Mindestdicke betonboden

Diskutiere Mindestdicke betonboden im Beton- und Stahlbetonarbeiten Forum im Bereich Neubau; Servus Hab einen alten stall da ist ein betonboden drinn mit eingemauertem futtertrog usw. Das wird jetzt mit dem minibagger rausgerissen und...

  1. Bauernbua

    Bauernbua

    Dabei seit:
    24. Juli 2015
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    mechaniker
    Ort:
    traunstein
    Servus
    Hab einen alten stall da ist ein betonboden drinn mit eingemauertem futtertrog usw. Das wird jetzt mit dem minibagger rausgerissen und dann soll auf den boden einfach nochmal eine saubere schicht beton drauf dass es eine komplett ebene fläche wird im stall. Ich wollt es mit fertigbeton machen. Sind 330qm2. Da der stall sehr nidrig ist kommt es auf jedem cm an den ich mir sparen kann. Welche mindestdicke sollte diese betonschicht die auf den alten boden kommt haben? Danach werden nur möbel darin gelagert,denk nicht dass ich da mit dem traktor nochmal reinfahr. Maurer meinte 15cm aber das scheimt mir doch sehr viel. Unter 10 cm wär gut aber geht das ohne dass was reisst?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. reezer

    reezer

    Dabei seit:
    9. Oktober 2014
    Beiträge:
    958
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    Bayern
    schon fertig mit der Badewanne ?
     
  4. Lebski

    Lebski Gast

    15 cm mit Bewehrung und Fugenschnitte ist schon Minimum.

    Bei 10 cm und weniger kannst den Minibagger gleich da lassen zum Rückbau.
     
  5. Bauernbua

    Bauernbua

    Dabei seit:
    24. Juli 2015
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    mechaniker
    Ort:
    traunstein
    Ok danke, dach ich mir fast. dann wäre es vll eine idee gleich den kompletten boden rausmachen zu lassen und einen neuen rein, damit man nicht an höhe verliert. Ist das recht viel aufwand bei 330 qm2 für einen minibagger? Weil wenn ich auf den bestehendem bodem 15 cm drauf mach hab ich vll noch 2,10m deckenhöhe... Wär das eine idee?
     
  6. qwertzuio

    qwertzuio

    Dabei seit:
    15. April 2014
    Beiträge:
    208
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Archäologe
    Ort:
    Frankenblick
    Kommt drauf an, wie der Boden beschaffen ist. Auf jeden Fall wirst Du am Ende ordentlich Schutt entsorgen müssen. Ich würde dennoch einen neuen und vernünftigen Bodenaufbau realisieren.
     
  7. #6 JamesTKirk, 26. August 2015
    JamesTKirk

    JamesTKirk Gast

    Stall wird bald als Dichtfläche unter JGS-Anlagen und damit unter das Wasserhaushaltsgesetz fallen. Dann muss sowas geplant und nicht ausgekegelt werden ... :shades
     
  8. Bauernbua

    Bauernbua

    Dabei seit:
    24. Juli 2015
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    mechaniker
    Ort:
    traunstein
    Auch bei uralten gebäuden? Gibts da kein bestandsschutz? Kenn das nur von neubauten. Ja mir würde die lösung kompleten boden raus such mehr zusagen. Aber ich hab angst dass das ein rivhtig brutaler akt wird.
     
  9. #8 JamesTKirk, 27. August 2015
    JamesTKirk

    JamesTKirk Gast

    Auch bei uralten Gebäuden müssen die Begehungen und Beurteilungen durch einen VAwS-Sachverständigen erfolgen. Spätestens, wenn die AWvS kommt ... und das wrid wohl nächstes Jahr sein.
     
  10. #9 gunther1948, 27. August 2015
    gunther1948

    gunther1948

    Dabei seit:
    5. November 2006
    Beiträge:
    6.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt/statiker
    Ort:
    67685 weilerbach
    hallo
    bei der o.a. nutzung auch???

    gruss aus de pfalz
     
  11. JamesTKirk

    JamesTKirk Gast

    Ups, das mit den Möbeln hatte ich überlesen. Natürlich nur bei weiterer Nutzung als Stall.
    Danke Gunther ...
     
  12. #11 gunther1948, 27. August 2015
    gunther1948

    gunther1948

    Dabei seit:
    5. November 2006
    Beiträge:
    6.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt/statiker
    Ort:
    67685 weilerbach
    hallo
    hatte nämlich anfang des jahres einen ähnlichen fall nur da werden jetzt wohnwagen abgestellt.
    zum thema:
    bei dir würde sich evtl. eine stahlfaser-armierte bodenplatte mit flügelgeglätteter oberfläche anbieten.
    einsteung von hartstoff als verschleissschicht an der oberfläche ist möglich. fugen werden nachträglich eingeschnitten.
    dicke unter 15 cm seh ich kritisch.

    gruss aus de pfalz
     
  13. Bauernbua

    Bauernbua

    Dabei seit:
    24. Juli 2015
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    mechaniker
    Ort:
    traunstein
    Vielen vielen dank! Hätt mich auch gewundert wenn kein vieh mehr drinn ist :) ok das mit den 15 cm ist bissl blöd.. ich red mim baggerfahrer wieviel aufwand das wär alles rauszureissen und den stall "tiefer zu legen" :)
     
  14. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. #13 gunther1948, 27. August 2015
    gunther1948

    gunther1948

    Dabei seit:
    5. November 2006
    Beiträge:
    6.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt/statiker
    Ort:
    67685 weilerbach
    hallo
    je nach untergrund sollte da auch noch eine filterschicht drunter.

    gruss aus de pfalz
     
  16. saarplaner

    saarplaner

    Dabei seit:
    7. Oktober 2008
    Beiträge:
    1.821
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Ing.
    Ort:
    Saarland
    Benutzertitelzusatz:
    Ich distanziere mich von der eingeblend. Werbung!
    Tieferlegen ist aber auch so ein Thema, dass nicht ohne eigenen Sachverstand ausgeführt werden soll. Ein Baggerfahrer ist dafür dann nicht der richtige Ansprechpartner.

    Die große Gefahr bei älteren Gebäuden liegt darin, dass man bei den Ausschachtarbeiten sehr schnell unter der Gründungsebene des Gebäudes liegt. Die Gefahr geht von Entstehung von Rissen über unkontrollierte Setzungen bis hin zur Einsturz des Gebäudes.

    Solche Maßnahmen gehören vernünftig anhand der Örtlichkeit geplant, vom Statiker berechnet und dann dann fachgerecht ausgeführt.
     
Thema: Mindestdicke betonboden
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. betonplatte mindestdicke

    ,
  2. mindestdicke beton

    ,
  3. beton mindestdicke

    ,
  4. betonboden dicke,
  5. betonfußboden dicke
Die Seite wird geladen...

Mindestdicke betonboden - Ähnliche Themen

  1. Betonboden streichen - Wohnraum mit teils Fussbodenheizung

    Betonboden streichen - Wohnraum mit teils Fussbodenheizung: Hallo, ich würde gerne als Übergangslösung meinen Betonboden streichen. Teils neuer Estrich, teils alter Beton, teils Ausgleichsmasse. In...
  2. Estrich oder geglätter Betonboden?

    Estrich oder geglätter Betonboden?: Hallo, unser Estrichbauer hat uns für die Garage einen geglätteten Betonboden vom Rohbauer empfohlen. Er meinte da liegt der m² deutlich...
  3. Betonboden vom Balkon mit Farbe versiegeln?

    Betonboden vom Balkon mit Farbe versiegeln?: Hallo Wir haben einen relativ großen Balkon mit einem glatten Betonboden (s. Foto). [ATTACH] Es handelt sich um eine Neubau-Eigentumswohnung....
  4. Estrich notwendig? nicht ausgebauter, aber gedämmter Dachboden

    Estrich notwendig? nicht ausgebauter, aber gedämmter Dachboden: Hallo Community, wir sind gerade dabei mit einem Bauträger eine DHH zu planen und ich bräuchte bei einer Frage einen Rat. Es geht um den...
  5. Harter und Salz-Resistenter Betonboden für Lagerhalle

    Harter und Salz-Resistenter Betonboden für Lagerhalle: Hallo Gemeinde, für meine zukünftige Bastel- und Lagerhalle (ca. 300m2) möchte ich jetzt ein 10cm Betonboden in Eigenarbeit eingießen....