Meinungen zu Vorentwurf EFH ca. 185m2 ohne Keller

Diskutiere Meinungen zu Vorentwurf EFH ca. 185m2 ohne Keller im Architektur Allgemein Forum im Bereich Architektur; Hallo, nach monatelangen mitlesen im Forum würde ich mich über konstruktive Kritik zu unserem Vorentwurf freuen. Ein paar Rahmendaten: Wir...

  1. Kite21

    Kite21

    Dabei seit:
    16. Januar 2014
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Planer
    Ort:
    Hamburg
    Hallo,

    nach monatelangen mitlesen im Forum würde ich mich über konstruktive Kritik zu unserem Vorentwurf freuen.

    Ein paar Rahmendaten: Wir bauen in einem Neubaugebiet in Niedersachsen auf einem ca. 720m2 Grundstück, dass eine I-geschossige Bauweise vorsieht. Es gibt jedoch keine Beschränkungen was die First- oder Traufhöhe angeht. Da wir auf Schrägen im OG verzichten wollen, versuchen wir über einen Anbau im OG auf die geforderte I-Geschossigkeit zu kommen.
    Äusserlich muss das Haus zu mindestens 60% verklinkert sein, es sind lediglich Satteldächer erlaubt. Darüber hinaus müssen wir uns an eine 3m Baugrenze nach Norden und 4m nach Süden halten. "Unglücklicherweise" erfolgt die Zuwegung über Süden und Carports/Garagen müssen innerhalb des Baufensters errichtet werden (wir hätten das Carport am liebsten ganz an die Nordostgrenze gesetzt, aber das ist definitiv nicht erlaubt).

    Angehängt habe ich die Grundrisse sowie einige Ansichten und den Querschnitt des Hauses. Es gibt noch einige Änderungen die ich grob in den Plan eingezeichnet habe, da wir noch keine korrigierten Entwürfe vom Architekten haben (z.B. Bad OG). Bei den Ansichten gibt es auch noch kleine Fehler die noch nicht angepasst werden konnten.

    Es handelt sich wie gesagt um eine Vorentwurf, der uns persönlich schon ganz gut gefällt, der aber sicherlich (in Details) zu optimieren ist.
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Gast036816, 7. Juni 2014
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    lieber noch einen lageplan dazu einstellen statt ansichten I und II! eine garnitur ansichten reicht.

    zugänge der bäder im og müssen unbedingt neu organisiert werden. dem kinderzimmer etwas vom raum für das kleine abzuzwacken ist ein no go, der raumzuschnitt ist miserabel. das kleibe bad liegt über dem hauseingang, da wird es wichtig, liegen die wände übereinander und bekommst du noch einen schacht integriert.

    im eg würde ich die schrankwand zum flur durch eine tür öffnen, verkürzt dann den weg für die einkaufsschlepperei und zum hwr. den kamin drehen, der ragt zu weit in den raum hinein. besser ist, den kamin nicht an einer aussenwand zu platzieren, sondern an einer innenwand.

    auch wenn es ein selbst gemalter entwurf ist, hat er ansätze, daraus etwas zu machen. du solltest die weitere bearbeitung einem profi überlassen. vielleicht finden die kollegen hier auch noch einige ansätze zum verbessern.
     
  4. Nana55

    Nana55

    Dabei seit:
    13. September 2013
    Beiträge:
    452
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellte
    Ort:
    Niederbayern (südlicher Lkr. Passau)
    Benutzertitelzusatz:
    Arroganz= Kunst, auf eigene Dummheit stolz zu sein
    Könnte mir vorstellen, dass die ins Wohnzimmer ragende Treppe (die beiden letzten Stufen dürfte man von unten sehen) ein bisschen seltsam ausschaut. Und die zweite Badtüre führt in den Luftraum, oder täusch ich mich da? Aber sonst find ich's (als Laie) eigentlich ganz ansprechend, vor allem der großzügige Wohn-Ess-Kochbereich. :))
     
  5. Kite21

    Kite21

    Dabei seit:
    16. Januar 2014
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Planer
    Ort:
    Hamburg
    Vielen Dank für deine Anmerkungen. Einen Lageplan habe ich angehängt. Zur Erklärung: im Norden unseres Grundstücks befindet sich zunächst ein Grünstreifen und dann zieht sich über das komplette Flurstück eine Apfelplantage (wir bauen im größten Obstanbaugebiet Europas:e_smiley_brille02:). Es handelt sich um das Grundstück mit der Nummer 22.

    Wir sitzen nächste Woche wieder mit dem Architekten zusammen und dann werden wir sicherlich eine bessere Lösung für die Bäder finden. Ursprünglich hatten wir nur einen Zugang zum großen Bad und in der Nische war eine kleine Sauna angedacht. Unsere "Bauherrenidee" der letzten Tage war der Verzicht auf den Luftraum vorm Bad sowie die Sauna und dafür ein zweiter Zugang zum Bad. Das ist uns relativ wichtig, weil mein Mann und ich beide zu unregelmäßigen Zeiten arbeiten und manchmal auch tagsüber schlafen müssen. Durch einen zweiten Zugang kommt man in das Bad und in die Ankleide, ohne den Anderen beim schlafen zu stören. Wir hatten jedoch noch keine Zeit diese letzte Idee vom Architekten umsetzten zu lassen, das geben wir nächste Woche weiter.

    Das mit dem zweiten Zugang zur Küche ist eine gute Idee, darüber hatte ich auch schon nachgedacht. Wichtig ist uns halt, dass man trotzdem genug Stauraum in der Diele hat.
     

    Anhänge:

  6. Kite21

    Kite21

    Dabei seit:
    16. Januar 2014
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Planer
    Ort:
    Hamburg
    Hallo Nana55, dass man die Treppe vom Wohnzimmer nicht sieht ist auch unsere Voraussetzung. Der Architekt meinte jedoch, dass bekommen sie hin...
    Oben war ursprünglich ein Luftraum geplant, auf den wollen wir aber im Gegenzug für einen zweiten Zugang zum Bad verzichten. Hoffe ich bekomme nächste Woche korrigierte bzw. "badoptimierte" Pläne.

     
  7. #6 RoteZora73, 7. Juni 2014
    RoteZora73

    RoteZora73

    Dabei seit:
    1. Juni 2014
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Raumplanung
    Ort:
    Oberndorf a.N.
    Entspricht dieser Entwurf tatsächlich nur einem Vollgeschoss? Nach der 2/3 Regel der NBauO könnte das knapp werden, aber ich gehe mal davon aus, dass der Architekt da richtig gerechnet hat...
    Habt ihr genug Abstellflächen/-räume, wenn ihr ohne Keller plant?
     
  8. #7 Thomas B, 7. Juni 2014
    Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17. August 2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    Treppe: Die ragt in den Wohnbereich. Geht gar nicht! Es sind ja auch nicht "nur" die letzten beiden Stufen, die man sehen könnte, sondern -auf Grund der Konstruktionshöhe der Treppe- ein ganzes Stückchen mehr.

    Da drängt sich dann natürlich schon die Frage auf, warum die Kollegen das dann so dargestellt haben! Im Augenblick jedenfalls paßt es noch nicht. Und das nicht nur knapp. Die treppe muß wohl ca. 70 - 80 cm nach rechts rutschen. Dann wird's aber mit dem 2. Zugang zum elterlichen Bad knapp.

    Küche: Insellösungen sind ja zur Zeit voll im Trend. Warum auch nicht. Allerdings sollte der Kochende dann -so meine ich- in Richtung Wohnraum blicken können (Kommunikation!). So schaut der hungrig am Esstisch Wartende immer seitlich auf den Akteur in der Küche.

    Auch fände ich es schöner, wenn der Blick in die Tiefe der Küche geblockt werden würde. So schaut man immer auf Schubfächer, Spülmaschine und evtl. Müllcontainer. Eine quer liegende Insel wäre hier besser (finde ich).
     
  9. #8 Thomas B, 7. Juni 2014
    Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17. August 2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    Ich würde auch mal über den Sinn (Unsinn?) eines Balkones nachdenken. Tatsächlich "lohnt" sich der idR nicht, wenn ein Garten vorhanden ist.
     
  10. #9 Heideblick, 7. Juni 2014
    Heideblick

    Heideblick

    Dabei seit:
    2. September 2011
    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Kfm.
    Ort:
    Düren
    Der ist jetzt aber schon etwas knapp, und die Gefahr groß, daß sich Schuhe und zusätzliche Kleidung an den Wänden zu Küche und Gäste WC ansammeln. Daher würde ich die Garderobe vergrößern, und auch einen beidseitig zu öffnenden Vorratsschrank einplanen, dann braucht man für einige Sachen garnicht in die Küche. Euere gewünschten Kochgewohnheiten solltet Ihr rechtzeitig kommunizieren, damit Euer Planer frühzeitig darauf eingehen kann, die Kochinsel ist etwas sehr kurz.

    HB
     
  11. #10 Gast036816, 7. Juni 2014
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    zum teil - etwas mehr als 50% - ist da wohnzimmer drunter! ganz weg ginge nur mit überbauen. könnte einige verkrampfte situationen entspannen.
     
  12. Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17. August 2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    Wohnzimmer könnt eja als Flachdachkubus akzentuiert aus der Fassade hervorspringen. Zum Beispel.

    Balkonlösung ist schadensträchtig (Abdichtungen, Detaillösung der Türen,...) und teuer (nochmals Abdichtung, Belag, Geländer), bei gleichzeitig sehr beschränktem Nutzen.
     
  13. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. Kite21

    Kite21

    Dabei seit:
    16. Januar 2014
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Planer
    Ort:
    Hamburg
    Danke für eure hilfreichen Antworten. Das Thema mit der Treppe werden wir auf jeden Fall morgen mit dem Architekten besprechen.

    Das Thema "Stauraum" finden wir ebenfalls sehr wichtig. Den HWR werden wir versuchen optimal auszunutzen, darüber hinaus haben wir ja auch noch den Schuppen im hinteren Teil des Carports. Unter der Treppe (wir planen einen Betontreppe) wird wahrscheinlich auch Stauraum entstehen, genau wie unter dem Dach. Mal sehen wie wir das im Detail mit den Einbauschränken im Flur lösen, die Idee mit dem beidseitig zu öffnenden Schrank ist ebenfalls interessant.

    Zum Thema Küche werden wir sicherlich in naher Zukunft mit einem Küchenplaner sprechen. Möchte ebenfalls einen etwas größeren Küchenblock und auch die Ausrichtung ändern. Bin mir aber sicher, dass wir hier eine gute Lösung finden werden.

    Zum OG und dem "Balkon". Ich sehe auch nicht unbedingt den Sinn von Balkonen an EFH, aber wir brauchen halt den Anbau im EG um auf die I-Geschossigkeit zu kommen. Natürlich wäre es mir (auch) lieber, wenn wir im OG mehr Fläche hätten und man dadurch die Badsituation entkrampft, aber dann müssten wir das EG wiederum vergrößern...
    Ist denn ein Flachdachkubus konstruktiv (vor allem was die Abdichtung angeht), so viel sicherer als ein Anbau mit begehbaren Dach/Balkon?!? Wir wollen da sicherlich keine unnötigen Risiken eingehen und haben auch kein Problem damit auf den Balkon zu verzichten. Was wir wiederum ganz praktisch finden, ist das im EG dadurch ein Teil der Terrasse überdacht ist und man so bei Bedarf auch geschützt draussen sitzen kann.
     
  15. Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17. August 2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    Ein Balkon ist natürlich aufwendiger. Du benötigts ein Geländer, einen Belag und natürlich ist eine gewisse mechanische Beanspruchung der Abdichtungseben nicht auszuschließen.

    Es gibt aber tausende solcher Balkone, ist also nichts Ungewöhnliches.

    Unsauber ausgeführt ist natürlich auch ein Flachdach ohne Balkon Mist.

    Letztendlich denke ich aber, daß sich dem Mehraufwand (Geld) kein entsprechender Mehrwert gegenübersteht.
     
Thema:

Meinungen zu Vorentwurf EFH ca. 185m2 ohne Keller

Die Seite wird geladen...

Meinungen zu Vorentwurf EFH ca. 185m2 ohne Keller - Ähnliche Themen

  1. Terrassenanschluss nicht Normenkonform - Eure Meinung?

    Terrassenanschluss nicht Normenkonform - Eure Meinung?: Hallo Leute! Hätte eine Frage an euch. Es geht um den Sockelanschluss an ein Fertigteilhaus. Ich kenne - leider erst jetzt in Nachhinein- die...
  2. keller undicht

    keller undicht: HAllo Guten Morgen ich habe vor 15 Jahre ein Alt Bauernhof gekauft Bj ca 1940 das Haupthaus ist unterkeller und direkt daneben ist ein scheune...
  3. Grundriss Einfamilienhaus ohne Keller

    Grundriss Einfamilienhaus ohne Keller: Hallo, haben heute den ersten Entwurf von der Architektin bekommen, es ist für ein Fertighaus, man kann an sich alle Räume bis auf das Bad frei...
  4. Verbundestrich im Keller

    Verbundestrich im Keller: Hallo, habe hier folgende Situation. 12m² Zimmer im Keller, alter Verbundestrich 30mm war total zerrissen und hohl-klingend. Abgetragen und im...
  5. Ich verstehe meinen Keller nicht.

    Ich verstehe meinen Keller nicht.: Hallo zusammen, wir haben uns vor einigen Monaten ein Haus gekauft wobei man auf den ersten zweiten und dritten Besuch diesen Fehler nicht...