Meine Baupläne

Diskutiere Meine Baupläne im Architektur Allgemein Forum im Bereich Architektur; Hallo zusammen, ich fange nächste Jahr an zu Bauen und versuche mich gerade an den Zeichnungen! Da es lange her mit dem Zeichnen ist wollte ich...

  1. Snewi

    Snewi

    Dabei seit:
    31. Mai 2007
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Osnabrück
    Hallo zusammen,

    ich fange nächste Jahr an zu Bauen und versuche mich gerade an den Zeichnungen! Da es lange her mit dem Zeichnen ist wollte ich meine Pläne einfach mal hier rein stellen damit ihr mir Tipps und Verbesserungen aufzeigen könnt!
    Wie ist die Anordnung der Räume, richtige Bemaßung und BRH der Fenster und Kellerfenster! Sind die Treppen richtig eingezeichnet und ist die Auftrittsbreite und bemaßung ok?
    Außenwände OK und wie sind die Geschoßhöhen! Der Keller soll nur ein Nutzkeller werden!

    http://www.bilder-hochladen.net/files/31h9-2-jpg.html
    http://www.bilder-hochladen.net/files/31h9-3-jpg.html
    http://www.bilder-hochladen.net/files/31h9-4-jpg.html

    Danke schonmal für eure Mühe!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Niederbayer, 11. März 2008
    Niederbayer

    Niederbayer

    Dabei seit:
    27. Juni 2007
    Beiträge:
    477
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Controller
    Ort:
    Gangkofen
    Spannung:smoke
     
  4. #3 Christian Wolz, 11. März 2008
    Christian Wolz

    Christian Wolz

    Dabei seit:
    21. November 2006
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Boxberg
    Wie wäre es noch mit einem Schnitt oder einer Dachaufsicht? Würde mich interessieren, wie der First verlaufen soll bzw. was für eine Art von Dach da überhaupt drauf kommt...
     
  5. #4 Ralf Dühlmeyer, 11. März 2008
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Tatatataaaaaaa....

    Einmal wie alle Male - die Treppe
    14 * 18,7 = 2,62 = lichte Höhe im EG = ca. 2,30 m = unzulässig.
    Auftritt = 63 - 2* Steigung >> 63 - 2* 18,7 = 25,6. Also ist der Lauf schon mal (ohne die zusätzlich benötigten Steigungen) um 20 cm zu kurz.
    Damit hätten wir das Thema eigentlich schon durch.
    ****
    Ausserdem die (ja - spöttische) Frage, warum an der einen Seite die Wand OHNE Vorsprung/Erker/WAI durchgehen darf.
    Wär doch ideal, die Kelleraussentreppe mit zu ummauern.

    Viel verbauter gings glaub ich nicht

    MfG
     
  6. eileen

    eileen

    Dabei seit:
    5. März 2008
    Beiträge:
    364
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Computermensch
    Ort:
    Hessen
    da ich Null Ahnung von Auftrittsbreiten und ähnlichem hab, aber viel vom Leben mit Kind auf wenig qm :D, würd ich sagen, daß zumindest die Obergeschoßaufteilung nicht den Anforderungen ans Familienleben mit 2 Kindern entspricht.
    Was geht vor, Platz für Kinder oder Platz für Klamotten der Eltern? Im Schlafzimmer hält man sich als Erwachsener normalerweise nur nachts länger auf, am Kleiderschrank nur wenige Minuten am Tag. Das Kind muß im Zimmer aber schlafen, spielen und später Hausaufgaben machen können. Und Freunde einladen... Wenn man also schon die Chance hat, doch relativ viel Wohnfläche unterzubringen, sollte man sich über die Prioritäten Gedanken machen.
    Mir persönlich sind das zu viele Ecken und Nischen und Vorsprünge, solche Grundrisse hatten wir schon in mehreren Wohnungen und unseren aktuellen (rechteckige, teils quadratische Zimmer ohne jegliche Vor- und Rücksprünge) find ich großzügiger von der Optik her und vor allem einfacher zu möblieren (und zu tapezieren :D)
    Ist aber sicher auch Geschmackssache...

    Viele Grüße
    eileen
     
  7. Snewi

    Snewi

    Dabei seit:
    31. Mai 2007
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Osnabrück
    zu Befehl:

    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]

    Gruß
     
  8. Snewi

    Snewi

    Dabei seit:
    31. Mai 2007
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Osnabrück
    Hallo,

    @Ralf
    hab ich mit der Treppe nicht ganz verstanden, was muss ich nun eingeben in meinem Progrämmchen damit es passt?

    @eileen
    darüber haben wir uns auch Gedanken gemacht und sind der Meinung das die Kinderzimmer groß genug sind und wir ja nicht nur für unsere Kinder (die noch nicht da sind) bauen!

