Rohboden bis unter den Sturz stramm auszumauern!

    Bevor da einer das Türloch wieder ausbricht, wirft der die ganze Wand um!
     
  12. #12 Gast036816, 04.03.2013
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    das in erster linie nur, wenn die wand oben keinen halt hat!!! da nützt dann das stramme ausmauern der türöffnung auch nix.
     
  13. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    04.10.2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    es wird zeit für eine wissenschaftliche untersuchung zum thema
    "türlochausmauern" .. natürlich inklusive wandumwerfversuchen :p
     
  14. #14 Ralf Dühlmeyer, 04.03.2013
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14.06.2005
    Beiträge:
    34.317
    Zustimmungen:
    9
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Genau - auf RTL. Es treten an: Bruce (Drama Baby, Drama) und Bud Spencer.

    :p
     
  15. OLKL

    OLKL

    Dabei seit:
    11.04.2011
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker und Informatiker
    Ort:
    Amtsberg
    Hallo,

    Danke für eure Antworten.

    Warum ist eigentlich ein Dübel noch "schlimmer" als ein Nagel? Nach meinem Verständnis ist doch ein Dübel mit Schraube belastbarer als eine Nagel? Soll denn ein Nagel/Dübel mit Schraube wirklich gar nichts dazu beitragen, dass die Wand fixierter an der alten Wand ist als ohne?

    Ich finde es übrigens gut, dass man hier mehrere Hinweise erhält, sowohl die der "einfachen" Praxis als auch die DIN-konformen.

    Daher halte ich fest:
    - saubere abgewaschene Laibungen
    - Gasbetonsteine mit Gasbetonmörtel und Zahnspachtel vermauern, an den Seiten vollflächig
    - eventuell jede zweite Reihe mit verzinktem gebogenem Blech an Laibung befestigen
    - Putzübergang mind. 10 cm, Aufbringen von Putzgewebe (mit Gips etc. punktieren)
    - verputzen

    i. O.?

    Danke euch.

    MfG

    Olaf
     
  16. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    04.10.2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    nö - zu einfach :D

    niemand weiss, ob der stein eine aufbrennsperre braucht,
    ob man raum für ein paar mörtelplömbchen schafft oder
    was noch alles ;)

    beim gewebe solltest du dir überlegen, ob -wie bei wdvs-
    verformungen aus (nichtvorhandenen) bewegungen
    verteilt werden - oder ob die putzschicht im bereich des
    übergangs vom alten zum neuen putz entkoppelt wird:
    davon hängts ab, wie das gewebe befestigt wird.

    die operation mit blech wird der patient überleben -
    helfen wirds bestenfalls der psyche :p
     
  17. OLKL

    OLKL

    Dabei seit:
    11.04.2011
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker und Informatiker
    Ort:
    Amtsberg
    Hi,

    jetzt erwischt du mich aber empfindlich :bau_1: Ich wollte doch "nur" das Loch zumauern ;o)

    Meine Vorgänger haben dort einfach ein Loch rausgesägt und noch nicht einmal einen Sturz eingebaut. Das hielt sogar bis heute.

    Das Ausgangsmaterial ist das Gleiche. Ich merke nur, wie an manchen Ecken Risse entstehen, dort, wo Hohlblocksteine auf Gasbeton treffen. Leider konnte mir noch keiner so richtig sagen, was ich da tun kann.

    In dem Fall jedoch möchte ich eine schöne geschlossene Putzschicht, die hoffentlich nie reißen wird. Daher die Frage, wie bringe ich das Gewebe am besten an? Sobald ich verputze, hält doch der Putz das Zeugs doch ohnehin vollflächig fest, oder nicht? Wie kann man das Gewebe noch befestigen? Nägel auf der einen Seite?

    Ich würde mich zudem freuen, wenn ein Sachkundiger kurz erklärt, warum eine mechanische offensichtlich haltbare Verbindung bei so etwas nichts bringt?

    Veilen lieben Dank.


    MfG

    Olaf
     
  18. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    04.10.2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    angenommen, es würde eine mechanische befestigung ausgeführt
    und angenommen, es käme (glaub ich nicht) zu bewegungen:
    bevor blech/nagel/dübel und konsorten wissen, was sie
    halten sollen, is der riss im putz sichtbar, weil die mechanische
    befestigung wesentlich weicher ist, als mauerwerk, mörtel
    und putz.
     
  19. #19 axel berring, 04.03.2013
    axel berring

    axel berring Gast

    ja, geht es noch ??
    nö - zu einfach :hammer:

    was ein Werk, ein kleines Türloch zumauern .

    man nehme Haftputzmörtel und 6 Eckwinkel,
    rechts und links je 3 Winkel am vorhandenen Mauerwerk im laufe des "mauerns"
    mit einbauen (seitlich andübeln)
    oberer Abschluß dicht einpressen, alles verputzen , fertig.
     
  20. OLKL

    OLKL

    Dabei seit:
    11.04.2011
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker und Informatiker
    Ort:
    Amtsberg
    Hi,
    es gibt also mehrere Wege. Nur möchte ich dann Ruhe damit haben und nicht irgendwann erneut damit beginnen.
    @msl Klingt irgendwie logisch

    Habe mir vorhin Edelstahlmauerverbinder mit entsprechenden Dübeln geholt. Nur für alle Fälle. Zudem habe ich Glück, denn ich konnte insgesamt 3 Endstücke der abgeschnittenen Steine entfernen, sodass ich drei Verzahnungen noch zusätzlich habe. Den Putz habe ich soweit runter, was für ein Dreck! Allerdings ist doch auf dem Boden noch eine Schicht Beton, der ist aber so fest und hart, dass ich ihn gern belassen würde. Darunter ist dann die Hohldiele.

    Ganz so einfach ist es wohl doch nicht @axel, sonst würden nicht die Experten untereinander darüber philosophiere und verschiedene Meinungen vertreten. Risse möchte ich wennmöglich später nicht haben. Die sind in manchen Ecken schon vorhanden (Übergang zu Hohlblocksteinaußenwand). Vielleicht bekomme ich dort Ruhe rein, wenn ich genau in der Ecke ein Stück Styropor (Streifen) einsetze und dann wieder zuputze.

    Morgen schwinge ich die Kelle!

    Beste Grüße

    Olaf

    PS: Derzeit sind die Gasbetonsteine vermauert mit Zementmörtel. Meint ihr, ich soll dennoch den Porenbetonkleber nehmen? Wäre dann aber unterschiedlich zum vorhandenen Mauerwerk. Gibts da Probleme?
     
Thema: Mauerwerk stumpf ansetzen, Türloch zumauern
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. tür zumauern

    ,
  2. türe zumauern

    ,
  3. Türöffnung zumauern

    ,
  4. türöffnung zumauern anleitung,
  5. türloch zumauern mit ytong,
  6. tür zumauern auf estrich,
  7. maueranker nachträglich setzen,
  8. maueranker setzen,
  9. mauer ansetzen,
  10. loch in mauer zumauern nleitung,
  11. türe mit ytong zumauern,
  12. vorhandene Tür zumauern,
  13. mauerloch nachträglich zumauern,
  14. tur zumaurrn unten durchgang,
  15. innentür zumauern,
  16. für zumauern verbund,
  17. tür zumauern ytong,
  18. tür nachträglich zumauern,
  19. türe zumauern anleitung,
  20. tür zu mauern,
  21. loch zumauern und verputzen,
  22. mauerwerkanschlussverbinder,
  23. zumauern von 2cm versatz,
  24. porenbeton tür zumauern,
  25. Videos Türloch zu mauern
Die Seite wird geladen...

Mauerwerk stumpf ansetzen, Türloch zumauern - Ähnliche Themen

  1. Abdichtung Bodenplatte / Mauerwerk mit Dickbeschichtung.

    Abdichtung Bodenplatte / Mauerwerk mit Dickbeschichtung.: Hallo zusammen. Ich habe eine Frage an euch zur Abdichtung der Bodenplatte und Unterbereich Mauerwerk mit Dickbechichtung. Und zwar kenne ich es...
  2. Terrassendach Anschluss undicht, nässe im Mauerwerk

    Terrassendach Anschluss undicht, nässe im Mauerwerk: Guten Tag! Letztes Jahr im Sommer hatte ich den Dachanschluss von einem Dachdecker neu machen lassen, da dieser leicht undicht war. Nun musste...
  3. Isolierputz statt Mauerwerk! Was nun?

    Isolierputz statt Mauerwerk! Was nun?: Hallo zusammen, Ich bin im Rahmen der Sanierung der Küche leider auf eine unerwartete Situation getroffen. Aufgrund einer notwendigen...
  4. Risse im Yton Mauerwerk unter Fensteröffnung

    Risse im Yton Mauerwerk unter Fensteröffnung: Hallo Wir lassen gerade ein Haus aus Yton Steinen bauen. Außenmauerwerk 36,5 cm. Seit ca 10 Tagen läuft das EstrichTrocknungsprogramm der Heizung....
  5. WPC Terrasse auf Mauerwerk bauen?

    WPC Terrasse auf Mauerwerk bauen?: Ein freundliches hallo an alle,bin neu hier. Benötige eure Hilfe und Meinung! Ich möchte mein Kleingartenhaus auf 24 qm ausbauen,dadurch hätte...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden