Mineralischer Leichtputz oder Silikonharzputz auf EPS WDVS

Diskutiere Mineralischer Leichtputz oder Silikonharzputz auf EPS WDVS im Außenwände / Fassaden Forum im Bereich Neubau; Hallo. Für ein EPS WDVS am Altbau haben wir 2 Angebot mit mineralischem Leichtputz oder Silikonharzputz bekommen. Im Prinzip gefallen uns die...

  1. msssmm

    msssmm

    Dabei seit:
    25.06.2013
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    4
    Beruf:
    Maschinenbau-Ing.,Software
    Ort:
    OWL
    Hallo.

    Für ein EPS WDVS am Altbau haben wir 2 Angebot mit mineralischem Leichtputz oder Silikonharzputz bekommen. Im Prinzip gefallen uns die Eigenschaften von Silikonharzputz besser: Flexibler, daher weniger rissanfällig, wasserabweisender, dabei diffusionsoffern. Beim letzten Punkt bin ich allerdings nicht so sicher. Wenn man im U-Wert Rechner mineralische und Silikon- bzw. sogar Kunstharzputze direkt vergleicht, erreicht man mit letzteren bereits den Kondensationspunkt unter dem Putz. Vielleicht habe ich aber auch mit falschen Stärken gerechnet, da ich einfach mal 4mm Putzstärke verglichen habe, obwohl der Silikonharzputz vielleicht nur 2mm hat und darunter Armierungsmörtel liegt.
    Welche Faktoren gibt es noch? Welcher Putz ist auf EPS besser geeignet? Auf fertigen Fassaden mit Silikonharzputz hatten wir allerdings auch regelmäßige Mikrorisse gesehen. Der Maler meinte, das sei unproblematisch.

    Welche Kornstärke bietet sich an, oder ist das reine Geschmacksache? Wir hatte an Fassaden kombiniert 4mm und 2mm gefilzt gesehen. Die 2mm gefallen uns eigentlich besser, hatten aber viel mehr Unregelmäßigkeiten, was natürlich auch an schlechter Verarbeitung liegen kann. Wenn solche "Fehler" bei 3-4mm allerdings weniger sichtbar sind, wäre das ein Punkt für größere Struktur.
     
  2. #2 Hundertwasser, 01.04.2014
    Hundertwasser

    Hundertwasser

    Dabei seit:
    14.02.2006
    Beiträge:
    3.297
    Zustimmungen:
    8
    Beruf:
    Sachverständiger für Schäden an Gebäuden
    Ort:
    Bad Tölz
    Benutzertitelzusatz:
    Maler und Landstreicher
    Die Diffusionsfähigkeit von Siliconputzen ist hervorragend. Mach dir da keine Gedanken. Dazu kommt die geringe Wasseraufnahme und damit sind die Siliconharzputze die besten Putze die auf dem Markt sind. Struktur ist Geschmackssache. Allerdings würde ich auch den Siliconharzputz immer mit einem zusätzlichen Anstrich mit Silicon-Fassadenfarbe versehen lassen, das steigert die Lebensdauer erheblich.
     
Thema:

Mineralischer Leichtputz oder Silikonharzputz auf EPS WDVS

Die Seite wird geladen...

Mineralischer Leichtputz oder Silikonharzputz auf EPS WDVS - Ähnliche Themen

  1. Fassadenspachtel (rein mineralisch)

    Fassadenspachtel (rein mineralisch): Für meine Aussenfassade bin ich auf der Suche nach einem rein mineralischen Fassadenspachtel, der möglichst "auf Null ausziehbar" ist. Das Ganze...
  2. Wärmeverbundsystem mit mineralischen Putz ist nass

    Wärmeverbundsystem mit mineralischen Putz ist nass: Hallo, habe vor ein paar Monaten ein Haus (9 Jahre alt, KW40 Haus) gekauft und der Außenputz ist feucht (teilweise bis 70% feuchtegehalt) und der...
  3. Wärmeverbundsystem mit mineralischen Putz ist nass

    Wärmeverbundsystem mit mineralischen Putz ist nass: Hallo, habe vor ein paar Monaten ein Haus (9 Jahre alt, KW40 Haus) gekauft und der Außenputz ist feucht (teilweise bis 70% feuchtegehalt) und der...
  4. EPS mineralisch überdecken/gestalten

    EPS mineralisch überdecken/gestalten: Gestern habe ich festgestellt, dass ich unbedingt meine Treppe vom EG ins. 1. OG von unten dämmen muss. Auch 1936 und bei Fabrikbesitzern war es...
  5. T12 Mineralfaserputz oder Mineralischer Leichtputz ?

    T12 Mineralfaserputz oder Mineralischer Leichtputz ?: Hallo, ich überlege gerade, ob ich bei unserem Bauvorhaben vom Wienerberger T14 auf den T12 wechseln soll... Auf der wienerberger homepage...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden