Montagefehler beim großen Fensterelement !!!

Diskutiere Montagefehler beim großen Fensterelement !!! im Fenster/Türen Forum im Bereich Neubau; Guten Abend, wir haben in unserem Neubau folgendes Problem: Die Firma, die unsere Fenster eingebaut hat war bereits 4-Mal zum Einstellen der...

  1. Alex B

    Alex B

    Dabei seit:
    21. März 2010
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Stuttgart
    Guten Abend,
    wir haben in unserem Neubau folgendes Problem: Die Firma, die unsere Fenster eingebaut hat war bereits 4-Mal zum Einstellen der Elemente da. Aber irgendwie bekommen sie das nicht auf die Reihe, dass die Fenster einwandfrei funktionieren.

    Diese Woche war ein Monteur des Herstellers bei uns und hat alle Fenster neu eingestellt. Beim großen Fensterelement (4m Breite - bestehend aus 1m + 1x 2m + 1m Fenstertürelementen) ist ihm aufgefallen, dass sich dieses überhaupt nicht einstellen lässt und einen Bauch bekommt, sobald die zwei Türen in der Mitte geöffnet werden. Seiner Aussage nach fehlt hier die "Statik" (da gehören Stahlprofile als Verbindungen von Elementen hin - es wurde aber lediglich mit Plastik-T-Stücken verbunden). Er wird nun einen Bericht an die Fensterfirma schicken und um Stellungnahme bitten, da hier offensichtlich ein Montagefehler vorliegt. Hat uns aber im Vorfeld gewarnt, dass wir in diesem Fall wahrscheinlich nicht ohne Rechtsanwalt und Sachverständigen auskommen werden.

    An wen können/sollen wir uns am besten wenden bzgl. eines Gutachtens: TÜV, DEKRA, IHK .... ???

    Mfg
    Alex B
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. RMartin

    RMartin

    Dabei seit:
    16. September 2006
    Beiträge:
    2.445
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing
    Ort:
    Offenbach
    Hmmm....Frage ob das wirklich nötig ist.

    Also ein Bericht des Fensterherstellers an den Einbauer ist ja schonmal ein ordentliches Dokument, welches besagt, dass der Einbauer nicht korrekt gearbeitet hat.

    Ihr solltet erstmal eine Mängelrüge an die einbauende Firma schicken und ordentliche Nachbesserung fordern.

    Je nachdem wie 'blöd' sich die Firma dann anstellt, kann man immer noch richtig Knatsch machen und mit RA und sonstwem 'auffahren'.
     
  4. Olaf (†)

    Olaf (†)

    Dabei seit:
    28. April 2005
    Beiträge:
    4.520
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fensterbauer
    Ort:
    Dresden
    Wenn...

    ich es richtig verstanden habe sind es 2 Fenstertüren á 1 m und eine doppelte á 2 m, die gekoppelt sind?

    Ralf, ja, die Kopplungen sind notwendig. Aber warum DESHALB was bauchen soll versteh ich nicht (vor allem wo). Die Dinger fehlen eigentlich nur für die Stabilität und die Windlast.

    Wie ist denn nun die Lieferkette? Einbauer hat bei Fensterbauer bestellt und Elemente mit Montageleistung verkauft?

    Dann ist einzig und allein der Einbauer der Ansprechpartner des TE und der Einbauer muss sich beim Hersteller schadlos halten. Keine Ahnung, wie der bestellt hat. Wenn er beim Hersteller Fensterband 4 m angegeben hat müsste dieser auch die entsprechenden Kopplungen mit konstruieren und liefern. Hat er 2 Fenstertüren einflüglich und eine zweiflüglich bestellt wäre es sein Problem.

    Ich ahne merkwürdiges.

    Ach so: Gutachter HWK oder IHK
     
  5. Alex B

    Alex B

    Dabei seit:
    21. März 2010
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Stuttgart


    Ja, wir wollen auf jeden Fall die Reaktion der Fensterfirma abwarten - vlt. sieht er ja seine Fehler ein und man braucht sich gar nicht zu streiten. Größere Sorgen bereitet mir das Ausbessern - dafür muss man ja das komplette Element ausbauen. Hoffentlich müssen hierfür nicht die erste Fliesenreihe+Estrich aufgeklopft werden. Der Fenstersturz, den der Maler mit einer Styrodurplatte verbreitet hat muss auf alle Fälle dran glauben. Hoffentlich übernimmt der Fensterbauer auch diese Kosten (Maler, Estrichleger, Fliesenleger).
     
