Mindestwärmeschutz Bodentreppen

Diskutiere Mindestwärmeschutz Bodentreppen im EnEV 2002 / 2004 / 2007 / 2009 Forum im Bereich Bauphysik; Hallo Experten, kennt jemand die Mindestanforderung des Wärmeschutzes für Bodentreppen gegen nicht ausgebauten Dachraum? DIN 4108-2 sagt...

  1. #1 toschten, 11.12.2003
    toschten

    toschten Gast

    Hallo Experten,

    kennt jemand die Mindestanforderung des Wärmeschutzes für Bodentreppen gegen nicht ausgebauten Dachraum?
    DIN 4108-2 sagt R=1,75 bei Flächengewicht der Decke kleiner 100 kg/qm. Das gilt für die Decke und da wird ja Kehlbalken- und Gefachbereich gemittelt.
    Die EnEV sagt z.B. was über Rollladenkästen aus nicht aber über Bodentreppen. Kann daher der Mindestwärmeschutz für den Raum in dem sich die Treppe befindet gemittelt werden?

    Gruß, Toschten.
     
  2. IBS

    IBS Gast

    Hallo toschten,

    So recht verstehe ich Ihre Frage nicht, was wollen Sie da mitteln?

    Wenn sie sich eine Bodentreppe anschaffen, so muß diese u.a. den Mindestanforderungen des Wärmeschutzes entsprechen. Der k (U)- Wert der Konstruktion ist entweder dem Typenschild oder dem Packzettel zuentnehmen. Billige Baumarktprodukte weisen in der Regel keine derartigen Angaben auf.
    Wesentlich ist auch die Luftdichtigkeit und die Wärmebrücken freie Montage der Luke.
    IM übrigen gilt die DIN 4570.

    MfG

    IBS
     
  3. #3 toschten, 11.12.2003
    toschten

    toschten Gast

    Hallo IBS,

    die Frage ist im Grunde folgende: Reicht eine Bodentreppe mit einem U-Wert von 0,94 oder muß ich auf die teurere mit U-Wert 0,64 ausweichen. Ich möchte nicht wissen was besser ist, sondern ob die einfache, gedämmte Bodentreppe der EnEV genügt.

    Gruß, Toschten.
     
  4. #4 bauhexe, 12.12.2003
    bauhexe

    bauhexe

    Dabei seit:
    17.02.2003
    Beiträge:
    1.188
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Dipl. Bauingenieurin
    Ort:
    unterm Weißwurschtäquator
    Benutzertitelzusatz:
    high tech heXenhäuser
    Als Einzelbauteil mit Sicherheit nicht.
    Wie sieht denn die Energiebilanz aus, zu knapp?
    Im Zweifelsfall einfach die Bodentreppe in die Berechnung einbinden lassen.
    Selbst ein U-Wert von 0,64 ist eine Wärmebrücke bei Deckenwerten zwischen 0,2 und 0,3.
    Die Verhältnismäßigkeit liegt in der Fläche (normale Zugtreppe hat unter 1qm).
    Bei der Montage kannst Du nicht viel falsch machen, wenn Du die Dämmung der Decke zuvor sauber abgedichtet hast.
     
Thema:

Mindestwärmeschutz Bodentreppen

Die Seite wird geladen...

Mindestwärmeschutz Bodentreppen - Ähnliche Themen

  1. Welche Reihenfolge ist sinnvoll, 1 Bodentreppe dann Decke abhängen?

    Welche Reihenfolge ist sinnvoll, 1 Bodentreppe dann Decke abhängen?: Man denkt ja über vieles nach, lässt man erst die Decke abhängen oder erst die Dachbodentreppe installieren?
  2. R-Wert und Mindestwärmeschutz von Steildach

    R-Wert und Mindestwärmeschutz von Steildach: Hallo, ich habe Probleme mit der Einbeziehung von Dachziegeln für den Wärmeschutz... Zum einen ist da die Berechnung des R-Wertes. Spontan...
  3. MindestWärmeschutz Mauerwerk Baujahr 1967

    MindestWärmeschutz Mauerwerk Baujahr 1967: Hallo, zur Überprüfung des Mindestwärmeschutzes benötige ich für die damals üblichen Bims-Hbl 25 (2-Kammer) oder Hbl 50 Werte, insbesondere...
  4. Mindestwärmeschutz?

    Mindestwärmeschutz?: Hallo, gibt es nach ENEV 2002 für einzelne Bauteile die Anforderung eines Wärmeschutzes, der mindestens erfüllt sein muß? Oder genügt es,...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden