Mein 2 versuch nach den ersten Guten Tipps

Diskutiere Mein 2 versuch nach den ersten Guten Tipps im Baupreise Forum im Bereich Rund um den Bau; Hallo Ihr lieben, Nach meinem ersten Post wo ich mir ein wenig was an Meinungen geholt hatte ( Danke noch mal). Habe ich meine Ansprüche...

  1. Nimo82

    Nimo82

    Dabei seit:
    24. Juli 2010
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    kaufmann
    Ort:
    Fockbek
    Hallo Ihr lieben,

    Nach meinem ersten Post wo ich mir ein wenig was an Meinungen geholt hatte ( Danke noch mal). Habe ich meine Ansprüche angepasst und nun einen Neues Objekt und Ideen. Wieder das selbe wie beim ersten einfach nur die Meinung Ob wenn sich hier schon Rausstellt das wird unrealistisch wie beim ersten mal Hilft so was schon.

    Also Neues Objekt.

    Bundesland : Schleswig-Holstein

    Haus Baujahr 1977 Ausbau 1982

    Es wurde wohl als Flachdach gebaut aber 5 Jahr später ein komplettes ausgebautes Stockwerk rauf gesetzt mit eigenem Bad und Küche.

    Energiewert soll bei 155 kWH liegen

    Fenster sind hier wohl das größte Problem bei der Wärme

    Kein Keller und keine Feuchtigkeitsprobleme.

    Kaufpreis 125.000 € Verhandlungsbasis

    Wohnfläche 200 Qm
    55 Qm Nutzfläche

    Was will ich hier machen:

    Das muss gemacht werden :
    Die Treppe nach Oben komplett versetzen.
    Einen weiteren Eingang bauen.
    Alle Fenster Neu. Es sind viele die mehr als 2 Meter Breit sind. Eben diese Alten Riesen Wohnzimmerfenster. Sind aber laut Energiepass mit abstand die schlimmsten Verbraucher.
    Ein Paar Leichtbau wände dazu setzen um so die Wohneinheiten zu trennen.
    Einen Wintergarten anbauen ~15-20 qm
    1 Küche und 2 Bäder komplett Neu ( aber da wo die Alten sind evt nur eine wand verschieben damit es Größer ist)

    Was sollte gemacht werden, wenn noch Geld da ist.
    Die Ölheizung Raus Pellet oder Erdwärme oder Gas Heizung rein hier bin ich mir nicht sicher. Das kommt am ende auch auf die Dämmung an.
    Evt ein wenig Dämmung noch "einblasen" Soll wohl nicht so teuer sein
    Eg Fußbodenheizung nachrüsten. Wäre wieder schön da das Obere Stockwerk das schon Komplett hat.
    Luftwärme Tauscher Nachrüsten. Ist hier eine Preis / nutzen frage.

    Für den Umbau hätte ich noch ~ 150.000€ zur Verfügung

    Ich danke für die ersten eindrücke und Tipps. Wegen der Heizung muss ich hier noch ein wenig schauen da sollte sich bestimmt was finden lassen.

    Gruß
    Nico
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Mapoe

    Mapoe

    Dabei seit:
    13. Juni 2009
    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Marketing und Vertrieb
    Ort:
    Hessen
    oh, oh, deine Wünsche sind schon erheblich, die Info zu den einzelnen Maßnahmen dafür eher dürftig... daher mal die Glaskugel angeschaltet:

    - für ein Standardbad z. B. 10 m² ohne großen Schnickschnack, mit ein bisschen Badmöbel, Sanitär und Heizung bist du schnell bei 20.000 €, kannst natürlich auch problemlos 35.000 € ausgeben, "Wand verschieben" noch nicht mitgerechnet...!
    - Für eine Küche musst du auch mind. 10.000 € rechnen, je nachdem was an Installation (Wasser, Abfluß, Elektro) da noch dazu kommt, 20.000 € oder mehr für eine kplt. neue Küche auszugeben ist auch kein Problem...
    - Bei einem richtigen Wintergarten, also kein verglaster Windfang, Veranda o. ä., bist du ab etwa 50.000 € dabei, auf Be- und Entlüftung, Beschattung und alles automtisch gesteuert, solltest du keinesfalls verzichten... sonst lass es besser!
    - du schreibst zwar nicht, wie viele Fenster und Türen du ersetzen möchtest, zusammen mit der zweiten Eingangstüre dürften danach aber deine 150.000 € wohl ausgegeben sein...

    Bevor du anfängst zu Planen solltest du die Voraussetzungen im Bestand prüfen, wie z. B.
    - ist die Elektroinstallation auf einem akzeptabelen oder gar zeitgemäßem Stand
    - dto. Wasser und Abflussrohre?
    - Heizung?
    - Wie lange hält das Dach noch?
    - etc. ...

    Dann planen, was das Wichtigste ist in welcher Reihenfolge erledigt wird ... ist sicherlich einfacher, zuerst die Fußbodenheizung im EG zu verlegen, als wenn die neuen Bäder und neue Küche schon fertig sind...;-)

    Da du mit Versetzen der Treppe, Wände und bauen eines weiteren Eingangs in die Statik des Hauses eingrefst, kommst du ohne entsprechende Fachplaner nicht aus ... die kosten natürlich auch Geld, wenn auch der Statiker meist günstiger ist, als man denkt, kostet ein Verzicht darauf dir und/oder ggf. das Leben...:-(

    Stelle mal ein paar Bilder und Skizzen zu deinem Vorhaben ein...
     
  4. #3 Norderstedter, 11. August 2014
    Norderstedter

    Norderstedter

    Dabei seit:
    17. Juli 2014
    Beiträge:
    214
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schreibtischtäter (Computer)
    Ort:
    Norderstedt
    Sind sehr viele Unterpunkte, die Du da hast. Und aus der Ferne sind definitiv nicht alle ausreichend zu beurteilen. Daher will ich (als Laie) mal ein paar kleinere Bemerkungen als "food for thought" aufschreiben:
    - 125 Tsd für 200qm Wohnfläche sind billig. Selbst in Schleswig-Holstein. Da ich schon seit einiger Zeit nicht mehr an das Gute im Menschen glaube, solltest Du da ganz genau aufpassen was evtl an versteckten Mängeln in dem Objekt steckt. Da sind wir unter anderem auch beim Thema Asbest & Co. Zumindest solltest alle Gewerke mal ordentlich durchchecken lassen, das Baujahr ist ja nicht gerade taufrisch. Ich vermute, da wirst Du noch ein paar "Leichen im Keller" finden.
    - Der Energieverbrauchswert ist gar nicht mal sooo extrem schlecht. Die Einsparung, die durch neue Fenster erreicht werden kann, wird sich rein finanziell nicht rentieren, wage ich zu prophezeien. Sollten die Fenster noch in Ordnung sein (nicht blind und ggf mit ein bischen Farbe wieder "hübsch") dann würde ich die an Deiner Stelle evtl erst mal so lassen. Große Preisunterschiede hast aber definitiv bei "welches Material?, welchen Uf Wert?, Sicherheit?, etc)
    - Derzeit ist es in S-H anscheinend durchaus schwierig, jemanden zu finden, der im Altbau eine FBH nachrüstet. Ich bin gerade dabei, Angebote einzuholen und viele sind auf 6 Monate komplett ausgelastet. Das hat natürlich Auswirkungen auf Preise und beeinflusst evtl Deine Terminplanung. Kurz in eigener Sache: Sollte das hier ein Heizungsbauer in Schleswig-Holstein lesen und Kapazitäten für "125qm FBH nachrüsten" frei haben, bitte PM an mich ;-)
    - Einblasdämmung kostet zwar bei EFH i.d.R. unter 10Tsd EUR und ist damit vergleichsweise billig, kann aber - je nach genauer Sachlage bei den Wänden - problematisch sein. Es ist halt oftmals so, dass das Einblasmaterial sich nicht überall zwischen die Wände gleichmäßig verteilen kann. Oftmals hat man durch bereits vorhandenen Schutt, Betonnasen etc Kältebrücken.

