Meinungen zum Grundriss -- irgendwelche Schnitzer ?

Diskutiere Meinungen zum Grundriss -- irgendwelche Schnitzer ? im Architektur Allgemein Forum im Bereich Architektur; Hallo zusammen, bin neu hier und möchte euch auch mal bitten, ein Auge auf folgende Planung zu werfen. Stand: Vorplanung vom Archi, derzeit in...

  1. PlanOMat

    PlanOMat

    Dabei seit:
    16. September 2013
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dozent
    Ort:
    Fulda
    Hallo zusammen,

    bin neu hier und möchte euch auch mal bitten, ein Auge auf folgende Planung zu werfen. Stand: Vorplanung vom Archi, derzeit in Leerlaufphase eigene Ideen ergänzt; Baubeginn noch nicht klar und in weiterer Zukunft. Archi kriegts dann wieder an die Hand. Ich will nur mal schauen, ob (ich) im derzeitigen Alleingang was grob verbockt habe, oder (wir beide) vorher generell was vergessen hatten....

    Nach mehrmonatigen Änderungen sieht man halt beim aufs-Papier-starren immer nur die gleichen Entwürfe....

    Danke im Voraus.
    pm
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    16.081
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    das ist natürlich bitter, mehrere monate auf diesen "entwurf" zu starren.
    für mich sehr belustigend ist dieser dreiecksabstellraum neben der garage.
    echt witzig.....

    ansonsten kann ich dir nicht weiter helfen.
    ab in die tonne, quäl dich nicht weiter damit.
     
  4. Baufuchs

    Baufuchs Gast

    Für gestapelte Surfbretter zugeschnitten........
     
  5. Gast036816

    Gast036816 Gast

    da gibt es einen praktikablen vorschlag, den entwurf entsorgen und ganz von vorne anfangen. ist dringend notwendig. die ansichten sind grauenhaften.
     
  6. Beezle

    Beezle

    Dabei seit:
    7. August 2013
    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Ing.
    Ort:
    Erlangen
    ich finde der Entwurf hat deutlich zu wenig / zu kleine Fenster .
    ja Fenster sind nicht billig.
    im eg wäre mir der rundlauf um die Treppe zu eng.

    aber an unserem Entwurf wurde auch kein gutes haar gelassen....
     
  7. Heideblick

    Heideblick

    Dabei seit:
    2. September 2011
    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Kfm.
    Ort:
    Düren
    Zur Beurteilung ist auch immer die Umgebung des Gebäudes wichtig, die leider fehlt.
    Es gibt allerdings wenige Landschaften / Nachbarschaften, wo sich so ein Gebäude vorteilhalt einfügt.

    Ich denke, daß spätestens die Möblierung der Räume die Schwächen deutlich macht.
    Wie soll die Küche aussehen? Das Esszimmer soll ein Durchgangsraum zum Gäste WC sein?
    Welche Möblierung / Nutzung soll das Wohnzimmer ermöglichen?
    Wo steht das Bett? Das Bad ist wirklich so gewollt? Was ist mit Wäsche?

    Grüße
    HB
     
  8. #7 Unregistrierter, 16. September 2013
    Unregistrierter

    Unregistrierter

    Dabei seit:
    22. April 2012
    Beiträge:
    469
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Einkäufer
    Ort:
    Waltrop
    OG finde ich ok, EG ist suboptimal, außenansicht erinnert an einen luftschutzbunker & die fenster werden wohl eher weniger für helle räume sorgen.

    fazit:

    OG kann man beibehalten, sofern man den kompletten rest neu macht.
     
  9. vollmond

    vollmond

    Dabei seit:
    18. Dezember 2012
    Beiträge:
    634
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    PL
    Ort:
    Würzburg
    Als Raumkonzept iO. Geh damit zu einem Architekten zeig Ihm den Plan als Anregung und lass Dir ein Vorschlag machen.

    Willst Du wirklich durch die Küche in den ersten Stock??

    Dein WOZI wird ein dunkles Loch. (Egal wo Süden ist)
     
  10. PlanOMat

    PlanOMat

    Dabei seit:
    16. September 2013
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dozent
    Ort:
    Fulda
    Also erstmal vielen dank fuer die ehrlichen Einschätzungen.

    Uff, die stark negative einfärbung hätte ich gar nicht erwartet.
    Wir haben vor einiger Zeit das erste Anfass-Modell (also in pappe) beim archi gesehen und es sah gar nicht sooo schlecht aus. Ich hatte das mit dem eher "bösen" Aussehen --irgendwer hat luftschutzbunker erwähnt-- auch schon bemängelt, aber das wollte er erst in der nächsten Leistungsphase addressieren, aber ich wollte erstmal pausieren und den entwurf wirken lassen, bevor mich weitere leistungsphasen signifikant mehr geld kosten.

    das waren uebrigens im wesentlichen die vorgaben an den archi (sind auch alle umgesetzt):
    - flachdachverbot :)
    - keine ineinander gesteckten kuben (das, was jeder derzeit als "bauhaus" bezeichnet)
    - große südwest-terasse, wenn möglich blickgeschützt
    - elterntrakt im OG, also schlazi->ankleide->bad verbunden
    - 2 Kinderzimmer
    - technik und waschmaschine im keller
    - küche abtrennbar (zumindest schiebetür), keine brutzel-gerüche im Wohnzimmer
    - aus kostengruenden erstmal carport, keine garage


    ein paar antworten auf kommentare von euch:

    - @Heideblick: die anmerkung zum gelände/der nachbarschaft (und die zum dreieecks-abstellraum von Baumal), treffen zwar ins schwarze; die schräge seite des abstellraums stellt z.B. die Grundstücksgrenze dar. Darum soll's hier aber gar nicht gehen, sondern um eventuell echte schwierigkeiten im Grundriss! Dass das ganze weniger böse wirkt, daran wollten wir eh noch arbeiten. Eine Teil-Holzverkleidung war bspw. definitv geplant, um den sterilen Charakter loszuwerden.

    - @Beezle: bist DU sicher mit dem "zu wenig fenster" ?!
    EG: In der Küche sind 4,5qm, im WOzi 12qm, im Essbereich >4qm Fensterfläche;
    OG: die Kinderzimmer je 4,4qm, das Bad und der Flur kriegen extra Licht durch 3 Dachfenster
    --> einer der zahlreichen anderen Archis hat mir mal gesagt, eine Daumenregel wäre "Grundfläche durch 8" für die Fensterfläche. Das wäre überall lockerst erfüllt. In den Kinderzimmern ists im Verhältnis am wenigsten, das könnte man aber noch aufbohren

    - @Heideblick: Küche ist noch nicht ausgeplant. Bett soll(te) an der Westwand stehen, gegenüber der Türen. Wozi hat an der Südseite Platz für unsere 4m-Couch, Couchtisch davor, Fernseh-Ecke an der TRennwand zwischen Wozi und Essbereich. Besagte Trennwand koennte man noch modifizieren (länger? halbhoch?). Vom Bad haben wir derzeit 5 Varianten, aber noch keine finale Festlegung. Ich denke, aus den 16qm kann man mit nem guten Badplaner doch sicher was gutes rausholen. Wäsche wäre in meinem Traum durch einen Wäscheschacht in den Keller abwerfbar, falls das die Frage war -- aber das wäre ja eher schon einen Schritt weiter.

    -- @vollmond: das IST ein vorschlag vom Archi. Süden ist übrigens überall "unten", dementsprechend die WOhnräume im Süden, Bad und Küche im Norden

    Also dickes "Danke" an alle.
    Jetzt tendiere ich dazu, nochmal einen dritten(!) Archi mit einer bezahlten Vorplanung zu beschäftigen.
    Kostet zwar dauernd Geld und Zeit (die auch wieder Geld kostet), aber lieber mehr in die PLanung investiert, als 30 jahre lang geärgert. Bin aber mittlerweile ein bisschen erschöpft, wir machen echt schon ein halbes jahr mit diversen Planern rum. Am Ende such ich mir eins aus dem Katalog aus.
    :(

    Wenn ihr noch zusätzliche kommentare habt, freu ich mich über alle anregungen, besonders die konstruktiven, auch für den eventuellen neuanfang. => Also konkrete Fehlplanungen im Grundriss benennen , die´s zu vermeiden gilt.

    Gruss & danke fuer die Muehen
    pm
     
  11. baufix 39

    baufix 39

    Dabei seit:
    6. März 2013
    Beiträge:
    1.091
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bautechniker
    Ort:
    haan
    Benutzertitelzusatz:
    Maurermeister seit 1976
    meine Meinung zum Objekt des TE ist auch nicht grad freundlich.
    ein Haus in der Grundfläche von 12,50 x 11,25m läßt doch wesentlich mehr Kreativität zu als dieser Grundriß.
    Ausklinkung des Erdgeschoßes für eine Terrasse in der Größe ist Verschwendung.
    Was mich sehr stört ist die Treppe irgendwie im Raum wo die eigentlich nicht enden oder anfangen sollte.
    OG wieder der Fehler,obwohl genug Platz vorhanden, keine extra Bad/Dusche für die Kinder.
    Dach ist im Gesamtkonzept des Hauses einfach fürchterlich anzusehen.
    TE,überleg noch mal dieses Konzept
     
  12. Jojo0123

    Jojo0123

    Dabei seit:
    19. April 2012
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Laie
    Ort:
    München
    Liegt das Grundstück so ensehbar oder warum die vielen hohen Fenster?
    Macht es wirklich Sinn einen Carport zu bauen und daneben diesen Dreiecksraum? lasst doch die Wand vom Dreiecksraum weg macht stattdessen die Garage Zu und ein Tor dran. Das kann so viel teurer nicht sein und Ihr verschenkt keinen Platz an eine Spitze Ecke in der sich eh nur der Staub fängt.
    Komisch finde ich auch dass man erst ins Esszimmer/Küche muss um ins OG zu kommen. Wenn man schon über diesen entwurf spricht wäre vielleicht eine andere Treppenform (z.B. zweiläufig mit Zwischenpodest) sinnvoller? Dann könnte man den Kellerabgang und den Aufgang ins OG in den Flur legen.
    Ich persönlich finde das ganze nicht ansprechend, aber mir muss es ja nicht gefallen.
     
  13. trekkie

    trekkie

    Dabei seit:
    11. April 2011
    Beiträge:
    984
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Sachsen
    Naja, ich sags mal so:

    Die angedachte, verschachtelte Kubatur ist erkennbar,
    aber die darus gemachten Ansichten find ich nicht sooo anprechend.

    Zu den Grundrissen selber:

    Die Erschliessung über den Essbereich, okay muss man mögen,
    der Essbereich mutiert hier zur indirekten Verkehrsfläche KG-EG-OG.
    Direkte Einsicht vom Essbereich ins GWC wäre nicht so meins.
    Der Willen nach Struktur lässt sich im EG aber erkennen.

    OG find ich suboptimal, besonders die Flurausbildung/Belichtung,
    Kinderzimmerversprünge um über die Handtuchzuschnitte hinwegzutäuschen
    und die unmotivierte Badmöblierung.

    Der spitzwinklige Abstellraum, Gag oder aus einer Not heraus geboren?

    Ich weiss wie schwer es ist, sich von einmal eingefahrenen Entwürfen loszueisen,
    da sind auch Archis manchmal drin gefangen.
    Fragt mal den Kollegen, ob er selber 100% zufrieden mit dem Entwurf ist,
    wenn Nein, gebt ihm Zeit um Loszulassen, das Hirn freizubekommen und neue Chance.

    Wenn ja, kann man immernoch über frischen, unvorbelasteten Wind nachdenken.

    Über alle anderen Zwänge, die es sicher geben mag, kann man mangels Grundstückskenntniss eh nur spekulieren.

    Hier mal aber mal ein reset einzulegen und den Kopf freizubekommen halte ich auch für nicht verkehrt
     
  14. Heideblick

    Heideblick

    Dabei seit:
    2. September 2011
    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Kfm.
    Ort:
    Düren
    Ob Ihr jetzt weiterentwickelt oder neu anfangt, würde ich die grundlegenden Anforderungen an die Küchengestaltung (Kochinsel ja-nein, Thekenbereich, Ausrichtung) auch schon in die Anforderungen aufnehmen.
    Die Gestaltung des Elternschlafbereiches kann man auch so überdenken, daß man zentral im Ankleidenbereich ankommt, und dann entweder zum Schlafzimmer oder ins Bad kommt. Dann hat man im Schlafzimmer nur eine Tür (wirkt ruhiger), die man auch noch nicht direkt sichtbar ausführen kann.
    Man kann auch die Wäschebehandlung im OG unterbringen, macht Sinn, wenn gut geplant, Platz habt Ihr ja.
    Und wenn Ihr schon kein Kinderbad habt, sollten die Kizis mindestens Waschbecken haben (separates Kinderbad finde ich aber besser wegen Abgrenzung zum Elternbereich).

    Grüße
    HB
     
  15. FamilieF

    FamilieF

    Dabei seit:
    10. April 2012
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Physiker
    Ort:
    Sachsen
    Hallo,

    ich bin auch Laie aber ein paar Sachen fallen auch mir an deinem Entwurf auf. Und ich weiß nicht, ob ihr mit noch einem - dem dritten - Architekten wirklich weiter kommt. Hier stecken doch recht viele "Bauherrenvorgaben" drin, die vielleicht ein dritter Architekt auch nur wieder einbaut.

    Was mir - als Laie - so auf dem ersten Blick auffiel:
    1. Ihr wollt ausdrücklich KEIN Flachdach und keine Kuben. Stattdessen gibt es ein flaches Pultdach, diese horizontalen Schlauchfenster und doch irgendwie ein "Kubendesign", was sehr stark an den Baustil erinnert, den ihr eigentlich nicht wolltet... Hier hatten wir die gleichen Vorgaben wie ihr... aber den Entwurf hätten wir nicht akzeptiert.
    2. Wo stellt ihr eigentlich eure Heizung hin? Wird es einen Keller geben? Im Moment sehe ich jedenfalls nirgens einen Technikraum und/oder Hauswirtschaftsraum
    3. Wollt ihr im Sommer auch mal auf der Terasse essen? Wenn ja, warum ist dann der Weg von der Küche zur Terasse so weit?
    4. Im OG: Wofür ist der Knick in der Wand zwischen den Kinderzimmern gedacht? Hat er einen Grund? Wenn nein, dann macht eine gerade Wand draus!
    5. Ein Bad mit zwei Türen ist Unsinn, wirklich... biste drin, musst du bangen, dass durch die zweite Tür ein Kind reinkommt, biste draußen musst du Angst haben, dass du gerade störst, weil dein Kind vergessen hat die zweite Tür zuzuschließen...
    6. Seid ihr oft zu zweit im Bad und putzt euch gleichzeitig die Zähne? Wenn nein, dann braucht ihr auch keinen Doppelwaschtisch.
    7. Habt ihr jetzt gerade, wo ihr wohnt, eine Ankleide? Nutzt ihr diese? Wenn nein, was versprecht ihr euch von dieser Modeerscheinung "Elterntrakt"? Wenn die Ankleide zu mehr als "begehbarer Kleiderschrank" genutzt wird, wär auch ein Fenster nett... es ist in einem EFH ein Unding, einen genutzen Raum zu haben, wo man tagsüber Licht anmachen muss.
    Mit den zwei Türen ist die Ankleide ist nicht besser möblierbar als es ein vernünftiges Schlafzimmer auch wäre (man soll Schränke an der Außenwand vermeiden)

    Vielleicht nehmt ihr euch diesen Entwurf als Basis und schreibt einfach mal auf was euch gefällt, was ihr wollt und... was ihr nicht wollt. Da entsteht dann ein Zettel auf dem steht:
    "Wir wollen zwei gleich große Kinderzimmer!"
    "Der Weg von der Küche zur Terasse soll kurz sein, weil ich im Sommer draußen frühstücken will."
    "Das Bad braucht zwei Waschtische, weil wir immer gemeinsam Zähneputzen."
    "Wir brauchen eine Ankleide, weil...."
    "Das Wohnzimmer braucht eine 5 m lange Wand, weil unsere jetztige Schrankwand mit muss."