    Gruß
     
  9. Snewi

    Snewi

    Dabei seit:
    31. Mai 2007
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Osnabrück
    Ach nochwas!!

    Im Erdgeschoss sind es aber 15 * 18,7 und somit 2,80 oder!!

    Gruß
     
  10. Snewi

    Snewi

    Dabei seit:
    31. Mai 2007
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Osnabrück
    @ Ralf
    und was meinst du genau mit der Wand die durchgehen darf und wie soll das mit der Kellertreppe aussehen?
    Bin doch leider ein "Laie"

    Gruß
     
  11. eileen

    eileen

    Dabei seit:
    5. März 2008
    Beiträge:
    364
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Computermensch
    Ort:
    Hessen
    nein, tut Ihr natürlich nicht, denn ich sehe da noch ein Wohnzimmer und Hobbyraum im Keller - also Elternräume :D. Sind die Dachschrägen eigentlich in den qm-Maßen miteingerechnet, mir kommt der Kniestock recht niedrig vor und die qm-Angaben im OG entsprechen pi mal Daumen denen im EG?
    Nimm doch einfach mal die normale Kinderzimmerausstattung, also Bett 1x2m, einen Kleiderschrank, einen Schreibtisch und noch Regale für Spielzeug, Bücher und sonstiges, stell das alles probehalber in das kleine Zimmer unter Berücksichtigung der Dachschrägen und guck, wieviel Platz in der Zimmermitte noch übrig bleibt. Ich kann auch jetzt schon orakeln, daß es später Zoff geben wird, wer das größere Zimmer haben darf...
    Wir hatten früher auch immer große Schlafzimmer, aber das war vor der Kinderzeit, spätestens wenn sie in den Kiga gehen überlegt man´s sich fünfmal, wie man den ganzen Kram, der sich ansammelt, irgendwie kindgerecht (auf passender Hohe, das sollte echt nicht unterschätzt werden) unterbringen kann.

    Viele Grüße
    eileen
     
  12. Stefan61

    Stefan61

    Dabei seit:
    13. Januar 2007
    Beiträge:
    632
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    StB
    Ort:
    Hannover
    @snewi: Ihre Treppe entspricht nicht der Geschoßhöhe, die sich aus lichter Raumhöhe zuzüglich Decke und Fußbodenaufbau berechnet. Außerdem ist die Auftritt zu klein.

    Mit seiner ironischen Anmerkung meint Herr Dühlmeyer, daß das Haus eine ziemlich verwinkelte Außengeometrie hat und nur eine gerade Wand.
     
  13. Snewi

    Snewi

    Dabei seit:
    31. Mai 2007
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Osnabrück
    Hallo

    du hast recht der Kniestock soll eigentlich 100cm sein! Wenn ich nun die qm zahl anschaue ist sie fast identisch mit der im EG wie kann das sein?

    Habe im Programm eingegeben:

    Kniestock Höhe 100cm
    Drempel: 117.941cm Höhe bei UK-Sparren 84.4852
    Traufe: Höhe 57.941

    Ist das richtig?

    Gruß

    Hab ich was falsches eingeben?
     
  14. Snewi

    Snewi

    Dabei seit:
    31. Mai 2007
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Osnabrück
    @Stefan:

    Wie müssten also die Geschosshöhen sein und die Treppe somit?
    Für EG und Keller!
    Würde auch noch gerne eine im Obergeschoss zum Boden einbauen als Raumspartreppe!

    Gruß
     
  15. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Wie war das mit dem Murmeltiert.....und täglich grüßt...

    Was sollen denn die vielen Türen im EG die in den "Garten" gehen? Allein im Wohnbereich 2 Türen, fast direkt nebeneinander. Wenn man da davor steht, weiß man ja nicht, für welche Tür man sich entscheiden soll. :biggthumpup:

    Und warum geht die Eingangstür im EG nach rechts auf?

    Zu den Treppen sag ich nix. :D

    Das Ehebett in der Gaube unter dem Fenster? na wer´s mag...:sleeping

    Und was ist das für eine schraffierte Fläche im Büro? Schreibtische?

    Und wozu die halbe Trennwand im Hobbyraum?

    WC im Keller, und schon wieder eine Trennwand. Und im OG das Gleiche in grün, ein Versteck für die WaMa?

    Und ich bin gespannt was ein Statiker dazu sagt...was trägt hier wo? Na, mit ordentlich Stahl schwebt die Decke auch so...

