Meinungen zu Abstellkammer

Diskutiere Meinungen zu Abstellkammer im Architektur Allgemein Forum im Bereich Architektur; Wir haben in unserer jetzigen Wohnung eine Abstellkammer in der Küche und wollen diese eigentlich auch in unser Haus integrieren. Nun habe ich auf...

  1. noi76

    noi76

    Dabei seit:
    17. Juni 2005
    Beiträge:
    295
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Programmierer
    Ort:
    Pforzheim
    Wir haben in unserer jetzigen Wohnung eine Abstellkammer in der Küche und wollen diese eigentlich auch in unser Haus integrieren. Nun habe ich auf bau.de relativ viel mitgelesen und dort herscht die Meinung vor, dass eine Abstellkammer/Speisekammer rausgeschmissenes Geld ist, da man das mit Schränken viel besser hinbekommt und dabei noch Geld spart und dass das Klima in der Speisekammer eh nicht tool ist.

    Wie sind denn hier die Meinungen / Ideen dazu?

    Mario
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 blackflash, 31. Juli 2005
    blackflash

    blackflash

    Dabei seit:
    19. April 2005
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bürokauffrau
    Ort:
    Erlenbach
    Hallo!


    Ich habe im Moment keine Speisekammer und vermisse diese sehr. Im Haus plane ich auf jeden Fall eine mit ein! ZB wird dort auch Besen, Staubsauger usw. drin sein, der in keinem Schrank steht...

    Du hast im Moment auch eine und benutzt diese - dann denke ich mal würdest du diese vermissen, oder nicht!

    Man kann nie pauschal sagen pro oder kontra beim Bau(planung)! Es stimmt, wenn jemand die Speise nicht benutzen würde und nochmal einen extra HWR im selben Geschoss hat, dann ist es eine Fehlplanung!

    MfG.
    blackflash
     
  4. #3 C. Schwarze, 31. Juli 2005
    C. Schwarze

    C. Schwarze

    Dabei seit:
    14. Mai 2002
    Beiträge:
    1.478
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    pro Speisekammer

    Ich würd sagen pro Speisekammer, aber was fragst du uns? frag deine Frau, die muß in den nächsten Jahren damit "haushalten".
    Und wie sollen wir wissen wie groß deine Familie wird?

    Für meine Sicht sind die meisten Abstellkammern eh zu klein, da gehört nämlich für meine Begriffe auch ein Tiefkühltruhe und Kühlschrank mit rein.
    Haste dann ein paar Paletten Essensdosen, Gläser und Getränkekisten drin wirds schon eng. Du willst doch uch nicht jeden Tag einkaufen gehen müssen, oder?
     
  5. Uli R.

    Uli R.

    Dabei seit:
    24. Oktober 2003
    Beiträge:
    1.664
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    -
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Also wir haben auch eine eingeplant, obwohl wir eine wirklich große Küche haben.
    Benutzt soll sie werden als Staubsauger- und Putzeimerkombigarage fürn Kasten Wasser (ich weiß geht auch in so ne Megalade rein) und als Lager für allerlei Dinge, die man nur selten braucht.
    Ich denke mal vor allem für die beiden Garagenanwendungen hat man ansonsten in einer Küche wohl kaum Platz. Wie das die Abstellkammerhasser machen hat glaub ich auch noch keiner von denen gesagt ....
     
  6. bauhexe

    bauhexe

    Dabei seit:
    17. Februar 2003
    Beiträge:
    1.188
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Bauingenieurin
    Ort:
    unterm Weißwurschtäquator
    Benutzertitelzusatz:
    high tech heXenhäuser
    FÜR Speis oder Abstellkammer

    für Eimer, Staubsauger, Getränkekästen, Hundefutter, Kühlschrank, große Schüsseln, gelben Sack, Mülleimer, Plastiktütensammlung, Tortenschachteln, Werkzeugkiste, Taschenlampe, Glühlampenvorrat, Staffelei bzw. Stufenhocker für hohe Küchenschränke, diverse Vorräte, Putzmittel, ...
     
  7. noi76

    noi76

    Dabei seit:
    17. Juni 2005
    Beiträge:
    295
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Programmierer
    Ort:
    Pforzheim
    Schön, nur Abstellkammerfreunde :) Das bestärkt mich in meiner Auffassung pro Abstellkammer.

    Was die Abstellkammerhasser machen: Sie meinen, das gänge alles mit einem gescheiten Küchenschrank und dazu noch preiswerter. Der Argumentation konnte ich folgen, nur ist die Theorie in der Planung manchmal eine andere, als die Praxis. Alle unserer Sachen kann ich mir auch nicht in einem Schrank vorstellen (Wäscheständer).

    Und es ist gut zu hören, wenn Leute die Abstellkammer vermissen ;)

    Mario
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. rehwald

    rehwald

    Dabei seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    im hohen Norden
    Benutzertitelzusatz:
    ...das war schon so...
    Naja, wirklich notwendig ist die Abstellkammer eigentlich nicht. Jedoch lassen sich mit einer Kammer auch sonst unbrauchbare Winkel nutzen. In unserem jetzigem Reihenhaus (zur Miete) ist der Raum unter der Massivtreppe als Abstellkammer ausgebildet. Praktisch, auch wenn man nicht den ganzen Raum nutzen kann (Dank Treppe wirds weiter hinten zu tief und wir sind zu steif um uns da zu verrenken).
    In unserem neuen EFH wollen wir auf eine Abstellkammer allerdings verzichten. Dafür werden wir uns einen 18 qm grossen HWR gönnen. Allerdings als angebauten Raum in verbindung mit dem Carport/der Garage (wir sind uns da noch nicht ganz schlüssig). So gewinnen wir sowohl im Haus selbst Platz und können auf der anderen Seite den HWR grösser machen.

    Gruss
    Thomas
     
  10. Archi-Tom

    Archi-Tom

    Dabei seit:
    5. September 2005
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Bonn
    Platz dafür?

    Abstellkammern lege ich meinen Bauheren immer in jeder Etage nahe (Staubsauger schleppen, Stauraum gibt es nie genug...) wenn es zum Grundriss passt und Raum dafür ist.
    Ja, es sind Mehrkosten (Wand, Putz, Tür...), die sich aber angesicht der Bequemlichkeit auszahlen, wenn, wie gesagt der Platz dafür ist. Prinzipiell ist immer zu überlegen, was investiere ich, wozu. Langfristig will ich doch möglichst benutzerfreundlich in meinem neuem Heim leben - demgegenüber muss ich die Kosten setzen und entscheiden!
    Aber bitte nicht am falschen Ende sparen. Eine Vorratskamer oder einen Abstellraum nachträglich einziehen ist teuer oder gar nicht möglich, das Auswechseln der Armaturen oder Türgriffe etc. jedoch einfach zu realisieren. Ähnliches kann auch für Rolladen im OG gelten, wo Verschattung angebrachter sein kann, als Rolladen (aber das ist ein anderes Thema)...

    Nichts ist unmöglich....
    thomas
     
Thema:

Meinungen zu Abstellkammer

Die Seite wird geladen...

Meinungen zu Abstellkammer - Ähnliche Themen

  1. Ich bitte um die Meinung zum Zustand des Flachdaches gem. Fotos

    Ich bitte um die Meinung zum Zustand des Flachdaches gem. Fotos: Hallo Forum, anbei Fotos des vorhandenen Flachdaches. Ist das so noch in Ordnung, was meint ihr zum Wasser welches teils draufsteht? Besten Dank...
  2. Terrassenanschluss nicht Normenkonform - Eure Meinung?

    Terrassenanschluss nicht Normenkonform - Eure Meinung?: Hallo Leute! Hätte eine Frage an euch. Es geht um den Sockelanschluss an ein Fertigteilhaus. Ich kenne - leider erst jetzt in Nachhinein- die...
  3. Kellerräume sanieren – mehrere Meinungen von Handwerkern eingeholt

    Kellerräume sanieren – mehrere Meinungen von Handwerkern eingeholt: Hallo liebe Gemeinde, ich habe ein paar Fragen zum Thema Sanierung der Kellerräume, da ich diverse Handwerkermeinungen eingeholt habe, die sich...
  4. Eure Meinung für unseren Grundriss

    Eure Meinung für unseren Grundriss: Hallo zusammen, wir haben eine Vorentwuf und ein Angebot von unsere Bauträger bekommen. Ich wollte gerne eure Meinung dazu wissen. Es soll ein...
  5. Eure Meinung zur Vorentwurf für unseren Bungalow

    Eure Meinung zur Vorentwurf für unseren Bungalow: Hallo zusammen, wir haben heute von unsere Bauträger einen Vorentwurf für unserem Bungalow bekommen. Bemerkung: 1. Der ist einen Barrierefreies...