Mittelpfette Feucht/Nass durch Zwischenwand (RMH Neubau) - Normal/Auswirkungen?

Diskutiere Mittelpfette Feucht/Nass durch Zwischenwand (RMH Neubau) - Normal/Auswirkungen? im Dach Forum im Bereich Neubau; Hallo Forum, hab wieder mal eine Frage an die Experten. Im Spitzboden (Kaltdach) hab ich an den Mittelpfetten an den Auflagern...

  1. Duarally

    Duarally

    Dabei seit:
    12. September 2013
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Mülheim a.d. Ruhr
    Hallo Forum,

    hab wieder mal eine Frage an die Experten.

    Im Spitzboden (Kaltdach) hab ich an den Mittelpfetten an den Auflagern Feuchtigkeit/Nässe. Diese Nässe resultiert wohl aus dem Abdampfen der "Restbaufeuchte" aus den Gebäudetrennfuge zwischen den Häusern. In der Bauphase waren die Mineralfaserplatten (Schallschutzmatten) zwischen den Häusen ab und an durch Regen Nass geworden. Jetzt wird im KG/OG/DG geheizt und die Feuchte findet nun den Weg in der Zwischenwand in den Spitzbodenbereich und strömt unter anderem an den Mittelpfetten heraus.

    Hat dies irgendwelche Auswirkungen, mein Spitzboden ist gut durchlüftet, die Balken trocknen auch mal mehr oder weniger fast wieder ab.

    Danke für die Antworten
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Kalle88

    Kalle88

    Dabei seit:
    16. August 2013
    Beiträge:
    6.160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker/ Kaufmann
    Ort:
    Berlin
    Ob das Auswirkungen hat? Auf lange Sicht kann dir der Pfettenkopf wegrotten, wenn die Feuchtigkeit nicht nur aus dem resultiert was du denkst. Was das für Auswirkungen haben könnte, kannst dir ja ausrechnen.
     
  4. Duarally

    Duarally

    Dabei seit:
    12. September 2013
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Mülheim a.d. Ruhr
    Also ich gehe dann davon aus, das nach ein paar Monaten die Nässe raus ist, die Balken abtrocknen und das diese Anfangsnässe dem Balken nichts aus macht. Ich beobachte dies auf jeden Fall, der nächste Frühlung/Sommer kommt bestimmt und bringt Hitze in den Spitzboden :-).
     
Thema: Mittelpfette Feucht/Nass durch Zwischenwand (RMH Neubau) - Normal/Auswirkungen?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Mittelpfette ist feucht

Die Seite wird geladen...

Mittelpfette Feucht/Nass durch Zwischenwand (RMH Neubau) - Normal/Auswirkungen? - Ähnliche Themen

  1. Sanitärentlüftung EPDM Manschette nass

    Sanitärentlüftung EPDM Manschette nass: Guten Morgen zusammen, ich weiss noch nicht ob ich ein Problem habe oder nicht. Es geht um die Sanitärentlüftung im Spitzboden. Wir haben ein...
  2. Neubau / Dämmung Dach und EG-Decke

    Neubau / Dämmung Dach und EG-Decke: Hallo liebe Nutzer, ich bin neu in diesem Forum und befinde mich derzeit im Bau eines Bungalows. Rohbauwände stehen soweit und bald kommt der...
  3. Nasse Stelle Kaltdach

    Nasse Stelle Kaltdach: Hallo zusammen, erst mal eine kurze Einführung. Wir haben diesen Monat ein Einfamilienhaus gekauft Baujahr 2007 und sind jetzt gerade dabei es zu...
  4. Neubau, Brauchwasser-Solaralage

    Neubau, Brauchwasser-Solaralage: Ich plane ein kleines Fertighaus zu bauen, 1,5 geschossig mit insgesammt 55qm Wohnfläche füreine Person. Als Heizung soll eine Gasbrennwert...
  5. Malervliess oder Rollputz im Neubau

    Malervliess oder Rollputz im Neubau: Hallo zusammen, ich würde gerne eure Meinung zum Thema Malervliess oder Rollputz hören. Prinzipiell gefallen uns beide Dinge optisch gut -...