Mischmauerwerk?

Diskutiere Mischmauerwerk? im Mauerwerk Forum im Bereich Neubau; Hallo Experten! Wir waren in den letzten Wochen in der Detailplanung für unser EFH und da hat uns der Statiker, der nun die Arbeitspläne auch...

  1. coroner

    coroner

    Dabei seit:
    17. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.908
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT Consultant
    Ort:
    Ulm/Deutschland
    Benutzertitelzusatz:
    Baulaie
    Hallo Experten!
    Wir waren in den letzten Wochen in der Detailplanung für unser EFH
    und da hat uns der Statiker, der nun die Arbeitspläne auch machen
    wird empfohlen, das zweite Elternschlafzimmer (von uns liebevoll "Schnarchzimmer" genannt) zu allen Innenseiten hin nicht mit dem
    normalen Ziegel zu mauern, sondern mit Kalksandstein.
    Jetzt stieß ich hier vorgestern auf den Begriff "Mischmauerwerk". :wow
    Muss ich mir da Gedanken machen, wenn ein anderes Material eingesetzt wird, dies aber für komplette Mauern genutzt wird?
    Wir planen das Haus mit einem MZ8 und die Innenwände mit normalen Ziegeln
    in einer je nach Statik benötigten Dicke ausführen zu lassen. KS käme nur
    an den Wänden zum Schnarchzimmer und im UG wg. Schallschutz zur Einliegerwohnung zum Einsatz. Gibt es da was besonderes zu beachten?
    (btw. die Decken werden Ziegeldecken... falls es was zur Sache tut...)
    Ich bedank mich schonmal fürs Lesen und Antworten
    coroner
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. fmw6502

    fmw6502

    Dabei seit:
    22. September 2007
    Beiträge:
    3.822
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Elektrotechnik
    Ort:
    Kipfenberg
    Benutzertitelzusatz:
    Bauherr
    Es gibt auch noch Ziegelsteine, die mit Beton ausgefüllt werden, z.B. S-Pz-Planziegel

    Gruß
    Frank Martin
     
  4. coroner

    coroner

    Dabei seit:
    17. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.908
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT Consultant
    Ort:
    Ulm/Deutschland
    Benutzertitelzusatz:
    Baulaie
    ja...

    das hab ich auch schonmal gesehen.
    Bedeutet der Hinweis auf diese Alternative also nun, dass man solche
    Sachen nicht machen sollte? (Mischung Ziegel, KS, Wändeweise)
    Hab da schon Angst vor Rissen im Putz und was man alles so liest.
    :yikes
     
  5. fmw6502

    fmw6502

    Dabei seit:
    22. September 2007
    Beiträge:
    3.822
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Elektrotechnik
    Ort:
    Kipfenberg
    Benutzertitelzusatz:
    Bauherr
    ich bin kein Baufachmann und bei uns hat sich die Frage nach KS nicht gestellt. Im Forum gibt es einige threads über rot/weisses Mauerwerk, zB http://www.bauexpertenforum.de/showthread.php?t=26436
    Such ggfs. selber weiter...

    Gruß
    Frank Martin
     
  6. stefanSmi

    stefanSmi

    Dabei seit:
    6. Juli 2003
    Beiträge:
    387
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    PL IT
    Ort:
    BW
    Benutzertitelzusatz:
    mit gefährlichem Halbwissen
    Hi,

    wir haben die Aussenwänede mit Ytong und innen KSS. Mischmauerwerk bedeutet (so wie ich das verstehe) wenn sträflicher Weise IN EINER Wand / Mauer unterschiedliche Steine verwedet werden. Das hat mit der Unterschiedlichen Ausdehnung der Steine bei identischer Temperatur zu tun.
    Aber innerhalb des Hauses dürfte es (weil auch kaum Temperaturschwankungen) eher zu keinen Problemen führen.
    GGf kannst du vorbeugenden Massnahmen gegen mögliche Rissbildung vornehmen lassen (z.B. Netz unterm Putz)
     
  7. pauline10

    pauline10

    Dabei seit:
    17. Mai 2007
    Beiträge:
    1.813
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Hausfrau
    Ort:
    Frankfurt
    Benutzertitelzusatz:
    Aber das muß eine Hausfrau ja nicht wissen!!
    Das Netz , das die Bewegung der Steine aufnimmt, muß erst noch erfunden werden. Deswegen müssen Netze, sollen zumindest, auf dem Putz eingearbeitet werden.

    Ob eine Wand schalldämmend ist, ist auch eine Frage der Dicke und nicht nur des Materials. Außerdem besteht das "Schnarchzimmer" ja nicht nur aus Wänden. Der Schall sucht sich die eine schwache Stelle. Da nützt dann auch eine besonders schalldämmende Wand nichts.
    Das Gesammtkonzept muß zusammenpassen.

    pauline
     
  8. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Wenn du vernünftigen Schallschutz haben willst dann nimm eine Trockenbauwand... Besser geht es nicht und das sage ich als Massivhausfreund...
     
  9. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. Yilmaz

    Yilmaz

    Dabei seit:
    28. März 2006
    Beiträge:
    5.543
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Maurer & Betonbaumeister
    Ort:
    Delbrück/Westfalen
    Benutzertitelzusatz:
    Maurer-und Betonbauermeister
    :confused:

    ich habe keine erfahrungen damit.
     
  11. coroner

    coroner

    Dabei seit:
    17. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.908
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT Consultant
    Ort:
    Ulm/Deutschland
    Benutzertitelzusatz:
    Baulaie
    @H.PF:
    im Ernst ?
     
Thema:

Mischmauerwerk?

Die Seite wird geladen...

Mischmauerwerk? - Ähnliche Themen

  1. Und noch mal: Außenwände Porenbeton, Innenwände Kalksandstein. Ja oder nein?

    Und noch mal: Außenwände Porenbeton, Innenwände Kalksandstein. Ja oder nein?: Hi, Im Internet gibt es ja zig unterschiedliche Meinungen, ich wollte hier aber noch mal speziell nachfragen. Unser Haus soll in 42,er...
  2. Mischmauerwerk verblenden/verkleiden- Alternativen gefragt

    Mischmauerwerk verblenden/verkleiden- Alternativen gefragt: Hallo Gemeinde, habe am Grundstück einen kleinen Uralt-Anbau von ca. 5x3m Grundfläche, dessen Außenmauen neben Uraltziegeln auch roten Sandstein...
  3. Mischmauerwerk/DHH-Trennwand

    Mischmauerwerk/DHH-Trennwand: Hallo, wir überlegen gerade mit welchem Stein wir unsere DHH bauen möchten. Zusagen würde mir ein gefüllter T9 für die Außenwände und ein...
  4. Mischmauerwerk sinnvoll?

    Mischmauerwerk sinnvoll?: Hallo zusammen, wir stehen gerade vor der Frage, mit welchen Steinen unser Haus gebaut werden soll. Nach allem, was ich mir bisher an Wissen über...
  5. Mischmauerwerk Ytong PPW2 0,35/0,40

    Mischmauerwerk Ytong PPW2 0,35/0,40: Hallo, unser Rohbauer sollte die Außenwände nach Werkplanung mit Ytong PPW2 0,35 Rohdichteklasse ausführen. Ab dem Obergeschoss wurde jedoch...