Mit Außenputz wirklich ein Jahr warten?

Diskutiere Mit Außenputz wirklich ein Jahr warten? im Außenwände / Fassaden Forum im Bereich Neubau; Im Spätsommer düften wir bezugsfertig sein... Nun meint mein Planer - daß wir mit dem Außenputz mindestens bis nächstes Jahr warten sollten ......

  1. #1 Hunsbuckel, 2. März 2009
    Hunsbuckel

    Hunsbuckel

    Dabei seit:
    2. August 2008
    Beiträge:
    297
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techn. Angestellter
    Ort:
    Bretzenheim
    Im Spätsommer düften wir bezugsfertig sein... Nun meint mein Planer - daß wir mit dem Außenputz mindestens bis nächstes Jahr warten sollten ... wg. Austrocknung.

    Die Gebäudehülle ist aus Poroton S9 ... und die Winddichtigkeit wird doch erst durch Außen- und Innenputz gewährleistet. Das würde doch bedeuten, falls wir wieder einen strengeren Winter bekommen - daß dann die WP ziemlich grenzwertig laufen müsste - von den zusätzl. Heizkosten mal ganz abgesehen.

    Andererseits ist es so, wenn man sich in den Neubaugebieten umschaut - so handhaben das wohl viele so - und warten ein bis 2 Jahre...
    Ein mineralischer Putz müßte doch die Feuchtigkeit von innen nach außen durchlassen???

    Wie macht Ihr das ... sagt ihr Euren Kunden auch: Mindestens ein Jahr warten?

    Grüße aus dem Soonwald
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Herr Nilsson, 2. März 2009
    Herr Nilsson

    Herr Nilsson

    Dabei seit:
    30. Juni 2008
    Beiträge:
    1.177
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Stuckateurmeister
    Ort:
    Köln
    Was soll denn in dem nächsten Winter mit dem Mauerwerk passieren, ungeschützt vor Regen? Besser trocknen als ein MW mit Regenschutz (Putz)? Besonders wenn der Bau den ganzen Sommer über steht? Das MW hat nicht sonderlich viel Feuchtigkeit, als dass eine Trocknung erforderlich wäre. Die anfallende Baufeuchte (Innenputz, Estrich) bekommt man im Sommer ganz schnell raus.
    Die Luftdichtigkeit der Gebäudehülle übernimmt der Innenputz der Aussenwände.
    Es geht weniger um Feuchte "rauszulassen", als vielmehr darum, dass das MW, wenn es zu feucht verputzt wird, durch schwinden zu Rissen neigen kann. Wichtig beim S9: Abends nach Arbeitsschluss sollte die oberste Steinlage immmer mit Folie o.Ä. und einer Holzbohle vor eindringender Feuchtigkeit geschützt werden. Aufgrund des reinen ungedämmten Hohlraumes kann der sich vollsaugen bis non ultimo. DANN gibt es Probleme. Die trocknet man auch nicht einfach so weg, das kann mehr als 1 Jahr dauern.
     
Thema: Mit Außenputz wirklich ein Jahr warten?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wie lange mit außenputz warten

Die Seite wird geladen...

Mit Außenputz wirklich ein Jahr warten? - Ähnliche Themen

  1. Fensterisolierfolie, bringt sie den Einspareffekt wirklich ?

    Fensterisolierfolie, bringt sie den Einspareffekt wirklich ?: Moin, bringt es was an die Fenster irgendwelche Folien oder zusätzliche Plexiglasplatten zu kleben als Isolierung ? Meine Fenster haben eine...
  2. Bodenbelag 70er Jahre - wie entfernen?

    Bodenbelag 70er Jahre - wie entfernen?: Hallo an alle Bauexperten hier im Forum. Wir kaufen gerade einen Flachbau aus den 70er Jahren, dass einige Überraschungen bereithält. Im...
  3. Außenputz zw. Garage und Haus

    Außenputz zw. Garage und Haus: Hallo, wir lassen uns im Juni 2018 einen Holzrahmenbau aufstellen und die Garage wird direkt ans Haus angebaut, wobei die Garage eine eigene...
  4. Esstrich 60er Jahre unter Fliese

    Esstrich 60er Jahre unter Fliese: Hallo Zusammen, ich habe im Keller einen Hauses Baujahr 1963 folgende Situation gefunden. Weiß jemand was das genau ist? Scheinbar ist er durch...
  5. Rohbau nach 2 Jahren noch brauchbar?

    Rohbau nach 2 Jahren noch brauchbar?: Hallo liebe Experten, in unserer Nähe findet sich ein Rohbau, welcher seit 2015 leer steht und leider nicht verputzt wurde. [IMG] Nun vermute...