    Gruß
    Ralf
     
  16. Stefan61

    Stefan61

    Dabei seit:
    13. Januar 2007
    Beiträge:
    632
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    StB
    Ort:
    Hannover
    Ich würde das nicht selbst machen, sondern von einem Architekten machen lassen. Die Sache ist kompliziert! Woher will man als Laie wissen, wie dick die Stahlbetondecke nach statischen Erfordernissen sein muß und welche Fußbodenhöhe man bei gegebenen Wünschen zur Wärme- und Schalldämmung braucht?
     
  17. eileen

    eileen

    Dabei seit:
    5. März 2008
    Beiträge:
    364
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Computermensch
    Ort:
    Hessen
    sorry, ich hab davon keinen blassen Schimmer, da ich weder weiß, welches Programm, noch was man da wo eingeben muß und selbst wenn ich unseren Hausplan nachzeichnen würde, wäre ich nicht schlauer, da wir keinen Kniestock haben. Ich kann mich ganz dunkel dran erinnern, daß Flächen mit Höhe unter 2m(?) nicht komplett als Wohnraum gezählt werden...

    Viele Grüße
    eileen
     
  18. Snewi

    Snewi

    Dabei seit:
    31. Mai 2007
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Osnabrück
    Hallo
    naja zuerst hatte ich gedacht man bekommt hier Hilfe immoment muss ich mich aber nur rechtfertigen warum ich was mache!
    Also über soeine Aussage wie " zu den Treppen sag ich nix :-)" hilft mir irgendwie nicht weiter!
    Zu der Statik im EG gibt es einen Unterzug + Stütze zwischen Wohnzimmer und Esszimmer die laut eines Statikers reichen müsste!
    Wenn es normal sein müsste das die Haustür nach links aufgeht dann mache ich das natürlich nur ich wusste es eben als "Laie" nicht!
    Im Büro soll nur ein Schreibtisch angedeutet werden kann ich auch rausnehmen!
    Ich kann im Wohnbereich im Wohnzimmer auch Bodentiefe Fenster nehmen, nur wenn vielleicht mal ein Wintergarten dazukommt dann wären doch schonmal Türen nicht schlecht oder?
    Ebenso in der Küche ob Tür oder Bodentiefes Fensster wäre das egal?
    Genauso wie die Trennwand soll nochmal den Werkbereich von dem anderen Bereich unterteilen - nicht gut?

    Gruß
     
  19. Snewi

    Snewi

    Dabei seit:
    31. Mai 2007
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Osnabrück
    Ja ich übernehme ja auch nur das Zeichnen den Rest macht ein Statiker nur bevor der das macht braucht er nun mal ne Zeichnung!
    Und ich dachte ich kann hier noch ein paar gute Ratschläge aufnehmen :-)
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Rüganer

    Rüganer Gast

    Von daher auch schon der Hinweis vom Baufuchs, ersteinmal die anderen Threads zu lesen, um zu wissen, wie das hier geht.... :shades
     
  22. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    :wow :wow :wow

    Das Thema Treppe wurde in einem anderen thread diskutiert und hat dort schon für heisse Beiträge gesorgt.

    Woher soll ich wissen, warum Du Trennwände eingezeichnet hast? Mir gefällt´s eben nicht.

    Ich kann nur Punkte aufführen die MIR nicht gefallen.

    Gruß
    Ralf
     
Thema:

Meine Baupläne

Die Seite wird geladen...

Meine Baupläne - Ähnliche Themen

  1. Unser Bauplan wurde nicht in der Endfassung dem Bauamt vorgelegt...was nun?

    Unser Bauplan wurde nicht in der Endfassung dem Bauamt vorgelegt...was nun?: Hallo Fachleute, wir haben über mehreren Baupläne bis zur Endfassung unser Haus geplant. Den Bauantrag hat unser Bauträger fertig gemacht und...
  2. Was muß ein Architekt, ein Bauherr leisten?

    Was muß ein Architekt, ein Bauherr leisten?: Hallo Bauexperten, wir möchten ein Haus, 8m auf 11m, auf einem leicht abfallenden Gelände bauen. Von der Straße aus betrachtet sollte die...
  3. Kosten Bauplan

    Kosten Bauplan: Was darf ein Architekt für die Bauzeichnung einer Garage nehmen (Anhang)? Unser Problem: Der Architekt eines Bauunternehmers hat die Bauzeichnung...
  4. Bauplan=Grundriss?

    Bauplan=Grundriss?: Hallo zusammen, ich bin neu hier angemeldet, da ich ab Juli mit meiner Familie im eigenen Haus(Bestandsimmobilie) wohnen werde.. Jetzt habe...
  5. Stahlbetonplatte Bezeichnung im Bauplan

    Stahlbetonplatte Bezeichnung im Bauplan: Hallo, dieses Jahr ist unsere Garagendecke mit dem Terrassenbelag dran. Da hier zuvor nur ein Asphaltbelag drauf war der auf einer Fläche vom...