Mindestwandstärke?

Diskutiere Mindestwandstärke? im Elektro 1 Forum im Bereich Haustechnik; Hallo, ein bekannter hat mir heute erzählt, dass er sich eine neue wohnung angesehen hat und die maklerin erzählt habe, dass die leitung aufputz...

  1. #1 mrconny, 12.12.2005
    mrconny

    mrconny

    Dabei seit:
    12.12.2005
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Hannover
    Hallo, ein bekannter hat mir heute erzählt, dass er sich eine neue wohnung angesehen hat und die maklerin erzählt habe, dass die leitung aufputz verläuft, weil die wand zu dünn sein.
    kann dem so sein ? soweit ich weiss gibts nur die regel, dass 1,5cm putz über nym leitung sien muss... das bedeutet doch das die wand unter 5cm sein muss oder ?! ... ohne up dosen kann ich mir so etwas kaum vorstellen ....
     
  2. sepp

    sepp

    Dabei seit:
    12.11.2004
    Beiträge:
    4.217
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    architekt
    Ort:
    Saarland
    du schreibst aufputz... und dann 1,5 cm putz über leitung
    na wasn nu?
    aufputz bedeutet auf dem putz
    unter putz.......
    in p......

    :Brille
     
  3. #3 mrconny, 12.12.2005
    mrconny

    mrconny

    Dabei seit:
    12.12.2005
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Hannover
    es ist jetzt ap... er hätte es gerne up, und die maklerin sagt, es lege daran, dass die wand zu dünn sei, da geht es nicht up....
     
  4. #4 ein Elektriker, 12.12.2005
    ein Elektriker

    ein Elektriker

    Dabei seit:
    03.12.2005
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektromeister
    Ort:
    Germany
    Was ist das denn für eine Wand???
    Um das aus der Ferne beurteilen zu können, braucht man mehr "Input"...
     
  5. #5 mrconny, 12.12.2005
    mrconny

    mrconny

    Dabei seit:
    12.12.2005
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Hannover
    eben und das war auch mien problem ;-)... und da ich die 0100 nicht auswendigkenne dachte ich es gibt hier jemanden der mir da weiterhelfen könnte...
    ob es grundsätzlich eine reglung nach vde nach mindestwandstärke gibt bla bla bla ... oder ob es nur ein mechanisches/statisches problem der wand sein kann und wenn wie die aussehen würde
     
  6. #6 Carden. Mark, 12.12.2005
    Carden. Mark

    Carden. Mark

    Dabei seit:
    23.01.2004
    Beiträge:
    10.396
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    öbuv Sachverständiger
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    Jaaaaaa, da gibt es aber noch die DIN 1053. Schlitze in tragenden Wänden. Wenn die Wand dünner 17,5 cm ist ist, dann ist nicht mit unbeschränkt schlitzen.
     
  7. #7 Distler, 12.12.2005
    Distler

    Distler

    Dabei seit:
    09.01.2005
    Beiträge:
    460
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauherr
    Ort:
    NRW
    Vertikal geht immer (ok, fast immer)

    aber das ist die Super-Ausnahme, wenn es nicht geht.

    Horizontal ist hingegen tatsächlich problematisch
     
  8. manni

    manni

    Dabei seit:
    27.09.2002
    Beiträge:
    441
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    Unterfranken
    Benutzertitelzusatz:
    Bauherr + Stromer
    und wenns die Wand zum Badezimmer ist, geht vertikal evt. auch nicht. Mindestwarkstärke vorgeschrieben!
     
Thema:

Mindestwandstärke?

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden