Meinungen zum Grundriss erwünscht

Diskutiere Meinungen zum Grundriss erwünscht im Architektur Allgemein Forum im Bereich Architektur; Guten Tag, bin neu hier im Forum und wollte mal meinen aktuellen Grundriss begutachten lassen:D. Das DG ist von der Aufteilung noch nicht...

  1. #1 DerDomi, 22.11.2011
    DerDomi

    DerDomi

    Dabei seit:
    22.11.2010
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Technischer Zeichner
    Ort:
    Üchtelhausen
    Guten Tag,

    bin neu hier im Forum und wollte mal meinen aktuellen Grundriss begutachten lassen:D.

    Das DG ist von der Aufteilung noch nicht perfekt, da müssen wir uns noch was überlegen.

    Im KG wird noch beim Vorratsraum der Gang zum Garten verschwinden, so das die Tür vom Garten direkt in den Vorratsraum geht.

    Hoffe auf nette Meinungen und bin für jede neue Idee offen;)

    Gruß
     
  2. #2 Thomas B, 22.11.2011
    Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    Willkommen Neuling ;)

    Darf ich aus dieser Einschätzung schließen, daß selbiges nicht fürs EG gilt?

    ..da muß ich leider passen (sofern Du mit "nett" positiv/ wohlgesonnen/ anerkennend meinst).

    Reset!

    Sagt mal: Ihr (Neulinge) lest doch zum größten Teil auch schon etwas mit, habt den ein oder anderen Thread mitverfolgt, habt Euch vielleicht amüsiert, habt Euch vielleicht über die überheblichen/ selbstgerechten "Experten" geärgert, die mit so wenig Emphatie Grundrisse zerpflücken/ sezieren/ vernichten....

    Warum, das frage ich mich, werden dann immer und immer wieder solche Granaten hier eingestellt? Wirklich in der Hoffnung auf Lob? Oder ist das eher das Hoffen auf eine ordentliche (Verbal)schelle? Seid Ihr Masochisten?

    Thomas

    PS: :mauer
     
  3. Dingo

    Dingo

    Dabei seit:
    27.02.2008
    Beiträge:
    853
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Entwickler
    Ort:
    Sachsen
    Technischer Zeichner stimmt?
    Welche Fachrichtung?

    @ Thomas: :respekt noch nicht mal 16 min! :konfusius
     
  4. #4 Thomas B, 22.11.2011
    Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    @Dingo: wie meist Du das? Daß ich 16 Minuten benötigt habe (zu lang?) oder daß erst nach 16 Minuten aufgefallen ist was hier gepostet wurde...?
     
  5. #5 nachttrac, 22.11.2011
    nachttrac

    nachttrac

    Dabei seit:
    23.03.2008
    Beiträge:
    695
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Ing.
    Ort:
    Bayern
    Der Eingang gefällt mir gar nicht. In der Thermischen Hülle soll es 3 Türen geben? net gut. Mach eine vernünftige Haustür und aus dem Windfang einen Kaltbereich. Dann müsste aber für die Garderobe ein Platz gefunden werden.
     
  6. #6 Thomas B, 22.11.2011
    Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    Genau!
     
  7. #7 Nutzer des BEFs, 22.11.2011
    Nutzer des BEFs

    Nutzer des BEFs

    Dabei seit:
    12.01.2011
    Beiträge:
    270
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mathematiker
    Ort:
    Köln
    Was mir gefällt: Die prinzipielle Zugangslösung über den zentralen Windfang

    Was mir nicht gefällt: Die zerklüftete Gartenfront (5 Teile!) oder insgesamt zu viele Ecken. Gibt es auch Ansichten?

    Was wohl nicht funktioniert: Die Statik
     
  8. #8 Gast036816, 22.11.2011
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    ich habe ja mal geschrieben - kein verweis zum papierkorb ohne kritische anmerkung. eines vorweg - bei dem entwurf kann man nur sagen:

    - schade um die zeit, die man dafür aufgebracht hat,
    - der entwurf ist nur für den papierkorb bestimmt.

    kritik:

    - ein windfang mit 4 türen, wenn es eine 5. wand gäbe.....
    - die aufteilung der räume mit ungeordneten 45°-ecken ist eine wohnflächenverschwendung ohne gleichen,
    - vor und rücksprünge, ecken und winkel in den räumen - bes. die kinderzimmer im dach - lassen keinen wohnkomfort zu,
    - die nutzung wohnzimmer mit der dargestellten möblierung, mal sitzt man unterm fenster, mal nicht, bringen nur unbehaglichkeit. man sitzt nicht im raum, sondern irgendwie und irgendwo.
    - zu viel verkehrsfläche,
    - es mangelt an vielen wesentlichen dingen im entwurfprozess,
    - mein eindruck - selbst gestrickter entwurf!

    mein rat: raumprogramm niederschreiben und ab zum planer.
     