    Falls Du nur hier/jetzt nur wissen möchtest, ob Dein Budget für die "müssen gemacht werden" Punkte ausreichen könnte (konjunktiv): Ich denke, dass es ausreichen könnte und mit Glück sogar ein Stück unter dem Budget bleibt, so dass Du "nice to have" Punkte mit inkludieren kannst. Aber nur ein Fachmann vor Ort könnte es Dir genau sagen (wenn überhaupt) und evtl kommt dann auch ein "genau da soll eine Tür hin? dann müssen wir Stahlträger einziehen, das kostet X EUR extra" o.ä. denn bei Statik (und auch Feuerschutzüberlegungen - Stichwort "Versetzen der Treppe") kann nur ein Fachmann vor Ort wirklich die Lage beurteilen.
    Aber eine Chance, dass das Budget ausreicht, ist IMHO vorhanden.

    Da Du viel in Bezug auf Energiesparmaßnahmen am überlegen bist: Energieberater einschalten, der kann Dir sagen welche Kombinationen sinnvoll sind, was sich rentiert und welche Fördermittel Du bekommen kannst.
     
  5. PeterB

    PeterB

    Dabei seit:
    5. März 2008
    Beiträge:
    1.355
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister
    Ort:
    Rimpar/ Underfranggn
    Wenn die beiden Stockwerke komplett getrennt werden sollen, sollte über eine Außentreppe nachgedacht werden. Und bei neuen Fenstern, zwei neuen Bädern und einem Wintergarten wird es mit einmal Estrich raus und mit FBH wieder rein mit 150.000 schon zu Ende gehen.
    Ich würde erst mal an die energetische Sanierung gehen. Was ein Luftwärmetauscher zum Nachrüsten in einem Gebäude ohne Lüftungsanlage soll, bleibt mir unerklärlich.
     
  6. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Mein 2 versuch nach den ersten Guten Tipps

Die Seite wird geladen...

Mein 2 versuch nach den ersten Guten Tipps - Ähnliche Themen

  1. Vaillant VCR 700/2 multiMatic, Heizkörper / Temperaturschwankung

    Vaillant VCR 700/2 multiMatic, Heizkörper / Temperaturschwankung: Hallo...habe o. besagte Brennwertheizung, wohne 1 OG mit 7 Heizkörpern. (EG sind 9 Heizkörper) Nun habe ich das Problem : Ich habe in der 1...
  2. 2. Erschließung vom Gemeinde verzögert

    2. Erschließung vom Gemeinde verzögert: Hallo Zusammen, Wir haben ein erschlossenes Grundstück gekauft und bauen aktuell darauf. Bis dato liegen die Anschlüsse in der Straße,...
  3. Innendämmung & Wärmebrücken bei "gutem Bestand"

    Innendämmung & Wärmebrücken bei "gutem Bestand": Die Außenwände unseres fast 40 Jahre alten Hauses wurden bereits mit einem ordentlichen Bimsstein gemauert und haben laut Hersteller je nach...
  4. Vaillant VCR 700/2 multiMatic bleibt Nachts kalt

    Vaillant VCR 700/2 multiMatic bleibt Nachts kalt: Moin...haben seit diesem Jahr obige Brennwerttherme. Problem ist : Sie bleibt vonn 22.00-6.00 kalt ! Habe Nachtabsenkung von 17.0 auf 19.5 Grad...
  5. Dach dämmen mit 2. Installationsebene

    Dach dämmen mit 2. Installationsebene: Hallo, ich habe eine Eigentumswohnung in einem 30 Jahre alten Mehrfamilienhaus. Aktuell hat das Haus eine Zwischensparrendämmung mit 15cm....