Mischmauerwerk verblenden/verkleiden- Alternativen gefragt

Diskutiere Mischmauerwerk verblenden/verkleiden- Alternativen gefragt im Außenwände / Fassaden Forum im Bereich Neubau; Hallo Gemeinde, habe am Grundstück einen kleinen Uralt-Anbau von ca. 5x3m Grundfläche, dessen Außenmauen neben Uraltziegeln auch roten Sandstein...

  1. webber

    webber

    Dabei seit:
    28.11.2008
    Beiträge:
    219
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    selbständig
    Ort:
    Halle
    Hallo Gemeinde,
    habe am Grundstück einen kleinen Uralt-Anbau von ca. 5x3m Grundfläche, dessen Außenmauen neben Uraltziegeln auch roten Sandstein enthalten. Baujahr gefühlt um 1530. Der Putz hat sich schon vor dem Kauf durch mich großflächig gelöst. Übrig geblieben ist das blanke Mischmauerwerk samt Resten von Putz- oder eher Karnickeldraht. Ich hatte seinerzeit über ein neues verputzen nachgedacht und hier auch nach einer Lösung für den roten Sandstein gefragt. Die Jahre gingen ins Land, außen ist nicht viel passiert und innen eben soviel, wie ein Mann schaffen kann, der 30 km entfernt seine eigentliche Wohnung und nur alle paar Tage 2..3 Stunden Zeit hat.
    Jetzt fand ich hier irgendwo einen Thread, in welchem es um die Kombination von HWL-Platten und IsoFloc ging. Die gute, alte HWL-Platte hatte ich durch die permanente Medien-Überpräsenz von Styropor & CO. gänzlich vergessen.
    Was spricht (aus bautechnischer Sicht) dagegen, die Außenmauer zu belatten und mit HWL-Platten zu verkleiden, diese dann ensprechend dünn zu verputzen?
    Ich hätte jetzt nicht unbedingt vorgehabt, die wenigen Zentimeter zwischen Mauerwerk und HWL mit Dämmung auszufüllen, da die Nutzung des Anbaus zu Wohnzwecken mittlerweile eher fraglich ist. Natürlich wäre eine Einblasdämmung sicher später auch noch möglich, wobei man sich die wenigen Zentimeter dann wohl auch schenken kann.
    Also, was wären Aspekte, die ich bedenken sollte? Man gehe mal vom schlimmsten Fall... einer mäßig feuchten, nach unten nicht gesperrten Wand aus.


    Fand gerade folgenden Beitrag im Netz:
    Also, ich habe ja schon eine für viele Leute sehr "spezielle" Fantasie bei der Lösung von Problemzonen an einem irgendwann zusammengebastelten Haus. Bauschaum.... ist bei mir tatsächlich nur beim Fenster- und Türeneinbau verwendet worden.
    Naja... fast. Nach einem Hagelsturm habe ich die defekte Schornsteinabdichtung notdürftig von innen durch Bauschaum "unterstützt" und zumindest erstmal Regendichtheit erreicht. Ich war jung und wollte wegen einem 1 cm breiten Spalt nicht extra ein Gerüst ordern.
     
  2. #2 Gast036816, 12.05.2013
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    am besten du suchst dir jemanden, der dich und deine speziellen problemzonen gegen honorar vor ort berät. bei mauerwerk von 1530 mit unterschiedlichen steinen drin ist eine ferndiagnose und latten-platten drauf schwer, das für gut und richtig zu befinden. ich kann dir nur raten - verputz das mauerwerk wie es die altvorderen gemacht hatten, dann machst du nichts verkehrt.
     
  3. webber

    webber

    Dabei seit:
    28.11.2008
    Beiträge:
    219
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    selbständig
    Ort:
    Halle
    Wer sollte mich da worüber beraten? Putz? Verputzen kann ich es selbst. Habe tatsächlich mal irgendwann den Beruf des Maurers erlernt. Verputzen möchte ich aber nicht unbedingt...der Sandstein ist für mich eine unberechenbare Materie... ein Naturprodukt eben und deswegen fragte ich nach der Möglichkeit mit den HWL-Platten.

    Danke
     
Thema: Mischmauerwerk verblenden/verkleiden- Alternativen gefragt
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. sandsrein verkleidwn

    ,
  2. bauschaum hwl platten

    ,
  3. mischmauerwerk verkleiden aussen

    ,
  4. sandstein verkleiden aussen
Die Seite wird geladen...

Mischmauerwerk verblenden/verkleiden- Alternativen gefragt - Ähnliche Themen

  1. Und noch mal: Außenwände Porenbeton, Innenwände Kalksandstein. Ja oder nein?

    Und noch mal: Außenwände Porenbeton, Innenwände Kalksandstein. Ja oder nein?: Hi, Im Internet gibt es ja zig unterschiedliche Meinungen, ich wollte hier aber noch mal speziell nachfragen. Unser Haus soll in 42,er...
  2. Mischmauerwerk/DHH-Trennwand

    Mischmauerwerk/DHH-Trennwand: Hallo, wir überlegen gerade mit welchem Stein wir unsere DHH bauen möchten. Zusagen würde mir ein gefüllter T9 für die Außenwände und ein...
  3. Mischmauerwerk sinnvoll?

    Mischmauerwerk sinnvoll?: Hallo zusammen, wir stehen gerade vor der Frage, mit welchen Steinen unser Haus gebaut werden soll. Nach allem, was ich mir bisher an Wissen über...
  4. Mischmauerwerk?

    Mischmauerwerk?: Hallo Experten! Wir waren in den letzten Wochen in der Detailplanung für unser EFH und da hat uns der Statiker, der nun die Arbeitspläne auch...
  5. Mischmauerwerk Ytong PPW2 0,35/0,40

    Mischmauerwerk Ytong PPW2 0,35/0,40: Hallo, unser Rohbauer sollte die Außenwände nach Werkplanung mit Ytong PPW2 0,35 Rohdichteklasse ausführen. Ab dem Obergeschoss wurde jedoch...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden