Mindestansparsumme übersparen und Punkte Tipp?

Diskutiere Mindestansparsumme übersparen und Punkte Tipp? im Baufinanzierung Forum im Bereich Rund um den Bau; Hallo zusammen, ich habe derzeit das Problem, dass ein Finanzberater den wir mal durch Zufall kennen gelernt haben und mein LBS Berater...

  1. Grisu1982

    Grisu1982

    Dabei seit:
    4. Februar 2014
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Köln
    Hallo zusammen,

    ich habe derzeit das Problem, dass ein Finanzberater den wir mal durch Zufall kennen gelernt haben und mein LBS Berater unterschiedlicher Meinung sind und ich mir jetzt mal eine zusätzliche Meinung einholen will.

    Also folgende Situation:

    Bauspaarvertrag 1 LBS
    Bauspaarsumme 50.000€
    Mindestansparsumme seit dem 1.1.2014 erreicht.
    Läuft schon sehr lange
    Monatliche Einzahlungen:
    Lastschrifteinzug 100€
    Vermögenswirksame Leistungen 40€

    Bauspaarvertrag 2 BHW
    Bauspaarsumme 50.000€
    ca. 2500€ angespart
    Läuft schon sehr lange.
    Monatliche Einzahlung 15€

    In einer Musterhausaustellung haben wir einen Finanzberater kennen gelernt und haben uns in die Richtung wieviel Haus könnten wir uns leisten
    beraten lassen. Ein wichtiger Punkt war das wir unseren LBS Bausparvertrag nicht "Übersparen" sollen. Der Plan war das wir mit erreichen der Mindestansparsumme die Zahlungen stoppen und ab dann in den BHW Bausparvertrag einzahlen.

    Gesagt getahen, die Bauspaarkontoabrechnung ist gekommen Mindestansparung erreicht und auf der Abrechnung steht nehmen sie Kontakt mit ihrem Bauspaarberater auf. Das habe ich gemacht, jedoch hat man mir da geraten weiter in den LBS Vertrag ein zu zahlen da ich noch nicht alle Punkte im erreicht hätte. Mir fehlen genau 19 Punkte und wenn ich alles so weiter laufen lasse würde der Vertrag zum 1.1.2015 Zuteilungsreif.

    Der Vertrag läuft schon sehr lange und beim Abschluss hat man mir schon eine Zuteilungsreife für 2015 vorausgesagt, wenn ich ihn mit den vereinbarten Zahlungen bespare. Allerdings habe ich zwischen drinn jede Menge Sonderzahlungen geleistet. Dann müsste er doch eher in die Zuteilungsreife gehen?

    Ich werde das Gefühl nicht los, dass man mich bei der Stange halten will und ich meinen Bausparvertrag grade "Überspare" und das Datum der Zuteilung für 2015 bei der LBS eh einzimentiert ist. Wahrscheinlich geht er
    auch 2015 in die Zuteilungsreife wenn ich nichts mehr einzehle *grübel*.
    Auf meine Frage ob ich auch die überschlagenen 1680€ bis 2015 direkt einzahlen könnte und er dann eher in die Zuteilungsreife gehen würde
    hieß es allerdings das würde gehen. Auch wenn ich das grade nicht vorhabe.

    Als Randinfo: Wir sind grade auf der Suche nach einem Häuschen oder wollen eins bauen, rechnen aber erst damit, dass es für uns ab 2015 akut wird.

    Was meint ihr dazu? Weiter bei LBS einzahlen oder das Geld lieber in den
    BHW Vertrag einzahlen? Der Finanzberater meinte das man den Vertrag später zum zwischenfinanzieren nehmen könne.

    Danke
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. tupol

    tupol

    Dabei seit:
    28. November 2010
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Schwaigern
    Fiktive werte: wenn du nichts mehr einzahlst kriegst 1 Punkt je monat , also in 20 monaten deine 19 punkte. Wenn du weiter einzahlst sind es vielleicht 2 und in 5 monaten 3, falls du sonderzahlungen taetigst, sind eh nur max. 5% der bausparsumme je jahr erlaubt glaube ich. Dann bist halt in 8 monaten fertig. D.h. dein bausparberater hat beratungstechnisch recht. Fakt ist ja, dass du ohne zuteilung nicht an den kredit kommst und auch nur schwer an das bereits ersparte. Wo man aufpassen muss ist das dies alles hochrechnungen sind, denn jeden monat darf eine bausparkasse nur eine bestimmte summe an alle auszahlen, d.h. es koennen mal 220 punkte reichen, in 2 Jahren müssen es 240 sein. Aber i.d.r. passt es wenn die sagen 01.01.2015, dann wird das auch so sein. Bedenke aber, das er dann erst zuteilungsreif ist, d.h geld und oder kredit gibt es erst 3 monate spaeter.