  9. chf01

    chf01

    Dabei seit:
    13.12.2010
    Beiträge:
    451
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Ingolstadt
    Die Aussenwandschraffur find ich witzig... Wenn man da länger drauf schaut, fängt alles an sich zu drehen...

    Stilistisch (die ganzen 45 Grad Wände und vieles mehr) wirklich ned mein Ding.
    Praktisch: Ein Hauptproblem hier ist die Erschliessung. Jetzt kommst du sowieso schon von der Giebelseite rein (schlechter, weil weniger zentral). Warum baust du dann noch den Windfang vor das Haus, und quetscht die Treppe ins Eck, so dass du in jedem Stock den Mega-Flur brauchst? m2 kosten doch Geld......

    Gruß,
    Christian
     
  10. Dingo

    Dingo

    Dabei seit:
    27.02.2008
    Beiträge:
    853
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Entwickler
    Ort:
    Sachsen
    16 min: Entdecken, erkennen, kopfschütteln, back-posting incl. Zukunftswünsche. Ich finds eine Top-Zeit.
    16 min Bangen und zittern auf Seiten des fragenden posters. Alles unter 5min. hätte ihn demotiviert. Alles unter 1 min wäre unglaubwürdig.
    Ich hoffe er findet mit seiner Wunschliste sehr schnell den Weg zum Fachmann. Finger weg von Stift und Lineal.
     
  11. #11 Thomas B, 22.11.2011
    Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    ...naja...ich muß ja zugeben, daß ich einfach keine Lust hatte (oder besser: keinen Bock hatte...:shades) mich eingehender mit dem Grundriss zu befassen. Schön daß Norbert dies ansatzweise getan hat....es ist so mühsam...immer wieder die selben Klopper....
     
  12. #12 Gast036816, 22.11.2011
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    @ Thomas - wie wäre es, wenn wir einen standarttext abspeichern und immer einpflegen. bei den selbst gestrickten entwürfen sind es nahezu immer die gleichen probleme und die gleichen ansatzpunkte.

    jetzt aber duck und wech.....
     
  13. #13 DerDomi, 22.11.2011
    DerDomi

    DerDomi

    Dabei seit:
    22.11.2010
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Technischer Zeichner
    Ort:
    Üchtelhausen
    danke für die fixen infos. Der Freund der das gezeichnet hat ist gelernter Bauzeichner und hat bei einer Fertighausfirma gelernt und gearbeitet.

    Danke das ihr mir als Bauherr die Augen geöffnet habt für dieses s.... Plan.

    Ich habe ja nicht vor 3 mal im Leben zu bauen..

    mfg
     
  14. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25.03.2004
    Beiträge:
    23.211
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Ob das konstruktiv so geschickt ist, daß ein Teil das Häuptgebäudes mit auf dem Fundament der danebenliegenden Garage steht...?
    Gibt bestimmt unnötig aufwendige Anschlüsse!
     
  15. #15 meinHaus500, 22.11.2011
    meinHaus500

    meinHaus500

    Dabei seit:
    31.08.2008
    Beiträge:
    461
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bankkauffrau
    Ort:
    NRW, Raum Düsseldorf
    Also einen 10 m² Flur in dem man gar nichts stellen kann. Eine Wohnzimmertür, die mitten im Raum steht wenn sie geöffnet ist. Und eine Speisekammer, in der die Hälfte der Wandfläche nicht nutzbar ist.

    Ich finde, dass das schon im EG eine enorme Platzverschwendung ist.

    Großes Entrée (rund 19 m²) und dann, ups, Standardgröße. Küche und Wohnen/Essen haben dann die Größe die man in einem Reihenhaus oder einer DHH vermuten würde.

    Das EG (OG habe ich mir noch nicht genau angesehen) wirkt durch viele Vorsprünge, schiefe Wände und viele Türen ziemlich unruhig.
     
