Meine Baufinanzierung

Diskutiere Meine Baufinanzierung im Baufinanzierung Forum im Bereich Rund um den Bau; Hallo zusammen, könnt ihr mir bitte ein kurzes Feedback zu meiner Baufinanzierung geben? Gleich zu beginn: Ich will hier nicht groß mit...

  1. Heiko79

    Heiko79

    Dabei seit:
    1. Januar 2009
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Lebensmitteltechniker
    Ort:
    Welzheim
    Hallo zusammen,

    könnt ihr mir bitte ein kurzes Feedback zu meiner Baufinanzierung geben?

    Gleich zu beginn: Ich will hier nicht groß mit Zahlen (€) um mich werfen, denn das muß nicht die ganze Welt wissen.

    Finanziert werden soll ein EFH mit Einliegerwohnung. Bauplatz und ein gewisses Eigenkapitalpolster sind vorhanden. Die ELW (ca.60k) soll wegen Abschreibung komplett über die Bank finanziert werden. Der Rest soll über EK, 2 Bausparverträge (je 1,95% nom.) und ein kleines Bankdarlehen finanziert werden.
    Meine Hausbank bietet mir an:

    Darlehen ELW 3,65% nom., Zinsbindung 4 Jahre, geringe Tilgung (1%)

    Darlehen Wohnung 3,3% nom., Zinsbindung 4 Jahre, hohe Tilgung (25%)

    Ich bin mir nicht sicher ob ich mich nicht für eine längere Zinsbindung entscheiden soll, wer weiss wo die Zinsen in 4 Jahren sind. Die Bank meint das nach dem Abzahlen des kleinen Darlehens genug Geld für eine evtl. höhere Rate zum Abzahlen der ELW da ist.

    Wie seht ihr das? Lieber längere Zinsbindung und etwas höheren Zins in kauf nehmen? Sind die Zinsen ok oder ist da noch mehr Luft zum Verhandeln?

    Danke,
    Heiko
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Jassy

    Jassy

    Dabei seit:
    11. Mai 2008
    Beiträge:
    408
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellte
    Ort:
    Sauerland
    :mauer.....4 Jahre..... ?

    Falls die Zinsen in 4 Jahren bei 10 oder 15 % liegen kannst Du es dann immer noch stemmen? DAS sollte Deine Frage sein.....
     
  4. #3 Westfalenland, 12. Mai 2009
    Westfalenland

    Westfalenland

    Dabei seit:
    10. August 2007
    Beiträge:
    578
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbständig
    Ort:
    NRW
    oder tilgt ihr in 4 Jahren voll oder fast voll?
     
  5. derF

    derF

    Dabei seit:
    9. März 2009
    Beiträge:
    444
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Isen
    Ich würde auf alle Fälle den Teil der Finanzierung der für die vermietete Wohung ist, länger (10 Jahre) festschreiben.

    Wenn Du das andere Darlehen in 4 Jahren abgezahlst, dann ists natürlich ok.

    Ich nehme mal an, die Bank will momentan aufgrund der niedrigen Zinsen sich nicht zu lange binden. Daher bieten sie erst mal eine kurze Festschreibung an.

    Allerdings sollte das der Bank egal sein, wenn sich der Vorstand ein bischen mit Banksteuerung auskennt. Ist aber leider nicht immer der Fall :mauer
     
  6. #5 Neuling80, 13. Mai 2009
    Neuling80

    Neuling80

    Dabei seit:
    18. September 2008
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Vogtland
    also ich wage zu bezweifeln, dass die Zinsen jemals in solche Dimensionen klettern werden wie von Jassy benannt. Zu überlegen wäre aus steuerlicher Sicht ob bzw. inwieweit Du nicht einfach auch das ELW Darlehn auch explizit ausweisen kannst. Denn schließlich gibt es ja die Möglichkeit der Geltendmachung der daraus entstehenden Kosten. Auch interessant ist wie hoch der Effektivzins der beiden Darlehn ist und welche Höhe in beiden sich befindet. Grundsätzlich (jetzt rein vom Gefühl her) ohne eure wirtschaftlichen Verhältnisse zu kennen, würde ich dazu tendieren das Darlehn der ELW länger laufen zu lassen (wg. Steuervorteil) und das zweite Darlehn mit einer höhern Tilgung und Zinsbindung zu versehen. Abschließend wären jedoch die EK-Verältnisse und steuerliche Voraussetzung wichtig.
     
