Montageplatz Enthärtungsanlage

Diskutiere Montageplatz Enthärtungsanlage im Sanitär Forum im Bereich Haustechnik; hallo zusammen, bei uns wurde die wasserversorgung wie folgt vorgenommen, siehe bild. nun meine frage, da wir in den letzten tagen von...

  1. #1 wusislaw, 21.07.2013
    wusislaw

    wusislaw

    Dabei seit:
    13.08.2012
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Finanzen
    Ort:
    Bayern
    hallo zusammen,

    bei uns wurde die wasserversorgung wie folgt vorgenommen, siehe bild.

    nun meine frage, da wir in den letzten tagen von verschiedenen leuten natürlich verschiedene antworten bekommen haben ...
    ist es möglich, bei der vorhandenen installation eine enthärtungsanlage einzubauen und wenn ja: nur mit großem aufwand oder "ganz normal"?

    für eure einschätzung bin ich euch schonmal sehr dankbar (um licht ins dunkle bei mir zu bringen ...) ;-)

    viele grüße
    wusislaw
     

    Anhänge:

  2. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19.08.2005
    Beiträge:
    48.840
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Was bedeutet schon "großer Aufwand", das sieht jeder etwas anders.

    E-Anschluss ist vorhanden, Hauswasserstation nach oben setzen und links davon die Enthärtungsanlage einbinden. Da müsste man jetzt einmal genau Maß nehmen, aber ob man das nun mit "großem Aufwand" einschätzt....

    Gruß
    Ralf
     
  3. #3 Achim Kaiser, 23.07.2013
    Achim Kaiser

    Achim Kaiser

    Dabei seit:
    29.10.2005
    Beiträge:
    7.472
    Zustimmungen:
    3
    Naja .... so ganz glücklich wird man bei der Einbausituation nicht wirklich ...

    Vernünftig Platz gibts nur dann wenn der Wasserzählerplatz um ca. 15-30 cm versetzt wird und die Zuleitung entsprechend nen Verzug erhält .... (Platz zur Wandecke lässt sich auf dem Bild schlecht abschätzen)

    Problem sind die Pressverbindungen da lässt sich nix ändern nur abschneiden und neu machen und nachdem da alles dicht an dicht aufeinander hängt ... wirds übel sobald man einmal die Säge ansetzt .... dann wird der ganze Wassereinlauf neu und der Kostenaufwand geht flott in Richtung 4-stellig.

    Gruß
    Achim Kaiser
     
  4. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19.08.2005
    Beiträge:
    48.840
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Achim, ist das wirklich eine Herausforderung?. ;)

    Gruß
    Ralf
     
  5. #5 Achim Kaiser, 23.07.2013
    Achim Kaiser

    Achim Kaiser

    Dabei seit:
    29.10.2005
    Beiträge:
    7.472
    Zustimmungen:
    3
    Na, wenn das blos 8 Euro fuffzig kosten soll .... alle Male :)

    Zwischen *normal* und *aufwändig* scheiden sich die Geister was die Begriffsdefinition angeht ....
    dazwischen liegen *nur* ein paar Zentimeter.

    Gruß
    Achim Kaiser
     
  6. #6 wusislaw, 23.07.2013
    wusislaw

    wusislaw

    Dabei seit:
    13.08.2012
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Finanzen
    Ort:
    Bayern
    darf auch 9,70 € kosten ;-)
    so wie ich es nun verstanden habe ist die installation nicht optimal, aber es funktioniert.

    dann schonmal vielen dank!
     
  7. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19.08.2005
    Beiträge:
    48.840
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Richtig. Geht nicht, gibt´s nicht. Ist halt alles a bisserl eng da an der Wand. Sonst könnte man rechts und links einen Schnitt, rechts und links einen Fitting aufpressen, Enthärtungsanlage anschrauben, fertig. Das geht bei Dir halt nicht so einfach. So, und jetzt können wir noch darüber philosophieren, was bedeutet "großer Aufwand". ;)
    In 10 Minuten ist das halt nicht erledigt.

    Gruß
    Ralf
     
  8. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25.03.2004
    Beiträge:
    23.211
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Was befindet sich denn rechts vom Bildausschnitt?
    Und welcher <zensiert> hat denn die IP20-Steckdose dort so genial angeordnet...?
     
  9. #9 wusislaw, 23.07.2013
    wusislaw

    wusislaw

    Dabei seit:
    13.08.2012
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Finanzen
    Ort:
    Bayern
    rechts vom bildausschnitt geht es nach ca. 20 cm um die ecke.
    danach kommt ein kleines fenster und drunter der hausstromanschluss (panzersicherung).

    die steckdose? die wollten wir eigentlich da haben. haben aber auch nicht gewusst, wo die leitungen schlussendlich gemacht werden.
    und elektriker hat anscheinend (nicht nur da) nicht wirklich mit dem sanitärmenschen gesprochen ...

    haben uns wie erwähnt halt schonmal wg. preis erkundigt. für unser einfamilienhaus liegt der preis anscheinend meist knapp um die 2.500 €.
    aber halt auch ein paar ausreisser wg. installationsaufwand. von daher wird für mich nur ein pauschalangebot infrage kommen.
     
  10. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19.08.2005
    Beiträge:
    48.840
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Mal so nebenbei gefragt, "brauchst Du überhaupt eine Enthärtungsanlage"? Ich würde so ein Teil nur dann einbauen wenn es absolut notwendig wäre.

    Gruß
    Ralf
     
  11. #11 wusislaw, 24.07.2013
    Zuletzt bearbeitet: 24.07.2013
    wusislaw

    wusislaw

    Dabei seit:
    13.08.2012
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Finanzen
    Ort:
    Bayern
    wir sind uns auch nicht ganz schlüssig, haben deshalb beim hausbau letztes jahr auch erstmal darauf verzichtet.
    nachdem aber doch alles (glasdusche, wasserkocher, kaffeemaschine, ...) recht verkalkt ist (härtegrad um 17) überlegen wir derzeit und ich wollte einfach mal die möglichkeit abklären.

    bin eigentlich auch nicht recht davon begeistert. hab halt angst, dass die teuren geräte oder z.b. der plattenwärmetauscher beim puffer/frischwasserstation zu stark verkalken ...
     
  12. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19.08.2005
    Beiträge:
    48.840
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
  13. #13 wusislaw, 24.07.2013
    wusislaw

    wusislaw

    Dabei seit:
    13.08.2012
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Finanzen
    Ort:
    Bayern
    ... das hab ich schon gesehen ;-)


    aber gerade bei unserem härtegrad (ca. 17) scheiden sich über notwendigkeit und nutzen irgendwie die geister.

    mal schaun was wir denn nun machen werden. aber schonmal vielen dank ;-)
     
Thema:

Montageplatz Enthärtungsanlage

Die Seite wird geladen...

Montageplatz Enthärtungsanlage - Ähnliche Themen

  1. Welche Enthärtungsanlage? BWT oder Enfrido

    Welche Enthärtungsanlage? BWT oder Enfrido: Liebes Forum, wegen unserem kalkhaltigem Wasser haben wir uns Enthärtungsanlagen anbieten lassen. Wir sind 4 Personen und haben 4 Bäder im Haus:...
  2. Enthärtungsanlage

    Enthärtungsanlage: Guten Morgen zusammen, ich würde gerne direkt nach dem Wasserzähler im Haus eine Enthärtungsanlage im Keller einbauen. Habt ihr mit bestimmten...
  3. Enthärtungsanlage bei Erdwärmepumpte nötig?

    Enthärtungsanlage bei Erdwärmepumpte nötig?: Hallo zusammen, wir haben bei uns Zuhause relativ hartes Wasser mit ca. 19°dH. Dadurch kam bei uns schon öfters die Frage auf ob wir uns eine...
  4. Hygenespeicher und Enthärtungsanlage

    Hygenespeicher und Enthärtungsanlage: Hallo zusammen, Ich möchte bei mir eine Gasbrennwerttherme mit einem Hygienespeicher Und 15 Quadratmeter Flachkollektoren für Heinz und...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden