Mindest- vs. Regeldachneigung

Diskutiere Mindest- vs. Regeldachneigung im Dach Forum im Bereich Neubau; Guten Tag, komme leider beim "Googeln" nicht weiter :confused: bzw. ich werde nicht ganz schlau daraus... Unsere zukünftige Dachneigung soll 18°...

  1. #1 Svensen, 15.06.2005
    Svensen

    Svensen

    Dabei seit:
    13.12.2004
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauherr in Spe...
    Ort:
    Thüringen
    Guten Tag,
    komme leider beim "Googeln" nicht weiter :confused: bzw. ich werde nicht ganz schlau daraus... Unsere zukünftige Dachneigung soll 18° betragen. Nun habe ich einen Ziegel gefunden der optisch sehr gut passen würde (Vario Junior Zwilling von Meyer-Holsen) der mit einer Regeldachneigung von 22° und einer Mindestdachneigung von 10° (Unter Beachtung der Fachregeln des ZvDH) daherkommt... Nun bin ich auf diese möglichen 6° Unterschreitung und auf die Begriffe "Wasserdicht" bzw. "Regendicht" (dachte beide meinen dasselbe?) gestossen und bin mir nun nicht ganz sicher.
    Ist beim Verwenden einer Unterspannbahn nun schon eine Wasserdichtheit gegeben oder nicht ? Oder muss das ganze Dach bei meinen 18° schon komplett verschweißt werden ? Wenn ja, gibt es einen "Daumenpreis" für den m²? (sind so ca. 300m²)
    Für alle Hinweise Vielen Dank im Voraus...
    Svensen
     
  2. #2 Ralf Dühlmeyer, 15.06.2005
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14.06.2005
    Beiträge:
    34.296
    Zustimmungen:
    17
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Unterdach..

    muss wasserdicht sein. Normale Unterspannbahn reicht nicht.
    Preis hab ich grad keinen parat, sorry
     
  3. #3 BTopferin, 15.06.2005
    BTopferin

    BTopferin

    Dabei seit:
    24.06.2003
    Beiträge:
    953
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    business
    Ort:
    Other side of a pond
    Benutzertitelzusatz:
    Profi-Benutzerin?
    Soweit ich weiß ist eine (korrekt ausgeführte) Unterspanbahn nicht Wasserdicht, sondern soll evtl. eingedrungenes Regenwasser ableiten. Meine USB tut das aber auch nicht...

    Grüße von einer Bauherrin, die mit undichte Stellen überall am Häusle geplägt ist.
    bto
     
  4. #4 Gast360547, 16.06.2005
    Gast360547

    Gast360547 Gast

    nee

    Moin,

    bei Unterschreitung der Regeldachneigung um 6° + einer zusätzlichen Anforderung (hier der ausgebaute Dachboden) reicht als Maßnahme ansich schon eine Unterdeckung mit einer Unterdeckbahn. In schneereichen Gegenden würde ich die dann auch verkleben.

    Wasserdicht heißt, dass die Nähte und Stöße dicht sein müssen. Die Konterlatte ist unterhalb der Abdichtung.
    Regensicher heisst, dass die Konterlatte oberhalb der Abdichtung/des regensicheren Unterdachs zu liegen kommt.
    Ganz vereinfacht beschrieben.

    Grüße
    stefan ibold
     
  5. #5 Svensen, 16.06.2005
    Svensen

    Svensen

    Dabei seit:
    13.12.2004
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauherr in Spe...
    Ort:
    Thüringen
    vielen dank herr ibold...

    das mit den "eine, zwei oder drei weitere anforderungen" hatte ich zwar gelesen aber keine erläuterungen dazu gefunden...
    die frage ist nun, habe ich denn überhaupt eine weitere anforderung? das dach wird als binderdach konstruiert, ist also kaum begehbar und wird erst recht nicht ausgebaut. dämmung befindet sich zwischen den untergurten.
    wettertechnisch kommt im thüringer wald schon im winter die eine oder andere flocke runter, allerdings auch nicht a la zugspitze...

    gehe mal davon aus, dass eine unterdeckbahn nicht gleich unterspannbahn ist, oder ? haben sie vielleicht mal ein produkt zur hand, damit ich mir mal einen preis machen lassen kann ?

    und die krönung wäre noch ein "daumenpreis" für die ausführung von 300m² unterdeckbahn mit/ohne verklebung zusätzlich zum "normalen" dachdecken...

    tausend dank im voraus und beste grüße...
     
  6. #6 Svensen, 20.06.2005
    Svensen

    Svensen

    Dabei seit:
    13.12.2004
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauherr in Spe...
    Ort:
    Thüringen
    hallo,
    hat vielleicht einer der experten nach dem wochenende und dem schönen wochenauftakt noch eine "weitere anforderung" bei meiner dachkonstruktion entdeckt und kann mir erklären, was eine unterdeckung von einer unterspannbahn unterscheidet bzw. ob es überhaupt einen unterschied gibt ?
    vielen dank nochmals...
     
  7. jetter

    jetter

    Dabei seit:
    30.05.2002
    Beiträge:
    1.061
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bau-Ing.
    Ort:
    natürlich Mecklenburg
    Benutzertitelzusatz:
    Dat löppt
  8. cheffe

    cheffe

    Dabei seit:
    26.01.2004
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bautechniker Hochbau
    Ort:
    Heringen/Werra
    Bei 18° Dachneigung ist die Regeldachneigung nur um 4° unterschritten.
    Also reicht eine Unterspannbahn im normalen Fall aus, wenn nicht erhöhte Anforderungen wie z. B. Ortsrandlage, Hanglage oder schneereiche Höhenlage dazu kommen.
     
  9. kalle

    kalle Gast

    ddm

    erhöhe die überdeckung
     
Thema:

Mindest- vs. Regeldachneigung

Die Seite wird geladen...

Mindest- vs. Regeldachneigung - Ähnliche Themen

  1. Zufahrt mind. breite

    Zufahrt mind. breite: Hallo Liebes Forum, zunächst einmal bitte ich um Entschuldigung sollte dieses Thema schon mal angesprochen worden sein. Wir haben in Bayern...
  2. HOAI Mindest- und Höchstsätze

    HOAI Mindest- und Höchstsätze: Das Ende des gesetzlichen Preisrechts der HOAI? Der Europäische Gerichtshof (EuGH)hat in seinem Urteil vom 04.07.2019 (Rechtssache C-377/17)...
  3. Mindest- und Höchstsätze der HOAI

    Mindest- und Höchstsätze der HOAI: Die Mindest- und Höchstsätze der HOAI sind europarechtswidrig (EuGH, IBR 2019, 436). Wegen des Anwendungsvorbehaltes des Europarechts sind die...
  4. Schallbrücke Estrich im Heizkreisverteiler- Mangel und wenn ja, wie beheben/mindern?

    Schallbrücke Estrich im Heizkreisverteiler- Mangel und wenn ja, wie beheben/mindern?: Mein Bauträger hat den Estrich selbst verlegt und im Bereich der Heizkreisverteiler für die FBH ist der Estrich in die Kästen reingelaufen:mauer....
  5. Mindern Spots in abgehängter Decke Schallschutz signifikant?

    Mindern Spots in abgehängter Decke Schallschutz signifikant?: Hallo, ich mache bei mir abgehängte Decken. In erster Linie um die Hellhörigkeit zu den oberen Räumen zu mindern. Dafür mache ich eine 12,5 mm...