  7. Heiko79

    Heiko79

    Dabei seit:
    1. Januar 2009
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Lebensmitteltechniker
    Ort:
    Welzheim
    Das kleine Darlehen für "meine Wohnung" wird in 4 Jahren komplett getilgt. Daher steht danach monatlich auch wieder mehr Geld zur Verfügung. Der Bankmensch meinte ich soll gleich wieder einen Bausparvertrag abschliessen, um damit das Darlehen für die ELW nach 4 Jahren abzulösen. Muß mal schauen ob das Geld für die Aktion reicht.

    @Neuling
    Das Extra-Darlehen für die ELW mach ich ja nur wegen der Absetzbarkeit.
     
  8. #7 Neuling80, 14. Mai 2009
    Neuling80

    Neuling80

    Dabei seit:
    18. September 2008
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Vogtland
    @ Heiko

    eben...und da wäre zu überlegen ob man die absetzbarkeit nicht einfach auch noch ein paar jahre streckt. denn selbst bei strukturellen leerstand der wohnung kann man diese kosten mit ansetzen (nur so als idee) :)

    ein sache noch aus eigener erfahrung. ich setze mich nun schon seit geraumer zeit mit baufinanzierungen auseinander und habe die erkenntnis gewonnen, dass insbesondere der abschluss von kurzfristigen bausparern mehr als murks ist. einerseits wegen der langen standzeit bei der ich das geld "parken" muss und andererseits aufgrund der nachgelagerten besteuerung. entscheidend sind aber wirklich deine individuellen verhältnisse (single, verheiratet, kinder) und ob du mit der anrechenbarkeit der derzeitigen ausgaben + staatlichen zulagen besser fährst.

    Interessant ist in diesem Zusammenhang dieser Artikel:

    http://http://www.faz.net/s/Rub5C3A58B4511B49148E54275F4B025915/Doc~EC030187D748E449192BD7BEB504DE476~ATpl~Ecommon~Scontent.html
     
  9. Heiko79

    Heiko79

    Dabei seit:
    1. Januar 2009
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Lebensmitteltechniker
    Ort:
    Welzheim
    Hallo,

    hab mich nochmal mit meinem Berater zusammengesetzt, er bietet mir für das 60k Darlehen 3,99% nom. bei 10 Jähriger Zinsbindung an. Denke das ist nicht schlecht, oder?
     
  10. Seev

    Seev

    Dabei seit:
    2. Juni 2007
    Beiträge:
    1.340
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maschinenbauingenieur
    Ort:
    BaWü
    Naja, ich finds erst mal nicht so dolle, aber kommt aufs Gesamtpaket und auch auf Deine sonstigen Randbedingungen drauf an (die wir ja nicht so genau kennen :shades) und inwiefern diese "üblich" sind.

    Meine lokalen Angebote liegen für 10J. momentan alle um 3,85 eff und 3,77 nom. bei bis zu 10% SoTi, aber wie gesagt, kann viele Gründe haben.

    Gruß Seev
     
  11. #10 pauline10, 24. Mai 2009
    pauline10

    pauline10

    Dabei seit:
    17. Mai 2007
    Beiträge:
    1.813
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Hausfrau
    Ort:
    Frankfurt
    Benutzertitelzusatz:
    Aber das muß eine Hausfrau ja nicht wissen!!
    Der Vorschlag des Bankmenschen ist der übliche üble Trick um die Kunden über den Tisch zu ziehen. Mal war es eine LV, heute ist es ein BSV.
    Finger weg!!!

    Ob sich das FA mit den zwei Verträgen ruhig stellen läßt, möchte ich mal mit einem großen Fragezeichen versehen. Da ist ein wirklich fachkundiger Steuerberater gefragt. Wird es falsch angefangen ist die Aufteilung für immer unmöglich.

    Das zweikontenmodell soll aber dann immer noch möglich sein.

    Wir haben jetzt eine normale Zinskurve. Kurfristiges Geld ist biliger als langfristig. Das wird nicht ewig so bleiben. Aber jetzt kann man Zinsen sparen wenn man kurzfristig finanziert und das Geld für eine höhere Tilgung einsetzt.

    Bekommen wir eine inverse Zinskurve, sollte man seine Aktien verkaufen, und sich auf einen Abschwung einstellen. Am Ende dieser Zone haben wir wieder niedrige Zinsen um die Wirtschaft "anzukurbeln".

    Leider weiß niemand wann dieser Zeitpunkt kommen wird.

    pauline
     
  12. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. Robin

    Robin

    Dabei seit:
    16. Februar 2009
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Finw.
    Ort:
    NRW

    Das kann ich so nur bestätigen :28:


    Gruß
    Robin
     
  14. #12 Alfred Witzgall, 24. Mai 2009
    Alfred Witzgall

    Alfred Witzgall

    Dabei seit:
    30. September 2003
    Beiträge:
    401
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bankfachwirt (Honorarberater)
    Ort:
    wechselnd
    Benutzertitelzusatz:
    Suche hier weder Kundschaft noch Empfehlungen
    was wird denn hier erwartet ?

    Ein wenig rumgeschreibse aus Langweile?

    Es geht doch keiner zum Arzt und fordert ein Rezept, ohne zu sagen wo es weh tut?

    Wenn man doch einen Berater hat (und den auch "hoffentlich" bezahlt) sind doch bzgl. des Informationsstandes alle anderen "Zuschauer" unterversorgt.

    Ich habe den Eindruck. Je günstiger die Zinsen werden, desto enger werden die Finanzierungen.

    Ein "Gratisrat", wer zur Zeit nicht mindestens 3 % Anfangstilgung leisten kann, soll es sein lassen.
     
Thema:

Meine Baufinanzierung

Die Seite wird geladen...

Meine Baufinanzierung - Ähnliche Themen

  1. Erfahrung Höchster Pensionskasse?

    Erfahrung Höchster Pensionskasse?: Hallo, unser Finanzierungspartner hat uns für unseren Baukredit die höchster Pensionskasse vorgeschlagen. Hat jemand zu diesem Kreditgeber...
  2. "Konstant-Zinsen-Baufinanzierung" Erfahrungen?

    "Konstant-Zinsen-Baufinanzierung" Erfahrungen?: Tag zusammen. Ich habe zum Thema Baufinanzierung von einer Finanzierungsmöglichkeit erfahren, die sich "Konstant-Zinsen-Baufinanzierung" oder...
  3. Finanzierung der Außenanlage nach Fertigstellung des Neubaus

    Finanzierung der Außenanlage nach Fertigstellung des Neubaus: Hallo Bauexperten, Ich benötige einen Kredit für die Gestaltung meiner Außenanlage und habe dabei leichte Verständnisprobleme. Als Einstieg...
  4. Wichtige Frage zu bestehender Baufinanzierung beantragter Umfinanzierung

    Wichtige Frage zu bestehender Baufinanzierung beantragter Umfinanzierung: Vor 2,5 Jahren habe ich ein Haus gekauft welches komplett saniert werden muss. Ich habe von der Bank damals 75.000 Euro als Darlehen bekommen für...
  5. Petition: Fortführung des 10.000 Häuser Programms

    Petition: Fortführung des 10.000 Häuser Programms: Hallo zusammen, ich habe eine Online-Petition zur Fortführung des 10.000-Häuser-Programms eingerichtet. Es geht darum, dass dieses...