Murks an unserem Neubau (Fertighaus)

Diskutiere Murks an unserem Neubau (Fertighaus) im Dach Forum im Bereich Neubau; Hallo, wir bauen derzeit mit einem bekannteren Fertighaushersteller. Der Rohbau steht soweit und vergangene Woche wurde mit der Fertigstellung...

  1. Luminous

    Luminous

    Dabei seit:
    9. September 2013
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Heizungsbauer
    Ort:
    Wolfegg
    Hallo,

    wir bauen derzeit mit einem bekannteren Fertighaushersteller.
    Der Rohbau steht soweit und vergangene Woche wurde mit der Fertigstellung der Dachgaupe, Dacheindeckung und dem Einbau der Dachfenster begonnen.
    Wir lassen nur den Rohbau stellen. Der Innenausbau wird mit baubegleitendem Sachverständigen durchgeführt.
    Ziel ist ein KfW55 Effizienzhaus.

    Einige Dinge sind mir heute und bereits vergangene Woche aufgefallen. Insbesondere bei der Dachkonstruktion, Unterspannbahn sowie bei Einbau der Dachfenster.

    K800__A063627.jpg

    An mehreren Stellen im Dach wurde die Unterspannbahn eingeschnitten um die Dachziegel aufs Dach zu geben. Verschlossen wurden die Schnitte mit Isocell Airstop Klebeband. Meiner Meinung auf der vliesigen Oberfläche überhaupt nicht geeignet. Quittung war massiver Wassereinbruch am Samstag.
    Wie gehört das fachlich korrekt wieder repariert?

    K800__A063633.jpg

    Beim Einbau der Roto Dachfenster wurde ebenfalls die Unterspannbahn, am 5mm breiten Rahmen, mit selbigen Klebeband versucht festzukleben. Die zu den Fenstern beigelegten Einbauanleitungen sind leider nicht mehr lesbar. Dort ist zwar oberhalb der Unterspannbahn die Blechverwahrung nur sieht mir das definitiv nicht fachgerecht eingebaut aus.

    K800__A063644.jpg K800__A063651.jpg

    Im Anbau des Haupthauses fiel mir auf, dass einige Nägel durch die Unterspannbahn stehen. Bei näherem hinsehen und fassen spürt man deutlich, dass die Konterlattung der Dacheindeckung neben dem Sparren genagelt ist. Also überhaupt nicht befestigt, höchstens in der Unterspannbahn eingängt sind. Hakt das der Dachdecker unter kann mal passieren ab oder muss das geändert werden? Bei 12 Sparren ist bei 2 Stück auf die komplette Länge daneben genagelt.

    K800__A063646.jpg

    Ebenfalls im Anbau liegen die Sparren auf der Firstpfette nicht aneinander. Zwischen den Sparren ist ein Abstand zwischen 2-3cm. Die Ausklingung liegt nur einen Bruchteil auf der Pfette. Sollte sich der Dachstuhl noch setzen liegt er oben gar nciht mehr auf. Ich meine mal gehört zu haben, dass dort ein gewisser Abstand sein soll um eventuelles arbeiten des Holzes aufnehmen zu können, allerdings sieht das doch sher seltsam aus.

    Ach wenns nicht zum Dach gehört, wohl aber zur Abdichtung:

    K800__A063636.jpg

    Im Treppenhaus sieht man den Übergang zwischen den Wandelementen im Erd- und Obergeschoss. Die Wand mit der weissen Folie (Dampfsperre) ist eine Aussenwand. Im Bereich des Treppenhauses mag die Verklebung und damit die Abdichtung der dichten Hülle ja noch funktionieren. Allerdings steht dem im Rest des Hauses die Deckenelemente im Weg. Ich habe lange Zeit Installationen in Passivhäusern gemacht und weiss davon, dass die Dampfsperre wohl eine umlaufende Linie bilden muss um zu funktionieren?! Hätte die Verbindung vor dem auflegen der Deckenelmente passieren müssen?

    Woher bekomme ich zeitnah einen Sachverständigen um 88364?

