Modernisierung eines RMH Bj. 72

Diskutiere Modernisierung eines RMH Bj. 72 im Sanierungskonzept & Kostenschätzung Forum im Bereich Altbau; Hallo, meine Frau und ich werden uns demnächst ein Reihenmittelhaus kaufen und haben einige Fragen zur Modernisierung. Um es übersichtlicher zu...

  1. #1 Tim81, 21. Februar 2007
    Zuletzt bearbeitet: 21. Februar 2007
    Tim81

    Tim81

    Dabei seit:
    18. Februar 2007
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Videothekar
    Ort:
    Wiesbaden
    Hallo,

    meine Frau und ich werden uns demnächst ein Reihenmittelhaus kaufen und haben einige Fragen zur Modernisierung.

    Um es übersichtlicher zu machen, hier mal ein paar Daten zum Haus:

    Reihenmittelhaus Bj. 72

    Geschoße: Keller, EG, OG, DG (mit Schräge), Kriechboden.
    Mauern: Ziegel, ungedämmt.
    Dach: Ungedämmt, Ziegel noch von 72, bis auf etwas Moos jedoch im guten Zustand. Jedoch ca. 10 cm Dämmwolle im Geschoßboden vom Kriechboden zum DG.
    Fenster: Holz, Isolierverglast, noch von 72.
    Sanitär, Elektrik und sonstiges: Alles unverändert BJ. 72.
    Heizung: Heizkörper BJ. 72, Ölkessel 96 erneuert (Viessmann).

    Unser Plan sah eigentlich wie folgt aus:

    1. Erneuerung von Tapeten/Bodenbelägen
    2. Erneuerung der Fenster (5 Kammerfenster)
    3. Erneuerung der Bäder (neue Fliesen, Armaturen, Becken etc.)

    Ein Bekannter, der schon einige Häuser saniert hat, hat uns jedoch (ohne das Haus besichtigt zu haben) dazu geraten noch folgende Schritte auf alle Fälle durchzuführen:

    -Erneuerung der kompletten Elektrik.
    Begründung: Der Stand von 72 kann angebl. mit den heutigen Bedürfnissen nicht mehr mithalten.

    -Erneuerung aller (Ab)Wasserleitungen.
    Begründung: Nach 30 Jahren hätten sich diese idR schon so zugesetzt, dass es besser wäre sie gleich vorsorglich zu tauschen, bevor man ansonsten in ein paar Jahren das frisch gemachte Bad wieder aufstemmen muß.

    -Anbringen einer Dämmung am Dach.
    Begründung: Die 10 cm Dämmwolle, die im Kriechboden verlegt sind, würden heutigen Ansprüchen nicht mehr genügen. Er empfiehlt entweder den Austausch des vorhandenen Dämmmaterials gegen neues, oder am besten das alte drin lassen und zusätzlich das Dach dämmen.

    Anmerkung von mir : Das Dach ist nicht nur im Kriechboden, man müsste auch die Rigipswände im DG einreissen, um das Dach vollständig freizulegen.

    -Anbringen eines WDVS an der Außenwand.
    Begründung: Ziegelwerk dämmt nicht ausreichend und die Maßnahme hätte sich, wie auch die Dachdämmung in kürzester Zeit amortisiert.


    Was sagt ihr zu den Vorschlägen unseres Bekannten?

    Meine Meinung:

    Elektrik:
    Kann ich überhaupt nicht verstehen, wohne z.Z. noch in einem Haus mit 50er Jahre Elektrik und empfinde keinerlei Nachteile.

    Rohrleitungen:
    Für mich unverständlich, kenne mich damit aber auch zu wenig aus.

    Dämmen der Außenwände:

    Könnte ich als sinnvoll erachten, wenn sich die Kosten auch tatsächlich nach kurzer Zeit armortisieren sollten.
    Was mich jedoch wundert:
    Obwohl etliche Eigentümer unserer großen Reihenhaussiedlung (alle selbe Machart) in den letzten Jahren ihre Außenfassaden erneuert haben, habe ich nicht bei einem einzigen eine Wärmedämmung an der Außenwand feststellen können.

    Fazit: Erstmal Fenster tauschen und abwarten wie hoch nach einem Jahr die Heizkosten sind, damit ich wenigstens eine Grundlage zum kalkulieren habe.

    Dämmen des Daches:

    Habe jetzt schon mehrfach gehört, dass das Dämmen des Daches die kosteneffektivste Maßnahme überhaupt wäre.

    Was trotzdem dagegen spricht:
    10 cm Dämmwolle sind bereits im Kriechboden verlegt (jedoch von 72), zum vollständigen dämmen müsste ich die Rigipswände im DG rausreissen (große Sauerei).

    Fazit: Bin mir nicht sicher, ob sich der Aufwand finanziell rechnen würde (Heizkostenersparnis).


    Hoffe, dass ihr etwas Licht ins Dunkel bringen könnt :think

    Viele Grüße,

    Tim
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 VolkerKugel (†), 21. Februar 2007
    VolkerKugel (†)

    VolkerKugel (†)

    Dabei seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    6.966
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    63110 Rodgau
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt . Nachweisberechtigter für Wärmeschutz
    Licht ins Dunkel ...

    ... kann nur jemand bringen, der sich das vor Ort genau ansieht und dann auch erfährt, wieviel Ihr im Geldbeutel habt.
    Welche Maßnahme in welchem Umfang Sinn macht bei Eurem speziellen Haus kann man aufgrund einer Beschreibung - und sei sie noch so ausführlich - nicht verantwortungsvoll beurteilen :konfusius .
     
  4. wabe

    wabe Gast

    Sollte Ihnen jemand auf Grund Ihrer Beschreibung und ohne ausführliche Besichtigung einen Vorschlag unterbreiten und vielleicht auch noch was über Kosten erzählen wollen, dann sollten Sie dies ganz schnell vergessen. Wie schon beim letzten Posting erwähnt, ohne Besichtigung und vielleicht sogar einer entsprechenden Analyse läuft nichts.
     
Thema:

Modernisierung eines RMH Bj. 72

Die Seite wird geladen...

Modernisierung eines RMH Bj. 72 - Ähnliche Themen

  1. Sanierung Bungalow-DHH BJ 1974

    Sanierung Bungalow-DHH BJ 1974: Hallo liebes Forum, meine Partnerin und ich haben uns eine schöne Doppelhaushälfte in Bungalow-Stil (Flachdach), BJ 1974 gekauft. Nun planen wir...
  2. Bodenaufbau Erdgeschoss Bj. 1936

    Bodenaufbau Erdgeschoss Bj. 1936: Hallo zusammen, habe bisher schon viel bei euch nachlesen können. Dafür erst einmal danke ! Jetzt muss ich aber doch mal selber aktiv fragen....
  3. Muss unter einem Fenster in einem Betonbau Bj.1974 zwingend eine Fensterbank unter das neue Fenster

    Muss unter einem Fenster in einem Betonbau Bj.1974 zwingend eine Fensterbank unter das neue Fenster: ich habe mir jetzt neue Fenster einsetzen lassen. Wenn ich es selber gemacht hätte, hätte ich sie so eingesetzt wie die Aluminium-Fenster vorher...
  4. Bodenaufbau bei Mehrfamilienhaus Bj 1961

    Bodenaufbau bei Mehrfamilienhaus Bj 1961: Servus Leute, Bitte verzeiht mir das ich so rein platze hier aber ich brauche dringend eure bzw. Des Forums Hilfe bei meinem Bodenaufbau. Es ist...
  5. Altbau BJ 1950 - FBH nachrüsten?

    Altbau BJ 1950 - FBH nachrüsten?: Hallo Zusammen, wir überlegen uns aktuell ein Altbau von 1950 zu kaufen. Das Objekt wurde vom aktuellen Eigentümer in den letzten Jahren...