  6. Olaf (†)

    Olaf (†)

    Dabei seit:
    28. April 2005
    Beiträge:
    4.520
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fensterbauer
    Ort:
    Dresden
    Mit Sicherheit. Aßerdem dürften die Elemente dann zu breit sein - die Kopplungen tragen auch auf.
     
  7. Alex B

    Alex B

    Dabei seit:
    21. März 2010
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Stuttgart
    Hallo Olaf,

    der Einbauer hat versucht die Schuld auf den Hersteller abzuwälzen und dieser hat daraufhin einen Monteur zu uns geschickt.
    Die Zusammensetzung der Elemente hast du richtig beschrieben. Der Monteur hat beim mittleren Element (doppeltes Fensterelement) im geöffneten Zustand einen Bauch nach Innen festgestellt. Seine Aussage: "bei diesem Element fehlt die Statik und das Ding macht was es will und lässt sich überhaupt nicht einstellen - es schleift und schlägt am Rahmen auf"

    Lieferkette genau wie du es beschrieben hast!

    Der Monteur vom Hersteller sagte jedoch, dass es für ihn auf der Bestellung nicht ersichtlich war, dass dieses Element gekoppelt wird. Sonst hätten sie den Einbauer darauf hingewiesen, dass hier etwas fehlt!
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. Alex B

    Alex B

    Dabei seit:
    21. März 2010
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Stuttgart
    ...und mit den Vorbaurolläden gibt es dann anscheinend auch ein Problem, da die Kopplungen etwas nach Außen abstehen - ist es richtig? ...aber es gibt wohl noch eine Möglichkeit diese Kopplungen in den Rahmen zu intergrieren.
     
  10. Olaf (†)

    Olaf (†)

    Dabei seit:
    28. April 2005
    Beiträge:
    4.520
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fensterbauer
    Ort:
    Dresden
    Na dann,...

    auf ihn mit Gebrüll. macht dem Burschen Druck - wie er mit seinem Lieferanten klar kommt sollte Euch nicht interessieren.

    Nichts desto trotz - mit dem Hersteller zu diskutieren ist vertane Zeit. Der muss sich nicht mal mit Euch unterhalten, da Ihr nicht sein Auftraggeber seit.
     
Thema:

Montagefehler beim großen Fensterelement !!!

Die Seite wird geladen...

Montagefehler beim großen Fensterelement !!! - Ähnliche Themen

  1. Grundstück groß genug für Material und Anlieferung?

    Grundstück groß genug für Material und Anlieferung?: Hallo, wir haben Probleme mit unserem Bauleiter. Dieser ist der Meinung, dass unser Grundstück zu Spitzenzeiten von der Fläche her nicht...
  2. Größe Gäste-WC und HWR ausreichend?

    Größe Gäste-WC und HWR ausreichend?: Hallo liebe Experten, meine Freundin und ich stehen vor dem ersten eigenen Hausbau. Alles ist neu und auf Papier noch recht abstrakt. Meine...
  3. Muss Fußbodenheizung beim Estricheinbau funktionieren?

    Muss Fußbodenheizung beim Estricheinbau funktionieren?: Hallo zusammen, muss/sollte eine Fußbodenheizung funktionieren, wenn man den Calciumsulfat-Estrich einbaut? Oder kann man den Estrich einbauen,...
  4. Wie hoch ist die Schwelle einer Schlupftür beim Normstahl Deckensektonaltor ?

    Wie hoch ist die Schwelle einer Schlupftür beim Normstahl Deckensektonaltor ?: Hallo, kann mir jemand sagen wie hoch die Schwelle bei der Schlupftür einesNormstahl Decken sektionaltores ist . Laut eines Torhändlers 28mm und...
  5. Schalldämpfer Größen

    Schalldämpfer Größen: Hallo zusammen! Wie ermittelt man die Größe eines Rohrschalldämpfers? Der Raum hat einen Volumenstrom von 390, das Rohr einen Durchmesser von...