    Ich habe mir ein online zugang besorgt, da siehst dann auch jeden monat was an punkten dazu kam und dann kannst es dir selber hochrechnen, und wenn du sonderzahlungen machst geht die punktzahl definitiv hoch, wirst sehen. Die bausparkasse haelt dich auch nicht hin, weil sie bei der punktevergabe nicht tricksen darf.

    Bei so viel guthaben, schaetze mal also ueber 20.000 euro wuerde ich schaunen den zuteilungsreif zubekommen und dnn erst nicht mehr einzahlen, den die zuteilung wegnehmen kann dir dnn keiner mehr, du kommst ab da auch nach 7 monaten spaeter immer nach antrag 3 monte spaeter n das geld
     
  4. tupol

    tupol

    Dabei seit:
    28. November 2010
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Schwaigern
    Der finanzberater hat teilweise auch recht. Es kommt im endeffekt auf den zeitpunkt an, wo ihr das geld braucht. Wenn es ende 201 5 ist braucht ihr nicht mehr in den lbs einzahlen, das stimmt schon. Was ich an dem bhw nicht gut finde dass er fuer den hausbau nichts bringt per se. Zwischenfinazieren ist i.d.r. immer teuer, man kommt nur gut weg wenn die zinsen hoch sind und beim nachfolgekredit niedrig, da die zinsen aktuell aber sauniedrig sind wird eine zwischenfinanzierung immer teurer sein.
     
  5. DerMarc

    DerMarc

    Dabei seit:
    12. Februar 2013
    Beiträge:
    286
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Werbefuzzi
    Ort:
    Leverkusen
    bei alten Verträgen würden mich mal die Darlehenszinsen interessieren, gut möglich, dass die weitaus höher sind als momentan Marktübliche Zinsen.
    Dann lohnen sich die Dinger eh nicht mehr ;)
     
  6. Grisu1982

    Grisu1982

    Dabei seit:
    4. Februar 2014
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Köln
    Vielen Dank schonmal,

    das hilft mir generell schonmal weiter.
    Bei der Finanzberatung zum Thema wieviel Haus könnten wir uns leisten
    hieß es, das sich auch nicht zuteilungsreife Bausparverträge mit
    in die Finanzierung einbauen ließen was dann aber teuerer würde
    wie wenn der Vertrag zuteilungsreif ist. Wenn ich richtig verstanden habe
    bekommt man ein Darlehn und Zahlt anstatt Raten für einen Kredit ab in den Bausparvertrag ein? Wenn ich ehrlich bin, so ganz verstanden habe ich das nicht. Meine Frau hatte nämlich vor knap einem Jahr erst einen Riester Bausparvertrag abgeschlossen (BHW) wo sie 160€ einzahlt und ich habe mich gefragt ob sich das überhaupt loht und irgendwie in 2015 / 2016 nutzen lässt? Ich will auf keinen Fall ein Haus abbezahlen und noch mehrere
    Bausparverträge füttern müssen.

    Dann wollte man uns noch ein Bausparkonto ausschwatzen. Natürlich
    von der Postbank / BHW dafür arbeitete auch der Finanzberater.
    Derzeit sparen wir auch noch auf einem Tagesgeldkonto fürs eigene Häuschen. Ich weis die Inflation-;))
    Man hatte uns erklärt das ein Bausparkonto das Gleiche ist wie ein Spaarbuch und wir auch immer und jeder Zeit an alles dran können.
    Mein Frage wo denn dann der Sinn in einem "Bausparkonto" steckt (Wenn es keinen Unterschied gibt), konnte man mir nicht sagen. Dann kann ich ja auch genauso gut ein Spabuch nehmen? Jedenfalls erschien mir das nacher etwas unseriös und verkauforientiert außerdem wollten wir uns nicht zu sehr auf eine Bank festlegen, da wir uns bezüglich einer Finanzierung nochmal unabhänig umschauen wollten.


    Als Ergänzug zu meinem BSV bei der BHW, hier kann man wohl zwischen
    3 Tarifen hin und her springen ohne eine neue Abschlussgebür zu bezahlen.
    Und zumindest laut dem Finanzberater (Wir haben den Vertrag damals nicht über ihn abgeschlossen) sind die Konditionen echt gut. Im einzelnen habe ich sie allerdings grade nicht greifbar. Wir haben die Konditonen mal mit dem Neuvertrag meiner Frau verglischen die waren in der jetzigen Tarifoption identich.

    Ich denke ein Bausparvertrag bringt auf jeden Fall Sicherheit.
    Die Zinsen können jederzeit wieder steigen und sie auf lange Zeit festzulegen kostet auch ne Menge.
    Und nach so einer Tiefzinsphase kann es eigentlich nur noch nach oben gehen.
    Und ich bin eher der Typ der auf Sicherheit baut.
     
