Meinungen zum Heizungskonzept?

Diskutiere Meinungen zum Heizungskonzept? im Heizung 1 Forum im Bereich Haustechnik; Hallo allerseits, ich bin gerade dabei die Heizungsanlage für unser ZFH-Neubau zu planen und würde Euch gerne mein bisheriges Konzept...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. arnolde

    arnolde

    Dabei seit:
    16. Mai 2010
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT Consultant
    Ort:
    Kreis Bergstraße
    Hallo allerseits,

    ich bin gerade dabei die Heizungsanlage für unser ZFH-Neubau zu planen und würde Euch gerne mein bisheriges Konzept vorstellen und um Eure Meinungen dazu bitten.

    Es handelt sich um ein *****-Fertighaus (Edition 2 mit 120cm Kniestock) mit Fertigkeller (2,40 Rohmaß, komplett im Erdreich versenkt) mit rund 10x10m Grundfläche. Den Keller dämmen wir (nach zähen Ringen mit der Baufirma, da sowas "nicht üblich" sei) auch unter der Bodenplatte (und natürlich ringsum) mit 100mm Perimeterdämmung. Die Fenster (auch im Keller) haben Uw=1.1, die Außenwände U=0.15, das Dach U=0.19 (ob wir die Decke dämmen oder offenlassen wissen wir noch nicht). Wir lassen von ***** nur das nackte Haus stellen (incl. Fenster, Dach, Außendämmung & Putz) und haben keine Ausbaupakete genommen, wir machen den Rest komplett selbst, also Dämmung, Beplankung, Elektro, Heizung, Sanitär, etc. Laut Wärmebedarfsberechnung wirds ein KFW70-Haus (nach Enev2009) und somit Primärenergiebedarf rund 45kWh/m²a.

    Wir verbauen eine KWL (allein aufgrund des Komforts steht die Entscheidung felsenfest) und zwar auch zur Kellerversorgung (verstehe gar nicht wieso die meisten KWL den Keller ausschließen???). Hierzu hab ich von der Wolf-Homepage ein Berechnungstool downgeloadet, alle Räume (incl. Kellerräume, eine davon Sauna) eingegeben und eine Stückliste herausbekommen (zusammen mit einem Preis von rund 9000 EUR). Diese Liste hab ich dann einem Ebay-Verkäufer geschickt der Wolf-Lüftungsanlagen günstig anbietet und ein Angebot über 5500 EUR bekommen. Die Liste enthält 68mm flexible Rohrleitungen (jeweils 2 sollen wohl parallel ein Raum versorgen, die Luftstutzen haben Doppelanschlüsse) sowie zahlreiche Bögen etc. und natürlich das Lüftungsgerät (300-350m³/h). Wie genau das alles verlegt werden soll sagt einem das Programm allerdings nicht (da nur die Raumgrößen und Etagen eingegeben werden, aber keine Lagepläne) also muß ich das demnächst mal durchplanen (mir graust schon davor...)

    So, und nun zum Thema, ich plane eine Solaranlage (VRK, Dach genau nach Süden mit 38° Neigung) die im Endausbau 20qm haben soll (leider wurde ja kürzlich die BAFA-Förderung gestrichen, so daß wir erstmal nur 5qm verbauen und hoffen daß wir den Rest nächstes Jahr gefördert bekommen), (das Kollektorfeld sowie Pumpstation und Steuerung (Deltasol BS plus) hab ich schon gekauft und wird derzeit als Poolheizung zweckentfremdet) und einen 1000L Kombi-Pufferspeicher mit 200L Brauchwassertank (vor Legionellen haben wir keine Angst und ich hab eine Aversion gegen Durchlauferhitzer), sowie durchgehend FBH (auch im Keller) und dann noch eine Wärmequelle... da tendiere ich momentan zu einer Gas-BW-Therme, wobei ich es vorher mal mit einer selbstgebauten 5kW Luft-WP probieren will, die Gastherme kann ich mir dann immer noch dazukaufen ;-) eigentlich hatte ich mich schon für eine Grundwasser-WP entschieden weil wir in 3m Tiefe schon Wasser haben, aber die Versickerungsfähigkeit ist miserabel daher genehmigt uns die Wasserbehörde keinen Schluckbrunnen (da wir das Wasser "nicht wieder loswerden"). Nachdem ein Paar Pfützen in der Baugrube auch nach 1 Woche nicht versickern wollen, glaub ich das sogar :-) Vielleicht verlegen wir ja noch Rohre für eine ErdflächenKollektor-WP, wenn wir Lust haben, erstmal sehen wie das Bauvorhaben weitergeht..

    Ich denk mir also, 45° Speichertemperatur (minimum, kann ja durch Solar bis 95° gehen) damit das Brauchwasser am Hahn noch 42° hat, durch Vormischer sowohl Brauchwasser als auch Heizkreis auf 45° begrenzen, damit auch 45° Vorlauf für die FBH, natürlich überall digitale Einzelraumregelungen, brauchen wir dann noch einen Außentemperaturfühler? Eine Zirkulation würd ich auch gerne vorsehen, kann man notfalls auch abstellen wenns zu teuer wird, aber ich bin jahrelang in mehreren Wohnungen Durchlauferhitzer-Geschädigt und ich will endlich mal den Komfort von SOFORT warmen Wasser, wenn ich schon mein eigenes Haus baue. Wie aber eine Zirkulation konkret aufgebaut wird, muß ich mich noch irgendwo informieren, vielleicht auch hier ;-)

    Übrigens ist das Haus als ZFH konzipiert, wird aber effektiv von meiner Partnerin und mir als EFH genutzt, trotzdem sehen wir eine mögliche zukünftige ZFH-Nutzung vor (2 Zählerplätze im Keller, etc.) - dann würden wir WMZ im Heizungskeller nachrüsten.

    Bevor jetzt jemand sagt, 20qm Solar wäre zuviel: Wir planen auch einen (wenn auch kleinen) Pool im Garten (ca. 10m³) und möchten im Sommer die Solaranlage auch dafür benutzen (deswegen extra eine Steuerung gekauft die alternativ 2 "speicher" erwärmen kann). Dieser kann ruhig 30° werden da wir es warm mögen :-) und übrigens, auch für das übrige Vorhaben wichtig: Die Enev-Vorgaben sehen ja nur 19° Raumtemperatur vor, da würden wir beide frieren... normalerweise wird bei uns auf 22° geheizt. (Ich arbeite ganztags zuhause im Sitzen) von daher werden wir sicher mehr Energiebedarf haben als auf dem Papier... ich hoffe jedoch dank KWL, großer Solaranlage, Extradämmung (Keller) und WP die Heizkosten trotzdem auf unter 100EUR/Monat zu halten.

    So... ich glaube ich hab soweit alles beschrieben... konkrete Fragen hab ich erstmal nicht dazu, außer: Hab ich was vergessen, paßt irgendwas nicht, gibt es häufige Fallstricke vor die mich jemand warnen möchte? Hab ich eine Chance mit der 5kW Luft-WP den Heizbedarf (evtl. ohne Keller) komplett zu decken, außer vielleicht in den 2-3 kältesten Winterwochen?

    viele Grüße,
    Ethan und Franzi
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Warum ist die Dämmung des Daches (bezogen auf Wände) deutlich schlechter ausgelegt?

    Zur Heizung sollte eine echte Heizlastberechnung erstellt werden (unter Berücksichtigung des Gebäudestandorts und Eurer Wunschtemperaturen). Dann sieht man auch, welche Leistung des Wärmeerzeugers nötig ist.
     
  4. MoRüBe

    MoRüBe Gast

    Keine, weil...

    .... :mauer
     
  5. #4 Ralf Dühlmeyer, 25. Juni 2010
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
  6. face76

    face76

    Dabei seit:
    15. April 2010
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Lehrer
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Ich frage mich, warum manche Leute, die professionell Lüftungs- und Heizungsanlagen planen, Ingenieure oder Meister sind, wenn man das ganze doch auch nach Feierabend selber planen kann. :wow :mauer
     
  7. #6 Olaf (†), 25. Juni 2010
    Olaf (†)

    Olaf (†)

    Dabei seit:
    28. April 2005
    Beiträge:
    4.520
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fensterbauer
    Ort:
    Dresden
    Ehe..

    das hier ausufert und jeder seinen Senf dazu gibt
    Nachdem Ralf auf alles relevante verwiesen hat:
    :closed:
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Meinungen zum Heizungskonzept?

Die Seite wird geladen...

Meinungen zum Heizungskonzept? - Ähnliche Themen

  1. Ich bitte um die Meinung zum Zustand des Flachdaches gem. Fotos

    Ich bitte um die Meinung zum Zustand des Flachdaches gem. Fotos: Hallo Forum, anbei Fotos des vorhandenen Flachdaches. Ist das so noch in Ordnung, was meint ihr zum Wasser welches teils draufsteht? Besten Dank...
  2. Terrassenanschluss nicht Normenkonform - Eure Meinung?

    Terrassenanschluss nicht Normenkonform - Eure Meinung?: Hallo Leute! Hätte eine Frage an euch. Es geht um den Sockelanschluss an ein Fertigteilhaus. Ich kenne - leider erst jetzt in Nachhinein- die...
  3. Kellerräume sanieren – mehrere Meinungen von Handwerkern eingeholt

    Kellerräume sanieren – mehrere Meinungen von Handwerkern eingeholt: Hallo liebe Gemeinde, ich habe ein paar Fragen zum Thema Sanierung der Kellerräume, da ich diverse Handwerkermeinungen eingeholt habe, die sich...
  4. Eure Meinung für unseren Grundriss

    Eure Meinung für unseren Grundriss: Hallo zusammen, wir haben eine Vorentwuf und ein Angebot von unsere Bauträger bekommen. Ich wollte gerne eure Meinung dazu wissen. Es soll ein...
  5. Eure Meinung zur Vorentwurf für unseren Bungalow

    Eure Meinung zur Vorentwurf für unseren Bungalow: Hallo zusammen, wir haben heute von unsere Bauträger einen Vorentwurf für unserem Bungalow bekommen. Bemerkung: 1. Der ist einen Barrierefreies...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.