Mischer mit Pumpe oder Festwert?

Diskutiere Mischer mit Pumpe oder Festwert? im Heizung 2 Forum im Bereich Haustechnik; Hallo, bei unserem Neubau ist gerade der Heizungsbauer am Werk! Laut Angebot soll im Wohnbereich FBH verlegt werden! Es werden 2 Kreise...

  1. Maiki

    Maiki

    Dabei seit:
    21. September 2009
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    kfm. Angestellter
    Ort:
    Brake
    Hallo,

    bei unserem Neubau ist gerade der Heizungsbauer am Werk! Laut Angebot soll im Wohnbereich FBH verlegt werden! Es werden 2 Kreise (Wohnzimmer, Esszimmer mit Küche und Flur) verlegt, dazu für jeden Kreis ein Raumtemperaturregler von Gira! Dies soll alles über einen Mischer und Pumpe geregelt werden! Nun kam er gester und fragte was ich davon halte einen Festwertregler zu nehmen! Nachteil das ich die Vorlauftemperatur an einem Termostat fest einstellen kann aber da Raumtemperturregler bekomme können diese ja alles steuern! Vorteil keine 2 Pumpe weniger Energiekosten!

    Was haltet ihr davon wäre das wirklich sinnvoll?

    Gruß
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Uwe!

    Uwe!

    Dabei seit:
    4. Januar 2006
    Beiträge:
    2.445
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriekaufmann
    Ort:
    -
    Welche Heizung hast Du denn? Öl/Gas/Pellet/WP?

    Festwertregelung heißt, dass Du immer mit der max. Temp in die FBH gehst, also dass, was für -20° nötig wäre. Das ist auch Energieverschwendung und nicht optimal um gleichmäßige Raumtemperaturen zu bekommen.

    Außerdem: Esszimmer+Küche+Flur sind EIN Kreis? Wie lang? Wie groß sind die Räume? Bei uns sind das drei Kreise plus vier im WZ
     
  4. Maiki

    Maiki

    Dabei seit:
    21. September 2009
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    kfm. Angestellter
    Ort:
    Brake
    Also ich bekomme Gas Brennwertgerät! ´Wohnzimmer sin ca 20m2 dazu kommt dann Esszimmer ca 20m2 alles offen! Wenn noch was überbleibt wollen wir einen Teil vom Esszimmerkreis mit in den Flur und in die offene Küche legen!
    Und wenn ich das gegen die Energiekosten der Pumpe rechne! Was würdet ihr mir raten?

    Gruß
     
  5. Bauwahn

    Bauwahn

    Dabei seit:
    5. Februar 2007
    Beiträge:
    4.821
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Ulm
    Wenn ich das schon lese. Nix geplant, keine Heizlast, nix gerechnet. Da passt der Vorschlag ohne Mischer dann auch dazu....

    40 m² mit 2 Heizkreisen das geht eigentlich sowieso nur im KfW40, äh 55 Haus oder besser.

    nein.
     
  6. Maiki

    Maiki

    Dabei seit:
    21. September 2009
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    kfm. Angestellter
    Ort:
    Brake
    das musst du mir doch nicht sagen sondern vielleicht meinem Heizungsbauer! Der bekommt ommerhin das Geld! Auf diese Antwort habe ich eigentlich auch nur gewartet weil es anscheinend so hier im Forum läuft!
    Wollte doch nur eine vernünftige - und nicht lass es sein - Antwort! Eine Berechnung der Heizlast war bei keinem meiner 5 Angebote! Dann sind wahrscheinlich alle diese Firmen nix Wert oder?

    Naja vielleicht bekomme ich hier ja noch ne Antwort mit der ich was anfangen kann - vielleicht:28:
     
  7. Uwe!

    Uwe!

    Dabei seit:
    4. Januar 2006
    Beiträge:
    2.445
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriekaufmann
    Ort:
    -
    ich reg mich ja auch immer über die "Frag Deinen Planer!"-Antworten auf, aber so Unrecht hat Ralf leider nun auch wieder nicht.

    Ich frag mal weiter nach: Ist die FBH in diesen Räumen die einzige Heizung oder gibt es überall zusätzlich HK? Was pssiert im Flur, "wenn die FBH nicht mehr reicht"? Bleibt's dann kalt.