    Gruß
    Alex
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. uban

    uban

    Dabei seit:
    7. Januar 2009
    Beiträge:
    1.082
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    dipl.-ing.
    Ort:
    Rheintal Oberrhein Murg
    örtliche handwerkskammer internetauftritt, dort nach öbuv SV für dasnGewerk Dachdecker u.ä. suchen und dann telefonieren
     
  4. #3 Gast036816, 6. Oktober 2013
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    am besten bei der zuständigen handwerkskammer. architektenkammer und/oder baukammer legen auch ihre listen offen.

    unterspannbahn aufschneiden, um dachsteine raus zu reichen und dann mit klebstreifen wieder verschliessen. man lent nie aus oder Albert Einstein hatte recht mit der definition der 2 unendlichen dinge.
     
  5. Kalle88

    Kalle88

    Dabei seit:
    16. August 2013
    Beiträge:
    6.160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker/ Kaufmann
    Ort:
    Berlin
    Thema Dachfenster:

    Kann man nicht beurteilen, weil nicht klar ist welche USB verwendet wurde. Und ob das Klebeband überhaupt zulässig für die Verklebung ist. Sollte man ergooglen. Ich selber habs noch nicht verarbeitet und verarbeite auch nur Produkte von Si**. Von Außen hätte es, sofern UV-Beständig, sicherlich eine bessere Wirkung abgegeben.

    Die Regensicherheit stellt man eigentlich von außen sicher. Von Innen kenne ich das garnicht und ich bezweifel, dass 5mm Klebefläche dafür ausreichen...

    Das mit der Konterlattung ging wohl in die Hose... Neumachen....

    Beim Sparren kann ich jetzt nichts erkennen. Nur was sagt die Statik zu Kleineisen?

    Verklebung der Dampfsperre könnte abenteuerlich werden, was sagt der Hersteller denn dazu?

    Zum Rest hat Uban schon alles geschrieben.
     
  6. Dachi

    Dachi

    Dabei seit:
    24. Juli 2008
    Beiträge:
    1.093
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdeckermeister
    Ort:
    63607 Wächtersbach
    Benutzertitelzusatz:
    Lernender
    Bei den Nägeln an den Sparren, sieht mir das eher aus als wären diese von der Traglattung! Wenn die KoLa wirklich komplett daneben ist, fehlen mir hier eindeutig Nägel für diese (Abstand). Das die UDB an der DB des Fensters verklebt wird, ist mir auch neu!
     
Thema:

Murks an unserem Neubau (Fertighaus)

Die Seite wird geladen...

Murks an unserem Neubau (Fertighaus) - Ähnliche Themen

  1. Neubau Bungalow auf dem Dorf in RLP

    Neubau Bungalow auf dem Dorf in RLP: Hallo zusammen, nach einigen Monaten Bedenk- und Planzeit habe ich heute nun von meiner Bank den Startschuss/die Freigabe für unser neues Heim...
  2. Neubau / Dämmung Dach und EG-Decke

    Neubau / Dämmung Dach und EG-Decke: Hallo liebe Nutzer, ich bin neu in diesem Forum und befinde mich derzeit im Bau eines Bungalows. Rohbauwände stehen soweit und bald kommt der...
  3. Neubau, Brauchwasser-Solaralage

    Neubau, Brauchwasser-Solaralage: Ich plane ein kleines Fertighaus zu bauen, 1,5 geschossig mit insgesammt 55qm Wohnfläche füreine Person. Als Heizung soll eine Gasbrennwert...
  4. Malervliess oder Rollputz im Neubau

    Malervliess oder Rollputz im Neubau: Hallo zusammen, ich würde gerne eure Meinung zum Thema Malervliess oder Rollputz hören. Prinzipiell gefallen uns beide Dinge optisch gut -...
  5. Pfusch bei unserem Dach

    Pfusch bei unserem Dach: Hallo zusammen, wir haben ein Reihenendhaus und da unser Haus etwas länger als das Nachbarhaus ist, ragt unser Dach etwas heraus. Genau ab der...