Meinung zu Handwerkerleistung / Wand u. Boden

Diskutiere Meinung zu Handwerkerleistung / Wand u. Boden im Ausbaugewerke Forum im Bereich Neubau; Hallo zusammen, wir haben zur Zeit die Handwerker in der Wohnung. Gewünscht sind neue Tapeten und Bodenbeläge. Mittlerweile bin ich echt...

  1. #1 Namevergeben, 23. Januar 2015
    Namevergeben

    Namevergeben

    Dabei seit:
    3. August 2014
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Augsburg
    Hallo zusammen,

    wir haben zur Zeit die Handwerker in der Wohnung. Gewünscht sind neue Tapeten und Bodenbeläge.

    Mittlerweile bin ich echt unzufrieden, allerdings habe ich es auch noch nie "professionell" machen lassen.

    Was haltet Ihr von den Arbeiten auf den Bildern?

    Danke für Meinungen.

    Viele Grüße

    IMG_2240.jpg IMG_2237.jpg IMG_2249.jpg IMG_2244.jpg IMG_2248.jpg IMG_2247.jpg
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 rolf a i b, 23. Januar 2015
    rolf a i b

    rolf a i b

    Dabei seit:
    10. Januar 2007
    Beiträge:
    23.476
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt + Sachverst.
    Ort:
    Berlin
    du wirst sicher kein online-abnahmeprotokoll erhalten, das bleibt dir nun mal selbst überlassen.

    es sieht echt professionell diletantisch aus. wahrscheinlich hast du die auftragsentscheidung nach unten rechts getroffen!
     
  4. #3 farbeundausbau, 23. Januar 2015
    farbeundausbau

    farbeundausbau

    Dabei seit:
    30. September 2014
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Farbe und Ausbau
    Ort:
    Köln
    Was heißt denn "professionell"? Meisterbetrieb? Oder nur mit Rechnung...
     
  5. #4 Namevergeben, 23. Januar 2015
    Namevergeben

    Namevergeben

    Dabei seit:
    3. August 2014
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Augsburg
    es handelt sich um einen von der Versicherung beauftragten Fachbetrieb. Es sind Arbeiten im Anschluss an einen Wasserschaden. Nix mit unten rechts. Das ist mir zumindest egal.
     
  6. #5 farbeundausbau, 23. Januar 2015
    farbeundausbau

    farbeundausbau

    Dabei seit:
    30. September 2014
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Farbe und Ausbau
    Ort:
    Köln
    Sicher KEIN Meisterbetrieb. Wenn doch, bitte den Meister antanzen lassen!
    Ich würde es so nicht durchgehen lassen.
     
  7. #6 rolf a i b, 23. Januar 2015
    rolf a i b

    rolf a i b

    Dabei seit:
    10. Januar 2007
    Beiträge:
    23.476
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt + Sachverst.
    Ort:
    Berlin
    ...... vielleicht haben die versicherungsfuzzis nach unten rechts entschieden .......

    danach sieht es aus.

    von wegen mit meister, wahrscheinlich eine von Schröders ich-ag's!!!
     
  8. #7 LesFleursduMal, 23. Januar 2015
    LesFleursduMal

    LesFleursduMal

    Dabei seit:
    29. September 2013
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bilanzbuchhalterin
    Ort:
    Ludwigslust
    Für einen Fachbetrieb sieht das sehr bescheiden aus. Bei solch einer Ausführung von Standardarbeiten würde ich die Krätze kriegen.

    @Rolf: Wenn Du mit unten rechts das billigste Angebot meinst, berechtigt das noch lange nicht schlechte Arbeit abzuliefern. Aber das Thema gibt hier ja immer wieder Grund zur Diskussion.
     
  9. #8 Namevergeben, 23. Januar 2015
    Namevergeben

    Namevergeben

    Dabei seit:
    3. August 2014
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Augsburg
    Ich habe mal geschaut. Es war zumindest zu Beginn mal ein Malermeister da, der alles geplant hat.
     
  10. caauoo

    caauoo

    Dabei seit:
    23. Mai 2014
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Raumgestalter
    Ort:
    Frankreich
    Benutzertitelzusatz:
    zu nix nutze
    Melds doch direkt bei der beauftragenden versicherung als weiteren Schadensfall
     
  11. rolf a i b

    rolf a i b

    Dabei seit:
    10. Januar 2007
    Beiträge:
    23.476
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt + Sachverst.
    Ort:
    Berlin
    ist es aber nicht, jetzt ist es erst einmal fehlerhaft!
     
  12. Taipan

    Taipan

    Dabei seit:
    12. Oktober 2011
    Beiträge:
    5.673
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    in einem Haus
    ich glaube das heisst schadensträchtiger Mangel ...
     
  13. rolf a i b

    rolf a i b

    Dabei seit:
    10. Januar 2007
    Beiträge:
    23.476
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt + Sachverst.
    Ort:
    Berlin
    die foddos zeigen eher optische fehler (mängel).

    der schaden besteht bei den fußleisten z. b. darin, dass einiges raus und neu gehört - ist aber sache des handwerkers!
     
  14. #13 Namevergeben, 24. Januar 2015
    Namevergeben

    Namevergeben

    Dabei seit:
    3. August 2014
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Augsburg
    Danke erstmal für die Meinungen. Hätte mich auch gewundert, wenn hier jmd eine andere Vorstellung von professioneller Arbeit gehabt hätte. Ich lasse die Handwerker Montag erstmal nicht kommen, dafür aber den Herrn von der Versicherung. Schließlich hat er beauftragt und er zahlt.
     
  15. Kalle88

    Kalle88

    Dabei seit:
    16. August 2013
    Beiträge:
    6.160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker/ Kaufmann
    Ort:
    Berlin
    Hast du scheiß Werkzeug, kannst du auch nur scheiß Arbeit abliefern:

    Bei den Fußleisten gab es wohl keine Kappen für den Fall. Fragt sich ob der Betrieb das geeignete Werkzeug hat zur Bearbeitung der Fußleisten? Ausreichend scharfe Sägen? Schmiegen usw.?

    Die Tapete ist wirklich nich toll.

    Der Kratzer auf der Fliese? Hmm aufgefallen? Seit wann fliest ein Maler?

    Türecke vom Handwerker versaut oder schon vorher der Untergrund miserabel? Und am Ende nur das Resultat aus Unzufriedenheit des TS?
     
  16. driver55

    driver55

    Dabei seit:
    22. Februar 2008
    Beiträge:
    2.238
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Pforzheim
    @Kalle88: Was interessiert den/die Auftraggeber, mit welchem Werkzeug gearbeitet wird?
     
  17. Kalle88

    Kalle88

    Dabei seit:
    16. August 2013
    Beiträge:
    6.160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker/ Kaufmann
    Ort:
    Berlin
    In dem man unten Rechts entscheided. Weil hier die Aussage auftaucht, der Preis bildet kein Urteil über die Ausführungsqualität, was Bullshit ist. Ich kann noch so talentiert mit den Händen sein, wenn ich nicht richtiges oder ausreichendes Werkzeug habe. Da stelle ich mir schon die Frage, warum ich als "Fachbetrieb" auf Kappen zurückgreifen muss. Und das hat nicht zwangsläufig etwas mit dem Handwerker vor Ort zu tun, dass der unfähig ist, sondern eher ist die Betriebsführung unfähig seinem Mitarbeiter ausreichend und gutes Werkzeug zur Verfügung zu stellen.

    Wenn ich als Unternehmer arbeit annehme, die ich defakto nicht ausführen kann, weil mir Mittel und Wissen fehlen - dann sind es nicht immer die idiotischen Ausführenden Schuld an der Misere.
     
  18. #17 Fliesenfuzzi, 25. Januar 2015
    Fliesenfuzzi

    Fliesenfuzzi

    Dabei seit:
    20. Februar 2013
    Beiträge:
    463
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Bayern, ein Steinwurf von Tirol weg
    Benutzertitelzusatz:
    Sanierer
    Ist Murks, ohne Wenn und Aber. Melde die Mängel der Versicherung und fordere Nachbesserung. Die werden dann ihre Heinis schon an den Löffeln ziehen, bzw. nicht zahlen.
    Die "Fliesen" sehen mir eher wie Laminat aus, oder täusche ich mich?
     
  19. mseppo

    mseppo

    Dabei seit:
    9. Juni 2012
    Beiträge:
    429
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur (ET)
    Ort:
    SO
    Als ich das erste Mal selber tapeziert habe, sahen die Ecken danach sogar etwas besser aus. Wie sind denn die Stöße geworden?

    Wie auch alle anderen hier geantwortet haben: Indiskutabel. Da ist die Frage erlaubt, welchen Beruf die Ersteller dieser Leistungen eigentlich haben. Ich vermute fachfremd.
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. artibi

    artibi

    Dabei seit:
    8. Februar 2014
    Beiträge:
    365
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    ITler
    Ort:
    Ludwigsburg
    Die Ecke ist ja ein wahres Kunstwerk. Und die Sockelleisten wurden mit den Zähnen auf Gehrung gekaut?
     
  22. PeterB

    PeterB

    Dabei seit:
    5. März 2008
    Beiträge:
    1.355
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister
    Ort:
    Rimpar/ Underfranggn
    Daß Gehrungen nur dann passen, wenn die Leisten auch exakt auf Winkelhalbierende geschnitten sind ist nicht jedem Handwerker bekannt.
     
Thema:

Meinung zu Handwerkerleistung / Wand u. Boden

Die Seite wird geladen...

Meinung zu Handwerkerleistung / Wand u. Boden - Ähnliche Themen

  1. Braune Flecken Wand

    Braune Flecken Wand: Hallo Wir haben an der Wand direkt über der Sockelleiste braune Flecken gefunden. Nachdem wir die Sockelleiste entfernt haben sieht man, dass der...
  2. Eure Meinung für unseren Grundriss

    Eure Meinung für unseren Grundriss: Hallo zusammen, wir haben eine Vorentwuf und ein Angebot von unsere Bauträger bekommen. Ich wollte gerne eure Meinung dazu wissen. Es soll ein...
  3. 11,5cm Wand entfernen mit "Balken"?

    11,5cm Wand entfernen mit "Balken"?: Hallo liebe Community, ich würde gerne in einem Altbau Bj.1960 eine Wand entfernen. Jetzt ist mir im Grundrissplan - der liegt nur vor - ein...
  4. Die wand riecht sehr unangenehm

    Die wand riecht sehr unangenehm: Hallo, ich hoffe, mir kann hier jemand ein paar Ratschläge geben. Ich habe letzten sommer in einem zimmer zwei halbe Wände hellblau gestrichen....
  5. Nische in Wand mauern

    Nische in Wand mauern: Tag zusammen. Ich plane in unserem Bad eine Nische im Bereich der Dusche und oberhalb des Waschbeckens in die Wand zu mauern, als abläge für...