  7. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Das kannst Du Dir ausrechnen oder ausrechnen lassen. Die Ermittlung der Bewertungszahl findet man meist in den Tarifbedingungen (Vertragsdetails mal genau studieren).

    Heute einen BSV abzuschließen den Du bereits in nicht einmal 2 Jahren benötigst, ist sinnfrei. Du müsstest enorme Sparraten bezahlen und dann trotzdem noch zwischenfinanzieren. Tarife die man schnell in die Zuteilung bringt haben den Nachteil, dass die Darlehenszinssätze nicht so berauschend sind. Immer daran denken, auch eine BSPk. muss Geld verdienen, die haben nichts zu verschenken.

    Wie hoch man das Risiko steigender Zinsen einschätzt, das bleibt jedem selbst überlassen. Ich glaube ehrlich gesagt nicht daran, dass in nächster Zeit die Zinssätze gewaltig steigen werden. Schaut man sich einmal an mit welchen (geringen) Aufschlägen Forwarddarlehen angeboten werden, dann bin ich mit dieser Einschätzung anscheinend nicht alleine. Natürlich kannst Du versuchen Dich gegen jede Eventualität abzusichern, aber irgendwann zahlst Du für diese Absicherung mehr als wenn Du das Risiko eingehen würdest und das worst case Szenario zutrifft.

    Kläre ab wann Du für den 1. BSV mit einer Zuteilung rechnen kannst. Der 2. BSV ist momentan ziemlich sinnfrei, da so gut wie kein Guthaben in ihm steckt und die Bewertungszahl auch nicht so hoch sein dürfte. Selbst wenn Du die 100,- € auf diesen Vertrag umleiten würdest, würde sich in nicht einmal 2 Jahren das Guthaben nur geringfügig erhöhen, also weitab von der Mindestsparsumme.Wenn er schon länger läuft ist auch die Frage, ob der Darlehenszinssatz überhaupt attraktiv wäre. Evtl. wäre es am einfachsten, wenn man ihn einfach so weiterlaufen lässt. Dann kann er zumindest irgendwann einmal die Abschlussgebühren einspielen.

    Wenn Du in 2015 bauen möchtest, dann läuft ja die Planung bereits. Somit dürfte man auch bald einen Überblick über die Kosten bekommen, und dann wäre der nächste Schritt ein Termin bei der Hausbank.
     
  9. IngoBF

    IngoBF

    Dabei seit:
    16. Oktober 2012
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauspar- und Finanzfachmann (BWB)
    Ort:
    Bergkamen
    Schau doch mal in dieser "Alt-Tarife" um zu prüfen, wie interessant ein Bauspardarlehen überhaupt ist. Sicher ist es interessant, den LBS-Vertrag in die Zuteilung zu bringen und ggf. sich einen Zinsbonus zu sichern!
     
Thema:

Mindestansparsumme übersparen und Punkte Tipp?

Die Seite wird geladen...

Mindestansparsumme übersparen und Punkte Tipp? - Ähnliche Themen

  1. Kosten für Punkt-Fundamente und Carport-Entwässerung

    Kosten für Punkt-Fundamente und Carport-Entwässerung: Hallo, ich hab von unserer Baufirma ein Angebot für Vorbereitung eines Carports erhalten: - 12 Punkt-Fundamente 40x40x80 cm (BxTxH) - ca. 1m...
  2. Hausanschluß Elektrik, Übergabe Punkt nur direkt an Außenwand ( Innenseite ) ?

    Hausanschluß Elektrik, Übergabe Punkt nur direkt an Außenwand ( Innenseite ) ?: Hallo Plane gerade ein Einfamilienhaus zu bauen und wollte den Sicherungskasten oder Übergabepunkt etwas weiter im Erdgeschoss haben. Sprich...
  3. Brauche einen Tipp

    Brauche einen Tipp: Guten Tag alle zusammen, ich suche jemanden, der eine Idee hat wie ich die ca. 40 cm neben dem Beton möglichst leicht in der höhe angleichen...
  4. Tipp für Umgestaltung Essdiele

    Tipp für Umgestaltung Essdiele: Hallo zusammen, ich bin kurz davor ein Haus zu kaufen das im EG auch eine Essdiele hat. Das Treppenhaus und auch die restlichen Räume gefallen...
  5. Schwarze Flecke bzw. Punkte auf YTONG-Steinen

    Schwarze Flecke bzw. Punkte auf YTONG-Steinen: Hallo Wir haben im August angefangen ein EFH zu bauen. Leider hat der Rohbau im Oktober etwas Regen abbekommen. Ende Oktober kam denn der...