  16. #16 Thomas B, 22.11.2011
    Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    ...keine Sorge: Würdest Du das so bauen, würde es wohl kein zweites mal geben....Da hätte ich nämlich (an Deiner Stelle)) die Schnauze wirklich gestrichen voll.

    Ds ist ja erstmal nicht schlimm. Nur daß ein Bauzeichner per se auch keine Ausbildung/ Qualifikation zum Entwerfer hat (siehe Entwurf als Beleg hierfür).

    Kopf hoch!

    Grüße

    Thomas
     
  17. #17 DerDomi, 22.11.2011
    DerDomi

    DerDomi

    Dabei seit:
    22.11.2010
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Technischer Zeichner
    Ort:
    Üchtelhausen
    die Aufteilung hatte mir eigentlich so zu gesagt:(

    Dann werde ich mir wohl oder übel einen Termin beim Architekt holen, ist das beste glaub ich
     
  18. Piet

    Piet

    Dabei seit:
    17.06.2011
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Hamburg
    Damit Du hier nicht nur Nackenschläge bekommst, hier vielleicht ein paar konstruktive Anregungen zum Nachdenken (was nicht bedeutet, dass ich den Rest gut finde): Ich finde dass bei Häusern, deren Garagen doppelt so groß sind wie ein Kinderzimmer (fast so groß wie die Grundfläche des Hauses) die Prioritäten falsch gesetzt sind. Im übrigen mußt Du selbst mit einem A3 die Spiegel einklappen, wenn Du eine Durchfahrt von 2,02 m planst. Bei vier Personen (zwei Kinder) sollte man ein zusätzliches Bad haben, notfalls (wenn auch nicht optimal) im EG.
     
  19. #19 extrabrut, 22.11.2011
    extrabrut

    extrabrut

    Dabei seit:
    09.11.2011
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Mainz
    Du glaubst nicht, was alles funktioniert. Leider sind heutzutage solche statisch undurchdachten Entwürfe auch bei gelernten Architekten immer häufiger anzutreffen. Da hilft nur eins: Decken schön dick machen und ins FE-Programm einhacken...

    Übrigens, mir gefallen die 19,5er Garagenwände am besten.
     
  20. chf01

    chf01

    Dabei seit:
    13.12.2010
    Beiträge:
    451
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Ingolstadt
    > deren Garagen doppelt so groß sind wie ein Kinderzimmer (..) die Prioritäten falsch gesetzt sind.

    Hmmm, dann schliesst man entweder eine Doppelgarage von vornherein aus (>= 6*6m), oder man definiert eine Mindestgröße von 20 m2 für ein Kinderzimmer. Find ich etwas übertrieben...
     
Thema:

Meinungen zum Grundriss erwünscht

Die Seite wird geladen...

Meinungen zum Grundriss erwünscht - Ähnliche Themen

  1. Grundriss EFH ohne Keller - ehrliche Meinungen erwünscht

    Grundriss EFH ohne Keller - ehrliche Meinungen erwünscht: Servus allerseits! Wir sind gerade dabei unseren Grundriss für eine ca 160m² große Hütte zu basteln. Da wir momentan etwas mehr Zeit haben als...
  2. Eure Meinung zum Grundriss (Neubauernhaus von 1948)

    Eure Meinung zum Grundriss (Neubauernhaus von 1948): Hallo Zusammen, ich habe mich gerade angemeldet um eure Meinung zu unseren Grundriss zu erfahren. Wir sind eine 4-Köpfige Familie und haben...
  3. Grundriss - Meinung

    Grundriss - Meinung: Hallo zusammen, wir sind gerade am Haus planen. Es müssen wegen der L-Bank max. 160 m² Wohnfläche sein, aktuell sind es 158,44m². Da wir ohne...
  4. Eure Meinung zum Grundriss EFH Flachdach

    Eure Meinung zum Grundriss EFH Flachdach: Hallo liebe Bauexperten, mich würden eure Meinungen/Anregungen/Kommentare zu folgendem Grundriss interessieren. Zu den Rahmenbedingungen:...
  5. Unser Grundriß - Meinungen erwünscht!

    Unser Grundriß - Meinungen erwünscht!: Guten Tag, durch Google sind wir auf dieses Forum aufmerksam geworden. Es vermittelt uns einen sehr guten Eindruck. Wir haben auch schon viel...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden