Monolithisches Mauerwerk hat IMMER Wärmebrücken?

Diskutiere Monolithisches Mauerwerk hat IMMER Wärmebrücken? im Mauerwerk Forum im Bereich Neubau; Ein interessantes Detail, auf welches ich vor kurzem gestoßen bin und eigentlich ist es mehr oder minder logisch. Monolithisches Mauerwerk hat...

  1. #1 Gast34097, 5. August 2015
    Gast34097

    Gast34097 Gast

    Ein interessantes Detail, auf welches ich vor kurzem gestoßen bin und eigentlich ist es mehr oder minder logisch. Monolithisches Mauerwerk hat konstruktionsbedingte Wärmebrücken. An mehreren Stellen. Welche Stelle für mich am einfachsten nachvollziehbar war: Übergang EG zu OG und Bodenplatte dazwischen.

    Bei einem Mauerwerk mit WDVS liegt die Zwischendecke auf dem Mauerwerk auf und außen ist alles überdammt so wie überall. Bei einem monolithischen Mauerwerk liegt die Zwischendecke ja quasi auf der Dämmung. Ich weiß zwar, dass man die Zwischendecke nicht bis nach ganz außen zieht, sondern diese nur auf einem Teil aufliegt, trotzdem ensteht dort ja eine Wärmebrücke, weil dort schlechter gedämmt ist als im restlichen Mauerwerk.

    Was sagen die Experten dazu? Egal, weil unrelevant? Kann man hinnehmen? Großes Problem? Oder gibt es da gar eine Patentlösung zur vollständigen Vermeidung der Wärmebrücke? Sind Wärmebrücken allgemein ein Problemfeld monolitischer Bauweise oder ist das ein lösbares Einzelproblem?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Taipan

    Taipan

    Dabei seit:
    12. Oktober 2011
    Beiträge:
    5.673
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    in einem Haus
    JEDE Konstruktion hat geometrische Wärmebrücken. Immer. JEDE Konstruktion hat geometrische Wärmebrücken. IMMER. Auch bei überzogenem WDVS. Sind dann eben nur noch in der 3. oder 4. Stelle nach dem Komma berechenbar.

    Wo ist jetzt die Neuigkeit? Wo ist das Problem? Die WB müssen berechnet werden. Es muss festgestellt werden, dass der gestzlich geforderte Mindestwärmeschutz eingehalten ist und dass die Wärmebrücken soweit minimiert werden, dass der Wärmeverlust darüber weitgehend begrenzt wird - WB haben mittlerweile einen erheblichen Anteil am Transmissionswärmeverlust (teilweise bis 2/3).
     
  4. OLger MD

    OLger MD

    Dabei seit:
    16. Juli 2012
    Beiträge:
    1.589
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bau-Ing.
    Ort:
    Magdeburg
    Auch eine Konstruktion, die nur aus Dämmstoff bestehen würde, hat an den Ecken wärmetechnische Schwachstellen. Ist geometrisch bedingt.
    Die mathematische Lösung wäre der Bau einer Hohlkugel.
    Wird von den Inuit seit tausenden von Jahren erfolgreich praktiziert. Muss man nicht neu erfinden.
    Ab da wird es doch für einen Controller erst interessant. ;)
     
  5. feelfree

    feelfree Gast

    Dämmen 10cm WLG0xx weniger als 36,5cm Poroton Tyy oder Porenbeton PP2 oder oder oder...? Darfst Du zur Übung selbst nachrechnen.
     
  6. #5 Gast34097, 5. August 2015
    Gast34097

    Gast34097 Gast

    T8 - 36,5 = 0,211 als U-Wert.
    WLG 032 - 10,0 = 0,300 als U-Wert.
     
  7. Taipan

    Taipan

    Dabei seit:
    12. Oktober 2011
    Beiträge:
    5.673
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    in einem Haus
    Du hast den Rest Beton, Beistellstein, geänderten Wärmeübergangswiderstand und wwi noch alles vergessen.
     
  8. Taipan

    Taipan

    Dabei seit:
    12. Oktober 2011
    Beiträge:
    5.673
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    in einem Haus
    Sollte natürlich heißen:

     
  9. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 gunther1948, 5. August 2015
    gunther1948

    gunther1948

    Dabei seit:
    5. November 2006
    Beiträge:
    6.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt/statiker
    Ort:
    67685 weilerbach
    hallo
    das verstehe mal wer will.
    och da gibts schon lösungen wo die gleichen werte wie bei der wand erreicht werden können.
    junge wie lange willsten noch an der hütte rumschnippeln?
    manche bauherrn braucht der mensch nicht da kriegste kein honorar sondern schmerzensgeld.

    gruss aus de pfalz
     
  11. #9 jodler2014, 6. August 2015
    jodler2014

    jodler2014

    Dabei seit:
    20. Dezember 2014
    Beiträge:
    1.716
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    RP
    Eine Frage - 2 Antworten !

    Nein !

    Ja !

    MfG
     
Thema:

Monolithisches Mauerwerk hat IMMER Wärmebrücken?

Die Seite wird geladen...

Monolithisches Mauerwerk hat IMMER Wärmebrücken? - Ähnliche Themen

  1. Expertenfrage Risse Mauerwerk durch unterschiedliche Materialien

    Expertenfrage Risse Mauerwerk durch unterschiedliche Materialien: Hallo Gemeinde, vorab die Info, ich bin kein Maurer, kann aber durchaus Wände verputzen, bitte gebt mir eine Chance und antwortet nicht gleich mit...
  2. Abdichtung Außenfensterbank nur bis AK Mauerwerk - Mangel?

    Abdichtung Außenfensterbank nur bis AK Mauerwerk - Mangel?: Hallo liebe Bauexperten, wir lassen uns gerade ein Haus bauen. Der Fensterbauer hat auch die Außenfensterbänke eingebaut. Vorher hat er darunter...
  3. Innendämmung & Wärmebrücken bei "gutem Bestand"

    Innendämmung & Wärmebrücken bei "gutem Bestand": Die Außenwände unseres fast 40 Jahre alten Hauses wurden bereits mit einem ordentlichen Bimsstein gemauert und haben laut Hersteller je nach...
  4. SAT-Halterung an EG-Decke: Wärmebrücke?

    SAT-Halterung an EG-Decke: Wärmebrücke?: Hallo, wir planen die SAT-Schüssel evtl. an der Ost-Fassade zu befestigen, und zwar genau auf Höhe der EG-Decke. Das Haus wird gerade mit...
  5. Wärmebrücken im sanierten und unsanierten Bestand

    Wärmebrücken im sanierten und unsanierten Bestand: Hallo, Bislang konnte mir kein Energieberater vernünftig erklären, warum der Transmissionswärmeverlust einer unbehandelten Wärmebrücke in einem...