    Vergesst bitte den Teil, der mit Weil anfängt nicht... der zwingt euch, über die Wünsche nachzudenken. Und dann geht mit dem Zettel (und nur mit dem Zettel) nochmal zum Architekten und lasst euch - völlig unvoreingenommen - was herzaubern. Vielleicht kommen dann nochmal neue Ideen.

    Soviel von mir als Laien und Bauherren, dessen Grundriss hier auch schon "auseinandergenommen" wurde.

    Beste Grüße
     
  16. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. Beezle

    Beezle

    Dabei seit:
    7. August 2013
    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Ing.
    Ort:
    Erlangen
    Hm ok, ich drücke es anders aus, im Gegensatz zu vielen jetzt modernen Grundrissen habt ihr einfach besonders in den Kinderzimmern relativ wenig Fensterfläche.
    Die Architektenregel mag stimmen, aber wie hell wollt ihr es? so hell wie die Regel es gut findet?

    Im Wonzimmer sehe ich das nicht so kritisch, aber das eine Fenster wird immer beschattet sein.

    Dachfenster sehe ich persönlich als kritisch, besonders auf relativ flachen Dächern, in der Arbeit (2011) und im Kindergarten (2009) gibt es nur Ärger und Undichtigkeiten mit diesen schönen Fenstern.

    Vielleicht geht dann auch der Bunker-Style weg
     
  18. ManfredH

    ManfredH Gast

    Ob für Kinder ein eigenes zusätzliches Bad vorgesehen werden soll, ist eine Frage der persönlichen Lebensgewohnheiten und Wünsche der Bauherren, und nichts, was ein Aussenstehender aufgrund seiner eigenen subjektiven Vorstellungen allgemeingültig für richtig oder falsch bzw. zum "Fehler" erklären kann.
     
Thema:

Meinungen zum Grundriss -- irgendwelche Schnitzer ?

Die Seite wird geladen...

Meinungen zum Grundriss -- irgendwelche Schnitzer ? - Ähnliche Themen

  1. Ich bitte um die Meinung zum Zustand des Flachdaches gem. Fotos

    Ich bitte um die Meinung zum Zustand des Flachdaches gem. Fotos: Hallo Forum, anbei Fotos des vorhandenen Flachdaches. Ist das so noch in Ordnung, was meint ihr zum Wasser welches teils draufsteht? Besten Dank...
  2. Terrassenanschluss nicht Normenkonform - Eure Meinung?

    Terrassenanschluss nicht Normenkonform - Eure Meinung?: Hallo Leute! Hätte eine Frage an euch. Es geht um den Sockelanschluss an ein Fertigteilhaus. Ich kenne - leider erst jetzt in Nachhinein- die...
  3. Grundriss Einfamilienhaus ohne Keller

    Grundriss Einfamilienhaus ohne Keller: Hallo, haben heute den ersten Entwurf von der Architektin bekommen, es ist für ein Fertighaus, man kann an sich alle Räume bis auf das Bad frei...
  4. Grundriss Bungalow mit Walmdach

    Grundriss Bungalow mit Walmdach: Hallo, meine Frau und ich ( plus 2 Kinder) wollen zweites mal bauen. Es soll ein Bungalow mit Walmdach enstehen ohne Keller. Im Plan sind noch...
  5. Grundriss 2-Geschosser mit Satteldach

    Grundriss 2-Geschosser mit Satteldach: Wir haben mittlerweile ein Grundstück gekauft und haben jetzt beim Architekten den ersten Kaffee zusammen getrunken. Die Chemie stimmt soweit. Von...