Modulares Bauen ?

Diskutiere Modulares Bauen ? im Architektur Allgemein Forum im Bereich Architektur; Hallo, wir sind derzeit dabei auszurechnen ob wir uns ein Haus leisten können. Dabei bin ich bei Informationssuche auf die Homepage...

  1. #1 schleicher, 19. August 2007
    schleicher

    schleicher

    Dabei seit:
    19. August 2007
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Aschaffenburg
    Hallo,

    wir sind derzeit dabei auszurechnen ob wir uns ein Haus leisten können.
    Dabei bin ich bei Informationssuche auf die Homepage www.modularesbauen.com
    oder www.combi-box.at gestossen.
    Nun suche ich nach Erfahrungen mit der Container oder Modularbauweise. Auf den ersten Blick scheint so ein Bauvorhaben mit den Modulen recht günstig zu sein....

    Wer kann uns Infos und Tipps dazu geben`?

    Viele Grüße

    Andreas und Sonja
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. MoRüBe

    MoRüBe Gast

    Ja, auf den ersten Blick...

    ... und auf den zweiten??? Will sagen, was ist im Preis von 50 k€ drin? Die Bauweise an und für sich ist selbst ein alter Hut, das haben die Schweden vor über 30 Jahren angefangen, na ja, und in Deutschland brauchts halt nen Professor:respekt . Die weitere Frage ist die Flexibilität, da stößt die Modulbauweise meist an Ihre Grenzen. Na ja, und Optik halt. Ich möchte nicht in soner Karnickelkiste wohnen:konfusius
     
  4. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Hallo,

    MEINE Meinung. Zu dem Preis nagelt Dir jeder Zimmermann ein paar Wände zusammen. Deckel drauf, fertig.

    Ich kann den großen Vorteil dieser Bauweise noch nicht erkennen. Mag sein daß der Aufbau ein wenig flotter geht, aber sonst? Und wenn man nachrechnet ist´s nicht wirklcih günstig.

    Gruß
    Ralf
    -----
    der so etwas höchstens als Büro-Container verwenden würde
     
  5. planfix

    planfix Gast

    Mich erinnert das an die Raumzellen im Plattenbau zu Ossizeiten, halt eben in Bedong.
     
  6. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Die Dinger wären vielleicht noch eine Alternative, wenn man sein Haus um 1 oder 2 Stockwerke aufstocken möchte und die Bausubstanz das nicht hergibt. Solche Module sind sicherlich leichter als ein massives Stockwerk.

    Gruß
    Ralf
     
  7. wabe

    wabe Gast

    Modulhäuser können durchaus preisgünstig sein, aber nur dann, wenn überhaupt nichts verändert wird und über das Aussehen lässt sich kaum Positives sagen.
    Aber für den ganz schmalen Geldbeutel vielleicht, obwohl ich mich dann immer frage, was bringt mir dann ein eigenes Haus.
     
  8. Lukas

    Lukas

    Dabei seit:
    27. März 2005
    Beiträge:
    11.785
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bodenleger
    Ort:
    B, NVP, IN, St Trop
    Habt Ihr schon mal über die Raumhöhe nachgedacht, die so ein Container zulässt?:cry

    Gruß Lukas
     
  9. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Höhe 2,50m bis 3,00m...ist doch nicht so schlecht.

    Gruß
    Ralf
     
  10. Baufuchs

    Baufuchs Gast

    Für

    Bürogebäude -auch mehrgeschossig-ein alter Hut.
    Die hier sitzen bei mir um die Ecke.
     
  11. Lukas

    Lukas

    Dabei seit:
    27. März 2005
    Beiträge:
    11.785
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bodenleger
    Ort:
    B, NVP, IN, St Trop
    Ralf,

    da gehts um Außenmaße.
    Gruß Lukas
     
  12. Lukas

    Lukas

    Dabei seit:
    27. März 2005
    Beiträge:
    11.785
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bodenleger
    Ort:
    B, NVP, IN, St Trop
    Mal ganz abgesehen davon, was gewinnt man durch diese "freiwillige" Reglementierung?
    Wenn jemand zu viele Container rumstehen hat, dann kann er ja über diese Art der Nachnutzung nachdenken, aber sonst hat diese Inkarnation der Wärmebrücke doch eher keine Vorteile.
    Da würde ich doch eher über nen individudlen Bau nachdenken.

    Gruß Lukas
     
  13. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Ich glaube die Raumhöhe ist da nicht wirklich das Problem. War erst letzte Woche bei einem Kunden der eine Abteilung ausgelagert hat. Die Jungs sitzen jetzt in 6 Containern neben dem Firmengebäude. Ich kann ja mal nachfragen, aber die Raumhöhe war sicher so um die 2,70m.

    Wie oben bereits geschrieben, kann man für das Geld auch etwas Individuelles hinstellen lassen, zumindest wenn man gleiche Ausführungsqualität zugrunde legt. Fenster und Zwischenwände kommen ja auf die in der Liste genannten Preise hinzu.

    MEIN Eigenheim würde ich so nicht bauen wollen. Andererseits kommt man auf diese Art billig zu einer Hütte. Nur noch eine Gegend suchen wo die Grundstückspreise niedrig sind.

    Und wer sagt, daß ein Haus eine Lebensdauer > 100 Jahre haben muß?

    Gruß
    Ralf
     
  14. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    16.081
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    geben sie mal bei google Espace mobile ein. vielleicht wäre das eine alternative. :biggthumpup:
     
  15. schleicher

    schleicher

    Dabei seit:
    19. August 2007
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Aschaffenburg
    Hallo zusammen,

    irgendwie hatte ich es im Gefühl (fast) nur negative Antworten zu bekommen.

    Gibt es zu den Preisen Alternativen?
     
  16. Olaf (†)

    Olaf (†)

    Dabei seit:
    28. April 2005
    Beiträge:
    4.520
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fensterbauer
    Ort:
    Dresden
    Was erwartest Du?

    Offensichtlich ne Bestätigung, dass das gut ist. Dann musste die Antwort aber vorgeben und wir können die Frage stellen.
     
  17. schleicher

    schleicher

    Dabei seit:
    19. August 2007
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Aschaffenburg
    gute Antwort ;o)

    Ich gebe ja zu, dass ich ganz gerne positive Antworten oder
    evtl. auch einige Erfahrungsberichte gehabt hätte.
     
  18. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Tja, wir sind eben ehrlich.

    Überlege mal, für etwa 50T€ bekommst Du ein paar Kisten, die zusammengestellt in etwa die Abmessungen eines kleinesn Häuschens erreichen, mehr nicht. Fenster, Türen, der komplette Innenausbau, alles kostet zusätzlich.

    Aschebersch, da sind die Odenwälder nicht weit..:winken

    Frag´ einen Zimmermann der Dir ein paar Rahmen zusammennagelt. Das kostet auch nicht mehr, vermutlich sogar noch weniger.:28:

    Gruß
    Ralf
     
  19. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    16.081
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    @ schleicher was wäre denn jetzt ihr kapital das zur verfügung steht, ohne grundstück nebenkosten usw. rein für ihr wohngebäude. ich habe ihre frage nicht verstanden, gibt es noch alternativen zu den preisen. eine negative antwort wollte ich ihnen mit meinem link auch nicht geben...
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. schleicher

    schleicher

    Dabei seit:
    19. August 2007
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Aschaffenburg
    @Baumal

    Hi,

    der Link ist wirklich prima.. das gefällt uns sehr gut allerdings wird
    das zu klein und 2 ebeneinander zu teuer für diese Bauweise ;o)


    @All

    Es ist nicht so, dass wir unter Zugzwang stehen und direkt bauen müssen. Wir haben überlegt innerhalb der nächsten 3 Jahre mit dem Kauf einer Wohnung / Haus / oder dem Hausbau zu beginnen.

    An freiem Kapital haben wir im Moment ca. 20.000 wir beide verdienen im Monat Netto ca. 3500€.

    Was wir definitiv nicht wollen, ist uns für die nächsten 30Jahre zu verschulden

    Jetzt haben wir folgende Optionen ins Auge gefasst:

    Eine Eigentumswohnung (ca. 120000€)
    Der Kauf eines älteren EFH (ca. 120000€ + Renovierung)
    und dann sind wir auf die Modularbauweise gestossen...
     
  22. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    16.081
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    ein finanzberater ihrer bank könnte ihnen weiterhelfen. ich nicht. ob sie jetzt einzeln im monat oder gemeinansam diesen betrag netto xxx verdienen kann ich zb. nicht ersehen.

    meine kurze einschätzung ist sie haben sich optionen ins auge gefasst nach deren sie sich sehr wohl verschulden, für 20-25 jahre.

    es gibt mittlerweile auch projekte von bauträgern. sie würden nicht´´unwesentlich´´ mehr an ihrem eigenheim abbezahlen (aber nicht freistehendes einzelhaus),als das die monatliche miete kostet. aber da sind wir wieder oben.

    mein link war für zum nachdenken. was will man , was geht....
     
Thema:

Modulares Bauen ?

Die Seite wird geladen...

Modulares Bauen ? - Ähnliche Themen

  1. Erdkühlschrank bauen

    Erdkühlschrank bauen: Hallo zusammen, ich würde mir gerne so einen Erdkühlschrank bauen. Es gibt ja fertige Bausätze mit Plastikrohre die teilweise 1-1,50 meter in...
  2. Treppe mit 3 Stufen in Keller planen und selber bauen (mauern mit Buche Stufen)

    Treppe mit 3 Stufen in Keller planen und selber bauen (mauern mit Buche Stufen): Hallo. Ich stehe vor der Aufgabe, eine Treppe in einen WOhnraum im Keller zu planen und auch umzusetzen - also selbst zu bauen. Von...
  3. Welche Plane für einen Teich-Bau?

    Welche Plane für einen Teich-Bau?: Ich möchte einen kleinen Teich anlegen und benötige dafür eine geeignete Plane, die im Internet aufgefundenen scheinen mir aber nicht so geeignet.
  4. Flachdach Bau Garage

    Flachdach Bau Garage: Guten Abend, folgendes Problem, wir haben uns ein Haus gekauft auf dem eine Garage entstehen sollte, leider ist es soweit nie gekommen und so...
  5. Niedersachen: Carport mit dem Nachbarn bauen / wie macht man es am besten?

    Niedersachen: Carport mit dem Nachbarn bauen / wie macht man es am besten?: Hallo Leute, wir planen mit unserem Nachbarn gemeinsam ein Carport zubauen. Wir stellen und das so vor, dass die Mittelpfeiler auf der...