    Bei Gas und HK kann man noch am ehesten mal ein Auge zudrücken und ohne exakte Heizlast arbeiten (auch wenn ich jetzt gleich gesteinigt werde), aber bei FBH geht es aus meiner Sicht nciht ohne. Und das kostet auch nciht viel bis gar nichts. Die HB bekommen die Heizlastberechnung von den Herstellern der FBH-Rohre z. B. im Regelfall kostenlos. Man muss sich also nur die Mühe machen die Räume nach ihren Flächen (innen, außen, Fenster) etc. aufzuschlüsseln.
     
  8. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Nö, aber man kann ja danach fragen, denn die Heizlastermittlung gehört einfach dazu. Ein Planer wird diese immer in sein LV mit aufnehmen, und der Heizer wird sie dann kostenpflichtig anbieten.
    Leider zählt heutzutage immer mehr der Preis der rechts unten steht, und da kann man sich durch Weglassen von Positionen schon Vorteile verschaffen.

    Nein ich frage jetzt nicht wie die restlichen Räume beheizt werden, wie dort die Heizflächen dimensioniert wurden, und nach welchen Kriterien die Gastherme ausgesucht wurde.

    Das deutet auf einen Verlegeabstand von min. 20cm hin bei einer Kreislänge von jeweils 100m+. Kann man machen, geht aber besser. Wenn aber sowieso schon eine gemischte Installation aufgebaut wird, dann ist es eh egal. :fleen

    Nun zum Deinem Mischer versus RTL Ventil.
    Das Thema RTL Ventil wurde hier schon mehrfach diskutiert. Da finden sich eine Menge Beiträge dazu.
    Kurz gesagt, diese RTL-Variante hat nur einen Vorteil....sie ist billiger. Ansonsten gibt´s nur Nachteile.

    Nimm die Variante mit Mischer. Damit kannst Du die Vorlauftemperatur genau einstellen, Du kannst sie auch je nach Außentemperatur automatisch verändern (Stichwort: Heizkurve). Die FBH hat immer Wasserdurchfluß, was dem Betrieb der Therme entgegenkommt und zugleich für eine gleichmäßige Wärmeverteilung am Boden sorgt.

    Beim RTL Ventil wird der Anfang des Kreises immer mit der hohen VL Temperatur beaufschlagt, bis das Ventil merkt dass es zu warm wird und den Kreis abwürgt.

    Ach ja, zum Thema Pumpe. Schau mal nach einer Hocheffizienzpumpe. Das spart Strom im Vergleich zu den Standard 0815 Dingern. Wir reden dann vielleicht von 30kWh die pro Jahr verbraucht werden, und das macht bei 20Ct./kWh stolze 6,- € im Jahr.

    Gruß
    Ralf
     
  9. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Ich hatte doch noch garnichts geschrieben. :D

    Gruß
    Ralf
     
  10. Maiki

    Maiki

    Dabei seit:
    21. September 2009
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    kfm. Angestellter
    Ort:
    Brake
    Das ist die einzige Heizung! Der Flur bleibt dann kalt!

    Warum wäre denn eigentlich ein Mischer mit Pumpe der Festwertregelung vorzuziehen?

    Gruß
     
  11. Maiki

    Maiki

    Dabei seit:
    21. September 2009
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    kfm. Angestellter
    Ort:
    Brake
    Ist jetzt RTL das selbe wie die Festwertregelung?
    Kannst du ne Pumpe empfehlen??

    Gruß
     
  12. Zuviel Zeit

    Zuviel Zeit

    Dabei seit:
    14. September 2007
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Elmshorn
    Weil dann die Vorlauftemperatur der Fussbodenheizung dem tatsächlichen Wärmebedarf (ermittelt aus Aussentemperatur und/oder Raumtemperatur) exakt angepasst werden kann.
    Dadurch muss von der Gasheizung nur soviel Wärme erzeugt werden, wie auch verbraucht wird.

    Die vom Heizungsbauer vorgeschlagene Lösung dass die Raumthermostate ausreichend seien, ist hier deutlich schlechter, es wird immer soviel Wärme bereitgestellt wie für die kälteste zu erwartende Aussentemperatur nötig ist.
    Dann stoppt der Raumthermostat die Wärmezufuhr.

    Vergleich das mal mit nem Auto, bei dem du konstant Vollgas gibst und die Geschwindigkeit dann mit der Bremse regelst.
    Das ergibt sich doch, dass diese Betriebsart weder komfortabel noch sparsam ist...

    Gruß
     
  13. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Hast Du meinen Beitrag nicht gelesen oder nicht verstanden? Im zweiten Fall versuche ich mich gerne an einer detaillierteren Erklärung. Ansonsten spare ich mir die Tipperei.

    Pumpe? Da gibt es zuerst einmal die üblichen Verdächtigen....die kennt Dein Heizungsbauer bestimmt. Mit etwas Suchen findet man aber auch andere Hersteller.

    Gruß
    Ralf
     
  14. Bauwahn

    Bauwahn

    Dabei seit:
    5. Februar 2007
    Beiträge:
    4.821
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Ulm
    ich glaube, er meinte mich.

    Gruß
    Thomas
     
  15. Uwe!

    Uwe!

    Dabei seit:
    4. Januar 2006
    Beiträge:
    2.445
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriekaufmann
    Ort:
    -
    :konfusius
    Stimmt! mir ist da ein Ralf und ein Thomas durcheinander geraden. Sorry!
     
  16. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Wenn ich Dir jetzt noch sage, dass in meinem Pers "Ralf Thomas" steht......:D

    Gruß
    Ralf
     
  17. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. elAnimal

    elAnimal

    Dabei seit:
    13. Oktober 2008
    Beiträge:
    295
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Project Manager
    Ort:
    Hanhofen
    Muss ich nicht verstehen oder? :wow
    Was hat das denn für einen Sinn? Heizt ihr dann das Wohnzimmer/Küche so auf und lasst die Tür zum Flur auf, dass es reicht oder ziehen die Gäste dann erst im Wohnzimmer die Jacken aus? ;)

    LG elAnimal
     
  19. Uwe!

    Uwe!

    Dabei seit:
    4. Januar 2006
    Beiträge:
    2.445
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriekaufmann
    Ort:
    -
    lass lieber, sonst bin ich völlig verwirrt!:mega_lol:
     
Thema: Mischer mit Pumpe oder Festwert?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. was ist ein festwertregler

    ,
  2. festwertregler erklärung

Die Seite wird geladen...

Mischer mit Pumpe oder Festwert? - Ähnliche Themen

  1. Heizungs Mischer

    Heizungs Mischer: Hallo Forum , ich habe offiziell vom Heizungsbauer eine Gasheizung Viessmann Vitodens 200-w einbauen lassen ,den Elektrischen Anschluss machen...
  2. Welche Pumpe zur Bewässerung von der Regentonne?

    Welche Pumpe zur Bewässerung von der Regentonne?: Hallo! Von meinen Regentonnen möchte ich meinen Garten mittels Gartenschlauch + Brause gießen. Dazu brauch ich eine Pumpe. Nehm ich nun "nur"...
  3. Vitodens 222-f (13kw) - Pumpenleistungserhöhung

    Vitodens 222-f (13kw) - Pumpenleistungserhöhung: Hi, ich muss zur Pumpenleistungserhöhung für die Fussbodenheizung meine neue Vitodens 222-f (13kw) erweitern lassen. ich hatte drei...
  4. FBH Erweiterung - Hydraulische Weiche + Pumpe oder an jedem Verteiler eine Pumpe?

    FBH Erweiterung - Hydraulische Weiche + Pumpe oder an jedem Verteiler eine Pumpe?: Hi, ich möchte meine Heizung erweitern. z.Z wird nur das EG genutzt. Im Keller steht eine Vitodens 222-F (Gasbrennwert). Jetzt sollen das OG...
  5. Überströmventil notwendig? Geregelte Pumpe

    Überströmventil notwendig? Geregelte Pumpe: Hallo, Ich habe eine ATAG Heizung bei mir in Betrieb. Dieses Jahr ist die Pumpe defekt gewesen und ich habe diese getauscht. Es ist eine...