Mauerwerkabdichtung außen

Diskutiere Mauerwerkabdichtung außen im "Bautenschutz" Forum im Bereich Altbau; Hallo Community, wir haben einen Altbau von 1910 ohne wirklichen Kelleranteil gekauft. Der Keller bildet letztlich eine Souterrain- Einheit und...

  1. #1 edgar22, 02.08.2021
    edgar22

    edgar22

    Dabei seit:
    27.10.2019
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Community,

    wir haben einen Altbau von 1910 ohne wirklichen Kelleranteil gekauft. Der Keller bildet letztlich eine Souterrain- Einheit und liegt ungefähr auf Höhe der über Eck verlaufenden Gartenfläche. Insgesamt müssen wir von unserem Schlafzimmer (im Souterrain) eine Stufe heruntersteigen und stehen auf der Wiese (zur imaginären Verdeutlichung).

    Der Wohnraum in der Souterrain-Einheit wurde über die letzten 2 Jahre umgebaut und komplett ausgehoben. Heißt faktisch, dass wir bis aufs Erdreich ausgehoben und eine neue Bodenplatte gegossen haben. Darunter Noppenbahn, drüber Katja Sprint, Wände im Innenraum mit Hohlkehle und Dichtschlämme bis auf 80 Zentimeter ca. abgedichtet (doppelt).

    Die aus Backstein gemauerten „Streifenfundamente“ sind ca. 60 Zentimeter stark. Feuchte Stellen gibt es keine. Der Innenraum wurde diffusionsoffen verputzt.Eine „klassische“ Bodenplatte gibts es bauzeittypisch natürlich auch nicht.

    Kurzum: Obwohl keine feuchten Stellen vorhanden, würde ich das Mauerwerk außen (roher Backstein) gerne entsprechend abdichten und ebenso eine einfache Drainage legen.

    Nun ein paar Fragen:
    Wie tief sollte ich den Graben rund ums Haus ausheben, wenn unser Wohnraum schon ca. 20 Zentimeter über der Gartenfläche liegt?

    Kann ich bei anstehendem Wasser (lediglich Regenwasser, kein Grundwasser), dass 60 Zentimeter Mauerstärke „überwunden“ werden und wir Gefahr laufen, dass der Innenraum, trotz Innenraumabdichtungen, Feuchtigkeit oder gar Nässe zieht?

    Ich hatte die Idee, zunächst die Fugen der Backsteine zu säubern, mit Mörtel auszubessern, im Anschluss eine Schicht Bitumen drüber zu ziehen, entsprechende Platten zu kleben (diese unter Umständen erneut mit einer Bitumenschicht zu überziehen) und eine Noppenbahn zu setzen und am Fuß des ganzen eine Drainge zu legen.

    Wäre mein Plan so vertretbar?

    Vielen Dank vorab
     
Thema:

Mauerwerkabdichtung außen

Die Seite wird geladen...

Mauerwerkabdichtung außen - Ähnliche Themen

  1. Äußerer Ringerder --> Kosten

    Äußerer Ringerder --> Kosten: Hi Zusammen, kann jemand aus Erfahrung sagen was es kostet wenn der Tiefbauer einen Ringerder ausführt? - Einfamilienhaus mit rund 100m²...
  2. Poroton: Mauerreihe nach außen verschoben

    Poroton: Mauerreihe nach außen verschoben: Hallo, ich lasse über einen regionalen GÜ ein EFH bauen. Beim Mauerwerk ist mir etwas aufgefallen, von dem ich nicht weiß, ob das ein Problem ist...
  3. Schwerere Lasten an Wand befestigen (innen/außen)

    Schwerere Lasten an Wand befestigen (innen/außen): Hallo zusammen, wir bauen gerade ein schönes Holzhaus und sind so langsam aber sicher soweit, dass in ein paar Wochen die ersten schwereren...
  4. Wasserhahn außen- Ablauf

    Wasserhahn außen- Ablauf: Also wir wollen für unsere außenzapfstelle den Ablauf darunter neu machen, weil die Eingangstreppe daneben neu kommt und das Pflaster da drumzu....
  5. Abflussrohr Küche außen an der Hauswand verlegen

    Abflussrohr Küche außen an der Hauswand verlegen: Hallo zusammen, ist es möglich ein 40 oder 50er KG Abwasserrohr aus einer Küche im Obergeschoss durch die Wand zu führen, um dann draußen direkt...