Muß die Haustür dicht sein?

Diskutiere Muß die Haustür dicht sein? im Fenster/Türen Forum im Bereich Neubau; Guten Morgen, Wir haben unsere Haustür vom Schreiner vor Ort. Bei diesem Sturm und Regen zur Zeit ist Sie nicht dicht und es läuft Wasser drunter...

  1. Jassy

    Jassy

    Dabei seit:
    11. Mai 2008
    Beiträge:
    408
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellte
    Ort:
    Sauerland
    Guten Morgen,
    Wir haben unsere Haustür vom Schreiner vor Ort. Bei diesem Sturm und Regen zur Zeit ist Sie nicht dicht und es läuft Wasser drunter her….. Er war schon da zum nachstellen und nun schließt die Tür fester (dichter) aber die Pfützen sind immer noch da, allerdings nur noch kleine ;-)

    Meine Frage: Muß eine Haustür komplett dicht sein, oder ist es einfach so, dass wir ein Vordach brauchen, damit der Regen nicht mehr so an die Tür schlagen kann? Die Schwelle müsste doch eigentlich etwas nach außen geneigt sein, damit das Wasser abfließen kann, oder?
    Unsere Schwelle ist grade und daher fließt das Wasser rein…..

    Danke & Gruß!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. janjan

    janjan

    Dabei seit:
    25. Februar 2008
    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    fensterbauer
    Ort:
    Dresden
    ...könntest Du mal ein paar Bilder mit einstellen???
     
  4. Jassy

    Jassy

    Dabei seit:
    11. Mai 2008
    Beiträge:
    408
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellte
    Ort:
    Sauerland
    Von der Schwelle?

    Ja, klar, mache ich heute abend mal!

    DAnke!
     
  5. Jassy

    Jassy

    Dabei seit:
    11. Mai 2008
    Beiträge:
    408
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellte
    Ort:
    Sauerland
    ... das kann man so garnicht gut im Bild festhalten, da der Bezug irgendwie fehlt. Aber hier mal die Schwelle:
     
  6. Jassy

    Jassy

    Dabei seit:
    11. Mai 2008
    Beiträge:
    408
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellte
    Ort:
    Sauerland
    ....in meinen Fotos zu sehen. Sollte ich vieleicht ein close-up Foto machen? Das muß ich dann auf morgen bei Licht vertagen....
     
  7. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Geht die Tür nach außen oder nach innen auf?
    Wie ist der untere Anschlag ausgebildet?
     
  8. Jassy

    Jassy

    Dabei seit:
    11. Mai 2008
    Beiträge:
    408
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellte
    Ort:
    Sauerland
    Die tür geht nach innen auf.

    Untere Anschlag? Das "schwarze"?? Ist Plastik und grade....:(
     
  9. willi1048

    willi1048

    Dabei seit:
    30. April 2008
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Feinmechanikermeister
    Ort:
    Jüterbog
    Guten Abend.
    Eine Hauseingangstür muß ohne Vordach auch gegen Schlagregen dicht sein.
    Jedes Fenster ist dicht ohne Überdach. Mal dem Schreiner erzählen.
    Gruß
    willi
     
  10. #9 Romeo Toscani, 27. November 2009
    Romeo Toscani

    Romeo Toscani

    Dabei seit:
    24. November 2009
    Beiträge:
    547
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bürokaufmann
    Ort:
    Österreich
    @willi1048:
    Haustür ist nicht gleich Fenster/Balkontür.
    Schwelle ist immer so klein wie nur möglich (Vermeidung von Stolperfallen).
    Fast immer gibt es (in welcher Form auch immer) einen Versatz zum Außenboden, damit das Problem mit dem Schlagregen bzw. dem Eindringen des Wassers von außen niemals das Problem der Haustür sein soll.

    Fazit: Schlechte Beratung oder schlecht/billig eingekauft.
    Vordach kann helfen, aber wird das Problem auf Dauer vermutlich nicht lösen (Hochwasser etc.).
    Natürlich ist eine Ferndiagnose schwer, wenn man es sich nicht vor Ort angeschaut hat, aber für mich scheint es so als ob ein simpler Planfehler Verusacher des Problems ist, denn das ist ja nicht eine ungeschützte Balkontür die dann aber zumindest noch eine Bodenschwelle in Höhe von ca. 4 cm hat ...
     
  11. janjan

    janjan

    Dabei seit:
    25. Februar 2008
    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    fensterbauer
    Ort:
    Dresden
    -m.E. kann ich nix nachteiliges an der HT erkennen, li. und re. außen fehlt zwar noch die Andichtung, was evtl. `ne Rolle spielen könnte, muß aber net der Grund sein.
    -falls wirklich der Grund für das Wasser im Innenbereich wetterseitig gesucht werden sollte, würde ich vielleicht mal mit dem Schreiner über einen nachträglich montierten Wetterschenkel auf dem Türblatt nachdenken.
    Haustürhersteller "Topic" montiert z.B. einen hinterlüfteten WS, d.h. dieser wird mit Distanzscheiben auf Türblatt montiert.
    Vorteil daran ist, das Schlagregen direkt vom WS abgehalten wird, und trotzdem auftreffende Nässe hinter dem WS nach unten außen ablaufen kann .
     
  12. driver55

    driver55

    Dabei seit:
    22. Februar 2008
    Beiträge:
    2.366
    Zustimmungen:
    7
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Pforzheim
    Wo steht das?
    Und falls das wirklich zutreffen sollte, dann nur, wenn die Türe abgeschlossen ist, denn dann "zieht" es diese erst richtig an die Dichtung.

    @Jassy: Ein Vordach ist doch obligatorisch.
     
  13. Jassy

    Jassy

    Dabei seit:
    11. Mai 2008
    Beiträge:
    408
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellte
    Ort:
    Sauerland
    Warum ist ein Vordach denn obligatorisch?

    Wetterschenkel? Was / Wie könnte das aussehen?

    War nicht die "billige"Lösung: Holzhaustür vom Schreiner vor Ort. "billig" wäre irgendeine Plastiktür gewesen......
     
  14. janjan

    janjan

    Dabei seit:
    25. Februar 2008
    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    fensterbauer
    Ort:
    Dresden
    tztztz....immer diese Vorurteile, vielleicht würdeste mit denen kein Wasser drinnen haben

    Wetterschenkel???
    [​IMG]
     
  15. hfrogger

    hfrogger

    Dabei seit:
    28. Mai 2008
    Beiträge:
    339
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufm. angestelleter
    Ort:
    hessen
    Von wegen Plastetür bin ich auch janjan´s Meinung.
    Da gibts sogar im Sauerland einen Plastiktür Hersteller der verwendet nicht nur Wetterschenkel am Flügel sondern zusätzlich auch eine Schleppdichtung im Flügel.
    Vielleicht kann man ja bei deiner Holzhaustüre so eine Schleppdichtung unten nachrüsten!!!!
    Was auch oft hilft ist das nachrüsten einer Zwangsverriegelung die der nicht abgeschloßenen Türe mehr Anpressdruck gibt (Achtung bei E-Öffner).
    (Das sollte bei einer guten Beratung aber schon mal angesprochen worden sein! )
    Für Haustüren gibt es auch einen "Einbaukompass" welcher genau vorschreibt wann ein Vordach oder Vorraum notwendig sind (IFT Rosenheim).
     
  16. Jassy

    Jassy

    Dabei seit:
    11. Mai 2008
    Beiträge:
    408
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellte
    Ort:
    Sauerland
    Ja der Vorteil einer "Plastiktür" wäre wahrscheinlich auch das die Tropfen nicht ganz do an der Tür "Kleben" bleiben..... Unsere Tür ist immer ziemlich nass und die Tropfen haften auf dem Lack, was wahrscheinlich die Wasseransammlung noch beschleunigt?

    Das mit dem Wetterschenkel muß ich mal ansprechen, der Schreiner kommt nächste Woche nochmal vorbei. Kann man sowas einfach auf die Tür aufkleben (und abdichten)?
     
  17. Roth

    Roth

    Dabei seit:
    13. August 2009
    Beiträge:
    973
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Hausfrau
    Ort:
    Franken
    an Jassy

    Hallo,
    unter meiner Haustür (vom Schreiner gemacht, war nicht billig) dringt auch Niederschlagswasser ein. Der Dielenboden an der Haustür hat schon gelitten. Laut SV ist die Ursache der fehlende untere Wetterschenkel. Es ist zwar an der Unterkante eine Metallplatte als Trittschoner angebracht, aber die ersetzt den Wetterschenkel nicht.
    Der SV hat gemeint, dass man die Platte durch einen Metall-Wetterschenkel ersetzen könne (sei nachträglich leichter anzubringen als ein Wetterschenkel aus Holz). Vielleicht eine Lösung für Sie?
    Ich bin allerdings Laie, fragen Sie den Türenbauer als Fachmann nach dieser Möglichkeit.
    Gruß von mir.
     
  18. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. Jassy

    Jassy

    Dabei seit:
    11. Mai 2008
    Beiträge:
    408
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellte
    Ort:
    Sauerland
    Danke für die Info! Wir haben gottseidank Fliesen im Eingangsbereich, die können die Nässe ab. Ich hoffe nur das die Tür selber nicht leidet wenn Sie im Wasser steht.....

    Ein Metallwetterschenkel wird wohl die beste Lösung sein. Wir hatten eh noch keinen Trittschutz aus Metall, der ist bei Kindern wohl nicht verkehrt.
    Der Schreiner kommt diese Woche, also mal sehen.
     
  20. driver55

    driver55

    Dabei seit:
    22. Februar 2008
    Beiträge:
    2.366
    Zustimmungen:
    7
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Pforzheim
    Vordach

    Und das Vordach nicht vergessen. Schützt nicht nur die Haustüre vor Wasser...
     
Thema: Muß die Haustür dicht sein?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wassereintritt haustür

    ,
  2. Haustür regen

    ,
  3. eingangstür schutz gegen regen

Die Seite wird geladen...

Muß die Haustür dicht sein? - Ähnliche Themen

  1. Haustür Beschlag demontieren

    Haustür Beschlag demontieren: Guten Tag Ich würde gerne meinen Beschlag an der Haustür demontieren und einen neuen montieren. Wie bekomme ich den alten Beschlag ab ohne etwas...
  2. Holzflachdach über den Winter provisorisch dichten

    Holzflachdach über den Winter provisorisch dichten: Hallo, ich habe eine Garage mit Flachdach Holz, 2% Gefälle...ca 70 qm. Dort soll eigentlich Epdm drauf...leider spielt das Wetter nicht ganz mit...
  3. Sachschaden durch Handwerker an Haustür und nur Probleme

    Sachschaden durch Handwerker an Haustür und nur Probleme: Bin mir jetzt nicht sicher ob das Thema hier hingehört oder zur Rubrik Tür. Wir haben vor 3 Monaten eine neue Alu Haustür verbauen lassen, alles...
  4. Haustür Abdichten/Anschluss

    Haustür Abdichten/Anschluss: Hallo. Ich baue gerade eine Werkstatt in der nun die Eingangstür eingebaut wurde. In der nächsten Woche fange ich mit dem Fußbodenaufbau an....
  5. Beschädigte Haustür - welche Rechte habe ich

    Beschädigte Haustür - welche Rechte habe ich: Hallo zusammen, ich habe bereits einen ähnlichen Beitrag gefunden. Jedoch deckt er unser Problem nicht so ganz ab. Gerne würde ich es "kurz"...