Mineralwolle als Schalldämmung bei DHH

Diskutiere Mineralwolle als Schalldämmung bei DHH im Tiefbau Forum im Bereich Neubau; Guten Tag, letzte Woche wurde von unserem Kellerbauer das Fundament von unserer DHH zum tiefer liegendem Nachbarhaus gebaut. Zur Schalldämmung...

  1. #1 Turbotobi, 30. März 2009
    Turbotobi

    Turbotobi

    Dabei seit:
    18. Juni 2008
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maschinenbautechniker
    Ort:
    69259
    Guten Tag,

    letzte Woche wurde von unserem Kellerbauer das Fundament von unserer DHH zum tiefer liegendem Nachbarhaus gebaut. Zur Schalldämmung hat der Bauunternehmer Mineralwolle zwischen seine Kellerwand und unserem Fundament gelegt.
    Unser Nachbar hat jetzt Bedenken, dass sich die Mineralwolle mit Wasser vollsaugt und Feuchtigkeitsschäden an seiner Wand verursacht.
    Unser Fundament wurde aus Betonsteinen gemauert und mit einer Folie geschützt.
    Ist das so fachgerecht?

    [​IMG]

    Gruß,
    Tobias
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    Der wird doch sowieso eine Abdichtung haben müssen
     
  4. #3 Turbotobi, 30. März 2009
    Turbotobi

    Turbotobi

    Dabei seit:
    18. Juni 2008
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maschinenbautechniker
    Ort:
    69259
    Keine Ahnung.
    Ich kann nicht hinter seine Perimeterdämmung kucken.
    Aber ich denke mal er hat einen Schwarzanstrich. Schließlich war die Kellerwand ca. 10 Jahre mit Erde bedeckt
     
  5. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    Wir ja auch nicht :)
     
  6. #5 Turbotobi, 30. März 2009
    Turbotobi

    Turbotobi

    Dabei seit:
    18. Juni 2008
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maschinenbautechniker
    Ort:
    69259
    :D
    Ist die Mineralwolle da also zulässig?
     
  7. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    Die wird weggammeln :D Aber nicht eine vorhandene Abdichtung Beschädigen :D
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Mineralwolle als Schalldämmung bei DHH

Die Seite wird geladen...

Mineralwolle als Schalldämmung bei DHH - Ähnliche Themen

  1. Schalldämmung Wand zum Treppenhaus

    Schalldämmung Wand zum Treppenhaus: Liebe Community, Ich werde bald in meine neue Wohnung ziehen und leider ist das Treppenhaus direkt an meinem zukünftigem Schlafzimmer. Wenn jetzt...
  2. DHH - Versicherung gegen Schäden an Nachbargebäude

    DHH - Versicherung gegen Schäden an Nachbargebäude: Hallo zusammen, wir wollen an eine bestehende Doppelhaushälfte anbauen. Sind jetzt kurz vor Unterschrift Kreditvertrag und Notartermin. Wie...
  3. Sanierung Bungalow-DHH BJ 1974

    Sanierung Bungalow-DHH BJ 1974: Hallo liebes Forum, meine Partnerin und ich haben uns eine schöne Doppelhaushälfte in Bungalow-Stil (Flachdach), BJ 1974 gekauft. Nun planen wir...
  4. DHH KFW55: defekte Porotonziegel & breite Stossfugen

    DHH KFW55: defekte Porotonziegel & breite Stossfugen: Hallo liebe Baugemeinde, lasse gerade mein erstes (und hoffentlich letztes) Haus bauen. Eine Doppelhaushälfte KFW55 Standard mit 36,5 cm...
  5. Mineralwolle gelb=gut, weiß=böse

    Mineralwolle gelb=gut, weiß=böse: Hallo! Stimmt die Aussage "Mineralwolle gelb=gut, weiß=böse (Fasern klein und krebserzeugend?)" Danke Euch Stephan