Mit WFA und Lebensversicherung finanzieren

Diskutiere Mit WFA und Lebensversicherung finanzieren im Baufinanzierung Forum im Bereich Rund um den Bau; Hallo Häusle-Bauer, bin neu hier und bin mal gespannt, ob mir jemand Auskunft geben kann. Meine Frage: Weiß jemand, wie die Finanzierung mit WFA...

  1. #1 undjetzt66, 4. Juli 2011
    undjetzt66

    undjetzt66

    Dabei seit:
    2. Juli 2011
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    kaufm.angestellte
    Ort:
    52
    Hallo Häusle-Bauer,
    bin neu hier und bin mal gespannt, ob mir jemand Auskunft geben kann.
    Meine Frage: Weiß jemand, wie die Finanzierung mit WFA und Lebensversicherung in Kombination funktioniert? Unser Problem ist nämlich, dass eine LV besteht, die für unsere Eigentumswohnung beim damaligen Verkauf beliehen wurde.
    Nun habe ich gehört, dass WFA und LV in Kombi nicht möglich ist. Möchte aber die bald reife LV nicht mit ganz viel Verlust kündigen, um einen WFA Kredit zu bekommen. Hat jemand eine Idee? Sind denn Finanzierungen ohne WFA, also nur mit KfW Darlehen + LV möglich? Kennt sich jemand aus?
    Vielen Dank für Eure Info
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Baufuchs, 4. Juli 2011
    Baufuchs

    Baufuchs Gast

    Anforderungen an die Fremdmittel:

    LV´s erfüllen die o.a. Voraussetzungen nicht.

    Aber: Die NRW Bank als Darlehnsgeber der WFA Mittel kann Ausnahmen zulassen.

    Also: Die Angelegenheit mit der zuständigen Bewilligungsbehörde (Kreisverwaltung) besprechen.

    PS:
    Wieso wurde beim Verkauf der Wohnung die LV beliehen?
     
  4. #3 undjetzt66, 4. Juli 2011
    undjetzt66

    undjetzt66

    Dabei seit:
    2. Juli 2011
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    kaufm.angestellte
    Ort:
    52
    Sorry, natürlich beim Kauf unserer Eigentumswohnung. Ich sollte wohl etwas ausholen:
    Haben mit 1 Kind eine Eigentumswohnung gekauft. 1999 Neubau. Haben finanziert mit LV und den Rest Bankdarlehen. Dann hat sich 2005 noch einmal Nachwuchs angekündigt, und zwar direkt Zwillinge. Jetzt sitzen wir auf sehr engem Raum mit 3 Kindern und würden gerne bauen. Unsere Idee war WFA Darlehen, die beliehene LV mitnehmen, und den Rest bei KFW. Das gibt jetzt Probleme. Ich möchte aber die angesparte Summe (nennt man das Rückkaufwert), die ja nach 10 Jahren jetzt schon sehr hoch ist nicht auszahlen lassen, bzw. kündigen, weil zu viel Verlust. Was habe ich für eine Möglichkeit, auf die WFA kann ich nicht verzichten. Wenn wir das WFA Darlehen nicht bekommen, sind direkt 300 Euro monatlich mehr zu finanzieren. Das ist mir mit 3 Kindern zu viel. ob die Bewilligungsbehörde da Ratschläge gibt, oder brauche ich das erst gar nicht zu versuchen?
     
  5. #4 Baufuchs, 4. Juli 2011
    Baufuchs

    Baufuchs Gast

    Wie schon geschrieben:

     
  6. #5 undjetzt66, 4. Juli 2011
    undjetzt66

    undjetzt66

    Dabei seit:
    2. Juli 2011
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    kaufm.angestellte
    Ort:
    52
    Ja vielen Dank Baufuchs, das habe ich auch heute telefonisch erledigt. Wir haben ein Beratungsgespräch vereinbart. Sehr nett, hört sich hilfsbereit an. Ich wollte halt nur mal Infos, ob wir uns diesen Gang direkt sparen können, aber wie es aussieht gibt es für jedes Problem eine Lösung. Vielen Dank für Eure Infos
     
  7. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 jannis09, 5. Juli 2011
    jannis09

    jannis09

    Dabei seit:
    25. November 2010
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriekaufmann
    Ort:
    79261
    Also bei uns ist ein Darlehen über die Landesbank Baden-Württemberg an der
    vorhandenen Eigentumswohnung gescheitert.
    Bevor man ein Förderdarlehen erhält, müsste man zuerst die Wohnung veräußern.
    Ist das bei der WFA anders ?
     
  9. #7 Baufuchs, 5. Juli 2011
    Baufuchs

    Baufuchs Gast

    Einzelfallentscheidung.

    Sofern das vorhandene Wohneigentum für eine angemessene Unterbringung der Familie geeignet ist, besteht kein Grund ein neues Objekt mit öffentlichen Fördermitteln zu fördern. (Verbot der offensichtlich ungerechtfertigten Förderung).

    Ist es aber zu klein z.B. wegen nicht ausreichender Anzahl Kinderzimmer oder weil z.B. aus beruflichen Gründen ein Umzug notwendig ist, können durchaus Fördermittel bewilligt werden.
     
Thema:

Mit WFA und Lebensversicherung finanzieren

Die Seite wird geladen...

Mit WFA und Lebensversicherung finanzieren - Ähnliche Themen

  1. Nur Grunstück Finanzieren

    Nur Grunstück Finanzieren: Ist es möglich ein Grundstück zu finanzieren um anschliessend ein Doppelhaus darauf zu bauen welches von den Potenziellen Käufern nach...
  2. Hat jemand Erfahrungen mit der WFA Förderung NRW Bank?

    Hat jemand Erfahrungen mit der WFA Förderung NRW Bank?: Hallo Hat jemand Erfahrungen mit der WFA Förderung NRW Bank? Wir waren direkt bei der Behörde und haben dort den Antrag gestellt, es war...
  3. Finanzierer für schwierigen Fall gesucht

    Finanzierer für schwierigen Fall gesucht: Wir sind eine 3köpfige Familie und möchten gern in 49143 bauen, mit folgenden Rahmendaten: Grundstück 103000€ Haus KfW 70...
  4. Haus und Bauplatz getrennt finanzieren?

    Haus und Bauplatz getrennt finanzieren?: Hallo Forumsmitglieder, auf meiner Suche nach Antworten auf die Frage, wie die optimale Baufinanzierung für uns aussieht, bin ich über Google...
  5. Grundstückspreis = komplettes Eigenkapital. Finanzieren ja/nein?

    Grundstückspreis = komplettes Eigenkapital. Finanzieren ja/nein?: Hallo, wir sind dabei ein Grundstück zu kaufen, Kaufpreis 140.000 + Nebenkosten = 150.000 € Lustiger weise haben wir ziemlich genau 150.000 an...